Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Heirat in Thailand problemloser als bisher?
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Amtsschimmel wiehert Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Heirat in Thailand problemloser als bisher?
Autor Nachricht
Somprit
Gast








Offline

Beitrag Re: no Problem Antworten mit Zitat
… tja, Jack,  ich würde mich ja gerne deinen Worten
Jack hat Folgendes geschrieben:
Jedoch nie wird jemand in seiner oder seiner Familie Person angegriffen.
Und hier happert es gewaltig.
Also Leute, disskutiert weiter, aber über das Thema und nicht über die Personen die sich äussern  

...anschließen… ... aber es fällt mir sehr schwer bzw., ich wende mich ab, wenn ich hier in diesem Zusammenhang von der „Europäischen Menschenrechtskonvention“ lese….
Das ist falsches Pseudowissen…

Deswegen werter @rama6, wenn es schon um internationales Recht geht, würde ich mein Wissen um diese Konvention in den Mülleimer treten und mir im "Internationalen Privatrecht" Art.13, - davor und danach - , das EGBGB zu Gemüte führen....

… deswegen nochmals ein „sorry“, aber ich denke, - wenn ich sehe, was Du hier angeführt hat, dass Du  dich auf einem falschen Dampfer befindest…. falls Du weiß was ich meine…    zu mehr fehlt mir hier im Moment die Zeit, bzw. die Funktionsfähigkeit des Internet steht dem entgegen… ... vielleicht stehen morgen die Sterne günstiger....
11.07.2009 01:22
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Retepom,

eigentlich wollte ich zu Deinem Beitrag nicht antworten...; aber ich denke es ist notwendig, insbesondere auch unter Hinweis auf den Beitrag von @Jack;

Jack hat geschrieben:
Zitat:
Jedoch nie wird jemand in seiner oder seiner Familie Person angegriffen.
Und hier happert es gewaltig.


Du hast geschreiben:
Zitat:
Lieber Muecke, jetzt aber!! Unsere Etiketten sind doch gar nicht anders als es im allgemeinen Leben üblich ist. Wenn Du auf dem Fußballfeld einem Gegner absichtlich in die Weichteile trittst, bekommst Du die rote Karte. Im Boxring fliegst Du auch raus, wenn Du absichtliche Tiefschläge austeilst.........


Dem kann man, nein muss man zu 100 % zustimmen.

Schwierig wird es nur, wenn der Schiedsrichter diese Fouls bei bestimmten Spielern nicht sieht bzw. nicht sehen will....!!!

Soetwas soll es - habe ich mir sagen lassen - auch vermehrt bei Schiedsrichtern in/auf Thailand-Foren-Spielwiesen geben.
Sie druecken dann alle 5 Augen (inkl. der 3 Huehneraugen) zu und sagen: "Nein, Nein; ich habe es nicht gesehen!!!"

Schoenes Wochenende wuenscht

Muecke
11.07.2009 11:30
Somprit
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
... tja,@rama6, heute Morgen läuft das Internet wieder etwas besser  so dass ich in Bezug auf das Für & Wider der Heirat in Th bzw. der Eheschließung mit einer "Lotusblume" in Deutschland abschließend (hoffe ich doch sehr  ) nochmals "meiner  Meinung" freien Lauf lasse...  ... obwohl, widerstrebende, die Bürokratie gleich eines Don Quitjote bekämpfende wird es immer wieder geben...

... sicher sind wir beide, @ram6, keine Rechtsgelehrten, möglichst aber folgsame Staatsbürger ..., die, auch wenn es schwer fällt, einsehen können (könnten?), aus welcherer tieferen Einsicht man(n) das EFZ nie aus dem Blick lassen sollte...  ... hierbei aber gleich mit dem völlig falschen "Hammer" dieser "Europäischen Menschenrechtskonvention" aufzutrumpfen, kommt mir wie ein Schlag in trübes Wasser vor....

Deswegen halte ich mich lieber an

http://www.thailaendisch.de/merkbla....hefaehigkeitszeugnis.html

http://www.thailaendisch.de/pdf/mer....-thai-deutsche-heirat.pdf

oder für die thailändsiche Partnerin an

http://www.thailaendisch.de/pdf/merkblatt_thai.pdf

Die mögliche dortige Inanspruchnahme (für ganz sich ungeschickt anstellende Heiratswillige) kostet auch ein
paar Baht… aber man(n) /Frau ist auf der sicheren Seite!

Apropos, für diejenigen, die es noch immer nicht glauben wollen :

Lt. Auskunft des Standesamtes CNX - wo man mir diese Kopie aushändigte,  erfolgt hier die Eheschließung nach Vorlage dieser Bescheinigung“
... tja, @rama6, es ist tatsächlich eine „Konsularbescheinigung“, auch wenn Du sie als „rechtswidrig“ oder wie immer bezeichnen möchtest:



… hat man(n) diese Bescheinigung darf  man(n) - selbstverständlich auch deutsche Frau -  beim Bezirksamt in BKK-Ban-Rak die Ehe schließen …

Will man(n) diese allerdings außerhalb von BKK schließen, z.B. in CNX, wird man(n)/Frau i. d. R. eine „Legalisation“ beim Außenministerium einholen müssen…, wobei Du, @rama6, diese Leagalisation unten rechts auf dieser unrechtsmäßigen Bescheinigung - lt. deiner Deutung, klar und deutlich sehen kannst
Nur, … diese „K-Bescheinigung“ bekommt man(n)/Frau nur nach Vorlage eines EFZ….. und Zahlung von 50,-- EUR

… und für völlig unbelehrbare  Geister, …  wer denkt, er könnte hier ohne ein EFZ, lediglich unter Vorlage einer „Personenstandsbescheinigung“ die Ehe schließen, der sollte doch bitte erklären, wie er eine solche - zur gegenwärtigen Zeit (!) - von der Deutschen Botschaft/Konsularabteilung legalisieren lassen wird…

@rama6, den Bescheid für die „gesplittete“ Witwenrente hoffe ich ebenfalls in naher Zukunft einstellen zu können!
...übrigens, mit einem EFZ, welches den Kontrollmechanismen unterzogen ist, wäre ein solches "Splitting" nicht möglich gewesen!
11.07.2009 13:03
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10549
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Frage Antworten mit Zitat
mal abgesehen von Behördenwilkür oder "besser ist es" stellt sich nun die Frage  ob für eine Heirat das EFZ benötigt wird oder nicht.
Da dies nicht nur Deutsche sondern auch Personen anderer Länder betrifft wäre es doch von Vorteil wenn sich auf meine Frage eine einheitliche Antwort ergeben könnte.
Da es anscheinend doch starke Meinungsunterschiede gibt will ich einzeln noch nachfragen

Somprit, rama6, Mücke
nochmals die Frage:
ist nach thailändischem Recht ein EFZ zwingend nötig um eine eine rechtsgültige Heirat in Thailand zu ermöglichen (kompliziert geschrieben ich weiss)
Wenn nein, wird eine solche Heirat von anderen Ländern (nicht nur vom Heimatland) annerkannt?
Sachliche Antworten ohne Seitenhiebe werden gern zur Kenntnis genommen

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
11.07.2009 14:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack, Deine Frage
Zitat:
ist nach thailändischem Recht ein EFZ zwingend nötig um eine eine rechtsgültige Heirat in Thailand zu ermöglichen

muss ZWINGEND mit einem grossen NEIN beantwortet werden.

Muecke
11.07.2009 18:42
rama6



Anmeldungsdatum: 04.07.2009
Beiträge: 66
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: 265/46 Choa-Lai 76120 Cha-Am ThaiL.

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo @ Jack,Diese Erop. MenschenrechtsK.ist eine Europäische Konvention,sie ist Rechtsgültig für alle Europäer der EU.
Jeder Europäische Staatsbürger der EU kann im Ausland,egal wo auf der Welt nach den innerstaatlichen Gesetzen heiraten,mir sind die anderen Gesetzgebungen nicht Bekannt,aber da müßte man in die Menschenrechte der UN nachsehen.mir ist in Erinnerung,da steht etwas über den Schutz der Ehe,somit kann jeder Weltbürger nach innerstaatlichen Gesetzen heiraten und diese Ehe ist Rechtsgültig(nur für Staaten,die,die Menschenrechtskonvention unterschrieben haben)

Nun meine Beweise für die Thaigesetzgebung und die Anwendung der Konvention für Thailand,wobei jeder EU Europäer in Thailand nach innerstaatlichen Gesetzen heiraten kann.Meine Ausführung bezieht sich auf Deutsche,ist aber egal.

Frage an die B:.wie kann ich in Thailand heiraten?Mit einem EFZ aus Deutschland!Frage :.Kann ich auch nach Thaigesetzgebung heiraten und wo kann ich das nachlesen?Da müßen sie sich selbst drum kümmern,wir können darüber keine Auskunft geben.

Diese Antworten der B.sind Korreckt!Die B.ist eine deutsche Behörde und unterliegt der D.Gesetzgebung und der Konvention.Jeder Deutsche hat sich über die Gesetzgebung im Ausland selbst zu Informieren.

Hier nachmal die innerstaatliche THAIGESETZGEBUNG

www.dopa.go.th/English/servi/marry.htm

Da steht welche Dokumente ein Ausländer auf dem Amphö(Standesamt)vorzulegen hat.Ein Dokument aus seinem Heimatstaat,aus dem hervorgeht,der Nachweis über seinen Familienstand.

Meinen Familienstand kann ich belegen,aus Deutschland,mit der AUFENTHALTSBESCHEINIGUNG vom Bürgeramt,diese wird auch vom D.Standesamt angefordert.

Diese nehme ich nach Thailand mit,oder lasse sie mir per Post nach Thailand senden,für Leute die in Thailand wohnen.

Die B.lasse ich mir in Thailand,von einem Amtlichen Übersetzer in Thai übersetzen.

Damit gehe ich zur Botschaft und lasse die Übersetzung von der Botschaft beglaubigen,das macht sie auch.
Die Botschaft hat durch diese B.Kenntnis über meine Beabsichtigte Heirat in Thailand,ohne EFZ aus Deutschland, nach der innerstaatlichen Gesetzgebung.Warum macht sie das?

Die Botschaft hält sich an die Konvention!

Ich gehe zur Botschaft und lasse meine Heirat in Thailand,ohne EFZ aus Deutschland Legalisieren und die Ehe ohne EFZ wird in Deutschland anerkannt.Warum machen die das?Ist doch ein Verstoß gegen die Deutsche Gesetzgebung?

Die Botschaft und der Deutsche Staat halten sich an die Konvention!

Habe ich mich Verständlich ausgedrückt?

Nun noch die Sache mit dem Standesamt in Thailand,wo faule Beamte sitzen,die aus der Schublade die B.der Botschaft vorholen und einem sagen wollen,sowas wollen wir sehen.

Zeigt denen die Thaigesetzgebung und Erklärt ihnen,diese B.ist Deutsches Recht und nicht Thairecht.
Dazu ladet ihr euch von der Botschaft die Gesetzgebung für das EFZ in Thai runter.

Die Thaigesetzgebung in Thai könnt ihr euch runterladen über,

www.dopa.go.th

Öffnet auf der Startseite unter MENU,steht Links oben,die 3 Zeile,öffnet nun das Bild mit der ID (Ausweis)Karte,öffnet nun das Hochzeitsbild,da steht die Thaigesetzgebung in thai.

Nun noch eine Bemerkung zu Member @ Somprit,deine Links zu den Übersetzerbüros oder Personen,die sich auf die D.Botschaft berufen und verweisen auf die Deutsche Gesetzgebung,zur Heirat in Thailand ist das EFZ nach Deutschem Recht erforderlich,diese Leute verstoßen gegen die Konvention nach Artikel 17.Ist aber nicht so schlimm,Hauptsache,den Leuten wurde das Geld aus der Tasche gezogen,sind ja nur Liebeskasper,die merken das ja doch nicht.Aber Vorsicht,jeder Deutsche,der auf sie reingefallen ist und das merkt,kann bis zu 2 Jahren,nach erkennen des Betrug,sie vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen.Aber er kann auch vor einem Deutschem Gericht sie auf Schadensersatz verklagen,wegen Betrug und Mißachtung der Konvention.
12.07.2009 02:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
SOMPRIT hatte geschrieben:
Zitat
„…den Bescheid für die „gesplittete“ Witwenrente hoffe ich ebenfalls in naher Zukunft einstellen zu können!“


Wie mir berichtet wurde, handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen Kanadier, der etwas länger als 5 Jahre in Deutschland gearbeitet hat und dadurch eine Auslandsrente von 70% bezogen hat.

Den beiden Witwen, sofern sie nicht in Deutschland wohnen, bekommen somit auch diese 30% bezueglich ihrer Auslandsrente abgezogen.

Auf Grund der geringen Hoehe der auszuzahlenden Rentenbetraege, werden sie wohl nur einmal im Jahr als "Einmalzahlung" ausgezahlt.

Warum nun diese Rente von der DRV gesplittet wurde und die Hoehe der Ansprueche danach berechnet wurde, wie lange sie mit dem Verstorbenen verheiratet waren, entzieht sich meiner Kenntnis.


Die Frage stellt sich aber, was diese Splittingrente mit dem deutschen Ehefaehigkeitszeugnis (EFZ) zu tun hat, was hier Thema ist?

Es sei denn, hier moechte uns Somprit erzaehlen, dass der Verstorbene hier in Thailand ohne Vorlage eines EFZ geheiratet hatte.

Damit waere dann aber erwiesen, dass selbst die DRV diese Heirat ohne EFZ anerkannt hat, denn sonst wuerde keine Witwenrente gezahlt.

Oder liege ich da eventuell falsch?

Muecke
12.07.2009 09:54
rama6



Anmeldungsdatum: 04.07.2009
Beiträge: 66
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: 265/46 Choa-Lai 76120 Cha-Am ThaiL.

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo @ Muecke,ich bekomme keine Konsularbescheinigung von der Botschaft ohne EFZ.Wo nur mein Familienstand vermerkt ist und ich in Thailand nach Deutscher Gesetzgebung heiraten kann.

Ich bekomme aber eine Bestätigung der Botschaft meines Familienstand auf der Übersetzung meiner Aufenthaltsbescheinigung aus Deutschland.

Beide Bescheinigungen machen nur die Aussage über meinen Familienstand und sind nach der Thaigesetzgebung ausreichend.

Wie schon beschrieben,bei beiden Dokumenten der Botschaft,hält sich die Botschaft an der Konvention.
12.07.2009 11:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Somprit
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
nun Jack, Deine Frage müsste anders gestellt (lauten) werden… ... ich werde sicher später darauf zurück kommen, heute habe ich weder die Lust noch die Zeit dazu….

Was mich immer wieder bei @rama6  „beeindruckt“ -  liegt nun schon 2 Jahre zurück, ist dieses ständige Gezerre an der UN und den Konventionen … ...dazu erspare ich mir jegliches Wort….

Auch wenn hier von @rama6 geschrieben wird:

… Nun meine Beweise für die Thaigesetzgebung und die Anwendung der Konvention für Thailand,wobei jeder EU Europäer in Thailand nach innerstaatlichen Gesetzen heiraten kann.Meine Ausführung bezieht sich auf Deutsche,ist aber egal.


kann ich beim besten Willen dieses „egal“ nicht finden….

Sollte ich dann noch @ramas6  Frage:

„… Habe ich mich Verständlich ausgedrückt? … „

wahrheitsgemäß beantworten, würde ich ihm sagen, was ihm schon ein anderer in gleicher Sache an anderer Stelle erwidert hat: Du schmeißt hier a`la Villa Kunterbunt alles durcheinander. Zum Vergleich gehören Kühe, Vögel und Kuchen in jeweils die richtigen Körbe.

Ganz besonders „nachdenklich“ macht mich, wenn ich von ihm weiter lese:

Nun noch eine Bemerkung zu Member @ Somprit,deine Links zu den Übersetzerbüros oder Personen,die sich auf die D.Botschaft berufen und verweisen auf die Deutsche Gesetzgebung,zur Heirat in Thailand ist das EFZ nach Deutschem Recht erforderlich,diese Leute verstoßen gegen die Konvention nach Artikel 17.Ist aber nicht so schlimm,Hauptsache,den Leuten wurde das Geld aus der Tasche gezogen,sind ja nur Liebeskasper,die merken das ja doch nicht.Aber Vorsicht,jeder Deutsche,der auf sie reingefallen ist und das merkt,kann bis zu 2 Jahren,nach erkennen des Betrug,sie vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen.Aber er kann auch vor einem Deutschem Gericht sie auf Schadensersatz verklagen,wegen Betrug und Mißachtung der Konvention.
Nun noch die Sache mit dem Standesamt in Thailand,wo faule Beamte sitzen,die aus der Schublade die B.der Botschaft vorholen und einem sagen wollen,sowas wollen wir sehen.


und komme somit zu dem Ergebnis … es fehlt leider der erforderliche Durchblick…... ... auch dann, wenn hier die Frage in den Raum gestellt wird:

Die Frage stellt sich aber, was diese Splittingrente mit dem deutschen Ehefaehigkeitszeugnis (EFZ) zu tun hat, was hier Thema ist?

… tja, der „Splitting-Bescheid“ dieses Deutschen, der später die kanadische Staatsangehörigkeit annahm ….

Aber eine Frage an unsere „relativ vielen Schweizer Member"… wie sieht es bei EUCH bei einer Heirat mit einer Lotusblume aus…?

… wenn Du, Jack meinst:
„ … Sachliche Antworten ohne Seitenhiebe werden gern zur Kenntnis genommen …“

sehe ich in meinen „kritischen Worten keine Seitenhiebe", sondern mache auf einen fehlenden Durchblick/Erkennen der Zusammenhänge aufmerksam ….
12.07.2009 13:18
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ja Jack,

wie Du siehst, ist KEINE Antwort auf die verschiedenen Fragen auch Eine......

In Wolken gehuellte Andeutungen sind nebuloeses Geschwxxxx und ist der Sache nicht zutraeglich und hilft keinem weiter....
Auch die Wiederholung der immer wieder gleichen Platitueden tragen nichts zur Aufklaerung in der Sache bei.

Muecke
12.07.2009 18:36
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Amtsschimmel wiehert Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge so ist thailand Jack Nonsens und sonstiger Schwachsinn 0 12.09.2019 20:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema: Chang, Mia, Farang... Thailand sharp1874 Hausbau in Thailand 3 15.01.2019 23:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Briefmarken sammeln in Thailand Guido Tipps und Tricks 12 08.10.2018 20:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thailand Gartengestalltung und Gartenplanung Guido Hausbau in Thailand 38 25.07.2018 04:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viele Expats in Thailand nicht mehr glücklich. TeigerWutz Nachrichten aus Thailand 1 03.05.2018 17:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsches Scheidungsurteil in Thailand anerke... Cybersonic Der Amtsschimmel wiehert 4 27.04.2018 13:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Inhaltsverzeichnis "Unterwegs in Thailan... Jack Unterwegs in Thailand 0 12.11.2017 23:47 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album