Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Solarenergie
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Umwelt und Energie Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Solarenergie
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Daten Antworten mit Zitat
mittels RS232 Schnittstelle ist ein Datentransfer möglich.
Leider wird intern nichts gespeichert und so müsste der PC dauern verbunden sein  

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
05.04.2015 03:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag wie lange noch? Antworten mit Zitat
(gilt mal für die Schweiz)

man sollte nicht verschweigen, dass die Solarmodule immer billiger werden und dessen Energie irgendwann tiefer liegt als Strom von Wasserkraftwerken.
Jedes Hausdach mit Solarpanelen (Strom) und Solarkollektoren (heisses Wasser) gefüllt und es gäbe mehr als genug Energie.
Am Tag Solarstrom und Wasser als Speicher hochpumpen, in der Nacht Wasserkraftstrom.
Somit können auch Stauseen, die als Reservespeicher ihre Daseinsberechtigung haben, als Energielieferant dienen.
Das gäbe genug Strom um Atomkraftwerke abzuschalten.
Ein grosses Plus für die Umwelt und die Sicherheit.

Die Unterhaltskosten bei Solar sind um ein Vielfaches geringer als bei Wasserkraftwerken und bei Atomstrom.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
08.05.2015 14:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Strombedarfabdeckung durch "grüne" Sonne Antworten mit Zitat
Asien Kurier  8/2013 vom 1. August 2013:
"In 2011 wurde der Energiebedarf in Thailand zu 21,4% durch den Rückgriff auf alternative Energiequellen bestritten. Der Verbrauch regenerativer Energien setzt sich vor allem aus den traditionellen regenerativen Quellen wie Holzkohle zusammen, gefolgt von Solar, Biomasse und Abfall. Gleichwohl wird Energie in Thailand vorrangig auf Erdgas- und Kohlebasis erzeugt. Neben Laos, Vietnam, Kambodscha, Singapur und den Philippinen ist Thailand eines jener Länder, die eine negative Energiebilanz aufweisen. Sprich: Das Land importiert zur Deckung seines Bedarfs mehr Energie als es produziert.
Bis 2020 soll ein Viertel des Stroms auf alternativem Wege produziert werden.

Thailand andererseits plant den Ausbau seiner Photovoltaik-Kapazität auf 2 GWp bis zum Jahr 2021. Dabei soll mehr als die Hälfte aus kleineren Systemen wie Dachanlagen für Privathäuser oder Gewerbetreibende stammen. Auch hier werden Einspeisevergütungen und vergünstigte Darlehen eingesetzt, um nicht zuletzt auch ländlichen Regionen besseren Zugang zur Stromversorgung zu verschaffen."

Als Vergleich von den 2GWp aus Thailand: Deutschland hat im Zeitraum der letzten 4 Jahre jedes einzelne Jahr immer über 30 GWp installiert.
Darum liegt D. auch bei 7% der Strombedarfsdeckung mit Photovoltaik.
Wo liegt Thailand?
Brasilien als Beispiel mit ähnlichen Wetterbedingungen wie Thailand liegt mit 0,01% ganz weit hinten.

A.G.u.G.v. Uwe   wave1w5
02.12.2015 22:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peti



Anmeldungsdatum: 05.05.2015
Beiträge: 476
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Muttenz

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Guckst du bei SMA-Solar! Die haben Aufträge aus Thailand im Gw-Bereich!

_________________
Kaffeetrinker haben bessere Leberwerte!
02.12.2015 23:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Fragen von Uwe beantworten Antworten mit Zitat
vorab: Berichte aus 2011 sind mehr als nur veraltet, seither hat sich viel getan.

"In Thailand etwa lagen sie
(die Kosten pro KWh) 2012 unter 0,01 €/kWh"
je nach Bezugsmenge und Zähler lagen/liegen die Kosten von gratis bis über 4THB pro KWh.
Die Bezugsmenge sowie der Zähler machen den Preis aus.
Je mehr man bezieht desto teurer wird es.
Nicht sowie in D.A.CH, wo die Verschwendung durch Kostenreduzierung noch unterstützt wird.
Ich rechne grob mit 4THB/KWh (Umrechnen selber machen ).

Mit Vorbehalt gilt:
5 oder 7A Zähler und Bezug unter 50KWh ist gratis, es entstehen auch keinerlei Gebühren.
Darüber zwischen 3.5 und mehr als 4THB/KWh.
Ausser beim gratis Bezug sehe ich also nirgendwo Werte unter 0.01€.
Der Strompreis hat sich in den letzten Jahren nicht oder nur unwesentlich geändert.

Betreffend Einspeisen gibt es immer wieder Änderungen.
Zur Zeit sagen sie, dass eine Roof-Top Anlage bis 10KWp erlaubt ist.
Dazu braucht es aber eine Firma, Angaben eines Architekten sowie das Abnahmeprotokoll eines Elektrikers vom EGAT.
Also besser die Finger weg.
Ansonsten sei darauf hingewiesen, dass TH mit dem Anbieter einen Vertrag über 25 Jahre abschliesst.
In dieser Zeit kann sich die Einspeisevergütung ändern.
Zur Zeit soll sie bei 6.9THB liegen (ohne Gewähr).
Vor einigen Jahren waren es noch mehr als 11THB.
Die Anlage muss gewartet werden und bei Ausfall so schnell wie möglich wieder betriebsbereit sein.
Solaranlagen (nicht Roof-Top) müssen mindestens 500m von öffentlichen Gebäuden sowie Tempeln entfernt sein.

Eine Kleinanlage bis 3.7KWp ist unproblematischer, bringt jedoch nichts oder nur sehr wenig an Vergütung.
Im Prinzip müssen 2 Zähler installiert werden, einer für den Verbrauch und einer für die Einspeisung.
Auf entsprechende Anfragen kam nie eine konkrete Antwort, weder von EGAT Mitarbeitern noch von anderen Elektrikern.
Der Elektriker Chef gab den Hinweis, eine saubere Installation zu machen und  ohne erneute Anfragen einzuspeisen.
Keine Vergütung, keine Abnahme, dafür aber auch keine Batterien.
Nur soll unbedingt darauf geachtet werden, dass immer mehr verbraucht als geerntet wird.
Man sollte also nicht mehr aufs Dach setzen als man verbraucht.

Ohne Einspeisung braucht es etwa 7 Jahre bis sich die Anlage bezahlt gemacht hat.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
03.12.2015 00:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Re: Strombedarfabdeckung durch "grüne" Sonne Antworten mit Zitat
Uwe hat Folgendes geschrieben:
Asien Kurier  8/2013 vom 1. August 2013:
" Gleichwohl wird Energie in Thailand vorrangig auf Erdgas- und Kohlebasis erzeugt.

Aktuell zur Klimakonferenz:
Die Auswertung des Jahres durch Satellitenaufnahmen durch die NASA der gesamten Welt zeigen den CO 2 Ausstoß in 4 unterschiedlichen Farbabstufungen, je nach Konzentration.
Wie zu erwarten war, was jeder weiß, und wo die Länder auch mitunter zu stehen, zeigen die Daten übers ganze Jahr hinweg massiven bis hin zu manchmal extrem massiven CO 2 Ausstoß der Länder USA, Deutschland und China. Als Beispiel ist Afrika sehr bis extrem sauber.
Worüber man weniger spricht, ist über Südostasien. Und bei Betrachtung der Bilder zeigen sich sogar im thailändischem Territorium extremer, massiver CO 2 Ausstoß. Nicht das ganze Jahr über, aber über einen kleinen Zeitraum hinweg schon. Dafür summieren sich dann aber weiter zusätzlich noch Zeitabschnitte, die massiven und mittleren Ausstoß beweisen.
A.G.u.G.v. Uwe  wave1w5
03.12.2015 16:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Stromabdeckung durch"grüne"Sonne und blauen Himmel Antworten mit Zitat
Peti hat Folgendes geschrieben:
Guckst du bei SMA-Solar! Die haben Aufträge aus Thailand im Gw-Bereich!

Anlagen in Thailand: 2010: 0,11 GW, 2011: 0,21 GW, 2012: 0,44 GW, 2013: 0,82 GW, 2014: 1,30GW
Quelle: Statistiken-Weltweit installierte Photovoltaikleistung: Prof. Dr. Volker Quaschning: Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin
Wie zu sehen, liegt Thailand über dem GW Bereich. Aber auch nicht erheblich. Hat sich 2015 da was markant gewandelt?
Immerhin gab es von 2013 zu 2014 ein Sprung von ca. 0,5 GW.  
Wie sehen die aktuellen Zahlen für fertiggestellte Anlagen (keine Aufträge [genehmigt oder ungenehmigt, Verzögerungen und sonstige Hindernisse sind auch bekannt?] 2015 aus?
Da liegt mir noch nichts vor.
Zu SMA: "SMA erreicht über 1 Gigawatt verkaufte Wechselrichter-Leistung in Thailand"
Ist gut möglich, dass es der wichtigste (einer von mehr oder wenigen?) Zulieferer dieser Bauteilgruppe ist für Thailand ist. Das sagt noch nichts über die Höhe der tatsächlichen in Bertrieb genommenen Komplettanlagen aus.
Falls man die Quelle aus D. oben anzweifelt: Wo gibt es die aussagekräftigen und glaubhaften Bezugsquellen aus Thailand?  
A.G.u.G.v. Uwe  wave1w5
03.12.2015 18:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jo-EL



Anmeldungsdatum: 12.11.2013
Beiträge: 170
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag Solarladeregler MPPT versus PWM Antworten mit Zitat
Hallo an alle und speziell an Redwood

@Reedwood
Ich habe von Jack gehört das Du eventuell mehr zu MPPT Reglern und Schaltplänen was sagen kannst.

@Alle
Also liegt Wiki da absolut falsch, das bei einem PWM Laderegler nur die Spannung verwertet wird
die gleich der Batteriespannung ist ?
Oder findet doch eine Art Step-Down Wandlung statt und diese ist halt nicht so gut wie eine MPPT Reglung ?

Ich habe es so rausgelesen das bei den PWM Reglern die Spannung die wesentlich höher als die
Batteriesystemspannung ist in Verlustleistung umgewandelt wird !

Wer kann dazu eine deffinitive Aussage machen ?


Gruß


Joachim
28.06.2016 21:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
redwood



Anmeldungsdatum: 04.09.2012
Beiträge: 237
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Changwat Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ein normaler PWM Regler transformiert etwas herunter aber er sucht nicht den besten Leistungspunkt der Solarzelle. Bei meinem einfachen PWM Regler fuer 12 Volt sieht es so aus, Batterie 13.4V, Solarzelle 14.8 Volt. Der PWM Modus ist wohl nur da um die Verlustleistung ueber dem Regler geringst moeglich zu halten, keine Spur von gutem Arbeitspunkt.

Es ist auch anzunehmen, dass verschiedene PWM Regler auch verschieden regeln, je nach elektronischer Schaltung. Daher wird man wohl keine definitive Antwort geben koennen, wie die Spannungen angepasst werden.
Die einfachste Batterieladung geht auch direkt, oder noch besser, ueber eine Diode vom Panel zur Batterie. Der Arbeitspunkt des Panels ist dann Batteriespannung plus Diodenspannung. Das geht wunderbar wenn man (wie viele Thailaender) keine grossen Ansprueche an die Sache stellt.

redwood
29.06.2016 09:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Jubiläum Antworten mit Zitat
die erste 10'000'000 Watt resp. 10'000KWh resp. 10 Megawatt sind geerntet  


_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
03.07.2016 00:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Umwelt und Energie Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album