Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Doppelte Staatsangehoerigkeit....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Amtsschimmel wiehert Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Doppelte Staatsangehoerigkeit....
Autor Nachricht
Muecke
Gast








Offline

Beitrag Doppelte Staatsangehoerigkeit.... Antworten mit Zitat
Hallo an Alle,

ein sicherlich fuer Viele hier ein ganz interessantes und wichtiges Thema;
besonders fuer diejenigen, die mit einem Thailaender oder einer Thailaenderin verheiratet sind und Kinder haben......


Geburtsanzeige nach thailändischem Recht
Jeder thailändische Staatsbürger, dessen Kind in Deutschland geboren ist, kann beim Generalkonsulat die Geburt seines Kindes anzeigen. Diese Anzeige dient zur Erlangung der thailändischen Staatsbürgerschaft und resultierend daraus zur Beschaffung eines thailändischen Reisepasses (Antragstellung auf einen thailändischen Reisepass erst nach der Anmeldung des Kindes in Thailand möglich).

Auf der WEB-Seite des Stammtisch-ChiangMai ( http://www.stammtisch-chiangmai.de ) unter "TANGO & RECHT" koennen Sie weiterlesen
hier der direkte Link zum Dokument:  


Wehrpflicht
1. Wehrpflicht
Wehrpflichtig sind alle Männer vom vollendeten 21. Lebensjahr an, die die thailändische Staatsbürgerschaft besitzen. Die Wehrpflicht erlischt oder ruht nicht, wenn Wehrpflichtige ihren ständigen Aufenthalt aus Thailand hinausverlegen.
Der Wehrdienst kann freiwillig geleistet werden.
2. Musterungsverfahren
2.1
Alle Männer haben nach Vollendung des 17. Lebensjahres die Pflicht, sich in das Einberuf-ungsverzeichnis eintragen zu lassen. Dies können sie mit Vorlage der Geburtsurkunde bzw. des Personalausweises und Hausregisters beim Kreiswehrersatzbeamten des Heimatortes in Thailand, wo sie angemeldet sind, vornehmen. Falls sie nicht persönlich erscheinen können, können sie eine Vollmacht an eine volljährige Person erteilen.
Versäumen sie diese Eintragung bzw. Meldung, werden sie als "meldungsverweigert" eingestuft.

Auf der WEB-Seite des Stammtisch-ChiangMai ( http://www.stammtisch-chiangmai.de ) unter "TANGO & RECHT" koennen Sie weiterlesen
hier der direkte Link zum Dokument:

Viel Spass wuenscht

Muecke
03.12.2009 17:57
ponwol
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Muecke!

Wenn mich nicht alles täuscht, hat der Junior meiner Frau das versäumt.
Zieht das denn eine Strafe nach sich
03.12.2009 22:43
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo @Ponwol,

die Frage kann ich Dir jetzt nicht so einfach beantworten....;
aber ich werde versuchen hierzu eine gesicherte Information
zu bekommen und Dir das Ergebnis mitteilen...

Muecke
03.12.2009 23:59
ponwol
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Muecke,

danke für die schnelle Reaktion auf meine Frage, bin gespannt was dabei herauskommt.
Die jungen Thai´s machen sich ja keinen Kopf darüber (sabai sabai) :(
04.12.2009 00:26
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo @Ponwol,

was ich bis jetzt herausfinden konnte ist das:


In der Regel bekommen Männer nach Vollendung des 17. Lebensjahres ein Schreiben vom Amphoe - in dem sie angemeldet sind - zugesandt,
dass sie sich ins Einberufungsverzeichnis einzutragen haben.

Entscheidend ist nicht der derzeitige Wohnort der Person, sondern der Ort, wo er im Hausregister eingetragen ist.

Anders als in Deutschland, gibt es in Thailand die Meldepflicht.

Es wäre somit ratsam, einmal ganz vorsichtig bei der zuständigen Meldestelle anzufragen, warum bislang noch keine Aufforderung bezüglich der
Eintragung ins Einberufungsverzeichnis zugesandt wurde.

Leider ist uns das Alter Deines Stiefsohns nicht bekannt. Sollte er noch unter 21 Jahre sein, so wird es kaum Probleme bei der Meldestelle geben,
da erst eine Musterung nach Vollendung des 21. Lebensjahres erfolgt.

Es sei noch erwähnt, dass für jede Provinz (Changwat) eine Quote für die Wehrpflicht besteht.

Sollten sich zum Beispiel in der fuer Deinen Stiefsohn zustaendigen Provinz viele Freiwillige zum Militärdienst melden, desto größer ist die Chance fuer ihn,
ein Freilos zu ziehen, denn sie werden durch Los bestimmt.

Thailand hat eine 2-jährige Wehrpflicht; wenn man sich freiwillig zur Wehrpflicht meldet, dann wird sie verkürzt.


Muecke
05.12.2009 08:19
ponwol
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Muecke,

eigentlich sollte ich mir über seine Probleme keinen Kopf machen. Er kommt ja bestimmt zum Jahreswechsel wieder mal nach Hause. Da er auch erst im April nächsten Jahres 21 wird, kann er das dann ja selbst auf der Gemeinde regeln.

Jedenfalls herzlichen Dank für deine Hilfe!

Gruß Wolf
05.12.2009 13:56
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Re: nur thai allein kann es doch nicht sein ... Antworten mit Zitat
Uwe hat Folgendes geschrieben:
...Einbürgerungstest gestern absolviert. Ergebnis kommt in 2 Wochen. Bin aber sehr optimistisch mit 100%iger Erfüllung. Danach steht deutsche Staatsbürgerschaft und evtl. B2 Kurs an.)

Gestern endlich, und nicht wie erhofft nach 2 Wochen, kam der Integrationstest, wie erhofft mit 100% (wobei: ca.55% hätten es ja auch getan), als Zertifikat ins Haus geflattert.
Nunmehr dauert es schon 2-3 Monate, bis man die Auswertung erhält. Wird bestimmt nicht weniger im Zuge des verpflichtenden Andranges ab 2017.
Jedenfalls gleich mal die Unterlagen für die zweite Staatsbürgerschaft geholt. Die Bearbeitung dauert auch noch mal ca. 3-6 Monate.
Ist aber schon mal gut, dass man eine Doppelbürgerschaft (noch-wer weiß wie lange) erlangen kann.
Für den vorangegangenen Sprachkurs B1 gab es noch eine 50%ige Rückerstattung für die selbst zu tragenden Beitragskosten von 552€.
Das greift immer dann, wenn der Teilnehmer beim ersten Mal den Sprachkurs mit Erfolg absolviert hat. Wer einen zweiten Anlauf benötigt, erhält keine Rückerstattung.
Nun kann man (nach dem Integrationskurs) auch kostenlose berufsbegleitende Sprachkurse wahrnehmen.
Also, Integration wird in Deutschland groß geschrieben.
A.G.u.G.v. Uwe : )
11.08.2016 20:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11071
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag kein Zusammenhang Antworten mit Zitat
Geht es um deine Frau?
Wenn ja, dann gilt die Doppelbürgerschaft nur, wenn die thailändische Regierung dies auch genehmigt, denn das thailändische Gesetzt erlaubt normalerweise nur eine Bürgerschaft.
Darum müssen sich Thai-Farang Kinder mit 18 Jahren für ein Land entscheiden.  :weissnicht;

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 12.08.2016 17:15, insgesamt einmal bearbeitet
12.08.2016 15:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hatte geguckt, wo dass Thema schon mal aufpoppte. Kann's nicht finden.
Weißt Du noch, wo das war?
.
Ohne einvernehmliches Einverständnis und Vereinbarung beider Staaten wird eine doppelte Staatsbürgerschaft nicht möglich.
So wie der Behördenchef mir sagte, hat mein Bundesland ein Abkommen: Ohne Wenn und Aber. Da brennt nichts an. Also werd' ich's glauben.
Kostet dann 255€ für die Bearbeitung + Pass (ca.27€) + Personalausweis (ca.25€).
Einige Kolleginnen meiner Frau haben auch beide. Ich weiß, die Skepsis ist groß, dass Thailand da nicht mitmacht.
Muss aber wohl funktionieren. Darum werden wir es auch machen.  
Falls es Probleme gibt, welcher Art auch immer, werd' ich es mitteilen.  
A.G.u.G.v. Uwe : )
12.08.2016 16:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thedi



Anmeldungsdatum: 25.09.2012
Beiträge: 283
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Manchakiri Khon Kaen

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
Darum müssen sich Thai-Farang Kinder mit 18 Jahren für ein Land entscheiden.  :weissnicht;

Das Gerücht habe ich auch schon gehört.

Und dann gibt es aber noch ein weiteres Gerücht: dass man ein Thai Bürgerrecht gar nicht los werden könne, denn es sei eher so im Sinne von "dieser Mensch gehört dem König von Thailand".

Ein drittes Gerücht: Deutschland lässt Doppelbürgerrechte nur dann zu, wenn man nachweisen könne, dass der Verlust des anderen Bürgerrechts eine Benachteiligung in jenem Land zur Folge hätte. Was mit Thailand scheinbar gehe, da man sagen kann, dass sie ohne Thai Bürgerrecht kein Land mehr besitzen könne und somit unter Umständen Landbesitz notfallmässig verkaufen müsste oder eine Erbschaft nicht antreten könnte.

Viele Gerüchte ...

Aber etwas Wissen kann ich doch noch beitragen: unsere Tochter musste sich bisher nicht entscheiden, sie ist jetzt 22 Jahre alt und hat immer noch beide (CH und TH).


Mit freundlichen Grüssen

Thedi
12.08.2016 16:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Amtsschimmel wiehert Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album