Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Trockenfleisch
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Trockenfleisch
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Trockenfleisch Antworten mit Zitat
es gibt einige in Thailand lebende Ausländer die Fleisch räuchern und/oder trocknen.
Ich liebe solcherlei Fleischerzeugnisse.
"Bündnerfleisch und Mostbröckli" waren für mich früher meistens zu teuer.

Angeregt durch "meinen Harleymech" Otto sowie Dschungel-Andy und Polo, verankerte sich die Idee in meinem Kopf.
Nun war es an der Zeit, sich ans Werk zu machen.
Die Fleischstücke müssen vor Insekten geschützt werden.
Auf einfache Art zu bauen wäre, einen Stecken oben durch einen Wäschekorb zu stossen, das Fleisch kontaktlos (ausser der Schnur) daran befestigen, das Ganze in ein Netz wickeln und aufhängen.

In meinem unermesslichen Optimismus machte ich mich ans Werk und baute einen viel zu aufwendigen und hoffentlich auch insektendichten "Schrank"
Leider steht meine Leiter in Nikhom, darum hängt er nicht an der Decke.
Es ist übrigens auch möglich, die Fleischstücke im Kühlschrank aufzuhängen.
Gut wäre es, einen eigenen Eisschrank zu verwenden

Nun denn, ein paar Kilo schönes Schweinefleisch gekauft und in nicht zu dicke, fettlose Stücke geschnitten.
Die Gefahr des Faulens ist geringer und sie sind schneller trocken.
Zu sagen ist, das die Temperatur und Luftfeuchte zur Zeit für Lufttrocknung nicht unbedingt geeignet ist.
Das Fleisch nun drei Tage in eine Salzlösung legen.
Zubereitung der Salzlösung (streng geheim, bitte nicht weitersagen):
die benötigte Wassermenge ergibt sich dadurch, das alles Fleisch gedeckt sein muss.
Nun eine rohe, saubere Kartoffel hinein und Salz unterrühren bis die Kartoffel schwimmt.
Genial, den Trick hat mir Polo verraten.
Kartoffel raus, Gewürz und das Fleisch hinein.
Mein Gewürz ist nur Pfeffer, kein Wachholder oder Lorbeer oder sonst was.

Gestern Abend war es soweit, das Fleisch in den Schrank zu hängen.
Ich benutze keine Schnur um das Fleisch aufzuhängen (hab vergessen zu kaufen).
Einfach an die Haken und fertig.

Damit keine Ameisen ans Netz krabbeln habe ich Wasser- und Colaflaschen zugeschnitten
In die Wasserflaschen kommt Wasser, in die Colaflaschen kommen (nein, kein Cola) die Füsse vom Schrank..
Siehe Bild, sollte selbsterklärend sein.





So, genug geschrieben.
Nun heisst es abwarten ob sich mein Optimismus bewahrheitet

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
18.05.2010 19:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag warten Antworten mit Zitat
habe keine langen Fleischstücke genommen, da ich nicht weiss ob es gelingt.
Sollte es klappen dann vielleicht mal eine längere Speckseite oder so.

Thais lassen das Fleisch offen und an der Sonne hängen, stehen oder liegen
Fliegen und andere Insekten können ungehindert ihre Eier im Fleisch ablegen.
Es soll nicht nur einmal vorgekommen sein dass sich ein Vogel genau über dem Fleisch "entleerte
Dies kann Krankheiten auslösen.
Aus diesem Grund wird das meiste getrocknete Fleisch noch gebraten.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung

Zuletzt bearbeitet von Jack am 01.06.2010 13:27, insgesamt einmal bearbeitet
20.05.2010 23:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag soweit in Ordnung Antworten mit Zitat
nach nunmehr einer Woche testete ich die Fleischstücke auf eventuellen Fäulnisgeruch.
Der Geruch ist in Ordnung, die Festigkeit besser als gedacht, die Farbe stimmt auch.
Ein paar Salzkristalle sind zu entdecken, was aber nicht weiter stört.




Nicht nur bei diesem Teil juckte es mich in den Fingern, ein Stück abzuschneiden.
Selbstbeherrschung war angesagt


In ein paar Wochen dann.


_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
25.05.2010 22:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag mal sehen Antworten mit Zitat
da die Fleischstücke tropften musste ich die Auffangschalen wieder einsetzen.
Bei der Gelegenheit drückte ich an einem Stück Fleisch und durfte verwundert feststellen, dass es bereits hart war.
Nun denn, trotz Vorsatz, alles 3 - 5 Wochen höngen lassen, nahm ich dieses Stück und schnitt es auf.


Innen war es nicht weich, auch wenn die Bilder darauf hindeuten.
Zu wenig gewürzt, zu stark gesalzen, aber es schmeckte mir.



_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung

Zuletzt bearbeitet von Jack am 01.06.2010 13:29, insgesamt einmal bearbeitet
28.05.2010 12:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ThaiGer



Anmeldungsdatum: 10.08.2009
Beiträge: 212
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Nong Bua Lamphu

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
na das sieht ja gelungen aus !!!
ich werde wohl gleich mal in the mall gehen, sie haben dort diese woche eine ausstellung mit vielen leckeren sachen ua auch trockenfleisch.
deine bilder regen den appetit an :-)

_________________
Frank  ^_^
28.05.2010 13:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Appetit anregend Antworten mit Zitat
scheint wirklich so, das aufgeschnittene Fleisstück ist bereits Vergangenheit

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
28.05.2010 15:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ThaiGer



Anmeldungsdatum: 10.08.2009
Beiträge: 212
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Nong Bua Lamphu

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
war auch nicht anders zu erwarten :-) sah ja auch verteufelt gut aus

_________________
Frank  ^_^
28.05.2010 16:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag zu früh Antworten mit Zitat
nicht zu früh, gerade richtig.
Nicht allzuhart, aber nicht mehr weich.
Nichts für Gebissträger
In ein paar Tagen werde ich alle herausnehmen(nicht die Zähne) und kurze Zeit im Kühlschrank lagern.
Kann nicht schreiben, lange lagern, mein Magen ist zu gross

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung

Zuletzt bearbeitet von Jack am 03.06.2010 20:59, insgesamt einmal bearbeitet
28.05.2010 21:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heiri
Gast








Offline

Beitrag Fleisch Veredelung Antworten mit Zitat
Da ich Jack und Duschungel-Andy an die Fleisch Veredelung heranwagen und vielleicht nicht nur von Trocken oder Geräuchtem leben wollen sondern auch von einem gutem Salami, oder so träumen da mal einen Link  ,  im Falle das sie so Erfolgreich sind in die Grossproduktion einsteigen müssen.

P.S. Schaa Rüedeli ist ein Kollege von mir bei Interesse helfe ich gerne weiter.
03.06.2010 15:21
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Wurst Antworten mit Zitat
ich "wurstle" zwar oft, aber "wursten" werde ich nicht auch noch.
Zu viel Aufwand.
Es brauch viel Material und Platz um kostengerecht Würste herzustellen.
Andy und Polo hingegen machen Schweins- und auch Schwartenbratwürste.
Wie du auf ihren Bildern siehst, machen sie nicht nur 5 - 10 Stück
Und sie schmecken

Anmerkung meiner Regierung von Su: wir müssen Fleisch einkaufen und trocknen, das letzte Stück hat gestern Abend unsere Mägen von innen erlebt

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
03.06.2010 17:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album