Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Bangkok - Angkor und zurück. Teil: VII

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Unterwegs in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Bangkok - Angkor und zurück. Teil: VII
Autor Nachricht
Khun Lutz



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 224
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag Bangkok - Angkor und zurück. Teil: VII Antworten mit Zitat
Auch die Termiten fühlen sich in Angkor Wat sehr wohl.


In dem Haupttempel von Angkor Wat sind in einer Aussen-Galerie, ca.600 Meter Wand-Relief verarbeitet.
Man möge dabei bitte die Detailgenauigkeit betrachten und bedenken, daß diese Steinmetzarbeiten schon ein paar 100 Jahre alt sind, sich jedoch in Top-Zustand befinden. Wo andere Leute ihre Hütte verputzen, hat man hier dem Stone-Carving den Vorrang gelassen. Die angegebenen ca.600 Meter Wand-Relief werden mehrfach durch Türöffnungen unterbrochen und erstrecken sich in der Höhe auf über 2 Meter. Auch in den Innengalerien sind die Wände derart verziert.
Hier wird die ganze Geschichte und Historie von Angkor seinerzeit in Bildschrift erzählt.


Am Abend sind wir dann auf einen Berg nahe Angkor Wat gewandert, an den sogenannten „Sunset Point “, den man auch per Elefant aufwärts für unverschämte 20,- USD  sowie 15,- USD abwärts reiten kann.


Das Treppen steigen ist dort übrigens etwas für Climb-Freaks. Es ist nicht nur anstrengend, es ist auch Vorsicht geboten.




Von dort oben aus hat man einen sehr schönen Rundumblick, unter anderem auf Lake West Baray (einem See mit Insel) an dem man relaxen kann, sowohl auch auf Angkor Wat, so es nicht bewölkt ist wie in meinem Fall und keine Sunsetbilder möglich waren. Im Sonnenuntergang soll Angkor Wat ähnlich der Golden Gate Bridge in SF, in Gold leuchten. Habe es nicht gesehen, also muss ich es glauben.
Lake West Baray


Angkor Wat ohne Gold


Später im Dunkeln habe ich dann schönere Bilder von Angkor Wat schießen können.







WEITER GEHT ES MIT TEIL VIII am 31.10.2008

Ab hier könnt ihr gerne posten.
Khun Lutz


Zuletzt bearbeitet von Khun Lutz am 27.09.2008 05:28, insgesamt einmal bearbeitet
06.09.2008 06:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
einfach nur eindrücklich

sieht man dass der treppe von anfang an ? an dann würden mich die preise fürs Hochreiten nicht verwundern .

Auch gutes Einkommen erkannt obwohl ich sehr dagegen bin dass man Elefanten zur Arbeitskraft umpoolt

Dass mit den grossen Treppenstufen ist mir schon anderorts aufgefallen
merkwürdig die Menschen waren ja früher auch nicht grösser .

sehr schöne Nachtaufnahmen find ich gut hast Du die lang gezogen
11.09.2008 15:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Khun Lutz



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 224
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
carabao hat Folgendes geschrieben:
einfach nur eindrücklich

sieht man dass der treppe von anfang an ? an dann würden mich die preise fürs Hochreiten nicht verwundern .

Auch gutes Einkommen erkannt obwohl ich sehr dagegen bin dass man Elefanten zur Arbeitskraft umpoolt

Dass mit den grossen Treppenstufen ist mir schon anderorts aufgefallen
merkwürdig die Menschen waren ja früher auch nicht grösser .

sehr schöne Nachtaufnahmen find ich gut hast Du die lang gezogen



Hallo @carabao

Die Treppen sind alle so steil. Jedoch reiten die Elefanten ja nicht die Treppen hoch, sondern lediglich den Berg, dessen Weg als Serpentine verläuft. Das sind in etwa eine Viertelstunde Fussmarsch, mehr isses ja nicht, von daher finde ich die 20,- USD Nummer schon recht heftig, zumal in Cambodia das durchschnittliche Einkommen bei 45,- USD liegt.

Das Geheimnis der hohen Treppenstufen in alten Tempelanlagen, auch in Mexiko etc. meine ich zu kennen.
Ich habe vor langer Zeit eine Doku zu solchen Phenomenen gesehen.
Demnach wurden die Treppensetzstufen in heiligen Anlagen, wie z.Bsp. einem Wat deshalb so steil und hoch konstruiert, da es dem Gläubigen eine Qual sein soll, hinauf  zu seinem "Gott" zu laufen. So etwa nach dem Buddhistischen: Leben ist Leiden.

Die Nachtaufnahmen habe ich nicht gestreckt. Sie sind mit einer 8sec. offenen Linse, ohne Blitz, digital geschossen worden und ich habe sie im Anschluss beschnitten. Deshalb haben sie nun die "Optik" eines Panoramafotos.

Danke für dein Interesse.
mal sehen ob ich heute noch die Muse finde, Teil VIII zu basteln.

Bis dann, beste Grüsse von mir,

Khun Lutz
14.09.2008 21:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wiena



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 767
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: buriram

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Na Khun Lutz,
was macht die Muse,zu müde,oder schon wieder unterwegs?
Warte auf die Fortsetzung des schönen Reisebericht.

l.G.
hans
18.09.2008 19:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Phommel
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Bitte mehr davon.

Das ist wiedermal etwas, was ich gerne tun würde, aber es aus gesundheitlichen Gründen nimmer kann.
18.09.2008 20:41
Khun Lutz



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 224
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Meine Zeit ist etwas schuld an der Verzögerung. Peter sagte mir dazu, daß ich mich auch nicht "überschlagen muss" und nun habe ich mich eben nicht überschlagen. Sorry für meine Trägheit.

Aber ich verspreche hiermit, daß es so schnell wie möglich weitergeht.

Nebenbei habe ich auch derzeit wieder mein Fotoarchiv bei mir und überlege, ob ich nach der Aufarbeitung der Cambodia-Story auch noch was in Richtung Samui etc. machen sollte. Dazu muss ich mich aber erst mal durch die tausenden von Bildern durchwursteln und sichten, was davon geeignet ist.

Khun Lutz
18.09.2008 20:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
nochmal zurückkommend

hab dass bischen unglücklich formuliert

ist mir schon klar dass die Elefanten da nicht hoch gehen dachte
ob man die Treppe von unten sieht um Kraft zu sparen und bis dahin hochreitet  :wink:
Preis ist schon happig
wegen den treppen zum Wat ist einläuchtend bisschen leiden
bei uns gibts zum Fluss die fast gleichen Stufen da hab ich des Rätsels lösung gefunden , denn bei den Langbootrennen werden diese als sitz-liegeplätze genutzt

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
20.09.2008 15:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Khun Lutz



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 224
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
carabao hat Folgendes geschrieben:
nochmal zurückkommend

hab dass bischen unglücklich formuliert

ist mir schon klar dass die Elefanten da nicht hoch gehen dachte
ob man die Treppe von unten sieht um Kraft zu sparen und bis dahin hochreitet  :wink:
Preis ist schon happig



Hallo @carabao,

Wenn du so fragst, gebe ich ein klares NEIN, weil der Weg zur Anlage als Serpentine hochläuft und du die auf den Fotos abgebildeten Treppen, erst am Ende der Serpentine siehst.

Und Achtung, jetzt kommt die Fussangel, respektive sogesehen ein kleiner Fopaux.
Die Serpentine laufen auch die hoch, jedoch ist am Ende dieser, vor den Treppen auch schon Schluss.
Das heisst, alle müssen leidend die Treppen rauf, wenn sie den Ausblick von dort oben geniessen wollen.
Wo kommen wir denn hin, wenn sich jemand vor dem Treppensteigen drücken würde?


Beste grüsse von mir,
Khun Lutz
20.09.2008 18:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Unterwegs in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie vierter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 306 09.06.2017 21:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 10:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 12.02.2017 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 20:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isan - Teil I: Bueng Khong Long ... gerhardveer fehlende Bilder 8 27.10.2012 14:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Million Überwachungskameras für Bangkok hobanse ...und so leben wir in Thailand 24 09.09.2012 18:55 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album