Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Heute schon eine gute Tat vollbracht?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Heute schon eine gute Tat vollbracht?
Autor Nachricht
wiena



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 767
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: buriram

Offline

Beitrag Heute schon eine gute Tat vollbracht? Antworten mit Zitat
Jaaaaaa ich schon...habe heute morgen einem Frosch das Leben gerettet der sich in den ersten Stock in die Dusche verirrt hat.

Habe in eingefangen und im Garten wieder freigelassen .....ja,ja  gebe es zu,war nichts weltbewegendes,aber immerhin....an einem Tag ein Leben gerettet.

So Ihr 'Pfadfinder' oder 'Taboonler'  wie sieht es so aus mit den guten Taten zum Tage
19.12.2010 15:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag na ja Antworten mit Zitat
über gute Taten für andere spreche ich nicht gerne die mach ich einfach

Jedoch was ich NIT und mir gönnte seht ihr unten



5000 Baht schnäppchen



_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
21.12.2010 12:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2970
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag Heute schon eine gute Tat vollbracht? Antworten mit Zitat
JUUUU!!!

Ich hab' mir nämlich heute nachmittag auch eine gute tat getan


Habe mir nen neuen laptop gekauft!!

Dell Inspiron N 5010



4 GB RAM / 500er HD / ATI Radeon HD 4650 Grafikkarte (1024MB GDDR2 Speicher)

Normalpreis = 26 900.-  THB / Teigerpreis = 22 900,- THB... incl.VAT  

_________________
.



Zuletzt bearbeitet von TeigerWutz am 24.12.2010 12:22, insgesamt einmal bearbeitet
22.12.2010 02:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobanse



Anmeldungsdatum: 19.10.2009
Beiträge: 2059
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: DE, Singapore, Samui

Offline

Beitrag Ja, ich auch Antworten mit Zitat
habe fuer meine persönliche Altenpflegerin deutsches Fruehstueck gemacht!

Aus deutschem Lande, frisch ins gesicht!mnnnnn
22.12.2010 09:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coffy



Anmeldungsdatum: 10.11.2010
Beiträge: 189
Geschlecht: Geschlecht:weiblich

Wohnort: Cha Am

Offline

Beitrag Gute Taten machen glücklich Antworten mit Zitat
Ich fahre seit zwei Wochen in den Park wo eine Hündin 5 Welpen hat. Sie selbst ist sehr mager da die kleinen Bister sehr verfressen sind, aber ich bringe jeden Tag frisches Wasser und Futter. Dafür kann ich mit den Welpen auch spielen ohne das Mutter beißt.

Alles andere sage ich nicht, sonst heißt es nachher "selber Schuld", aber so sind die Farangs.

_________________
Die Seele hätte keinen Regenbogen,
wenn die Augen nicht weinen könnten


Liebe Grüße Coffy
24.12.2010 00:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wiena



Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 767
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: buriram

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Joooo eine Weihnachtsgeschichte für euch...


Der störrische Esel und die süsse Distel der Heil'gen Nacht


Von Karl Heinrich Waggerl


Als der heilige Josef im Traum erfuhr, dass er mit seiner Familie vor der Bosheit des Herodes fliehen müsse, weckte der Engel in dieser bösen Stunde auch den Esel im Stall.

„Steh auf!“ sagte er von oben herab, „du darfst die Jungfrau Maria mit dem Herrn nach Ägypten tragen.“

Dem Esel gefiel das gar nicht. Er war kein sehr frommer Esel, sondern eher ein wenig störrisch von Gemüt. „Kannst du das nicht selber besorgen?“ fragte er verdross. „Du hast doch Flügel, und ich muss alles auf dem Buckel schleppen! Warum denn gleich nach Ägypten, so himmelweit!“

„Sicher ist sicher!“ sagte der Engel; und das war einer von den Sprüchen, die selbst einem Esel einleuchten müssen.

Als er nun aus dem Stall trottete und zu sehen bekam, welch eine Fracht der heilige Josef für ihn zusammengetragen hatte, das Bettzeug für die Wöchnerin und einen Pack Windeln für das Kind, das Kistchen mit dem Gold der Könige und zwei Säcke mit Weihrauch und Myrrhe, einen Laib Käse und eine Stange Rauchfleisch von den Hirten, den Wasserschlauch, und schliesslich Maria selbst mit dem Knaben, auch beide wohlgenährt, da fing er gleich wieder an, vor sich hinzumaulen. Es verstand ihn ja niemand ausser dem Jesuskind.

„Immer dasselbe“, sagte er, „bei solchen Bettelleuten! Mit nichts sind sie hergekommen, und schon haben sie eine Fuhre für zwei Paar Ochsen beisammen. Ich bin doch kein Heuwagen“, sagte der Esel, und so sah er auch wirklich aus, als ihn Joseph am Halfter nahm; es waren kaum noch die Hufe zu sehen.

Der Esel wölbte den Rücken, um die Last zurechtzuschieben, und dann wagte er einen Schritt, vorsichtig, weil er dachte, dass der Turm über ihm zusammenbrechen müsse, sobald er einen Fuss voransetze. Aber seltsam, plötzlich fühlte er sich wunderbar leicht auf den Beinen, als ob er selber getragen würde; er tänzelte geradezu über Stock und Stein in der Finsternis.

Nicht lange, und es ärgerte ihn auch das wieder. „Will man mir einen Spott antun?“ brummte er. „Bin ich etwa nicht der einzige Esel in Bethlehem, der vier Gerstensäcke auf einmal tragen kann?“

In seinem Zorn stemmte er plötzlich die Beine in den Sand und ging keinen Schritt mehr von der Stelle.

Wenn er mich auch noch schlägt, dachte der Esel erbittert, dann hat er seinen ganzen Kram im Graben liegen!

Allein Joseph schlug ihn nicht. Er griff unter das Bettzeug und suchte nach den Ohren des Esels, um ihn dazwischen zu kraulen. „Lauf noch ein wenig“, sagte der heilige Joseph sanft, „wir rasten bald!“

Daraufhin seufzte der Esel und setzte sich wieder in Trab. So einer ist nun ein grosser Heiliger, dachte er, und weiss nicht einmal, wie man einen Esel antreibt!

Mittlerweile war es Tag geworden, und die Sonne brannte heiss. Joseph fand ein Gesträuch, das dünn und dornig in der Wüste stand; in seinem dürftigen Schatten wollte er Maria ruhen lassen. Er lud ab und schlug Feuer, um eine Suppe zu kochen; der Esel sah es voll Misstrauen. Er wartete auf sein eigenes Futter, aber nur, damit er es verschmähen konnte. „Eher fresse ich meinen Schwanz“, murmelte er, „als euer staubiges Heu!“

Es gab jedoch gar kein Heu, nicht einmal ein Maul voll Stroh; der heilige Joseph, in seiner Sorge um Weib und Kind, hatte es rein vergessen. Sofort fiel den Esel ein unbändiger Hunger an. Er liess seine Eingeweide so laut knurren, dass Joseph entsetzt um sich blickte, weil er meinte, ein Löwe sässe im Busch.

Inzwischen war auch die Suppe gar geworden, und alle assen davon. Maria ass, und Joseph löffelte den Rest hinterher, und auch das Kind trank an der Brust seiner Mutter; nur der Esel stand da und hatte kein einziges Hälmchen zu kauen, Es wuchs da überhaupt nichts, nur etliche Disteln im Geröll. „Gnädiger Herr!“ sagte der Esel erbost und richtete eine lange Rede an das Jesuskind; eine Eselsrede zwar, aber ausgekocht scharfsinnig und ungemein deutlich in allem, worüber die leidende Kreatur vor Gott zu klagen hat. „I-a!“ schrie er am Schluss, das heisst: „So wahr ich ein Esel bin!“

Das Kind hörte alles aufmerksam an. Als der Esel fertig war, beugte er sich herab und brach einen Distelstängel; den bot es ihm an.

„Gut!“ sagte er, bis ins Innerste beleidigt. „So fresse ich eben eine Distel! Aber in deiner Weisheit wirst du voraussehen, was dann geschieht. Die Stacheln werden mir den Bauch zerstechen, sodass ich sterben muss, und dann seht zu, wie ihr nach Ägypten kommt!“

Wütend biss er in das harte Kraut, und sogleich blieb ihm das Maul offen stehen; denn die Distel schmeckte durchaus nicht, wie er es erwartet hatte, sondern nach süssestem Honigklee, nach würzigstem Gemüse. Niemand kann sich etwas derart Köstliches vorstellen, er wäre denn ein Esel.

Für diesmal vergass der Graue seinen ganzen Groll. Er legte seine langen Ohren andächtig über sich zusammen, was bei einem Esel soviel bedeutet, wie wenn unsereins die Hände faltet.

Karl Heinrich Waggerl (1897-1973), österreichischer Erzähler
genaue Herkunft der Geschichte unbekannt

24.12.2010 12:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag Wünsche Antworten mit Zitat


Jürg

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
14.02.2011 20:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Was ist mit der Guten Tat.
Fast schon ein Jahr die letzte, will da keiner in den Himmel kommen.

Ich kann nicht schreiben bin nur fuer die schlechten zu  staendig,
will auch nicht in den Himmel .
Mein Reich ist die Hoelle sind auch die meisten jungen Frauen hier, wen man so in Thai Formen liest und die Hitze bin ich auch gewoehnt.

Fg .Der Bauer ja  ich werde kommen , aber wort a biserl i hob no fueh Arbeit do.
05.12.2011 20:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2970
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
.




_________________
.

06.12.2011 11:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Vor 3 Tagen war der Chef von der Schule in die unser Sohn geht bei uns ,

war aber schon Oefters bei uns .
Es ist eine Militaer Schule, wen er diese bis zum 18 lebensjahr  besucht braucht er nicht zum Militaer.
wen er will kann  eine laufbahn beim Militaer oder Polizei einschlagen was auch in unserm intresse ist oder Politik.

Das ist aber noch keine Gute Tat.

Die kommt Jetzt  der Direktor der Schule hat mich gebetten , 1 x in der Woche auch in die Schule zu kommen.

Aber nicht zum Lernen , sondern nur den Kinder ihre Fragen zu Thema EUROPA  leben arbeiten zu beantworten.

Meine Biene hat zugesagt ohne mich zu fragen jo s san die Weiber.

Ok werde naechste Woche dort hin gehen ist ja nicht so weit von uns 5 Km aber nur 2 Stunden in der Woche und ohne Bezahlung das tud we.

Bei intresse werde ich Berichten.

Fg Der Bauer der auf international macht aber gscheiter werden sie durch mich sicher nicht.
21.12.2011 12:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge rauchen zu Hause ist seit heute verboten Jack Der Amtsschimmel wiehert 5 17.09.2019 18:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge CHINA: Einst im Schlafzustand: Heute: Der Wil... Uwe Thailandische Nachbarn 1 22.01.2019 21:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist das für eine Frucht? Uwe arbeiten in Thailand 8 20.07.2018 21:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge eine Story über Versprechen und Verarschung Jack ...und so leben wir in Thailand 2 21.09.2016 00:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Frage zu ( Flach-) - Dächern ? Jo-EL Hausbau in Thailand 3 10.08.2016 20:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge gute Internet Geschwindigkeit Jack PC und Internet 31 17.06.2016 00:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hochspannung mit 5,2 KV - eine spannende Sach... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 2 09.12.2015 05:45 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album