Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Leberkaese wie versprochen...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Leberkaese wie versprochen...
Autor Nachricht
Mex
Gast








Offline

Beitrag Leberkaese wie versprochen... Antworten mit Zitat
Also heute "Leberkaese" wie versprochen, oder gewuenscht.

Uebrigens, Leberkaese...  hat keine Leber drin, warum der so heisst weiss ich auch nicht.

Nach dem Rezept, sooll es ein "Orginal Bayrischer Leberkaese" sein.

Angaben, etwas abgeaendert.

1 kg fettes Schweinehack, Bauch.

17gr.Poeckelsalz, oder normales Salz, dann wir er halt grau.

3 gr weiser Peffer

1-2 Eier

Majoran

Thymian

Muskat

Ingwer  (wird heutzutage fast allen Wurstarten zugegeben.)

Ich habe noch Knoblauchpulver zugesetzt.

...und nicht vergesssen, 30% Eis, man kann auch Eiswasser zusetzten.

Wichtig ist, dass man schnell arbeitet, damit eine  feste Masse entsteht.

Das Hack sollte vorgekuehlt sein und muss in zwei Arbeitsgaengen arbeiten, da die Maschine fuer ein Kilo zu klein ist.

Absichtlich habe ich nicht den grossen Kutter verwendet, da ihr warscheinlich so etwas nicht habt.

So, hier alles im Bild.

Bilder sind mir leider abhanden gekommen

Das fette Schweinhack, mit den Gewuerzen und dem Ei/ern gut durchmischen, evtl. noch einmal kuehlen.

Dann in die Haushaltsmaschine, die Haelfte. Denn Motor anwerfen :lol: und langsam das Eiswasser zugeben, bis eine homogene Masse entsteht. Rausnehmen und in den Kuehlschrank, zweiter Durchgang, danach alles schoen mit den Haenden mit der anderen Masse durch mischen.

Ab in die Backform.

dito

Mit dem Messer einige Rauten einschneiden,

Backofen 160 Grad/ 90 Minuten, mittlere Schiene.
Falls ein Grill im Ofen vorhanden ist, gegen Ende der Garzeit, etwas ueberbacken.

Fertisch!!

Und so sieht er aus.

dito

Guten Hunger, haut rein. oops

m.f.g.

Mex.


Am Wochenende koennte es mal wieder Bienenstich geben, lange nicht gegessen, alei waa? Reinbeisen und die Creme laueft so re./li am Mund runter und dazu ein Jackcafe, da waer war, gelle.


Zuletzt bearbeitet von Mex am 14.01.2009 19:45, insgesamt einmal bearbeitet
18.09.2008 18:24
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Ohhhhhhhhh Antworten mit Zitat
ich sterbe vor Verlangen und du bist schuld

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
18.09.2008 18:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mex
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Wieso?....kommt bald noch mehr..

Schwartemagen im Glas, falls es recht ist?! Normalerweise ist der in einer Schweineblase, wird luftgetrocknet und nach belieben auch in den Kaltrauch gehangen. Und wenn er knueppelhart ist...mit Bauernbrot :shock:  :lol:  :lol:  :lol:

m.f.g.

Mex.


Ps.: Alle Bilder sind Jetzzeit. (Eigenschaften anklicken, was man nicht alles macht.)
18.09.2008 19:20
Piya



Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beiträge: 745




Nickpage
Offline

Beitrag Leberkäse/Fleischkäse Antworten mit Zitat

Namensherkunft
Leber- geht vermutlich auf das aus dem Mittelhochdeutschen stammende lab für „gerinnen“ zurück (nach einer anderen Vermutung von Laib). Die Entwicklung zu Leber- wäre dann mit einer Volksetymologie zu erklären. Da Leberkäse aber mindestens teilweise auch Leber enthält, könnte die Bezeichnung auch direkt damit zu erklären sein. Der zweite Wortbestandteil -käse geht doch wohl darauf zurück, dass der Leberkäse in der Form einem Käse ähnelt. Die in Teilen des deutschsprachigen Raumes übliche Bezeichnung Fleischkäse verdeutlicht dies: es handelt sich eben um eine Art „Käse aus Fleisch“, einen geronnenen Fleischbrei. Eine andere Herleitung vom Westslaw. quas („Schmaus, Gelage“) ist semantisch eher zweifelhaft (quas und das lat. caseus, aus dem unser Käse entstanden ist, haben allerdings wohl eine gemeinsame Wurzel).

Es gibt auch eine volkstümliche Erklärung, die wohl eher als Anekdote einzustufen ist: Der Name entspringt demnach dem Mannheimer Dialekt. Als der eingangs erwähnte Mannheimer Metzger diese Spezialität erdachte, war die Form einem Käselaib nicht unähnlich. Der Mannheimer sagt dazu: Lääb Kees (Laib Käse). So könnte aus diesem Lääb Kees dann der Lewwerkäs entstanden sein.

Rest hier nachzulesen:    http://de.wikipedia.org/wiki/Leberk%C3%A4se

_________________
Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten es ist ja schliesslich sein`s!!
18.09.2008 23:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag ganz anmächelig Antworten mit Zitat
Danke Mex

wie immer super appetitanregend gemacht

Aber da hab ich doch noch ne frage oder zwei oder.........

1. wofür das Eis oder eiswasser damit es sich leichter verarbeiten lässt oder warum  

2. warum graue farbe wenn normales Salz  

3. Habe nicht so gerne fett geht dass auch anders  


Ja genug der fragen aber was ich gerne mal sehen würde ist eure oder deine Küche bist ja sehr gut eingerichtet wie ich bis jetzt gesehen hab .

mit den Echtzeitbildern ist schon ne gute sache so wissen wir immer was Du feines zu essen hast .

es grüsst der lechzende Jürg
20.09.2008 15:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thaipan



Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 222
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Stuttgart-Reutlingen

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo zusammen, ihr "Sadisten" ihr schreibt oder zeigt immer was vom guten Essen, das ich leider nicht mehr essen "kann, darf," wer so Freunde hat, der braucht Feinde mehr !!! Mfg: Willi. :cry:
20.09.2008 15:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phommel
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Vielleicht sollten wir den politisch motivierten Brauch im Bus nach Bangkok gekarrt zu werden übernehmen? Mit dem Unterschied, dass es bei uns Richtung Mex geht......

...wir setzten uns dann einfach in seinen Garten und liebäugeln der Dinge, die wir uns so sehnlichst wünschen.  :lol:
20.09.2008 15:48
Retepom
Forengründer


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Thailand

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Zitat:
Phommel schrieb:

Vielleicht sollten wir den politisch motivierten Brauch im Bus nachBangkok gekarrt zu werden übernehmen? Mit dem Unterschied, dass es beiuns Richtung Mex geht......

...wir setzten uns dann einfach in seinen Garten und liebäugeln der Dinge, die wir uns so sehnlichst wünschen.  


Ja, Mex, das ist doch ne super Idee.Ich überlege gerade, ob ich nicht zum ersten Mal in diesem Forum eine Abstimmung durchführen soll. (Weiß aber nicht, wie das geht. Ok, also Alle, die gerne Leberkäse essen mal bitte checken nach der Abstimmfunktion und mir dann bitte durchgeben)    

_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
20.09.2008 18:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Mex
Gast








Offline

Beitrag Carabao Antworten mit Zitat
@Carabao, gerne beantworte ich Deine Fragen.

Eiswasser, oder auch Eis setzen die Metzger zu, damit sich eine homogene Masse bildet. Man sollte auf ein Kilo Fleischmasse 30% zusetzen verarbeiten, das macht die Wurst, saftig. Du musst aber schnell arbeiten, evtl. zwischen kuehlen.

(diese gilt aber nicht fuer alle Wuerste, wenn Du z.B. Leberwurst machst, dann solltest Du Kochwasser dazu geben.)

Es gibt zwei Arten von Salz, das normale Haushaltssalz und das Poeckelsalz.

Poeckelsalz "roetet" die Wurst um, sie bekommt eine schoen Farbe. Haushaltssalz hat diese Eigenschaft nicht, deshalb bleibt das "Ergebnis" grau, schmeckt aber genauso gut.

Poeckelsalz wird auch fuer die Schinken verwendet.

Fett, ist Geschmackstraeger und muss mit verarbeitet werden, sonst ist das Ergebniss zu trocken, es schmeckt ganz einfach nicht, obwohl Du gute Ware verarbeitet hast.

Eine hausgemachte Bratwurst ohne Fettanteil....die schmeckt nicht.

Ich hoffe, dass ich Deine Fragen ausreichend beantwortet habe, wenn nicht...frage!

Gruss Mex.
20.09.2008 18:29
Mex
Gast








Offline

Beitrag Garten Antworten mit Zitat
...wir setzten uns dann einfach in seinen Garten und liebäugeln der Dinge, die wir uns so sehnlichst wünschen.

Ich weiss nicht, ob die damit einverstanden waeren :wink:  



....uebrigens, wenn habt ihr das zum letzenmal gegessen?


....oder ein einfaches "Chili con carne" :shock:



Mex. :lol:  :lol:  :lol:


Zuletzt bearbeitet von Mex am 14.01.2009 19:40, insgesamt einmal bearbeitet
20.09.2008 18:44
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album