Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Reiserandnotizen - Thailand 2010/11
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Reiserandnotizen - Thailand 2010/11
Autor Nachricht
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Festumzug zu Ehren von Phraya Phakdi Chumphon – letzte Impressionen









Das „dritte Geschlecht“ darf beim Umzug auch nicht fehlen…



Zumindest die letzten Fotos erinnern ein wenig an Straßenkarneval bei uns…



wird fortgesetzt...

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
04.03.2011 13:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Auf Grund von technischen Problemen beim Upload der Fotos (Surfstick) verbunden mit mangelnder Qualität pausiere ich mit dem Reisebericht und setze ihn nach Freischaltung eines neuen T-DSL-Anschlusses voraussichtlich noch diese Woche fort. Vielen Dank für euer Verständnis!

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
08.03.2011 05:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag zurücklehnen Antworten mit Zitat
auch dir sei ein wenig Entspannung gegönnt, auch wenn wir nun ganau das Gegeteil erleben.
Statt Entspannung fühlen wir wegen Ungeduld Anspannung  
Jedoch: lieber warten als leere Seiten

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
09.03.2011 17:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Abends auf dem Rummel am Schrein von….kennt ihr ja inzwischen…



Davor gab es eine Ausstellung der beim Festumzug mitgeführten Kunstwerke aus Bananenblättern, Blüten und anderem Zierrat…



Auf mehreren Bühnen wurde ein Programm geboten. Wir verweilten an dieser Bühne, weil der Moderator ein guter Bekannter von Jahlawee ist…



Nicht nur in Schottland tragen auch die Jungs und Männer gelegentlich Faltenröcke… ;-)



Die Musikschule Fröhlich sorgte für die akustische Begleitung











Das waren die letzten Impressionen aus Chaiyaphum. Danach ging es nach Bangkok, der Stadt im Frühjahr 2010 unter Ausnahmezustand, einer ungewissen Zukunft, was meine Heimreise betraf, entgegen sehend…


wird fortgesetzt…

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
02.04.2011 22:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Der Eyjafjallajökull

(dt. Inselbergegletscher) ist 1666 Meter hoch, 800000 Jahre alt und der sechstgrößte Gletscher und Vulkan Islands. Bis 2010 kannte außer den Einheimischen, deren Vorfahren seit der Landnahme der Wikinger gerade drei Mal Aktivitäten erlebten, niemand den Berg nahe der Gemeinde Rangárþing eystra. Es war auch noch nie jemand groß zu Schaden gekommen, bis auf ein paar Tiere, die 1822 an einer Fluorvergiftung starben.

Gans anders sieht es in einer hochtechnisierten Welt aus. Im März und April 2010 kam es zu zwei Eruptionen, was auch nicht weiter schlimm wäre, aber der Vulkan in Südisland spie Millionen Tonne Asche bis zu 7000 Meter Höhe in die Atmosphäre, die vorherrschenden Westwinde trugen dies nach Europa und legten zeitweilig den Flugverkehr komplett lahm.

Nach einem Anruf in Suvarnabhumi verlängerte ich meinen Urlaub um ein paar Tage, als aber der Zeitpunkt immer näher rückte, wo ich wieder bei meinem Arbeitgeber antanzen musste, wurde ich unruhig. Wir wurden auf dem Laufenden gehalten durch Anrufe bei Freundinnen in Bangkok, durch das Internet und durch ein Reisebüro in Chaiyaphum, wo ich auch den Tipp bekam, es mit einem ärztlichen Attest zu versuchen. Soll heißen, ich sollte mir bescheinigen lassen, dass ich umgehend meinen behandelnden Arzt in Jöremanie konsultieren muss und die Airline mich bevorzugt befördert, sobald dies wieder möglich ist.

Nur die wenigsten wissen, dass es in Chaiyaphum einen alten Doktor gibt, der fließend Deutsch spricht, weil er mal in Deutschland gearbeitet hat. Wir einigten uns auf Herz-Kreislauf-Probleme, die ohnehin jeder übergewichtige Farang bei 42 °C im Schatten hat. Das Attest kostete 500 Baht.
Als die Fluggesellschaften wieder landen durften (in Helsinki, aber zu dem Zeitpunkt noch nicht in Berlin), machten wir uns auf den Weg nach Samut Prakan.

Nun kann man nicht erwarten, dass man mit einer thailändischen  Angestellten von Finnair Finnisch reden kann (wobei sich da mein Wortschatz auf „Valiojäätelö“ – Speiseeis – beschränkt) – es sei denn, man ruft in Helsinki an. So etwas Unhöfliches habe ich bisher in Asien noch nicht erlebt. Das ärztliche Attest interessierte sie nicht die Bohne, so was kann sich jeder besorgen. Sie könne frühestens in 14 Tagen zum 07. Mai buchen. Das wäre dann mein Geburtstag gewesen – nicht jeder feiert den in der Luft!  :icon_champagne:
Wir schauten uns dann das Elend – den Passagierrückstau – in der Abflughalle an.  :(



Überall ratlose Gesichter. Viele Familien mit Kindern aus Skandinavien, aber auch ganze Reisegruppen…



Ich machte dann unseren Chauffeur Phimai zum Verhandlungsführer, der sich später am Abend noch einen jungen Mitarbeiter vom Cargo-Bereich von Thai Airways als Verstärkung holte. So war ich schon einmal im Vorteil gegenüber den Touristen aus Finnland und Schweden, die auf Englisch versuchten, einen Sitz im Flieger zu ergattern.

Noch vor  Mitternacht hatten wir ein Ergebnis: Abflug mit hoher Wahrscheinlichkeit morgen Abend, wenn ich einen Umweg in Kauf nähme. Dazu eine Top-Hotel-Übernachtung für alle, die auf der Passagierliste stehen. Für Jahlawee und Phimai musste dann allerdings die Aufbettung bezahlt werden – und zwar in diesem Hotel in Samut Prakan:





„Was meinte Phimai mit Umweg?“ Unter diesem Gedanken schlief ich ungeachtet des Lärms, den meine lieben thailändischen Mitreisenden veranstalteten in dem breiten Hotelbett ein…


wird fortgesetzt...

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
03.04.2011 22:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag danke Antworten mit Zitat
es war/ist schön, dich virtuell auf deinen Reisen zu begleiten.
Vielen Sachen, die nirgendwo im Forum zu lesen sind, hast du uns aufgezeigt, hast uns daran teilnehmen lassen.
Wir sind bereits darüber am nachdenken, Geld zu sammeln, damit du wieder viele Reiserandnotitzen machen kannst

Lass nicht zu lange auf Neues warten

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
04.04.2011 09:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Re: danke Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
Wir sind bereits darüber am nachdenken, Geld zu sammeln, damit du wieder viele Reiserandnotizen machen kannst

Hauptsache, meine Frau erfährt es nicht... :lol:

Jack hat Folgendes geschrieben:
Lass nicht zu lange auf Neues warten

Der Bericht ist noch nicht zu Ende, da wartest Du schon auf den nächsten. Das freut zwar den Schreiberling, aber gebucht ist bisher noch nichts...

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
04.04.2011 22:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Samut Prakan – am Fuß des Riesenelefanten

Wir hatten einen ganzen Tag Zeit und überlegten, wie wir den verbringen können. Shopping in Bangkoks Innenstadt fiel schon mal aus wegen brennender Kaufhäuser, Barrikaden und Straßensperren. So fand mein Vorschlag, die Sehenswürdigkeiten von Samut Prakan anzusteuern, ungeteilten Beifall. Ich war da zwar schon überall mal gewesen, aber interessiert daran, was sich so in den letzten fünf Jahren verändert hatte…

Ziel Nummer Eins war dieser markante dreiköpfige Elefant…



…gemeinhin auch als Erawan Museum bekannt. Erste Veränderung: Man parkt nicht mehr davor, sondern auf einem extra Parkplatz und kann mit einem Shuttle-Service oder zu Fuß zum Reittier von Gott Indra gelangen, der dank seiner himmlischen Abstammung auch Regen machen kann, was er zu unserem Leidwesen an diesem Tag praktizierte…

Impressionen vom Park zwischen Autoabstellplatz und Elefant Erawan













Jahlawee ist sehr anhänglich…



Den Eintritt ins Innere des Elefanten sparten wir uns – ich hatte ja schon 2004 eine Führung mitgemacht.


wird fortgesetzt...

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
04.04.2011 22:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Samut Prakan – Reise in die Vergangenheit

Die nächste Station war eine Reise in die Vergangenheit, denn in Ancient City kann man in zwei, drei Stunden eine Reise durch mehrere Epochen machen – per pedes, mit dem Fahrrad oder wie wir mit der Tram…



Alternativ dazu gibt es auch noch diese Elektromobile – ist aber nur ein Showfoto – haben wir nicht wirklich genutzt…



Auch dieser Park ist seit 2004 beträchtlich erweitert worden.



Ganz weit hinten im Hintergrund der Nachbau des von Kambodscha und Thailand beanspruchten Preah Vihear – haben wir damals beim ersten Besuch bestiegen…













Erinnert mich an Phimai, Lop Buri und andere Stätten aus der Khmer-Vergangenheit…



Szene einer Schlacht aus dem 16. Jahrhundert









Für alle Freunde des klassischen thailändischen Tanzes…



wird fortgesetzt...

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
05.04.2011 22:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMovie



Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 174
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Schwarzheide

Offline

Beitrag Reiserandnotizen - Thailand 2010/11 Antworten mit Zitat
Heimflug mit Umwegen und Hindernissen

Nach einem üppigen Mahl im Hotel – alles auf Kosten von Finnair, versteht sich – ging es am Abend wieder zum Flughafen, wo sich sehr schnell heraus stellte, was Phimai mit einem „Umweg“ gemeint hatte. Flug mit Thai Airways nach Seoul, dort drei Stunden Aufenthalt, mit Finnair über Sibirien nach Helsinki, wieder Aufenthalt und nachmittags, wenn alles gut ging, nach Berlin-Tegel – alles ohne Aufpreis.
Dennoch verbot mir meine Frau auf Lebenszeit, jemals wieder bei Finnair zu buchen – die im Büro (nicht am Check-In) muss ihr wohl ziemlich dumm gekommen sein…

Ich bedankte mich mit einem hohen Wai bei Phimai für sein Verhandlungsgeschick und traf dann im Flieger skandinavische Familien mit Kindern wieder, die auf dem Flughafen kampiert hatten. Beim Weinen der Kinder war ohnehin nicht an Schlaf zu denken, so unterhielt ich mich mit zwei jungen thailändischen Geschäftsleuten, die fließend Englisch sprachen.

Hatte ich schon erwähnt, dass ich am ersten Abend der Ankunft in Suvarnabhumi mit einem dänischen Geschäftsmann ins Gespräch kam, der die Umsiedlung von Firmen von Thailand nach Vietnam organisiert? „Aha“, sagte ich, „unsichere Lage wegen des Aufstandes der Rothemden!“
„Nein“, sagte er auf Deutsch. „Ich mache das schon länger. Die Vietnamesen sind pünklicher und fleißiger…“

Auf dem Flughafen Seoul – Incheon erlebte ich die zweite unfreundliche Asiatin dieses Wochenendes, denn ich hatte noch keine Bordkarte für Finnair und wagte, danach zu fragen.
„Go to gate!“ knurrte sie und widmete sich wieder ihren Unterlagen.



Flughafen von Seoul - Incheon



Aufenthalt in Seoul - Schwedische Mutti mit einer Schar Kinder



Incheon ist meines Wissens nach der einzige Flughafen, der ein eigenes Museum hat. Nicht über die Luftfahrt, sondern über koreanische Kultur und Geschichte. Nicht besonders groß, aber wenn man ohnehin nichts zu tun hat…

Beim Landeanflug auf Helsinki hatte ich ausführlich Gelegenheit, Abschied vom Winter zu nehmen, denn die Felder und Wälder in Russland und Finnland waren teilweise noch schneebedeckt.

In Berlin dann der nächste Schock: Der Koffer ist weg! Seitdem mir das mal in den USA passiert ist (Schuld waren aber die Engländer von BA), sehe ich das gelassen und marschierte quer durch Tegel zum Service-Point.
„Ick habe ihren Koffer schon jesehen, der ist bereits beim Zoll!“

Vermutlich war ich zunächst am falschen Gepäckband und übereifrige Mitarbeiter haben den Koffer sofort einkassiert. Auf dem Weg zum Zollamt (Nähe Terminal C, wer sich in Tegel auskennt) überlegte ich, was meine Frau heimlich an Schmuggelgut eingepackt hatte, aber in den paar Minuten haben die sicher noch nicht reingeschaut. Nach kurzer Diskussion hatte ich meinen Koffer wieder.

Es war fast Sonntagabend geworden und mit dem Taxi schlug ich bei bei einem guten Kumpel auf, um mit ihm meine verspätete, glückliche Heimkehr zu begießen…
:Alcooliques11:

Es geht nahtlos weiter mit 2011 – vom Dorfwat zum „Traumstrand“

_________________
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben." Alexander von Humboldt
07.04.2011 03:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge so ist thailand Jack Nonsens und sonstiger Schwachsinn 0 12.09.2019 19:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema: Chang, Mia, Farang... Thailand sharp1874 Hausbau in Thailand 3 15.01.2019 22:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Briefmarken sammeln in Thailand Guido Tipps und Tricks 12 08.10.2018 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thailand Gartengestalltung und Gartenplanung Guido Hausbau in Thailand 38 25.07.2018 03:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viele Expats in Thailand nicht mehr glücklich. TeigerWutz Nachrichten aus Thailand 1 03.05.2018 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsches Scheidungsurteil in Thailand anerke... Cybersonic Der Amtsschimmel wiehert 4 27.04.2018 12:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Inhaltsverzeichnis "Unterwegs in Thailan... Jack Unterwegs in Thailand 0 12.11.2017 22:47 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album