Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Ist vegetarische Ernährung grundsätzlich gesünder?

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Rest der Welt Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Ist vegetarische Ernährung grundsätzlich gesünder?
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10549
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Ist vegetarische Ernährung grundsätzlich gesünder? Antworten mit Zitat
wegen einer Anfrage betreffend vegetarischer Ernährung stöberte ich im Internet und ein paar Sachen schienen mir wert, darauf hinzuweisen.
Ganz im Stil: "Fleischesser gegen Vegetarierr".
Dabe spielt es für mich persönlich keine Rolle,, was wer auch immer isst

ich zitiere mal einiges aus ungenannten Quellen:

Ist fleischlos bei Gicht unbedingt besser?
"Es sind vor allem die Purine, die Gicht auslösen können. Da einige Fleischsorten (wie Innereien) und einige Fischsorten (wie Ölsardinen, Forellen und Anchovis) sehr purinreich sind, sollte man meinen, eine vegetarische Ernährung würde bei Gicht auf jeden Fall helfen. Das ist aber nicht unbedingt so.
Vegetarier verzehren größere Mengen an Getreide und oft auch an Hülsenfrüchten, so dass bei ihnen ebenfalls eine nennenswerte Purinzufuhr zu erwarten ist. Ferner müssen bei einer vegetarischen Ernährung größere Mengen an Lebensmitteln pflanzlicher Herkunft verzehrt werden, um den Nahrungsenergie- und Proteinbedarf zu decken, wodurch gleichzeitig der Purinanteil der Nahrung zunimmt. Die vegetarische Kost ist demnach nicht zwangsläufig purinarm"
Was wiederum zeigt, dass Vegetarier gegenüber Fleichverzehrer (ohne Innereien- und ohne Ölsardinenverzehrende) bedeuted gichtanfälliger sind.
Ob diese These jedoch stimmt bezweifle ich stark.

"Auch wenn das Risiko bei einigen Krebsarten für Vegetarier eindeutig niedriger lag, als bei Menschen, die sich auch von Fleisch ernähren, erkrankten sie überdurchschnittlich häufig an Darmkrebs"
Also erkauft man sich eine geringere allgemeine Krebsrate mit überdurchschnittlichem Darmkrebsrisiko (ein Paradoxum?).

"Vegetarische Kostformen können (kein muss) das Risiko chronischer Erkrankungen mindern (nicht unterbinden). Dies gilt jedoch nur für eine wohl geplante und hinsichtlich des Nährstoffgehalts adäquate vegetarische Ernährung. Ungünstig zusammengestellte Kostformen bergen dagegen das Risiko der Unterversorgung mit Eisen, Zink sowie Vitamin D und B12. Die Heidelberger Vegetarierstudie verdeutlicht durch vier anämiebedingte Todesfälle (Ohalätz), die ausschließlich bei konsequent vegetarisch ernährten Probanden auftraten, dass mit vegetarischen Kostformen zwar prinzipiell genügend dieser Nährstoffe zugeführt werden können, in der Praxis aber teilweise mit unzureichender Versorgung gerechnet werden muss"
Doch nicht unbedingt das "A und O" von Gesundheit?

Fleischesser werden schneller krank.
"Wegen den herrschenden Nahrungsangeboten ernähren sich Eskimos seit Jahrhunderten von Fleisch und Fisch.
Trotzdem wurde in Untersuchungen immer wieder festgestellt, dass sie auch bei dieser Ernährung sehr gesund waren und keineswegs unter den Krankheiten litten, die üblicherweise einer fleischreichen Ernährung vorgeworfen werden"
Sag das mal einem Vegetarier
Die Eskimos sind zwar ein extremes Beispiel, aber ähnliches lässt sich auch in anderen, polnahen Volksgruppen finden

"Krebspatienten, die für ihren individuellen Stoffwechseltyp zusammengestellten Empfehlungen befolgen (vegetarische Ernährung), werden oft sogar dann noch gesund, wenn sie von ihren Ärzten schon aufgegeben wurden"
Mit den Ängsten von Krebspatienten sich profilieren wollen ist eine ganz miese Art der Zurschaustellung einiger Autoren.
Mein Mitgefühl allen Krebspatienten, ich wünschte wirklich es wäre so einfach.

Ich bin weder Befürworter noch Gegner irgend einer Art Ernährung, insofern sie einigermassen gesund ist.
Zu Bedenken gebe ich jedoch, wären Fleischesser so ungesund wie von einigen Vertretern der vegetarischen Esskunst beschrieben, sie wären schon vor Tausenden von Jahren ausgestorben  

Genug für heute, es sind bereits einige beim Lesen eingeschlafen

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
30.07.2011 18:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Khun Lutz



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 224
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
@Jack
Mein Senf (rein Vegetarisch) dazu.

2 Anmerkungen aus meinem Wissensschatz.

Die Darmkrebsquote irritiert mich ein wenig.
Weil: Normalerweise die Vielfleischesser ein Darmkrebsproblem haben.
Bei gut gemixter vegetarischer Ernaehrung sind die ganzen Huelsenfruechte von Vorteil. Diese massieren und reinigen die Darminnenwaende was wiederum zur Folge hat, dass die Verzehrer ebend dieser Huelsenfruechte ein WENIGER HOHES RISIKO fuer Darmkrebs aufweisen. .....so mein Kenntnisstand vom letzten Jahr.

Die Eskimoquote.
Man muss bei solchen Vergleichen die klimatischen Bedingungen beruecksichtigen. Eskimos haben ein viel hoeheren Energiebedarf zur Aufrechterhaltung der Koerpertemperatur, als der gemeine Mitteleuropaeer oder humane Wesen in ausgeglichenen Klimaregionen.
Dies ist auch der Grund, warum wir in Thailand im allgemeinen weniger essen als in Kaltdeutschland (z. Bsp). Weil der Energiebedarf durch die "hohen"Temperaturen gesenkt ist. Den Vergleich kann jeder in DACH fuer sich selbst machen, in dem er die Ernaehrung und das Hungergefuehl und die Menegn die verschlungen werden, tabellarisch zwischen Sommer und Winter vergleicht.
Er wird sehr wahrscheinlich feststellen, dass er im Winter energiereichere Nahrung zu sich nimmt als im Sommer.
Wenn er dies nicht tut, wird er oefters ein Hungergefuehl haben.

Ich bin ein Mischkostesser, so wie es die Natur vorgesehen hat. Allerdings ueberwiegt der vegetarische Anteil.

Nebenbei sei bemerkt, dass bei der heutigen industriellen Massenproduktion, bereits schon lange ein gutes Stueck an Qualitaet verlorengegangen ist.
Bestes Beispiel die Tomate und die Gurke.
Wir haben in meiner Kindheit die Tomaten mit Scheisse geduengt (nicht die unserer Familie, sondern Viehguelle).
Wenn ich so an den Geschmack dieser Tomaten (nach dem waschen) zurueckdenke, dann werde ich etwas melancholisch.

Khun Lutz
31.07.2011 00:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobanse



Anmeldungsdatum: 19.10.2009
Beiträge: 2059
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: DE, Singapore, Samui

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Stimme K.L. heute zu.

"Immer mit Massen sprach der Schneider und schlug seine Frau mit der Elle."

Frueher wurde viel Gemuese und wenig Fleisch gereicht, heute ist das Schnitzel Tellergross, dazu  3 kleine, in Fett gebackene Kartoffeln und ein Salatblatt als Deko.
Rotes Fleisch sollte man meiden.

mfg von der Insel
31.07.2011 10:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10549
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Eskimo Antworten mit Zitat
Eskimos sowie andere polnahe Völker hatten sehr wenig oder gar kein Gemüse und Obst.
Das hat sich wegen der Industrialisierung geändert und es wird auch dort vermehrt verwendet.
Das mit dem Darmkrebs kannst du im Internet suchen. aber 2 Link gebe ich mal vor:
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=35819
http://www.innovations-report.de/ht....bs_geschuetzt_129286.html

Es wird viel behauptet, aber Diskussionen selten ohne Vorurteile geführt

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
31.07.2011 11:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hobanse



Anmeldungsdatum: 19.10.2009
Beiträge: 2059
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: DE, Singapore, Samui

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Das Gift steckt in Milch, Obst und Gemüse.


http://www.derwesten.de/nachrichten....nd-Gemuese-id4179980.html
31.07.2011 12:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
namdock



Anmeldungsdatum: 27.12.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Nakorn Sri Thammarad

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Da kann es einem ja so gehen, wie dem schwäbischen Bauern:


"Ha, wie i moiner Gaß des fresse agwehnt hau, is des Luder doch verreckt"

mfg

Dieter


PS: Ich esse was mir schmeckt und habe diese Angewohnheit bis jetzt ganz gut vertragen!
31.07.2011 17:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2970
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag "Körndlfresser" Antworten mit Zitat
Wie gut tut vegetarische Ernährung dem Organismus und der Leistungskraft? -

Gut, sagen Ernährungsexperten, sofern nicht gänzlich auf tierische Produkte verzichtet wird


Warum "Körndlfresser" gesünder leben

hobanse hat Folgendes geschrieben:
Das Gift steckt in Milch, Obst und Gemüse.


Der Grundtenor der wissenschaftlichen Studien lautet:
Vegetarische Lebensweise ist gesund, vegane weniger.
"Vegetarier, die auch Milch und Eier zu sich nehmen, sind bestens gerüstet"

_________________
.

13.10.2011 01:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Rest der Welt Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 

Schnell Antwort:
Benutzername:

» Weitere Smilies ansehen
 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge vegane, vegetarisch Ernährung Jack Gesundheit 121 06.10.2018 02:00 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album