Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Räucherofen und Räuchern
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Räucherofen und Räuchern
Autor Nachricht
hobanse



Anmeldungsdatum: 19.10.2009
Beiträge: 2059
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: DE, Singapore, Samui

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
dumme Hackerei von TW und Wrong, wie immer.

TWs Ka...
Manisch halt.......gibt so g'störte im internet!

Was machst du dann noch im Netz? 1157 Scheinst ja Narrenfreiheit im Forum zu haben. 35
mfg von der Insel
13.10.2012 09:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobanse



Anmeldungsdatum: 19.10.2009
Beiträge: 2059
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: DE, Singapore, Samui

Offline

Beitrag und was noch alles ins Essen kommt nicht, nur im Fleisch Antworten mit Zitat
► Konservierungsstoffe (z.B. Sorbinsäure E200, Benzoesäure E210) verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, indem sie den Verderb verzögern. Sie ermöglichen aber auch lange Transportwege und Lagerzeiten, können einer hygienisch nachlässigen Verarbeitung Vorschub leisten. Manche sind allergieauslösend.

►Antioxidationsmittel wie z.B. Ascorbinsäure (E300), Natriumascorbat (E316), Lecithin (E322) hindert die Reaktion von Sauerstoff mit Lebensmittelbestanteilen, machen länger haltbar.

► Aromastoffe verstärken bzw. ersetzen immer häufiger natürliche Zusätze (z.B. Erdbeeren im Joghurt). Vor allem Kinder verlieren dadurch ihr natürliches Geschmacksempfinden. Der intensive Geschmack verleitet dazu, zu viel zu essen. Können Allergien auslösen.

► Emulgatoren wie z.B. Lecithine (E 322) verbinden eigentlich nicht miteinander mischbare Stoffe, z.B. Fett mit Wasser. Sie werden vom Körper nicht aufgenommen.

► Feuchthaltemittel, Geliermittel, Verdickungsmittel wie z.B. Alginat (E400), Carrageen (E407), Johannisbrotkernmehl (E410), Sorbit (E420) in den Flüssigkeiten, verdicken bzw. verfestigen die Lebensmittel, beeinflussen das Schmelzverhalten (z.B. im Speiseeis) oder das Kaugefühl (Süßwaren). Einige Stoffe binden wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Eisen und Zink, die der Körper dann nicht mehr aufnehmen kann.

► Geschmacksverstärker wie z.B. Glutaminsäure (E620), Nariumglutamat (E621), Glycin (E640) lassen die Geschmacksnote kräftiger werden. Häufiger Konsum kann die Geschmacksnerven abstumpfen.

► Pack- und Treibgase pressen Lebensmittel aus der Verpackung (z.B. Sprühdose), hemmen das Wachstum von Bakterien (z.B. bei Hackfleisch) und schützen vor Druckbeschädigung (z.B. bei vorgeschnittenen Salaten).

► Säuerungsmittel und Säureregulatoren wie z.B. Natriumcarbonate (E500), Kalliumclorid (E509), Natriumsulfate (E514) vermitteln einen sauren Geschmack, können auch konservierend und geschmacksverstärkend wirken.

► Süßungsmittel, z.B. Aspartam (E951), Saccharin (E954) ersetzen normalen Zucker, wirken oft süßer als Zucker, können Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen.

► Trenn-, Überzugsmittel wie z.B. Schellack (E904), Candelillawachs (E902) verhindern das Verkleben (z.B. bei Trockensuppen), Verklumpen (z.B. Salz). Obst, z.B. Äpfel, sieht durch Wachsen der Oberfläche länger frisch aus. Sie sind unverdaulich.

► Sonstige Stoffe wie Backtriebmittel, Festigungsmittel, Füllstoffe, Mehlbehandlungsmittel, modifizierte Stärken, Schaummittel, Schaumverhüter, Schmelzsalze, Stabilisatoren, Trägerstoffe usw. werden überwiegend aus technologischen Gründen zur schnelleren und kostengünstigeren Produktion eingesetzt. Können Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen.

Wie erfahre ich was in den Lebensmitteln steckt?

Einen Teil davon finden Sie in der Zutatenliste auf der Verpackung. Wer genau hinsieht, wird feststellen, dass z.B. Aromen auch dort zugesetzt wurden, wo man sie gar nicht vermuten würde, erklärt Christoph Römer von der Verbraucherzentrale Berlin.
http://www.bz-berlin.de/ratgeber/er....-essen-article805802.html
13.10.2012 10:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Nun hobanese. Nur wie schaut es in der Praxis aus. Was sind die Alternativen zu dem ganzen Chemiemist. Das interessiert doch.
Was sind die Alternativen zu Phosphat in der Wurstherstellung = schlachtwarm verarbeiten.
Was sind Alternativen zum Knorr Suppenwuerfel =  Sellerie, Karotte,Fruehlingszwiebel, Koriander, fein haeckseln und mit Salz haltbar machen.
Schmeckt wunderbar und kommt bei mir immer in die Suppe mit hinein.
Leber ist ein natuerlicher Emulagator.

Alternativen sind angesagt. Aber ausser Link's, ist da noch nicht viel gekommen aus eigener Erfahrung.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
13.10.2012 11:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cybersonic



Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 192
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Was sind Alternativen zum Knorr Suppenwuerfel =  Sellerie, Karotte,Fruehlingszwiebel, Koriander, fein haeckseln und mit Salz haltbar machen.

Was ich gerne mache, um "eben mal schnell" ein lecker Sößchen zu haben ist mir einen guten, kräftigen Fond kochen - den stark reduzieren und in Eiswürfel-Gefrierbeutel (oder Eiswürfel-Plastikschalen) tieffrieren.

Knochen vom Rind (Markknochen vom Schwein gehn auch) und Fleischfetzen stark anbraten, etwas ablöschen (gern mit Rotwein, etwas Tomatenmark dazu), weiter köcheln, wieder ablöschen, Gewürze dazu (Wachholderbeeren, Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, eine Nelke) und dann geschnipselte Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch etc dazu, mit Wasser auffüllen und gut durchkochen lassen.

Den ganzen Kram abseien, dann entweder stark reduzieren oder - das treibt die "Tinte in den Füller" - nochmal eine Portion Rinderhack mitkochen und dann reduzieren.

Abkühlen lassen wenn sich das Volumen um gut 70% reduziert hat. Das Fett abschöpfen (super zum Kochen) und schaun, ob sich die erkaltete Masse verhärtet (geliert).

Wenn ja- super gut - etwas erwärmen, damits flüssig wird und ab in die Eiswürfelform.

_________________
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden! Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern! [Konfuzius (551-479 v.Chr.)]
13.10.2012 16:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2967
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Das waste so lange erklärt hast,

.......ist ja eh nix anderes als ne Consommé (klare fleisch-brühe in deutsch), die in der (guten) küche eh nicht fehlen darf!

TW

_________________
.

13.10.2012 17:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cybersonic



Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 192
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich bin beeindruckt von Deinem breit gefächerten Allgemeinwissen. Mein ich ernst.
Du kommst immer mit wenigen Worten kurz und knapp auf den Punkt.
Respekt.

_________________
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden! Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern! [Konfuzius (551-479 v.Chr.)]
13.10.2012 18:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ja Sparsam ist nicht Gierig geht auch mit Woertern
Fg. Der Bauer bei mir ist es anders, hau mit Woertern um mich aber zu meinen Bier lass keinen.
13.10.2012 18:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Bei alten Suppenhuehnern kommen immer Stuecke von gruenen Papaya hinein, da werden sie weicher.
Ein Koch in Deutschland sagte mir auch was von gemalenen Papayakernen als Fleischzartmacher. Hab's aber noch nicht ausprobiert.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
13.10.2012 18:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2967
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
.

Ja, das mit den zermahlenen körnern funzt, weil auch dort das enzym Papain drinnen ist!

Übertreiben darf man's halt mit der menge nicht, weil 's sonst eine breiige masse wird. (sogar  büffelfleisch wird ne pappe)

TW

PS:
Der bauer ist nicht gierig, er ist "sierich" (....was sein bier anbelangt)

_________________
.

13.10.2012 18:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Der Raeucherkasten ist gemauert.





Die Tuere fehlt hald noch. Aber ein Unterschied von Tag und Nacht. Vorher der Rauchofen im Freien in der prallen Sonne und nun im Schatten unterdach.
Viel besser.

Gerauechert hab ich schon und das Ergebniss war sehr gut. Keinen ausgetrockneten Rand, weil es zu heiss im Rauch war.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
02.02.2013 16:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mal wieder in der Küche..... Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album