Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Bretter zum Schneiden-Hacken-Klopfen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Das Besondere am Alltäglichen Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Bretter zum Schneiden-Hacken-Klopfen
Autor Nachricht
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag Bretter zum Schneiden-Hacken-Klopfen Antworten mit Zitat
Bretter zum Schneiden-Hacken-Klopfen

Überall sieht man die Dinger - meist runde, manchmal auch viereckige dicke Holzscheiben. Da wird gehackt, geschnitten und geklopft von Fisch über Fleisch bis hin zu Grünzeug. Nur - wie werden sie gemacht? Auf der Straße von Roi Et nach Phon Tong gibt es ein Kaff, da werden am Straßenrand in mindestens einem Dutzend Buden diese Universalunterlagen angeboten - zufällig bog ich am Ortsende mal nach rechts ab und traf nach kurzer Strecke auf mehrerere Köhlereien im Wald. Bei genauem Hinschauen (nach dem Anhalten natürlich) entdeckte ich auch Stapel von Holzscheiben: hier wird doppelt produziert, zuerst die Schneidbretter und aus den Abfällen die Holzkohle. Was zwangsläufig folgte, war die übliche Fotosession - wie immer unter dem Lachen der Arbeiter. Wie immer auch: die Freundlichkeit der Isaanis, die hier einen harten und vermutlich mies bezahlten Job machen, gegenüber dem Farang mit der fetten Kamera und dem dicken Bike - diese unbefangene und offene Freundlichkeit ist immer wieder umwerfend. Natürlich spielt es dabei auch eine Rolle, dass mein (sicher fehlerhaftes) Thai inzwischen ausreicht, um mich etwas mit den Leuten zu unterhalten und ein paar lustige Sprüche anzubringen - es hat keine zehn Minuten gedauert und ich bekam ein erfrischendes Glas kaltes Wasser, auch wie schon oft...

Das Rohmaterial




früh übt sich...




scheibchenweise










zu dicke Rinde wird abgebeilt



_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
03.03.2012 19:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
was zu dick für runde Scheiben ist, wird zu Rechtecken verarbeitet, der Rest in die Holzkohle



















_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
03.03.2012 19:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Safety first? Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich ungesicherte Sägeblätter sehe und mir vorstelle, dass da auch mel ein müder Arbeiter dransteht...




das Resultat




..glatt gehobelt




sorgt für Schalldruck, wenn die Maschinen mal zu leise sind...






scharfe Sache







_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
03.03.2012 19:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
.abload.de/img/schneidbretter246auh9.jpg[/img]








Jetzt geht's an die runden Sachen - zuerst hobeln









_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
03.03.2012 19:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Abfräsen der Rinde








wech isse




es darf geschnitten und gehackt werden....









_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
03.03.2012 19:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavure´i
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hola Gerd

einfach genial.

Die Konstruktion mit der Kettensäge ist schon mal vorgemerkt, die hat was

Ansonsten sieht es da aus wie in einer Werkstatt bei uns.

Nur Überdachung, eventuell eine Wand zur Wetterseite hin, ansonsten so luftig als möglich.

Und natürlich arbeitet man auch bei uns ohne jeden Schutz.

Keine Sicherheitsschuhe ( nur Badelatschen ), kein Munschutz, keine Handschuhe...........

Und die Maschinen sind auch tausenfach geflickt, die Kabel mit blanken Stellen, Hauptsache sie laufen.

Und es funktioniert.

Uns seltsamerweise passiert ganz, ganz selten was. Wahrscheinlich weil jeder weiß, daß er aufpassen muß .

Saludos, Kavure´i
04.03.2012 20:27
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Kavure´i hat Folgendes geschrieben:

Und seltsamerweise passiert ganz, ganz selten was. Wahrscheinlich weil jeder weiß, daß er aufpassen muß .

...und weil Buddha (meistens) dazwischensteht  

_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
04.03.2012 20:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nico
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
[quote="gerhardveer"]Safety first? Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich ungesicherte Sägeblätter sehe und mir vorstelle, dass da auch mel ein müder Arbeiter dransteht...

Gibt es nicht genuegend von denen?
04.03.2012 22:09
Kavure´i
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Nico

mich friert es da auch immer. Das Sägeblatt schaut einen halben Meter hoch aus dem Tisch und eiert rum. Die Hände, die das Holz durchschieben sind nur einige Millimeter davon entfernt.
Schiebestöcke sind unbekannt..........

Und ich kann mich da ganz bedeckt halten. Fehlt mir nicht ein Stück vom linken Daumen, der auch mal am Kreissägeblatt hängen blieb ?

Seither bleibt an jeder Maschine der Schutz dran, auch wenn er manchmal echt stört.

Saludos, Kavure´i
06.03.2012 17:00
Jörk
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Aber absolut coole coole Bilder! Danke dafür!

LG
18.03.2012 20:29
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Das Besondere am Alltäglichen Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album