Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Farang-Krankenversicherung in Thailand
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Gesundheit Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Farang-Krankenversicherung in Thailand
Autor Nachricht
Gunter
Gast








Offline

Beitrag Farang-Krankenversicherung in Thailand Antworten mit Zitat

im nächsten Jahr im Januar werde ich werde ich meine Thaifreundin Heiraten, (3 Jahre verwitwed und alleine reicht mir)
und für immer nach thailand gehen.

Deshalb beabsichtige ich eine Krankenversicherung abzuschließen.

Was ist emfpehlenswert?? und teilt mir doch Eure Erfahrungen mit  gandhi


Gruß
Günter

26.09.2012 18:52
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3850
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich hab keine und werde auch keine abschliesen, genug auf der Bank fuer den schnellen Fall und wen es nicht reicht
und ich bin noch Fugtauglich .
Dan ab nach Oesterreich ins Krankenhaus , hab ja auch 39 Jahre in das Sistem einbezahlt.
Frau und der Sohn haben eine Thaiversicherung , will mich nicht mit einer Falangversicherung herumstreiten wegen der Bezahlung
und der Jaehrlichen Erhoeungen .
Fg. Der Bauer<span>ist aber nur meine meinug , jeder hat eine andere Vorstellung von Krankenversicherung.
26.09.2012 19:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich habe ueberhaupt keine versicherung meine frau auch nicht.Falls ich krank werde lege ich mich ins bett und bleibe dort bis ich wieder auftehn kann oder tot bin.
gruss  heinz
26.09.2012 19:42
Gunter
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
heinz hat Folgendes geschrieben:
Ich habe ueberhaupt keine versicherung meine frau auch nicht.Falls ich krank werde lege ich mich ins bett und bleibe dort bis ich wieder auftehn kann oder tot bin.
gruss  heinz



ist auch ne Möglichkeit Heinz, habe daran auch schon gedacht, bisher war ich auch nicht Krank, aber man weiß ja nie!!!
ist alles eine Überlegung ob man Geld über hat, und wieviel man dafür ausgeben möchte.

Gruß
Günter

26.09.2012 19:56
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich bin von September dieses Jahr bis Januar 2013 in LOS.
Habe beim ADAC eine abgeschlossen.
Ich weiß aber noch nicht wie ich das mache, wenn ich ganz hier bin.
Muß mich da auch noch schlau machen.
27.09.2012 01:44
wini
Gast








Offline

Beitrag Krankenversicherung Antworten mit Zitat
x


Zuletzt bearbeitet von wini am 28.07.2013 19:56, insgesamt einmal bearbeitet
27.09.2012 08:16
thedi



Anmeldungsdatum: 25.09.2012
Beiträge: 283
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Manchakiri Khon Kaen

Offline

Beitrag Re: Farang-Krankenversicherung in Thailand Antworten mit Zitat
Gunter hat Folgendes geschrieben:
im nächsten Jahr im Januar werde ich werde ich meine Thaifreundin Heiraten, (3 Jahre verwitwed und alleine reicht mir)
und für immer nach Thailand gehen.
Deshalb beabsichtige ich eine Krankenversicherung abzuschließen. Was ist emfpehlenswert?? und teilt mir doch Eure Erfahrungen mit
  gandhi
Sali Günter,

Zuerst einmal herzliche Gratulation zu Eurem Entscheid.




Zum Thema Krankenversicherung ja oder nein - und wenn doch welche? Da sind wir ja verschiedener Meinung. Hier nochmals meine Argumente:

Krankenversicherungen sind nicht mit Krankenkassen zu vergleichen. Es sind kommerzielle Unternehmen die nur ein Ziel haben: Geld zu verdienen. D.h. gössere Einnahmen als Ausgaben.

Die Einnahmen-Seite ist schnell abgehackt: Prämien von Versicherungsnehmern. Es gibt keinen staatlichen oder andere Zuschüsse.

Ausgaben haben sie jedoch eine Vielzahl:


  • Verwaltung: Gebäude, Löhne, Computer
  • Vertreter bekommen Provisionen
  • Aktionäre bekommen Dividenden
  • Werbung kostet
  • Steuern, Rückstellungen, Gewinne verstecken usw.
  • Schlussendlich gibt es auch noch 'Schadenfälle'.


Somit läuft es auf das gleiche heraus wie beim Kauf eines Lotto Los. Statistisch gesehen kann man nur verlieren. Im Einzelfall kann es aber doch interessant sein.

Wenn also doch - dann welche?

Das ist die gleiche Frage wie: "Schweizer Zahlen Lotto oder Euro Millions?" Um das zu beantworten müsste man wissen, wie das Verhältnis von Schadendeckung zu 'anderen Aufwendungen' bei den Gesellschaften ist. Und das sagen sie leider nicht.

Sicher ist: je günstiger die Prämien sind, desto kleiner ist der Topf - aus dem unter anderem 'Schadenfälle' beglichen werden können.




Alle Versicherungen sind bestrebt Einzelrisiken auszuschliessen. Die Mittel und Wege dazu sind verschieden. Man findet sie in den kleingedruckten AGB:


  • Vorerkrankungen ausschliessen. Im Idealfall wird man zu einem Vertrauensarzt aufgeboten und bekommt dann schriftlich was ausgeschlossen ist. Oft wird aber darauf verzichtet, und die Diskussion geht erst dann los, wenn man einen 'Fall' wird.
  • Altersbegrenzung. D.h. ab einem gewissen Alter wird man nicht mehr aufgenommen - und ab einem späteren Alter wird der Vertrag nicht mehr erneuert.
  • Schadenlimiten. Pro Fall, pro Jahr oder wie auch immer: die Versicherung begrenzt ihre maximalen Zahlungen.
  • Prämienerhöhungen nach Alter, oder nach einem Schadenfall.





Wie läuft es ab, wenn man im Falle eines Falles ins Spital kommt?

Wenn man eine Versicherung hat muss man das schon beim Einchecken melden. Dann wird vom Spital zuerst mit der Versicherung Kontakt aufgenommen und abgeklärt ob sie den konkreten Fall bezahlen, und bis zu welchem Betrag. Erst dann geht es weiter mit der Behandlung. Die Behandlung wird dann gerne auf den Betrag hin optimiert, den die Versicherung als Deckung zugesichert hat. Das verteuert Bagatellfälle (das Geld kommt aus dem Topf der für alle reichen muss) und limitiert Behandlungen von grösseren Sachen.

Wenn man ohne Versicherung kommt, muss man nun zuerst einmal eine Anzahlung leisten. Es lohnt sich also immer eine ATM Karte bei sich zu haben. Vor allem wenn man mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs ist.

Sobald die Finanzierung geklärt ist, kann die Behandlung los gehen. Da Cash oder ATM Karte sehr schnell überzeugen, viel schneller als eine Abklärung bei einer Versicherung, die zwar alle behaupten dass sie einen 24-Stunden Notfallservice haben, aber eben nicht unbedingt Thai sprechend.

Somit ist die ATM Karte so oder so zu empfehlen.

Man fragt sich dann nun: "warum brauche ich dann doch noch eine Versicherung?"

Nun, einerseits ist es halt so üblich, gilt als seriös, macht man halt so. Und dann natürlich: "was wenn einmal etwas am Herz... das geht dann schnell in die 100'000-er..."

Also: wenn etwas am Herz ist. Entweder es ist ein Notfall, dann müsste es schnell gehen. Das heisst man sollte in der Nähe eines renomierten Spital wohnen - und nicht irgend wo in der Pampa. Oder dann liegt ein Transport nach DACH zeitlich drin. Dort hat es Ärzte die meine Muttersprache sprechen und eine Krankenkasse, der ich schon auf dem Flughafen wieder beitreten könnte. Hand aufs Herz: wer will schon in Thailand eine grosse Operation machen lassen? OK: natürlich ist niemand darauf erpicht - weder in TH noch in DACH, aber wenn schon, dann doch lieber die Nierentransplantation mit einem Arzt mit dem ich normal reden kann.




Wenn man die AGB der einzelnen Versicherungen anschaut, ist man meistens paff wie tief die Fall-Limiten manchmal sind. Wenn dieser Betrag ausbezahlt ist, legt die Versicherung die Hände in den Schoss. Ob Du nun überlebst oder nicht geht sie nichts mehr an. Somit braucht ein verantwortungsbewusster und vorsichtiger Mensch wie ich eine Reserve - ich sage dem ein Polster - mit dem man im Falle eines Falles weiter zahlen könnte. Dann fragt sich der kluge Hausmann: könnte ich dann nicht den ganzen Fall übernehmen. Bin ich auf die ersten paar Baht, die die Versicherung allenfalls bezahlen würde angewiesen? oder bezahle ich im Falle eines Falles nicht einfach besser die ganze Rechnung selbst und spare mir die Beiträge an die verschiedenen 'anderen Aufwendungen' die jede Versicherung hat.

Mein Lösungsvorschlag ist also: ein solides Polster auf einer Thai Bank püa ri-ek angelegt, d.h. auf Abruf, wenn es gebraucht würde. Das Polster soll so dick sein, dass es nach einem Zahnarztbesuch, einem Haftpflichtfall und einem Schnäppchen-Kauf immer noch genügend hat um als Polster zu dienen.

Viele Versicherungen haben Alterslimiten. Ab einem gewissen Alter wird der Vertrag nicht mehr erneuert - dann steht man ohne Versicherung da. Andere garantieren, dass man wegen dem Alter nie ausgeschlossen wird, erhöhen aber die Prämien bis der Versicherungsnehmer 'von sich aus' kündigt - weil er das schlicht und einfach nicht mehr bezahlen kann. Interessant ist, dass kaum eine Versicherung in ihren Hochglanzprospekten die Prämien von über 75-jährigen bekannt gibt - und natürlich nicht garantieren kann, wie das aussehen wird, wenn Du einmal 75 Jahre alt wirst.

Dann braucht also doch jeder eine 'Polster-Lösung'. Je früher man beginnt ein Polster aufzubauen, desto eher wird das weich genug. Somit ist in my humble opinion der ideale Zeitpunkt jetzt um 'just say no' zu Versicherungen zu sagen - und das gesparte Geld nicht etwa zu verdummen, sondern damit das Polster etwas zusätzlich zu stopfen.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi
27.09.2012 09:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich bin ehrlich. Ich habe nicht soviel Geld um mir ein Polster anzulegen.
Ich bezahle beim ADAC für 4 Monate 130€ zu meiner Meinung nach guten Bedingungen.
Es kann immer etwas passieren. Man muß ja nicht selber Schuld haben, und mit der Dummheit anderer rechnen.


    
  
  

Tarife und Leistungen

Tarife im Überblick

Hinweis: Alle Preise in €
Monate
im
Ausland      unter 27 Jahre      ab 27 Jahre      ab 66 Jahre *      ab76 Jahre **
ADAC-
Mitglied      Ohne ADAC-
Mitgliedschaft      ADAC-
Mitglied      Ohne ADAC-
Mitgliedschaft      ADAC-
Mitglied      Ohne ADAC-
Mitgliedschaft      ADAC-
Mitglied      Ohne ADAC-
Mitgliedschaft
2      28,00      36,00      40,00      48,00      116,00      131,00      116,00      —
3      63,00      81,00      90,00      108,00      260,00      293,00      260,00      —
4      91,00      117,00      130,00      156,00      404,00      455,00      404,00      —
5      119,00      153,00      170,00      204,00      548,00      617,00      548,00      —
6      147,00      189,00      210,00      252,00      692,00      779,00      692,00      —
7      175,00      225,00      250,00      300,00      836,00      936,00      —      —
8      203,00      253,00      290,00      340,00      980,00      1.080,00      —      —
9      231,00      281,00      330,00      380,00      1.124,00      1.224,00      —      —
10      259,00      309,00      370,00      420,00      1.268,00      1.368,00      —      —
11      287,00      337,00      410,00      460,00      1.412,00      1.512,00      —      —
12      315,00      365,00      450,00      500,00      1.556,00      1.656,00      —      —
13      357,00      407,00      510,00      560,00      —      —      —      —
14      399,00      449,00      570,00      620,00      —      —      —      —
15      441,00      491,00      630,00      680,00      —      —      —      —
16      483,00      533,00      690,00      740,00      —      —      —      —
17      525,00      575,00      750,00      800,00      —      —      —      —
18      567,00      617,00      810,00      860,00      —      —      —      —
19      609,00      659,00      870,00      920,00      —      —      —      —
20      651,00      701,00      930,00      980,00      —      —      —      —
21      693,00      743,00      990,00      1.040,00      —      —      —      —
22      735,00      785,00      1.050,00      1.100,00      —      —      —      —
23      777,00      827,00      1.110,00      1.160,00      —      —      —      —
24      819,00      869,00      1.170,00      1.220,00      —      —      —      —
  

* ADAC Mitglieder und Personen ohne ADAC Mitgliedschaft zwischen 66 und 75 Jahren erhalten Versicherungsschutz für maximal ein Jahr.
** ADAC Mitglieder ab 76 Jahren können eine Laufzeit von bis zu 6 Monaten vereinbaren.

Selbstbehalt: Bitte beachten Sie, dass im Schadensfall ein Selbstbehalt von 50,- € anfällt.  

Beitrag berechnen


Verlängerung/Verkürzung des Auslandsaufenthaltes:

Verlängerung:
Wollen Sie Ihren Auslandsaufenthalt verlängern, dann können Sie eine Anschlussversicherung unter bestimmten Voraussetzungen abschließen.  
Verkürzung:
Bei Nichtantritt der Reise bzw. einer vorzeitigen Heimreise kann der nichtverbrauchte Teil des Beitrages unter bestimmten Voraussetzugen zurückerstattet werden.

Kontaktaufnahme

Beachten Sie hierzu bitte folgende PDF-Datei:

    Voraussetzungen Verlängerung/Verkürzung
    PDF, 29 KB



Leistungen im Überblick

    Ambulante ärztliche Behandlung

    Wir ersetzen die medizinisch erforderlichen ärztlichen Untersuchungen und Behandlungen sowie ärztlich verordnete Arzneimittel im Ausland. Im medizinischen Notfall erstatten wir außerdem die Kosten für die Erstversorgung durch den Notarzt und den Transport zum nächst erreichbaren Arzt oder Krankenhaus.

    Behandlung durch den Zahnarzt

    Bei akuten Zahnschmerzen ersetzen wir die Kosten der schmerzstillenden Behandlung im Ausland einschließlich Reparaturen von Zahnersatz.

    Stationäre Krankenhausbehandlung als Privatpatient

    Müssen Sie wegen einer Verletzung oder wegen einer akuten, unerwarteten Erkrankung im Ausland ins Krankenhaus, können Sie sich als Privatpatient unterbringen und behandeln lassen. Wir übernehmen die Kosten für die stationäre Behandlung als Privatpatient - auch für Operationen. Dabei geben wir, falls erforderlich, eine erste Zahlungsgarantie bis 13.000,- € gegenüber dem Krankenhaus. Bei versicherten minderjährigen Kindern zahlen wir zusätzlich die Übernachtung einer nahestehenden Begleitperson im Krankenhaus ("Rooming In").
    Krankenrücktransport

    Personen-Bergung
    Überführung im Todesfall

    Der ADAC Ambulanz Service organisiert die Rückführung Verstorbener aus dem Ausland  an den deutschen Heimatort. Die Kosten übernehmen wir in voller Höhe. Bei einer Bestattung am Sterbeort ersetzen wir die Kosten bis 5.200,- €.

    Medizinischer Informations-Service
    Unsere Experten informieren Sie bereits bei den Vorbereitungen Ihrer Auslandsreise über vorgeschriebene oder empfohlene Schutzimpfungen für Ihr Reisegebiet und, soweit möglich, über deutsch oder englisch sprechende Ärzte in der Nähe Ihres Reiseziels.

    Telefonkosten

    Wenn Sie Telefonkosten zur Meldung eines stationären Krankenhausaufenthaltes im Ausland, zur Abforderung eines Krankenrücktransportes oder einer Überführung im Todesfall hatten, erstatten wir diese bis 52,- €.


Highlights

    Weltweiter Versicherungsschutz
    Aktive Hilfe und Kostenübernahme bei Krankheit und Unfall
    Versicherungsschutz schon ab 28,- €


Info & Service

    Produktinformationsblatt und Pflichtinformationen
    PDF, 106 KB
    Versicherungsbedingungen
    PDF, 142 KB
    Verlängerung/Verkürzung der vertraglichen Laufzeit
    PDF, 29 KB
    Datenschutzmerkblatt
    PDF, 42 KB
    Widerrufsbelehrung
    PDF, 76 KB
30.09.2012 00:51
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Der Anhang ist schlecht kopiert. Habe es nicht anders hinbekommen.
hoffe mal, ihr kommt damit klar.
30.09.2012 00:56
wini
Gast








Offline

Beitrag Versicherung Antworten mit Zitat
x


Zuletzt bearbeitet von wini am 28.07.2013 19:53, insgesamt einmal bearbeitet
30.09.2012 07:19
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Gesundheit Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge so ist thailand Jack Nonsens und sonstiger Schwachsinn 0 12.09.2019 19:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema: Chang, Mia, Farang... Thailand sharp1874 Hausbau in Thailand 3 15.01.2019 22:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Briefmarken sammeln in Thailand Guido Tipps und Tricks 12 08.10.2018 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thailand Gartengestalltung und Gartenplanung Guido Hausbau in Thailand 38 25.07.2018 03:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viele Expats in Thailand nicht mehr glücklich. TeigerWutz Nachrichten aus Thailand 1 03.05.2018 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsches Scheidungsurteil in Thailand anerke... Cybersonic Der Amtsschimmel wiehert 4 27.04.2018 12:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Inhaltsverzeichnis "Unterwegs in Thailan... Jack Unterwegs in Thailand 0 12.11.2017 22:47 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album