Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

thailändisch lesen und schreiben lernen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

thailändisch lesen und schreiben lernen
Autor Nachricht
thedi



Anmeldungsdatum: 25.09.2012
Beiträge: 276
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Manchakiri Khon Kaen

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich bin mal wieder mit Jack einig: Thai Schulbücher zum lernen der Thai Schrift nützen uns wenig bis nichts, denn sie gehen davon aus, dass man schon richtig spricht. Die Töne - vielmehr ihre schriftliche Darstellung - wird mit Worten gelernt, welche Kinder schon kennen und schon ganz selbstverständlich im richtigen Ton aussprechen.

Analog dazu in DACH: da wird den Kindern in der ersten Primarklasse auch nicht zuerst Grammatik beigebracht - die Kinder konjugieren Verben intuitiv richtig und verwenden genauso Zeitformen, Akkusativ, Dativ usw. schon richtig. Man konzentriert sich nur auf das Erkennen und Schreiben von Schriftzeichen. Dabei wird vorausgesetzt, dass die Kinder die Laute schon kennen - also den Laut eines ä von einem a oder ö unterscheiden können.

Genau das können Farangs die Thai lernen zuerst einmal nicht: sie hören die Töne noch nicht, sie müssen zuerst ihre Ohren umprogrammieren, so dass sie Thai überhaupt hören können. Erst dann kann man die Schrift wirklich lernen.

Anderseits ist die Schrift ein Hilfsmittel um die Töne festzuhalten. Und somit auch für Anfänger wertvoll. Der Farang braucht aber ganz andere Schulungswerkzeuge als ein Thai Kind, für das die Töne schon selbstverständlich sind.

Wer nur ein paar Ortsschilder lesen will, kann mit Algeiers Methode sicherlich dieses Ziel erreichen. Er wird sie 'lesen' können, aber nie verständlich aussprechen können. In einem 'geschützten Umfeld' wird er damit durchaus Erfolg haben. Ich kenne einen älteren Deutschen, der nicht nur kein Thai, sondern auch kein Englisch spricht. Thai Worte kann er sich nicht merken, also verwendet er ähnlich tönende Worte die er sich merken kann. Einen Neffen nennt er Uwe (er heisst Ui), ein Dorf Manoggoli (er meint Manchakiri), sowohl Som tam wie auch Nudelsuppen nennt er pok-pok. Wie gesagt, Leute die ihn kennen verstehen ihn mehr oder weniger. Andere aber natürlich nicht.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi
11.05.2013 08:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag thailändische Schulbücher Antworten mit Zitat
in den letzen Jahren habe ich mehrere "Kindergarten" Schulungshefte gekauft und damit gelernt.
Nur, wie Thedi es richtig und gut verständlich erklärt hat, fehlt das richtige Aussprechen.
Da hilft die Mia wenig, denn selten haben sie über Tage, Wochen und Monate genug Geduld um zuzuhören und bei Bedarf zu korrigieren.

Etwa 70% der Konsonanten kenne ich und etwa die Hälfte kann ich auch auswendig schreiben.
Bei den Vokalen sind es ca. 80%, die ich kenne sowie lesen und schreiben kann.
Das kurze O (wie offen) macht noch Probleme, dasselbe beim Ö, bei dem es mehrere Varianten zu beachten gilt.
Darum muss ich Lektion 4 immer wieder wiederholen.
Wir haben doch genug Zeit, auch wenn wir immer der Meinung sind, dass wir seit der Pensionierung keine freie Minute haben  
11.05.2013 10:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich weiss nicht was ihr gegen die Kinderhefte habt. In denen kommen die ganzen Regelungen eins nach dem anderen.
Die Kinder haben vielleicht kein Problem die Toene wieder zu geben, aber die haben dann eher Probleme das gehoerte richtig auf Papier zu bringen.
Nur dann frage ich mich wie schwer es ist diese Toene richtig zu bestimmen.

Genau das können Farangs die Thai lernen zuerst einmal nicht: sie hören die Töne noch nicht, sie müssen zuerst ihre Ohren umprogrammieren, so dass sie Thai überhaupt hören können. Erst dann kann man die Schrift wirklich lernen.

Nur wieviele Auslaender gibt es die das koennen?  Ich kenne 2 Auslaender die sehr gut thai  sprechen koennen, aber ob die bei der Aussprache auf die Toene achten? Nein. Der Sinn ergibt sich eher im Satzzusammenhang.

Sollte ich soweit sein das ich die Toene richtig bestimmen kann, dann bewerbe ich mich als Uebersetzer bei Gericht. Nachfrage waere schon da.
Nur bis jetzt muss ich mich hald mit Verkehrsschildern lesen begnuegen.
Nur was nuetzt es mir wenn ich das Schild nicht lesen kann, somit nicht weiss wo die Silbe anfaengt und dann auch nicht weiss ich welcher der 3 Gruppen der Anfangsbuchstabe steht.
Die Kindergartenbuecher sind einfach geschrieben. Mit was soll man sonst anfangen zu lesen?

Gerade heute. Da standen diese Worte

ตรวจคนเข้าเมืองจังหวัดมุกดาหาร davon sind die ersten Buchstaben ohne Vowel und Tonzeichen. Wo faengt nun ein Wort an oder nicht?

ตรวจคน  Wenn man sich jetzt die Regeln im Hinterkopf hat das ตร ein Doppelkonsonant ist und man die zwei Buchstaben zusammen aussprechen muss und das wenn nach dem   noch ein weiterer Buchstabe steht, das zum   gehoerige dann wegfaellt.
Aus dem ein andere Ton wird weil er am Silbenende steht. Und zu guter letzt haben wir ein ungeschriebenes "o" zwischen dieses zwei Buchstaben คน.

Die naechste Stufe waere wohl dann zu bestimmen in welcher Gruppe eben der Anfangsbuchstabe ist um den richtigen Ton zu treffen. Nur da muss man hald erst wissen welcher der erste Buchstabe ist und das ist in den Kinderbuechern meines erachtens gut geschrieben. Weil ganz einfache Woerter verwendet werden. Und der Jahrgangsstufe dementsprechend die Regelungen dazukommen

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
11.05.2013 22:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gar nichts dagegen Antworten mit Zitat
ich habe nichts gegen Schulbücher, nur für mich sind sie zu "schwer".
Mag aber gut möglich sein, dass ich die falschen kaufte weissnicht

Vieles kann ich nicht gut zuordnen, da alles in einer Sprache geschrieben steht, die ich ja erst mal lernen muss.
Ich darf neidlos zugeben, darin bist du bedeutend besser.

Das von dir gebrachte Beispiel "
ตรวจคน"
enthält bereits die von dir  erwähnten 4 Regeln, die man auch zuerst erlernen muss.
"Aus dem ein andere Ton wird weil er am Silbenende steht"
(Ton ist für mich die Tonhöhe, du beziehst es auf einen Laut)
Der Konsonant wird als beinahe ungesprochenes jedoch angedeutetes "d" anstatt "dsch" gesprochen.

Siehst du, um all dies zu lernen,
brauche ich jemanden, der es mir laut und deutlich und so oft wie ich es brauche wieder und wieder erklärt.
Mag sein, dass die Regeln für dich kein Problem sind, für mich jedoch sind sie immer noch weit davon entfernt, abrufbar zu sein
12.05.2013 09:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag anhören und nachdenken Antworten mit Zitat
das nachfolgende Video von Ruedi Seiler trifft den Nagel auf den Kopf.
Lehnt euch zurück, verdunkelt das Zimmer etwas und lasst seine Worte auf euch einwirken.

(https://www.youtube.com/watch?v=PnbXDG-lfHU)

Zu meiner Schande muss ich sagen, dass mein Lernziel in der letzten Zeit auf die Seite geschoben und das Erlernte zum grossen Teil in den Raum des Vergessens verschoben wurde.

Es ist an der Zeit, mich damit erneut zu befassen.
Wer macht mit

Lektion 1/2

(https://www.youtube.com/watch?v=9GnKlwt1h4A)

Lektion3

(https://www.youtube.com/watch?v=_BGR8EfiyDQ))

Lernhilfen.
http://www.otato.de/deutsch/lektion1.htm
http://www.clickthai-online.de/basics/download.html

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
30.06.2016 01:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
chilli
Gast








Offline

Beitrag Niemals aufgeben! Antworten mit Zitat
@Jack: Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

Auch ich habe nach langer Recherche über die geeignete Lektüre "Rüdi Seiler" gefunden. Er macht sich unwahrscheinlich viel Mühe und stellt mit großem Aufwand für mich geeignete Clips in Youtube ein. Mit ihm habe ich schon ganz gut lernen können.
Das Problem ist immer "bei der Stange zu bleiben"! Ich lernte daher immer mit großen Pausen, die sich manchmal über mehrere Monate hinzogen.
Aber: Man soll niemals aufgeben! Sonst war ja alles umsonst. Es ist immer schwierig die Motivation über einen langen Zeitraum aufrecht zu erhalten, wenn man alleine lernt.

Das was ich bisher zu diesem Thema gesehen habe war garnicht so schlecht. Es beschäftigen sich nicht viele Freunde mit dem Thema aber die Herangehensweise gefällt mir. Man sieht, dass schon einiges an Wissen über die thailändische Sprache vorhanden ist. Wenn also noch Interesse besteht das Thema in nächster Zeit wieder zu beleben, wäre ich dabei.

Liebe Grüße
chilli
02.09.2016 01:14
Binturong



Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 495


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Sharp1874,
Aus einem anderen Thread: Freunde & Familie und Geschichten über Neid

Auch ich bin hier nur ein „Depp“!
Gut gebildet… aber verstehe nichts: Kann nichts lesen, nichts schreiben, nichts reden!
Wenn ich – wir – unserer Frau, auch meine liebe Holde hat nur eine Wald- und Wiesenschule besuchen dürfen, nun was erklären, muss sie das ja erst auch mal selbst verstehen können.
Ihr verstandenes übersetzt sie nun dem Befragten… … .
Jeder kennt das Spiel: Reise nach Jerusalem ...haben wir darüber gelacht….!!!
Der nun Antwortende gibt sein Bestes auf die schon seltsame Frage wieder an unsere „versuchende“ Thaifrau zurück… .
… die übersetzt dann wieder für uns – lachen … - und wir wundern uns über den „Idiot“, der uns antwortet.

Es sind nicht die Thaifrauen, als auch die die Befragten, die die Idioten sind.
...man stelle sich vor einen Spiegel, da könnte man einen finden.
(Ich sehe mich da täglich drinne.)

Habe mich hier im Thread eingelesen.
...einiges akzeptables, viel falsches.

Die Thaigrammatik hat sehr wenige Regeln … ABER in der Grammatik, den Tonhöhen und Betonungen der Schriftzeichen jedoch gibt es einiges…. .

Die Tonhöhen ergeben sich aus der Schrift und werden durch die Tonzeichen aber abgeändert oder bestimmt.

Jack (& Co), bin mir sicher du (ihr) musstest aufgeben?

Ich selber bin ja hier nun „fest“ 15 Jahre und immer noch ein Idiot.
Habe auch schon des öfteren versucht diesen Zustand zu ändern.

Meine „These“ ist, erst wenn ich lesen kann, kann ich auch sprechen und somit auch Wörter erlernen.

Gestern z. B. wieder mit meinem Wiener Freund (äh, s‘ isch a Wiener….) zusammen gesessen.
Der, jetzt erst 4 Jahre hier, hatte anfangs täglich ein Wort „gelernt“. Er mir täglich grinsend ins Gesicht gelächelt über seine „Erfolge“, meine Frau mir die Hölle heiß gemacht, weil ich nichts kann!
Kurze Wochen später dann aber, wie von mir zuvor schon angekündigt: „Man versteht mich ja gar nicht!!!!“, aussage des Österreichers.
Nun gestern wieder das Sprachthema von ihm: „Ich brauche diese „Idiotensprache“ nicht, da ich mit den Leuten hier keine Themen besprechen kann… die mich auch interessieren würden.
Nun, das ist aber ein anderes Problem.
Auch ich – werde nicht – lernen um mich mit der hiesigen Dorfgemeinschaft unterhalten zu können. Über Themen wie Essen, Reis und fehlendes Geld brauche ich keinen Dialog zu führen – mehr haben die aber nicht… woher auch?

Lange Rede, langer Sinn.
Ich habe letztes Jahr die „einzig“ sinnvolle Thailern-app – für mich – entdeckt.
http://www.clickthai-online.de/lesetrainer.html
Letztes Jahr im Oktober meine erste und einzige Software für die ich bezahlt habe – bin ja Schwabe.
Sehr sehr gute App, leider nicht für den PC, aber auf deutsch.
Es wird sehr gut die Konsonanten -gruppen und Tonhöhen in Verbindung mit den Vokalen und wo was zu stehen hat, damit eine Betonung „Sinn“ ergibt.
Das ganze ist aber halt mit LERNEN verbunden.
Ich hatte die Konsonanten fast drauf, deshalb konnte ich innerhalb von 5 Monaten lesen – aber halt langsam.
(Hatte aber auch täglich mir eine Stunde vorgenommen – es wurden meistens 2 daraus – Spaß dabei gehabt.)
Erst als ich lesen konnte, wusste ich wie ich was zu betonen habe.
...im Kurs lernt man wenige, aber durchaus wichtige Wörter.
Erst dann konnte ich Vokabeln lernen.
...nun, dann ist mir aber mein Thaifreund dazwischen gekommen.
Im Thai, wie im Deutschen auch, gibt es Wörter bei denen man wissen muss was es bedeutet um lesen zu können… - den Sinn erfassen zu können.
…. das hat mir den Rest gegeben und ich habe wieder aufgehört -ich war im allerletzten Kapitel dieser App… zu lernen. Jetzt: Sehr viel  vergessen – außer Übung.
… schon wieder ein Jahr vergeudet!!!! - Habe in der Zwischenzeit doch sehr viel vergessen.

Ich werde – demnächst natürlich erst … - wieder damit beginnen.

Ich / WIR (ALLE – speziell die, die ihre Zukunft noch hier planen) sind zu jung um dieses Wissen nicht zu erlangen.
Wir brauchen es!

...die App hat sich gelohnt!

http://www.clickthai-online.de/lesetrainer.html
27.11.2018 19:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 285
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Thai lernen Antworten mit Zitat
Guten Morgen


Respekt all jenen die Thai gelernt haben  1246B21208  ich habe auch schon meine 2-3 Versuche hinter mir und muss halt auch sagen, dass ich in der Vergangenheit doch zu faul war um mich intensiv auf den Hosenboden zu setzen  hups
Ich glaube jedoch, dass ich in der nächsten Zeit nicht mehr um das lernen dieser Sprache herum komme  1244 Meine Kinder 4 und 3 Jahre sprechen halt kein Englisch bzw. nur wenig. Also muss der Dad wohl oder übel auf die Schulbank  auslachen  
Spätestens in 1,5 Jahren wenn der große in die Schule kommt muss ich auch lesen und schreiben lernen.  1246B21208

Meine Frau setzt mich jedoch nicht unter Druck und da unsere Familiensprache Englisch und nicht Deutsch ist, werden die Kleinen es in der Schule in diesem Fach einfacher haben. Für das spätere Studium dann noch chinesisch als 2. Fremdsprache damit können sie die Beiden dann gut durchs Leben schlagen und auch in bessern Jobs Fuß fassen.

der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
28.11.2018 10:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sharp1874



Anmeldungsdatum: 23.06.2016
Beiträge: 229
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Österreich Laxenburg / Umgebung Sa Kaeo

Offline

Beitrag Sprachen Antworten mit Zitat
@ Guido

Bei Dir ist es auch nicht leicht. Ich habe zumindest eine Frau die leidlich der Deutschen Sprache mächtig ist, obwohl ich das auch öfters anzweifle.


Hat in der Schule Englisch gelernt, aber ???

Jetzt denke ich mir wenn ich nach Thailand gehe wird es mit dem zunehmenden Alter immer schwieriger einen andere Sprache zu lernen, vom wirklichen Verstehen und sich in Thai auszudrücken, die Lacher habe ich sicher auf meiner Seite, nur bringt mich das sicher auch nicht weiter.
29.11.2018 22:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 495


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Guido,

das mit deinen Kleinen zusammen lernen klappt nicht…. die sind sehr viel schneller als du und
verstehen die Thaisprache schon.
….du bist auf dich allein gestellt – bei den Grundsätzen auf alle Fälle – lernen.

...aber es geht… es geht… es geht!

...es geht sogar schon SOFORT. (Ginge, wenn nicht... . Dann einmal, wenn... . Habe ja noch Zeit oder keine Zeit bis... , oder oder oder oder oder oder.... , mich eingeschlossen.)
30.11.2018 12:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Thai lernen Goldwave1 Tipps und Tricks 2 22.02.2017 14:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Links zu fremden Webseiten - bitte lesen Admin Foren-Regeln u. Ankündigungen (Bitte lesen !) 0 25.12.2015 16:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge typisch thailändisch Jack Pampa-News 9 30.10.2015 12:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was??? Thais soll das Lesen schwerfallen??? Retepom Nachrichten aus Thailand 1 25.09.2013 11:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thaisprache: lernen durch Bilder Allgeier ...und so leben wir in Thailand 20 05.05.2013 10:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Regeln: unbedingt lesen Jack Mitglieder (und Gäste) als Literaten 0 11.02.2013 13:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Landessprache lernen mit dem "Multip... archul Tipps und Tricks 8 15.05.2011 22:47 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album