Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Die Woche (13.10.-20.10.2013)

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Nachrichten aus Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Die Woche (13.10.-20.10.2013)
Autor Nachricht
Retepom
verstorben


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag Die Woche (13.10.-20.10.2013) Antworten mit Zitat




Die Woche

Wochenrückblick
Von Land und Leuten, Thailand ohne Zuckerguss, Thailand pur


Liebe Thailandfreunde,

Zunächst einmal in eigener Sache:
Ein neuer Mitarbeiter gibt heute ein kurzes Debüt. Sein Name ist Hugo und er wird zu einigen Beiträgen als Kommentator Stellung nehmen. Hugo hat oftmals seine eigenen Vorstellungen von der Welt, so dass ich nicht immer seiner Meinung bin. Ich distanziere mich daher hiermit ausdrücklich von den Inhalten seiner Kommentare.
Und hier ist.....
Hugo





Nun zu den Meldungen:

Das Hochwasser geht langsam wieder zurück. Man soll aber nicht den Tag vor dem Abend loben. Immernoch fällt gebietsweise mächtiger Regen. Die Situation ist also noch nicht ausgestanden. In vielen Bezirken fließt das Wasser nur langsam ab. Andere Überswemmungen kommen hinzu.
Thailand - Insgesamt 68 Menschen sind durch das Hochwasser bisher ums Leben gekommen, die seit dem 17. September 359 Bezirke in 46 Provinzen Thailands überschwemmten, erklärte Herr Chatchai Promlert, Generaldirektor des Disaster Prevention and Mitigation Department am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.
Hochwasser: Todesopfer jetzt bei 68


Bangkok - Die Zahl der Toten bei der diesjährigen Hochwasser-Krise ist auf 42 angestiegen. Immer noch sind 25 Provinzen in Thailand von Überflutungen betroffen.

25 Provinzen immer noch überflutet - 42 Todesopfer


In Ayutthaya, der einstmaligen historischen Hautstadt Thailands (damals noch Siam) steht das Wasser ebenfalls noch und droht, wertvolle Baudenkmäler zu beschädigen oder gar zu vernichtenAyutthaya - Nach Angaben des Gouverneurs von Ayutthaya stehen große Teile der Tempel des weltberühmten Historical Parks erneut unter Wasser ... und das, obwohl die nach der 2011er Jahrhundertflut durchgeführten Arbeiten des Department of Fine Arts zur Wiederherstellung der beschädigten Anlagen noch gar nicht abgeschlossen werden konnten.
Historischer Park von Ayutthaya erneut überschwemmt


"Nari" hat Thailand erreicht und führte zu weiteren Überschwemmungen.Bangkok - Das herrschende Tiefdruckgebiet, hervorgerufen von Tropensturm "Nari", hat zu weitreichenden Niederschlägen im Nordosten und den östlichen Provinzen in Thailand geführt. Das Meteorologische Amt kündigte an, dass Nari sich in westliche Richtung bewegt und am Donnerstag die zentralen Regionen erreicht.

Tropensturm "Nari": Mehr Regen erwartet


Schlechte Nachrichten für die Leute im Osten. Da heißt es "warten, warten, warten".  Auch der Vize-Premier kann da nicht viel ändern.
Bangkok/Prachinburi - Vize-Premierminister Plodprasop Suraswadi, Vorsitzender der Wasserwirtschafts- und Flutkommission schätzt, dass das Hochwasser im Osten des Landes nicht vor Ende November ab gepumpt werden kann.
  
Noch sechs Wochen Hochwasser im Osten


Auch Pattaya hatte wieder mal mit seinen zu kleinen und stets verdreckten Abwasserführungen zu kämpfen.Pattaya - Massive, nicht enden wollende Niederschläge sorgten am 16. Oktober dafür, dass die Beach Road Promenade, die gerade erst von den Schäden der etwa 10 Tage vorhergehenden Überschwemmungen halbwegs wiederhergestellt worden war, erneut komplett unter Wasser stand.

Stundenlange Regenfälle sorgen für erneutes Chaos in Pattaya


Auch Bangkok blieb nicht ganz vom jährlichen Hochwasser verschont.
Bangkok - Aufgrund des starken Regens blieb am Donnerstag auch die Innenstadt teilweise nicht verschont vom Hochwasser. An der Asok Road im Herzen Bangkoks stieg der Pegel kurz vor der Mittagszeit so hoch, dass viele Angestellte, die üblicherweise zur Mittagszeit aus den Büros stürmen, vom Hochwasser gestoppt wurden.

Asok Road unter Wasser


Pattaya - Beamte des Landratsamtes Banglamung inspizierten am Vormittag die angeblich außer Kontrolle geratene Hochwassersituation einiger zwischen Nord Pattaya und Banglamung gelegener Gemeinden, die aufgrund ihrer Lage — die Gebiete liegen knapp unterhalb des Meeresspiegels — Jahr für Jahr unter massiven Überschwemmungen leiden.

  
Hochwasser in einigen Gemeinden Banglamungs außer Kontrolle


Hilfe für die Flutopfer und Unterstützungen aller Art werden zahlreich angeboten. Ob auch alles gehalten wie versprochen wird ist eine andere Frage.Chachoengsao - Thailands Armeechef Gen. Prayuth Chan-ocha zeigte sich besorgt über die katastrophalen Überschwemmungen in der östlichen Provinz Chachoengsao und versprach den Flutopfern weitere tatkräftige Unterstützung durch das Militär.

Armeechef besorgt über Situation in Chachoengsao

Eine Spende an die Flutopfer der "dritten Art" Kam von einem, geringfügig neben sich stehendem Thai. Den Helfern blieb die Spucke weg, als ihnen die "Hilfsaktion" offeriert wurde. Ob hier der gute Wille gebührend anerkannt wird, bleibt abzuwarten.

Sattahip - Die Mitarbeiter des Flut-Spenden-Zentrums Sattahip staunten nicht schlecht, als am Nachmittag ein ganz offensichtlich unter Drogen stehender Mann erschien und ihnen ein Tütchen mit 11 Yaba-Pillen in die Hand drückte ... als Spende für Flutopfer.

Berauschter Drogenkonsument spendet Yaba-Pillen für Flutopfer

Im Norden Thailands meldet sich nun inzwischen der "Winter" an. Die Bilder erinnern sehr stark an den Herbst in Europa.

Nordthailand - In Nordthailand hat die kalte Jahreszeit bereits Einzug gehalten. Der daraus resultierende Nebel hatte am Samstag bereits Auswirkungen auf den Bootsverkehr auf dem Mekong in der Provinz Chiang Rai.
Kälte im Norden sorgt für ersten Nebel


Was ist sonst noch geschehen im Lande?
Wieder einmal waren Touristen Opfer der Habgier. Die Taxi-Mafia hat sich unübersehlich zu Wort gemeldet. Ob sich die Thais mit solchen Aktionen selbst einen Gefallen tun? Man sägt den Ast nicht ab, auf dem man sitzt. Das weiß man hierzulande aber noch nicht.Surat Thani - Auf YouTube ist ein Video aufgetaucht, auf dem zu sehen ist, wie eine Gruppe Thais vor dem K Park Grand Hotel in Surat Thani ausländische Touristen verprügelt.Das am 11. Oktober hochgeladene Video führte in sozialen Netzwerken wegen deutlicher Defizite der thailändischen Gastfreundschaft zu erheblicher Kritik.

Touristen in Surat Thani verprügelt


"An Korruption sei noch niemand gestorben," sagte einst der ehemalige Premierminister Samak Sundaravej. Leider hat er dabei vergessen, dass man im Ausland "auch" in der Lage ist, das Gehirn zu benutzen. Hier kommt wieder der besagte Ast zur Rede, den man nicht absägen sollte, wenn man darauf sitzt.Bangkok - Korruption droht, Thailand wirtschaftliche in ein „Schwarzes Loch“ zu ziehen. Weil es zu teuer ist, in dem Land Geschäfte zu machen, schrecken Investoren zurück.
Korruption schreckt Investoren ab


Es braut sich was zusammen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste und so sorgt man in Bangkok schon mal vor.
Bangkok - Immer mehr Demonstranten finden sich an der Bangkoker Kreuzung Uruphong zusammen, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Die Polizei hat die Umgebung des Regierungsitzes großflächig abgeriegelt.
Straßensperren aus Angst vor Protesten
  

Ja, die Sauerei ist da. Nun versucht mal, die Situation schnell ins gute Lichtlein zu stellen. Die Highseason (fast dasselbe wie bei uns Weihnachten) steht vor der Türe.
  Bang Saen - Am 11. Oktober entdeckten Touristen am Strand von Bang Saen Ölverschmutzungen von "nicht unerheblicher Menge" und benachrichtigten umgehend die zuständigen Behörden  (wie berichtet) Inzwischen steht fest, dass die Situation anfangs unterschätzt wurde, denn neue Untersuchungen weisen darauf hin, dass sowohl der Strand von Bang Saen als auch zwei kleinere angrenzende Strände (...Gesamtlänge etwa 7,5 km) mit mindestens 50 Tonnen Altöl verschmutzt wurden.
Ölverschmutzung in Bang Saen schlimmer als gedacht


Gut Ding will Weile haben. So auch die Fertigstellung der neuen Strandpromenade in Pattaya. Einige Mängel werden sicherlich noch behoben. Andere wiederum werden für immer bleiben.
Die neue Strandpromenade in Pattaya gibt sich großräumig und und übersichtlich. Irgendwelche Sitzgelegenheiten sowie ausreichend Schatten vermisst man allerdings. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, durchkreuzt Petrus mit seinen Launen in letzter Zeit oftmals den Fortgang.  

Neue Strandpromenade: Bisher ungemütlich und gefährlich


Hurra, wir haben eine U-Boot-Basis. Die kostet 540 Mio. TBH. Das Ganze hat nur einen kleinen Schönheitsfehler: Wir haben keine U-Boote!!!
Bangkok/Sattahip - Die thailändische Marine will im März ihre U-Boot-Basis inklusive Hauptquartier und Trainingszentrum fertig stellen. U-Boote jedoch hat die Marine keine.
Bangkok/Sattahip - Die thailändische Marine will im März ihre U-Boot-Basis inklusive Hauptquartier und Trainingszentrum fertig stellen. U-Boote jedoch hat die Marine keine.
U-Boot-Basis ohne U-Boote


Auch hier fehlt was im Meer. Nämlich Haie. Na ja, wer die braucht!! Ich brauche die niedlichen, etwas bissigen Tierchen nicht so unbedingt. Mir reichen nachts schon die Moskitos.
Phuket - Eines der größten Projekte, das je auf die Beine gestellt wurde, um den beunruhigenden Rückgang von Hai-Sichtungen in Thailand zu dokumentieren, ist am Freitag auf Phuket vorgestellt worden.
Thailands rätselhaftes Verschwinden von Haien soll gelöst werden


Der Thailand-Urlaub wird voraussichtlich teurer. Um ganze 500 Baht. Diesen will der Gesundheitsminister als Einreisegebühr erheben. Damit sollen Verluste bei der ärztlichen Behandlung von Touristen ausgeglichen werden. Viele Farangs kommen ohne ausreichenden Versicherungsschutz ins Land gestolpert. Reiseversicherung sind oftmals ebenfalls Fehlanzeige.
Bei manchen ist die Aufregung groß aber, 500 Baht (11,7750 EUR) !!!!!! Ein paar Biere weniger und das Ganze amortisiert sich.
Bangkok - Gesundheitsminister Pradit Sintavanarong plant, von Touristen bei der Einreise nach Thailand einen Betrag von bis zu 500 Baht zu verlangen. Der Vorschlag soll mit zuständigen Behörden besprochen und dann dem Kabinett vorgelegt werden.  

Einreisegebühr für Touristen
  

Der neue Kommandeur der Provincial Police/Region 2 besichtigte die Polizeistation in Pattaya. Was er vorfand???? Eckel-Bähh..
Eine Probeübernachtung im Knast hat er aber nicht absolviert. Er zog sich dann doch lieber ins Ambassador City Hotel Jomtien zurück.
Pattaya - Am 01. Oktober trat  Pol. Lt. Gen. Kawee Saphanan sein Amt als neuer Kommandeur der Provincial Police/Region 2 an. Hunderte von lokalen Würdenträgern, Politikern, Geschäftsleuten und Repräsentanten verschiedener Ministerien aus Bangkok reisten am selben Abend ins Ambassador City Hotel Jomtien, um Pol. Lt. Gen. Kawee auf einer Feier der Superlative zur Ernennung zum obersten Gesetzeshüter der Ostküste zu gratulieren (WOCHENBLITZ berichtete: http://tinyurl.com/ovk2wbc).

Neuer Kommandeur kritisiert Hygiene der Polizeistation Pattaya


Nach allem Hochwasser, Umweltschäden, Korruption usw. ist es doch recht erholsam, mal von einer schöneren Seite Thailands zu berichten. Haben Sie gewusst, dass es hier Wale gibt? Brydewal?
Petchburi - Das Departement of Marine and Coastal Recources der Provinz Petchburi verkündete am Dienstag, dass ein Brydewal zurzeit viele Besucher und Schaulustige in die Provinz Petchburi lockt. Der Wal wurde in den Gewässern des Bezirks Ban Laem, sowie in den Provinzen Samut Songkram und Samut Sakorn gesichtet.

Brydewal zieht Besucher nach Petchburi


Ist für mich ein ekeliges Thema. Was hier so an als Delikatesse angeboten wird, das beseitigen wir in Europa mit Insektenspray. Nun ja, Geschmacksache sprach der Igel und stieg von der Bürste....


Bangkok - Das Gesundheitsamt warnte davor, dass der Verzehr von zu vielen gebratenen Insekten tödlich sein kann. Schlechte Nachrichten für Thais, die gebratene Insekten zu ihrem Leibgericht zählen. Dr. Aphichat Mongkol, Chef der Medizinischen Forschungsabteilung des Gesundheitsamtes, erklärte, dass die in den Insekten enthaltene Substanz Histamin tödlich sein kann, wenn man zu viel davon zu sich nimmt.


Gesundheitsamt warnt vor Insektenverzehr



Alles hat ein Ende, so auch das Festival der Messerschlucker auf Phuket. Zu guter letzt gab es noch ein paar Verletzte, die den, in die Menschenmenge hinein geworfenen Feuerwerkskörper fahrlässig zu nahe kamen.
Phuket - Nicht nur mit einem lauten Knall sondern mit einem Paukenschlag von Feuerwerkskörpern ist das jährlich stattfindende Vegetarian Festival auf Phuket am Sonntag beendet worden.

Vegetarian Festival mit einem lauten Knall beendet







_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
20.10.2013 08:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10851
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gut gemacht Antworten mit Zitat


_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
22.10.2013 19:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Nachrichten aus Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 

Schnell Antwort:
Benutzername:

» Weitere Smilies ansehen
 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Woche (01. Juni 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 3 02.06.2014 05:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (18. Mai 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 19.05.2014 20:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (11. Mai 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 11.05.2014 10:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meine Reise - Fotobericht im Herbst 2013 herbi Unterwegs in Thailand 12 01.12.2013 22:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (23.11.-30.11.2013) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 01.12.2013 18:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sing-Thailand-Watersport-Festival 2013 Retepom Pattaya und Umgebung 0 01.12.2013 17:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (03.11.-09.11.2013) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 10.11.2013 09:08 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album