Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Die Woche (23.11.-30.11.2013)

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Nachrichten aus Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Die Woche (23.11.-30.11.2013)
Autor Nachricht
Retepom
verstorben


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag Die Woche (23.11.-30.11.2013) Antworten mit Zitat






Die Woche
Wochenrückblick  

Von Land und Leuten, Thailand ohne Zuckerguss, Thailand pur



Liebe Thailandfreunde,


Thailand - Das thailändische Fremdenverkehrsamt TAT wirbt auf der Reisemesse World Travel Mart in London mit einem neuen Slogan: „Amazing Thailand beginnt mit den Menschen“.




Neue „Amazing Thailand“-Kampagne       

Amazing, erstaunlich, einmalig, verwunderlich.  Ja, erstaunlich war es allemal, was sich so in dieser Woche getan hat in "Amazing Thailand". Jedoch nicht im Sinne des obigen Artikels. "Die guten charakterlichen Eigenschaften des thailändischen Volkes,  die Gastfreundschaft und der Lebensstil" werden, wen wunderts, von den Gästen und hier lebenden Expats nicht immer hoch gelobt.Auch die innenpolitische Lage triftet zur Zeit sehr stark vom anschaulichen, friedlichen Bild des Landes und dessen Bewohner ab.Viele fragen sich in Anbetracht der folgenden Bilder und Nachrichten: "Thailand, quo vadis, wohin gehst Du?"  Als Gäste des Landes sollten wir uns hier jedoch jeden Kommentars enthalten und lediglich wertfrei über die Gegebenheiten berichten. Aktuell:

Mitteilung des Deutschen Botschafters zur aktuellen Lage in Bangkok

  

Liebe Landsleute,


die Lage bei den Protesten gegen die Regierung hat sich gestern mit dem bedauerlichen Todesfall eines Studenten, der bei der Konfrontation zwischen Anhängern der Regierung und der Opposition ums Leben gekommen ist, zugespitzt.


Für heute sind weitere Proteste angekündigt. Diese sollen sich vor allem, aber nicht nur, auf das Government House, das in der Nähe vieler touristischer Ziele der Innenstadt liegt, konzentrieren. Niemand kann derzeit vorhersehen, ob diese Proteste gewaltsam eskalieren.

Ich möchte Sie deshalb noch einmal eindringlich bitten, sich von Protestzügen oder Menschenansammlungen fernzuhalten. Bitte denken Sie beim Besuch der touristischen Hauptattraktionen Bangkoks, wie des Königspalastes, Wat Po mit dem liegenden Buddha und Wat Phra Kaeo mit dem Smaragd-Buddha daran, dass diese sich in der Nähe von Regierungsgebäuden und Ministerien befinden, die Ziel der Demonstranten werden können bzw. schon sind.



In der Hoffnung, Ihnen bald erfreulichere Dinge mitteilen zu können,
verbleibe ich
herzlichst
Ihr Rolf Schulze, Botschafter

Bangkok, 1.12.2013



Flugreisende vor Taxi-Knappheit gewarnt

Bangkok - Ein Sprecher des Suvarnabhumi Airports gab am Sonntagmittag bekannt, dass man Flugreisenden dringend empfehle, sich in den nächsten Tagen aufgrund der massiven Demonstrationen nicht auf einen funktionierenden Taxiverkehr zu verlassen.  

  

Bangkok droht der Stillstand           

Bangkok - Über 400.000 Demonstranten versammelten sich am 24. November am Demokratie-Denkmal und wollen am heutigen Tag durch die Stadt marschieren. Ziele sind Regierungsgebäude sowie Einrichtungen von Armee und Polizei.








Deutscher Journalist von Demonstranten angegriffen


Thailand - Der deutsche Journalist Nick Nostitz, der seit 1993 in Thailand lebt und freiberuflich arbeitet, soll in Bangkok von Anti- Regierungsdemonstranten angegriffen worden sein.




   Premierministerin verweigert Rücktritt           




Premierministerin Yingluck:
Kein Rücktritt, keine Auflösung des Parlaments



Bangkok - Premierministerin Yingluck reagierte am Abend des 25. November auf die Massenproteste in Bangkok und verhängte über die gesamte Hauptstadt den Notstand in Gestalt der ISA-Gesetze, die auch für Teile der angrenzenden Provinzen Nonthaburi, Pathum Thani und Samut Prakan gelten.
















Demonstranten besetzen Finanz- und Außenministerium


Bangkok - Wie angekündigt, marschierten die Anti- Regierungsdemonstranten am 25. November durch Bangkok und erhöhten so den Druck auf die Regierung Yingluck.




Polizei beantragt Haftbefehl gegen Suthep

Bangkok - Der stellvertretende Kommandeur der Metropolitan Police beantragte gegen Vormittag am Strafgerichtshof einen Haftbefehl gegen Suthep Thaugsuban, Anführer der Anti-Regierungsdemonstration, wegen Anstiftung zu Unruhen, Arbeitsniederlegung und der Besetzung von staatlichen Gebäuden.








Proteste weiten sich auf ganz Thailand aus           

Bangkok - Gegen den Anführer der Protestbewegung wurde zwischenzeitlich Haftbefehl ausgestellt, das kann die Demonstrationen aber keinesfalls einschränken. Ganz im Gegenteil, der Protest weitet sich aus.

Wie der WOCHENBLITZ berichtete, wurde gegen den ehemaligen Abgeordneten der Demokratischen Partei, Suthep Thaugsuban, Haftbefehl beantragt und vom zuständigen Gericht auch bewilligt. Suthep hatte neben dem Büro für Haushaltskontrolle auch das Finanzministerium besetzt, während andere Demonstranten das Außenministerium besetzten.




Weitere Ministerien und Behörden von Demonstranten besetzt           

Bangkok - Die Sondereinheit der Polizei, Department of Special Investigations (DSI), war neben zehn Ministerien eines der Hauptziele der Anti-Regierungsdemonstranten am 27. November in Bangkok. Währenddessen wurde im Parlament die Misstrauensdebatte fortgesetzt.








Premierministerin Yingluck erwägt Verhängung der Notstandsverordnung           

Bangkok - Premierministerin Yingluck traf am 28. November mit mehreren Ministern zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen und erwägt, über Bangkok den Notstand zu verhängen.








Armee verhält sich neutral       

Bangkok - Armeechef General Prayuth Chan-ocha machte erneut deutlich, dass die Armee sich neutral verhalten wird. Man werde sich nicht provozieren lassen, um in den Konflikt hineingezogen zu werden.



Am 29. November waren Anti-Regierungsdemonstranten gegen Mittag zum Hauptquartier der Armee gezogen. Sie durften sich auf dem Grundstück aufhalten, jedoch nicht das Gebäude betreten. Am frühen Nachmittag zogen sich die rund 1000 Demonstranten wieder zurück.




Demonstranten auf dem Gelände des Armeehauptquartiers

Suthep kündigt „Tag des Sieges“ für 1. Dezember an
           

Bangkok - Demonstrations-Anführer Suthep Thaugsuban kündigte in einer Rede am Abend des 29. November an, dass die Regierung am 1. Dezember stürzen und dies der „Victory Day“ sein werde. Er führte im Detail aus, was die Demonstranten unter seiner Führung in den nächsten Tagen planen.



Suthep Thaugsuban stellte am Abend des 29. November die Mitglieder des Volkskomitees vor  









Pattaya :

Betrunkene Autofahrerin macht Jagd auf Passanten

Sattahip - Beamte der Verkehrspolizei verhafteten eine 44 Jahre alte Frau, die sich in betrunkenem Zustand hinter das Steuer ihres Toyota Fortuner gesetzt hatte, um im Rahmen einer kleinen Spritztour Jagd auf Passanten zu machen.



  









30 "Nervensägen-Gauner" in Walkin Street aufgegriffen           

Pattaya - Bei einer routinemäßigen Kontrolle in der Walking Street nahm eine aus verdeckten Ermittlern bestehende Einsatztruppe etwa 30 Personen fest, die allesamt diversen Tätigkeiten nachgingen, die zwar als "unerwünscht" gelten und der City Hall ein Dorn im Auge sind, andererseits aber nicht als Straftaten verfolgt werden können.




(rgt) .... und wenn sie ihre 100 THB abgedrückt haben und nicht gestorben sind, dann sägen sie noch heute.



Stadt beginnt mit Abriss illegaler Hotel-Erweiterungen           

Pattaya - Nach endlosen schriftlich eingereichten Mahnungen wegen massiver Verletzungen der Bauvorschriften und mindestens genauso vielen nicht eingehaltenen Versprechungen der Geschäftsleitung des in Süd Pattaya gelegenen Boutique Hotels, entschied die City Hall endlich zu handeln und mit dem Abriss der illegal angebauten Erweiterungen des Gebäudes zu beginnen.





Phuket:

Irische Gesandte von Taxifahrern eingeschüchtert           

Phuket - Behörden auf Phuket haben bei einer Sitzung am Dienstag beschlossen, alle Taxi-Stände und Fahrer in einer Registerdatenbank aufzunehmen. Zur gleichen Zeit ist bei einem anderen Treffen in der Stadt Phuket über ein anderes Problem mit Taxifahrern gesprochen worden.

Irlands Honorarkonsul Helene Fallon-Wood erzählt Gouverneur Maitree Inthusut, wie ihr die Erlaubnis verweigert wurde, ein Resort in Rawai mit einer Freundin und deren Kinder zu verlassen.  




Helene Fallon-Wood
           
Phuket - Der heftige Sturm am vergangenen Sonntag über der Region von Phuket hat nicht nur weitreichende Schäden über Wasser angerichtet, sondern auch ein Korallenbett zerstört. Der erfahrene Taucher Jirapong Jeewarongkakul meinte, dass die Schäden viel schlimmer seien, als beim Tsunami 2004.






Thailand privat:

Schnee in Thailand

Weihnachtszeit, Winterzeit. Für viele die schönste Zeit des Jahres. Brrrrrrrr !! Versteh ich nicht ganz. Aber man muss ja auch nicht alles verstehen. Wenn die Finger und die Füsse klamm sind, man durch Matsch und Schnee waten muss, wenn einem der ขี้มูก ( ki moog (Rotz)) in der Nase gefriert, das war für mich manchmal gar nicht so toll.





Nachdem einige aussteigen, zwängen wir uns nach hinten.
Ich überlasse Su den Fensterplatz und wir setzen uns.
Da, ist nicht ein Knirschen zu vernehmen?
Irgendwas macht komische Geräusche.
Wir schauen uns an.
In diesem Moment fällt der Sitz mitsamt Su durch den verrosteten Boden etwa einen halben Meter nach unten.

  

Die Tachonadel zeigt im Schnitt 80Kmh, genug schnell für den Zustand des Fahrers.
Diejenigen die sich in der Gegend auskennen wissen, es kommt eine lange abfallende Strecke. Hier ist Treibstoff sparen angesagt.
Also Gang raus und laufen lassen.
Der Tacho ist bis 120Kmh beschriftet.
Bei ca. 130Kmh bleibt die Nadel verärgert am Anschlag stehen. ...


  

  








Nicht vergessen in DACH:

Heute ist der 1. Advent




Und wenn das 5.Lichtlein brennt,
Dann hast Du Weihnachten verpennt.







Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.

Viele Grüße aus Pattaya/Jomtien
Peter Rank







_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
01.12.2013 17:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Nachrichten aus Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 

Schnell Antwort:
Benutzername:

» Weitere Smilies ansehen
 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Woche (01. Juni 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 3 02.06.2014 04:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (18. Mai 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 19.05.2014 19:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (11. Mai 2014) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 11.05.2014 09:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meine Reise - Fotobericht im Herbst 2013 herbi Unterwegs in Thailand 12 01.12.2013 21:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sing-Thailand-Watersport-Festival 2013 Retepom Pattaya und Umgebung 0 01.12.2013 16:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Woche (03.11.-09.11.2013) Retepom Nachrichten aus Thailand 0 10.11.2013 08:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Woche (28.10.-02.11.2013) Retepom Nachrichten aus Thailand 1 03.11.2013 20:30 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album