Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Übersiedeln
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Übersiedeln
Autor Nachricht
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Cybersonic .

Ich hab auf deine Frage in 10 -15 Jahren geantwortet .

Jetzt wuerde es sicher gehen , aber in 10 Jahren , der Euro wird in 10 -15 Jahren sicher nicht mehr ueber 40 Baht sein .

Aber der Baht  wird Stark bleiben egal was kommt .

Schaut sehr schoen aus , und als kleiner Selbstversorger brauchst du dir auch keine Grossen gedanken ueber Preissteigerungen machen .

Fg. Der Bauer  gandhi

Ich haette auch mit den essen kein Problem .
18.08.2014 17:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steiermark



Anmeldungsdatum: 06.02.2014
Beiträge: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Senior Ossi, da gebe i dir net recht wegen dem Euro/Baht Prognose in 10/15 Jahren..

AEASIAN Wirtschaft fang erst mall 2015 richtig an...bis dort hin werden sie nicht das Know Howe von der EU...Ergaunern können ;-) wie die Chinesen  blaues_auge

(und 800 Euro  Pension mal 14 bekommst bei uns in AT nach ca.10-15 Jahren Arbeit..... ) hups
18.08.2014 22:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Steiermark hat Folgendes geschrieben:
Senior Ossi, da gebe i dir net recht wegen dem Euro/Baht Prognose in 10/15 Jahren..

AEASIAN Wirtschaft fang erst mall 2015 richtig an...bis dort hin werden sie nicht das Know Howe von der EU...Ergaunern können ;-) wie die Chinesen  blaues_auge

(und 800 Euro  Pension mal 14 bekommst bei uns in AT nach ca.10-15 Jahren Arbeit..... ) hups


Du wirst doch nicht glauben , das sich da viel endern wird hier braut sich jedes Land seine eigenen Brei , nicht wie in der EU .

Wo selbst die Banane ihre Vorschrift hat .

Aber nur wen du in Oesterreich lebst , in Ausland sinds nur um die 600 Euro .

Fg. Der Bauer  gandhi und die 600 sind auch noch zuviel , zum vergleich wen einer 40-45 Jahre  Arbeitet .
19.08.2014 09:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Wenn ich die Rente vom Heinz mal ins Verhältnis zu meiner Erwerbsminderungsrente stelle, ist das ein Armutszeugnis für unsere Bananenrepublick.
Seine Rente ist viel zu hoch.
19.08.2014 10:14
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich werde die besagte Rente mit fast 66 bekommen also erst in etwa 8 Jahren !
Wie hoch ist denn deine Rente ?
gruss  heinz
19.08.2014 16:07
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10511
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Sozial Antworten mit Zitat
eine Rente ist unter anderem meistens auch eine soziale Einrichtung.
Darum ist die Grösse der Renten nicht linear zu den einbezahlten Beiträgen.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
19.08.2014 16:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Heinz ich habe mehr wie du. Nur das Verhältnis passt nicht.
Jack die Rente ist zum Teil eine soziale Einrichtung.
Sie richtet sich auch nach der Höhe der Beiträge die man einzahlt.
Ich habe 45 Jahre gut verdiehnt. Davon 4 Jahre nur die Mindestbeiträge wegen Selbstständigkeit bezahlt. Hätte ich das nicht gemacht, hätte ich nicht die volle
Erwerbsminderungsrente bekommen.
19.08.2014 21:45
herbi



Anmeldungsdatum: 14.01.2013
Beiträge: 732
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Korat - Berlin

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
@ also , meine Meinung ist ...
Wenn ich 45 Jahre oder ähnlich gearbeitet habe , ....
dann ist es doch logisch ( gerechter ) das ich mit 20 Arbeitsjahren nicht das gleiche haben kann , ...
als der , der mehrere Beitragsjahre einbezahlt hat muss doch mehr bekommen , oder .... 1244

sonst wäre es doch bei einer privaten, abgeschlossenen Lebens,- oder Rentenversicherung gleich ...... denken

herbi, der so manche Meinungen nicht ganz versteht, oder... Kopfklatscher

_________________
Ich liebe noch immer das Leben, besonder´s wenn man´s  erlebt .......
19.08.2014 23:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10511
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Renten Antworten mit Zitat
berechnung betreffend Rentenbeträge der AHV (schweizer Alters und Hinterlassenen Versicherung).

aus https://www.123-pensionierung.ch/de/ahv/hoehe-ahv/
Maximale AHV-Einzelrente pro Jahr Fr. 28'080 / pro Monat Fr. 2340
Minimale AHV-Einzelrente pro Jahr Fr. 14'040 / pro Monat Fr. 1170
Die Höhe der AHV-Rente ist nach oben und unten begrenzt. Die Maximalrente ist doppelt so hoch wie die Minimalrente. In der Schweiz erhält knapp die Hälfte aller Rentenbezüger die AHV-Maximalrente.
Wie hoch die AHV Altersrente ist, bestimmen vor allem zwei Faktoren: Die Anzahl Beitragsjahre und das durchschnittliche Jahreseinkommen während der Beitragszeit.
Wer ab dem 20. Altersjahr bis zum ordentlichen Pensionierungsalter immer in die AHV einzahlt, erhält eine Vollrente.
Pro fehlendes Beitragsjahr wird die AHV-Rente in der Regel um rund 2.3 Prozent gekürzt.
Die Minimalrente erhält jeder, sofern keine Beitragslücken vorhanden sind.
Bei fehlenden Beitragsjahren wird auch die Minimalrente gekürzt.
Zusätzlich ist zur Berechnung der Höhe der AHV das durchschnittliche Jahreseinkommen massgebend, welches sich aus verschiedenen Elementen zusammen setzen kann:

    Dem aufgewerteten Durchschnitt der Jahreseinkommen
    Erziehungsgutschriften
    Betreuungsgutschriften

Das aufgewertete jährliche Durchschnittseinkommen für die AHV-Maximalrente muss rund 80‘000 Franken betragen.

----------------

Angenommen jemand hat 20 statt 47 Jahre einbezahlt, hätte also einen Verlust von 27 * 2.3 = 62.1%.
Jetzt kommt es auf den Beitragswert an, den ich einfach mal auf 80% einer Vollrente setze, was eine Rente von Fr. 2246 bei vollen Beitragsjahren ergäbe.
Von diesem Betrag erhält er aber nur 37.9% = Fr. 851.
Wenn es in D auch so wäre, dann hätte Heinz die Rente doch auch verdient

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
20.08.2014 12:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Es geht einfach darum,wenn einer ca. 22 Jahre eingezahlt hat,
und ca. 23 Jahre nichts macht, und dann noch den Mund aufreißt und sagt allen Rentnern muß die Rente um 50% gekürzt werden.
Das kotzt mich an. Ok er bekommt laut Gesetz die Rente.
Aber verdient hat er nicht einmal die Hälfte.
20.08.2014 18:31
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album