Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Multicopter respektive Drohne für Flugaufnahmen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Multicopter respektive Drohne für Flugaufnahmen
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Distanz Antworten mit Zitat
es gibt Videosender mirt 2W die etwas über 5Km kommen.
Kostenpunkt 30 - 100USD.

2km für die Drone hat den Vorteil, dass man sie auch mal etwas weiter weg schicken kann.
Bei schwachem Videosignal vorher die Kamera einschalten nicht vergessen.
Mit den grösseren Akkus soll eine Flugzeit bis 25 Minuten möglich sein, habe aber die normalen bestellt.
Mittels Wegpunkte kann sie einen vorgegebenen Weg abfliegen.
Richtung, Höhe und Stillstand sollen dabei programmierbar sein.

Automatisch starten und Landen ist möglich, ein Absturz ohne mechanischen Einwirkungen bei normaler Handhabung eher unwahrscheinlich.
Selbstverständlich müssen Kabel, Hochspannungsleitungen, Bäume, Häuser und andere Hindernisse beachtet werden.
Die Drohne wiegt weniger als 400g und ist eher als klein einzustufen.

Die billigeren Modelle haben eine schlechte Kamera und diese ist auch nicht über Wifi zu kontrollieren.
Auch besitzen Billigmodelle keine automatische Ausrichtung und können kippen und abstürzen.
Ich habe viele Berichte gelesen und entsprechende Videos angeschaut.

Wichtig ist mir ein gutes Bild, ein anständiges Video, eine gute Ausrichtung, eine Flugzeit über 10 Minuten, eine einfache Handhabung usw.
Das bieten keine Billigmodelle.
Die neue DIJ kostet etwa 1800USD, ist aber grösser, stärker und hat ein nicht zu verachtendes Gimbal (Kamera - Steuerung) sowie eine gute Gopro Kamera.
Wobei mit der Sony Videokamera hervorragende Bilder und Videos gemacht werden können, was die Sache jedoch noch etwas verteuert.

In wenigen Jahren oder noch früher könnten solche Geräte verboten werden, denn bei Flugstrecken von über 2Km inklusive Bildübertragung und Zusatzgewicht von mehr als 20Kg ist es auch eine heikle Sache betreffend Terrorismus.
https://www.youtube.com/watch?v=SNPJMk2fgJU
Auch möglich: man überträgt alles auf ein grösseres Format und hat einen Flieger, der von der Technik relativ absturtzsicher ist und keinen Pilotenschein braucht.
Gibt es bereits, aber noch nicht Immatrikuliert.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
04.01.2015 01:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karli52



Anmeldungsdatum: 03.12.2014
Beiträge: 6
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Isaan

Offline

Beitrag Aerger mit Drohnen Antworten mit Zitat
Hallo,
so wie Du kann man auch schon am Anfang vor dem Besitz mit Problemen kämpfen müssen.
(bezieht sich auf abgetrennte Beiträge betreffend Betrug/Mod)
Später dann vielleicht so.

https://www.youtube.com/watch?v=5ft6y8THODE

Ich habe Probleme it dem Einsetzen. Vielleicht kann mir jemand helfen..
Karli
15.01.2015 08:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gibt es auch Antworten mit Zitat
so wie es ausschaut, hatte er vor der Inbetriebnahme (auch nach dem Batteriewechsel) die geforderten Abstimmungen nicht gemacht oder die Elektronik ist ausgefallen.
Auch aus solcherlei Gründen habe ich mich für eine Parrot Bebob entschieden.
Erstens ist sie leichter, zweitens hat sie eine elektronische Steuerung, die sich selbst kontrolliert, drittens stoppt sie sobald sie erkennbare Probleme hat und fliegt wenn immer möglich zurück oder versucht die Höhe zu halten oder versucht zu landen.
Die DIJ 1 Vison hat diese Funktionen noch nicht integriert.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
15.01.2015 11:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Videos einsetzen Antworten mit Zitat
Karli,
siehe unter
Kurzanleitung Video einsetzen                                
         
dazu solltest du aber den Firefox benutzen und den Standart Editor auf den RichText Editor umschalten.
Kurzanleitung "Editor umschalten"                                

wünsche viel Erfolg  

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
16.01.2015 19:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
redwood



Anmeldungsdatum: 04.09.2012
Beiträge: 237
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Changwat Roi Et

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Bevor jemand Geld ausgibt fuer so ein Speilzeug, waere vielleicht diese Meldung von heute nicht ausser Acht zu lassen:

Flying drones in Thailand will soon be banned
The flying of drones in Thailand is set to be banned as part of a new government crackdown. According to the Transport Ministry, the new regulations will come into effect next month and will prohibit members of the public flying drones fitted with cameras.

Quelle:
http://newsletter.thaivisa.com/l/o2....oQ/6ZrrkpmSHyyFtw45TVMTuQ

redwood
26.01.2015 18:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag danke Antworten mit Zitat


die verderben aber auch jeden Spass.
Dann kommen wohl die neusten Errungenschaften zum Einsatz: Dronen wie Vögel oder noch kleiner - wie grössere Insekten - inklusive Kamera.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
26.01.2015 20:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
War doch abzusehen das das so kommt.
Ist ja auch nachvollziehbar.
26.01.2015 22:16
Eric



Anmeldungsdatum: 19.07.2013
Beiträge: 638
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Deutschland

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
In Deutschland sind sie zwar erlaubt, aber du brauchst so eine Art Flugerlaubnisschein und das überfliegen mit Kamera von privaten Grundstücken ist verboten.
Mir ist nicht ganz klar wie das gehen soll, da ja jedes Grundstück einen Eigentümer hat.

Soll aber wohl eher heissen Hauser und Gärten.

Eric

_________________
Der Weg ist das Ziel
Wer später bremst kommt früher an noch_110km
26.01.2015 22:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cybersonic



Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 192
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Die DJ1 Phantom2 Vision Plus habe ich mir vor ein paar Monaten zugelegt und biete die Luftaufnahmen hier in DE - Rheinland Pfalz auch gewerblich an.

Die erwähnten "kleineren Windböhen" dürfen gut und gerne Windstärke 3-4 haben und halte meinen Copter noch immer recht präziese in der Luft.

Besucht meine Webseite heirzu - ist keine Werbung für mich, da Ihr in LOS eher weniger meine Zielgruppe darstellt :-)
www.drohnenfliegerei.de

Die ersten Beispielbilder sind jeweils unbearbeitet - Ihr bemerkt die Fischaugenoptik recht schnell - die weiteren sind bearbeitet.

Fakten zu Deutschland:
Ohne Kamera ist eine Haftpflichtversicherung (auch für den "wilden" Flug außerhalb von Modellflugplätzen) sinnvoll und kostet bei DMFV irgendwas um die 20-30 €/Jahr.
Hier beachte die Luftraumkarten zwecks maximal erlaubter Aufstiegshöhe.

Fertig.

Mit Kamera brauchst Du eine Aufstiegsgenehmigung. Wird beim Luftfahrtbundesamt beantragt und kostet bei richtiger Beantragung in RLP € 160 / Jahr.
Versicherung für gewerblichen Einsatz ebenso € 160.
Dazu kommen die Kosten, wenn Du in zB Mannheim aufsteigen willst - dort gibt es eine erlaubte Aufstiegshöhe von 0 Metern. Jetzt wird eine "Einzelaufstiegsgenehmigung benötigt = je ca. 50-80 €

Auch müssen die Flugfähigkeiten des Piloten - also von Dir - trainiert werden. Ich fliege wöchentlich wenigstens 3-5 Stunden um meine Fähigkeiten zu erhalten.

Dann brauchst Du eine Bildbearbeitungssoftware für die Entfernung des Fischaugenefektes und etc = Lightroom/Photoshop. = je ca. € 100-200 - und das Know How wie man die nutzt.

Es sei denn Du nutzt meinen "Traum": DJ1 S100 Spreading Legs mit einer "echten" digi Spiegelreflex drunter: Die will ich mir mit meiner "verdienen": Kostenpunkt ohne Kamera = USD 3.500+
https://www.youtube.com/watch?v=XU4rEbCxSW0

Eure Bilder aus eventuellen Drohnenflügen bearbeite ich Euch gerne -kostenlos-.
Schickt mir diese.

Wenn Ihr Tipps braucht - fragt an.

Liebe Grüße
Cyber

P.S.: Was Euch in LOS leider betrifft: http://www.fotodrohne.de/verbot-fuer-private-drohnen-in-thailand/
Wobei ich in den ersten Monaten auch völlig "wild" ohne Genehmigung etc geflogen bin und auch auf meiner Kreisverwaltung NIEMAND eine Ahnung hatte, dass es was wie eine "Aufstiegsgenehmigung" gibt :-)

_________________
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden! Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern! [Konfuzius (551-479 v.Chr.)]
15.03.2015 06:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
bedenke, zur Zeit ist es so, dass sie hinter jedem und allem etwas gegen das Militär sehen.
Klar kann man darauf hoffen, dass niemand etwas davon weiss, aber es gibt immer Neider oder solche, die sich gestört fühlen.
Ich verstehe das Verbot im Prinzip ja auch.
Da liege ich zum Beispiel nackt im Pool (Nong Tadt) und kann mich dann bei youtube sehen oh Graus  

Die Beboop braucht keine spezielle Software betreffend Fischauge, denn die Kamera beinhaltet diese bereits.
Darum hätte ich mich für sie entschieden.
Bearbeiten tu ich Videos mir Pinacle Studio.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
15.03.2015 08:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge ein gutes 2015 respektive 2558 Jack ...und so leben wir in Thailand 4 01.01.2015 01:18 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album