Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

adiabatische Kühlung
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

adiabatische Kühlung
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
die Webseiten werden bei der Bestellung von mir gespeichert und darum ist mir aufgefallen, dass bei Lazada bis auf wenige Ausnahmen die meisten Canceled darin bestand, dass der Artikel teurer angeboten wird.
Das mit dem Wallet ist auch so eine Kacke vom Shop, darum nur Cash bei Lieferung.
Dass manchmal Hunderte gleiche Artikel vom gleichen Anbieter zum selben Preis zu finden sind zeigt unter anderem die schlechte Programmierung.

-----------

900 Liter Wasser pro Tag ist viel.
Das Teil hat eine gewisse Oberfläche, die durch das verdunsten von Wasser gekühlt wird.
Schwemmst du es aus, wird der grosse Teil nicht viel mehr gekühlt wie das Wasser kalt ist.

Einstellbare Nebeldüsen:
https://www.lazada.co.th/products/1....377800TGpTIX&search=1

https://www.lazada.co.th/products/w....377800TGpTIX&search=1

https://www.lazada.co.th/products/1....3b4b54dKIoIT&search=1

Du könntest den Ventilator im Innenteil durch einen billigen 220V ersetzen.
Der Ventilator im Aussenteil wird bei richtiger Installation der Nebel Düsen vermutlich nicht benötigt.
Je nach Bauart der Einheit ist ev. ein regelbarer nötig, der gerade mal so schwach bläst, dass die Lamellen nicht durch den entstehenden Wind aufwärmen sondern nur den Nebel leicht beschleunigen.
Im Prinzip muss der Nebel von der Düse nur die Lamellen durchdringen und dauernd benetzen.

Das Gerät hat vermutlich auch 12V oder 24V für eine kleine Pumpe.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
27.02.2020 18:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 604


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Der verbrauch meiner Düse im Vergleich ist doch gar nicht so hoch:

1. link  
Flow Rate: 0.14-0.74m³/H
140 – 740 ltr = 1 h
1 min = 2,33 – 12,33 ltr

2.link
Waterflowrate:60-215L/H
1 min = 1 – 3,58 ltr.

3. link
It only uses one half gallon per hour per nozzle.
1  Gallon = 3,78 ltr.
1 h = 1,89 ltr.
1 min = 0,03 ltr.

Meine Düse
900 ltr / 24 h
1h =37,5 ltr
1 min = 0,625 ltr.
Und die hat den Vorteil, dass sie – das meiste – in eine Richtung sprüht.
(War ja auch erschrocken wie hoch der tägliche Verbrauch ist. - läuft Gott sei Dank ja kleine 24 h täglich.)

Sobald der 220v zu 110v Adapter da ist, kann ich es erst ausprobieren.
Beim dritten Link könnte ich zwei oder gar drei Düsen verbauen… - erst kucken.

Der Ventilatormotor treibt auf einer Welle den Verdunster sowie auch den Wärmetauscher an. Der Motor ist mit / durch Blech verschlossen – hoffentlich auch gut genug für meine Wassersprays – muss ich auch erst noch heraus finden.

Der Verdampfer ist 6,5 cm dick. Um da den Wassernebel in die kleinen Schichten rundum hinein zu bekommen muss wohl ein Ventilator da sein.

...step by step.

...vermutlich auch 12V oder 24V … .

Wie gesagt habe keine Ahnung von Elektronik.
Habe gerade geschaut für was ein „capacitor“ eigentlich da ist.
(Der hängt da noch herum… ist aber mit dem Ventilator noch verbunden – irgendwie… .)
Von 12v oder 24v keine Spur… .
01.03.2020 11:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Kondensator statt Netzgerät Antworten mit Zitat
wenn nur der Venti angeschlossen ist, kannst du auch einen nicht teuren Kondensator in Serie schalten, ihn als Widerstand nutzen.
Berechnen ist einfach.
115V / 1.15A macht 100 Ohm
Der Kondensator sollte den gleichen Blindwiderstand aufweisen (Spannungsteiler).
XC (Blindwiderstand) =  1 / (2Pi * 50 * F)
F ist Farad
die Formel umsetzen und F suchen.
Rechne selbst  
Werde dann schauen ob so etwas bei mir herum liegt.

Bei mehr Wasser ausserhalb; eine Auffangwanne montieren und das nicht verdunstete Wasser sammeln

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
01.03.2020 14:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 604


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Warte ja immer noch auf den Inverter 220v zu 110v.

Habe, nachdem ich die Außeneinheit zerlegt habe, die Inneneinheit meiner alten Aircon ausgebaut… und mal gekuckt.
Das Gasrohr, das Kühlrohr ist doch sehr klein, 4 mm Innendurchmesser.
...weiß aber noch nicht, ob das dann innen am Wärmetauscher noch dicker wird – komme da noch nicht ran.

Nun denke ich mir, dass wenn ich etwas Spülmittel in das Innenwasser gebe, ich die Blasenbildung bei der Entlüftung umgehen könnte
– es sehr viel einfacher wäre, zu entlüften.

Beim „ersten“ Bauteil, den erst beschriebenen Umbau, habe ich einen kleinen Wassertank ober auf den Abdeckkasten gestellt.
Der dient als Maßausgleichsbehälter und ich sehe ob die Pumpe pumpt, ob eine Zirkulation des Wassers noch da ist – ob gut entlüftet ist.

Wenn da nun Spülmittel mit drinne wäre, würden sich die Luftpfropfen innerhalb der dünnen Leitungen auflösen
und die Luftbällchen, der Wasserschaum würde mit der Zeit sich oben am Ausgleichsbehälter auswaschen.

Wenn alles dann läuft werde ich einen Teelöffel mit Chlor einmischen – um Algenbildung zu vermeiden
– habe ein paar kurze durchsichtige Schläuche verbaut – Wasser, besser Luft innen erkennbar, das heißt Licht geht rein ins Wasser = Algenbildung.

...wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär, ... .
03.03.2020 11:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 604


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Gestern ist nun der 220v auf 110v 200w Konverter eingetroffen.
https://shopee.co.th/product/133317020/6304506742
(Der zuerst bestellte 300 W Konverter wurde nach 2 1/2 Wochen storniert - warten, warten... .)
Gestern noch Besuch da gehabt... .
- Also heute mal ausprobiert - funktionierte - und über die Mittagszeit mal den Ventilator laufen gelassen. Nach ca. 1 1/2 Stunden als ich wieder zurück kam, stand die  adiabate Kühlung-Anlage -.
Der Konverter ist heiß geworden, das Gehäuse hat sich verformt und das Gerät war ausgeschaltet - durch gebrannt.(?)
Keine Quarantie darauf. Aber werde mit dem Liefershop mal darüber chaten... .
Das Projekt steht nun wieder still.

Ich habe ja die kleinen Düsen bestellt - die werden auch wieder fast 2 - 3 Wochen dauern bis sie da sind.
Beim heutigen laufen lassen der Anlage mit der Wasserdüse meines vorher mal eingestellten Bildes wude das Wasser zwar mit der Saugluft des Ventilators in den Verdampfer hinein gezogen, dort aber nicht gut verteilt. Aussen wurde es nirgends nass - feucht -.
Hat mich doch gewundert.

Das Innenteil meiner alten Aircon habe ich jetzt auch auseinander genommen - keine Ahnung, aber halt mal kucken.
Das eine dünne Gasrohr wurde dann vor dem Wärmetauscher doch noch etwas größer - der Innendurchmesser
Die Fernbedienung konnte ich durch Kontaktspray wieder gängig machen.
Aber der Empfänger des Innenteils reagiert noch nicht - auf den Elektriker warten.
Das ist der, auf den ich immer noch wengen dem anfänglich beschriebenen Wasserverdunster warte - das Teil bei dem die Laufrichtung des nassen Fasertuches noch nicht richtig läuft.. .
Thailand, Thailand, das Wetter ist schön, es ist warm... alles is jut... .
08.03.2020 18:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Geister des Internet Antworten mit Zitat
komisch, hatte eine Antwort geschrieben und sogar noch editiert, nun ist sie verschwunden.
Egal, versuchen wir es nochmals, jedoch nicht so ausführlich wie letzte Nacht.

Hast du den Kompressor sowie alle anderen Zuleitungen ausser zum Ventilator entfernt?
Wenn ja, könnte es sein, dass der Venti keine 50Hz vertragen hat.
Oder aber der Venti drehte sich schwer.

Der Wassernebel wurde eingesaugt?
Normalerweise wir er durch den Wärmetauscher geblasen, ansonsten das Wasser den Venti Motor schädigen könnte.
Das Wasser könnte durch den Venti zu schbell durch den Wärmetauscher geblasen werden und die Luft trocknet das verbleibende Wasser.

Wie weist du, dass die Fernbedienung funktioniert?
Ev. ist die Empfängerdiode dreckig oder weg gebogen.
Kontrolliere sie ob sie von vorne sichtbar ist.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
09.03.2020 12:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 604


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
An diesem Ventilator ist noch der Kondensator angeschlossen. Brauch ich den? Weiß nicht, deshalb hatte ich den angeschlossen gelassen.
(Gleichstrom für den Ventilator - Wechselstrom aus der Steckdose)

Der Ventilatormotor ist gegen Wasser geschützt gebaut. Diese Aircon steht ja normalerweise halb ausserhalb der Fenster im Regenbereich - deshalb gegen Wasser geschützt.

Die Fernbedienung kann man kontrollieren indem man sie vor die Kamera eines Handys hält. Das Infrarotlicht kann durch die Kamera sichtbar gemacht werden - leuchtet was auf.
11.03.2020 10:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
der Kondensator könnte die Ursache sein   weissnicht
Bei 50Hz hat er einen anderen Wechselstrom Widerstand.
Er ist nicht für Gleichstrom, er macht eine um etwa 90 Grad verschobene 2. Phase, die wegen dem grösseren Widerstand unsymetrisch ist.
Es könnte aber auch daran liegen, dass dein gekauftes Teil damit nicht klar kommt.
Darüber philosophieren bringt aber nix.

Such einen 12V Ventilator, einen für innen, einen für aussen, nicht verbunden.
Nun noch eine günstige, gute 12V Pumpe, ein Netzteil z.B. von einem alten Laptop und schon ist die Sache geritzt  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
11.03.2020 12:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 604


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Wikipedia
Zitat:
"In einem Wechselstromkreis wirkt ein Kondensator als Wechselstromwiderstand mit einem frequenzabhängigen Impedanzwert."

...erster Teil:
....-widerstand verbraucht Strom.
...zweiter Teil des Satzes:
Nicht verstanden.

Für mich heißt das, dass der Kondensator am überhitzen schuldig sein muss - werde den abklemmen.

Zweites Teil - Stromwandler 220v auf 110 v - gerade bestellt -warten.

Dieser Lüftermotor hat aber eine sehr gute Eigenschaft: Er ist wasserdich - wenigsten: wasserfest.

Wenn ich dort Wasserdüsen innen hängen habe muss der Motor geschützt sein.
Dort spüht und tropft es.
11.03.2020 16:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Versuch der Fehlerfindung Antworten mit Zitat
wie geschrieben
"Bei 50Hz hat er einen anderen Wechselstrom Widerstand.
Er ist nicht für Gleichstrom, er macht eine um etwa 90 Grad verschobene 2. Phase, die wegen dem grösseren Widerstand unsymetrisch ist."
"XC (Blindwiderstand) =  1 / (2Pi * 50 * F)"


""An diesem Ventilator ist noch der Kondensator angeschlossen. Brauch ich den? Weiß nicht, deshalb hatte ich den angeschlossen gelassen."
Wenn du den Kondensator weg lässt funktioniert der Venti eventuell nicht mehr oder nur schlecht, sogar umgekehrte Drehrichtung könnte sein.
Dreht er nicht, wird ein neuer Wandler sehr schnell seinen Geist aufgeben.
Ausser es ist ein Entstörkondensator, dessen Wert meistens kleiner als 1µF ist.

Ist dies das Schild des Ventilators?


Kannst du es so abbilden dass der Spannungseingang rechts auf dem Schild sichtbar ist?
1 Phase, also scheint der Kondensator der Entstörung zu dienen.
"CAP 10.00/370" 10µF, 370VAC:  Dieser Wert wiederum weist eher auf etwas anderes hin.
Hast du ein Bild vom Kondensator?
Hast du ein Messgerät mit Widerstansdsbereich?
Wenn ja, den Kondensator etwa 20 Sekunden kurzschliessen/entladen (Achtung, ev. 129VAC) und erst dann messen, ansonsten das Messgerät zerstört werden könnte.
Er muss einen sehr hohen Widerstandswert aufweisen, vermutlich mehr als 10MΩ.
Ist er unter 100KΩ dann könnte er der Schuldige sein.
Wie gross ist der Widerstand des Ventilator Motors?

Hättest mit der Bestellung noch warten sollen.
Je nach Hilfsphase wird es einen stärkeren brauchen weissnicht

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
11.03.2020 17:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Solare Kühlung Retepom Umwelt und Energie 4 12.08.2008 01:34 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album