Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

...wenn die Gesundheit unter einen Leistenbruch leidet!

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Gesundheit Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

...wenn die Gesundheit unter einen Leistenbruch leidet!
Autor Nachricht
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag ...wenn die Gesundheit unter einen Leistenbruch leidet! Antworten mit Zitat
Ich gehöre nicht zu den Menschen, die wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt laufen. Zugegeben spielt da etwas Feigheit mit, aber auch etwas Skepsis, in der Pampa an den richtigen Fachmann/frau zu kommen.

Daher informiere ich mich gerne etwas vorab, und schaue ins Netz. Spätestenst dann ist man aber noch mehr verunsichert, weil dort hauptsächlich die negativen Fälle aufgezeigt werden und selten jene, die ohne Komplikationen ausheilen.

Toll wäre es gewesen, damals einen Betroffenen fragen zu können, wie es wirklich war. Daher die Idee dieses Thema zu eröffnen.

Lg Fredl


Zuletzt bearbeitet von fredl am 04.09.2015 22:08, insgesamt einmal bearbeitet
04.09.2015 15:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag Leistenbruch Antworten mit Zitat
Mein Leistenbruch.

Wikipedia definiert das so;
Ein Leistenbruch, auch Inguinalhernie (lat. Hernia inguinalis) genannt, ist ein Eingeweidebruch (fachsprachlich Hernie) im Bereich des Leistenkanales. Muskeln, Sehnen und Bindegewebe bilden die feste äußere Hülle der Körperhöhlen, wie des Bauchraums. Kommt es an dieser Hülle zu Schwachstellen, entstehen Lücken – so genannte Brüche (Hernien).

Betroffen sind Kleinstkinder, Sportler, oft schwangere Frauen und zum größten Teil jedoch Männer ab 40 Jahren mit schwachen Bauchgewebe, angeboren oder durch Überlastung.

Ein Bruch bedeutet eine Lücke durch die dann Fettgewebe, Flüssigkeit und Darmschlingen dringen können. Ein Verdrehen oder Abklemmen von Darmschlingen kann zu  Darmverschluß  mit lebensgefährlichen Folgen führen.

Ich habe den Bruch (zu) lange für eine Schwellung gehalten, und die Ursache in einer Zerrung der Leiste geglaubt. Davor wurde ich von einen Allgemein-Arzt in der Pampa untersucht, mit Diagnose Harnwegsentzündung. Beides Schwachsinn. Erst Monate später konnte ein Facharzt in der Heimat den Bruch erfühlen, kurz zurückdrücken und durch Ultraschall sichtbar machen. Bei mir war es schon akut. Die sichtbare Beule hatte dann schon die Größe einer längshalbierten großen Zitrone. Ich wurde dann innerhalb 2 Wochen operiert, weil eben schon Darmschlingen durchkamen.  Auf der anderen Seite wurde ein kleiner 1cm Riss gefunden ohne Bruchsack, der aber sicherheitshalber gleich mit operiert wurde.

Ich kenne jetzt einen 73 Jährigen, der vor 15 Jahren noch "offen" also direkt über der Leiste einen längeren Schnitt bekam. Heute wird meist laparoskopisch mit winzigen Schnitten in Bauchnabelhöhe gearbeitet. Die bei mir durchgeführte Technik hieß TAPP.
Hierfür wird unter der Bauchdecke Luft eingeblasen um Platz zum Einlegen der Netze (10 x15cm) zu haben. Diese werden mit sich später auflösenden Material angetackert. Verschlossen wurden die 3 rund 1,3cm Schnitte mit Klammern statt Nähten.

Ich konnte schon ein paar Stunden nach der OP aufstehen und eigenständig aufs WC gehen. Durch das Aufblasen/Überdehnen der Bauchdecke enstanden Schmerzen ähnlich eines starken Muskelkaters. Ein aufrechter Gang war daher die ersten 2 Tage nur bedingt möglich. Am 3.Tag konnte ich jedoch aufrecht und auf eigenen Beinen das Spital verlassen. Eine Woche später wurden die Klammern entfernt und ich konnte mich längst wieder normal strecken.
Eine ärztliche Verordnung sagt aus, keine Lasten über 3kg und Schonung für die nächsten Wochen. An anderer Stelle wurde mir erklärt, daß die Netze nach 6-8 Wochen vernarbt/verwachsen sind, und ab dann wieder Vollbelastung möglich sei.
Ich bin jetzt in der 7.Woche "danach" und spüre nach kleineren Arbeiten ein leichtes Ziehen. Somit werde ich mich viel länger schonen wollen, als empfohlen ist.

Meine persönliche Empfehlung; Entgegen weniger anderer Meinungen, kann man einen Leistenbruch nur durch eine OP effektiv behandeln. Ein Leistengurt oder andere Hilfsmittel bringen auf Dauer nichts außer eine Verzögerung der Beschwerden.
Durch die OP bin ich nicht vor weiteren Brüchen dauerhaft geschützt, aber ich kann durch Vermeidung von zu starken Übergewicht und überlegten Hantieren mit schwereren Lasten viel dagegen steuern.

Meine Angaben beziehen sich auf gemachte Erfahrungen, und Informationen aus dem Netz. Ich habe keine ärztliche Ausbildung und kann daher Verständnisfehler in meiner Ausführung nicht ausschließen!

Lg Fredl

Edit; Ich bin selbstverständlich gerne bereit, bei Interesse ausführlicher zu werden, will aber Niemanden damit nerven. Wer nicht öffentlich fragen will, soll doch bitte "PN" benutzen.
04.09.2015 15:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Fredl

Wo hast du die OP machen lassen? Hier oder in deinem Heimatland?

Wenn hier, wo dann?

Wichtig ist das es nun wieder besser geht und man Fortschritte bei der Heilung erkennen kann.

In diesem Sinne eine gute Besserung und viele Gruesse

Allgeier

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
06.09.2015 05:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag Wo!? Antworten mit Zitat
Danke Allgeier!

Da es anfangs nur eine schmerzlose "Schwellung" war, habe ich den sowieso geplanten Heimaturlaub etwas vorgezogen. Habe sogar noch mein Gebäck (30kg bei Emirates) selber getragen, was rückblickend total dumm war.

Die spätere Diagnose erforderte eine baldige OP, also bin ich länger geblieben und ließ mich in der Heimat operieren.


Lg Fredl
06.09.2015 16:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2990
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Meinen langjaehrigen, damals noch recht jungen, bayrischen freund habens vor 9 jahren im Bumrungrad International Hospital "verpatzt".
Schmerzen ueber schmerzen nach der OP. (...um einen 6 stelligen betrag)

Hat sich dann iwie als krankentransport nach muenchen fliegen lassen, wo sie ihn nochmals operieren haben muessen.
Erst nach laengerer rekonvaleszenz in D ist er so weit wieder "auf dem dampfer" gewesen, um nach thailand zurueckzukehren!

Im nachhinein meinte er natuerlich, dass es besser gewesen waere, wenn er gleich nach muenchen waere.
Na-no-na-ned, aber anderererseits koennen sich halt in jedem, auch noch so modernen spital komlikationen ergeben.
Da bist auch in D nicht davor gefeit.  icon_sad

Fredl, wuensch' dir noch alles Gute und gute Besserung!

TW

_________________
.



Zuletzt bearbeitet von TeigerWutz am 08.09.2015 00:14, insgesamt einmal bearbeitet
07.09.2015 13:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Danke TeigerWutz!

Übrigens zu den Kosten;

Ich habe nicht gerechnet, daß ich so schnell einen OP-Termin bekomme. Daher habe ich "Frau von Fredl" bemüht, die Kosten in Thailand zu erfragen.

Ein Durchschnitts-Krankenhaus in Roiet, will für jede betroffene Leiste 2300 Euro, exklusive der Vor- und Nachuntersuchungen.Mich hätte es doppelt getroffen, also alles zusammen rund 5000 Euro.
Ob man die fachliche und qualitative Leistung mit den europäischen Standard vergleichen kann, mögen Andere beurteilen.

Lg Fredl
07.09.2015 17:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10959
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Nabelbruch Antworten mit Zitat
beim Nabelbruch ist die Operation ähnlich.
Wobei 3 Löcher, 2 kurze Schnitte sowie am Nabel ein 10cm langer Schnitt gemacht wurden.
Das eingesetzte Gewebe ist 15x15cm, die Schnitte wurden mit sich auflösenden Fäden geschlossen.

Wegen einem verknoteten Darm sowie eingeklemmtem und teilweise bereits abgestorbenen innerem Bauchfett dauerte die Operation statt der 1½Std. mehr als 3Std.
Montag Vormittags operiert, Mittwoch nach dem Mittagessen Entlassung.
Die Operation mit allem Drumm und Dran kostete in der Schweiz  etwa CHF9000.--

_________________
wenn sich eine Tür schliesst öffnet sich irgendwo ein Fenster
25.01.2019 23:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Gesundheit Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Tipps und Hilfen (Gesundheit) Jack Gesundheit 10 19.08.2018 22:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wenn Firmen bescheissen Jack ...und so leben wir in Thailand 7 19.11.2017 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Overunity unter die Lupe genommen Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 23 25.05.2016 21:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wo gibt es im Issan einen Shop für Beschattungen pantau Hausbau in Thailand 5 31.08.2014 15:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge So wirbt eine attraktive Vorzeigefrau für ein... Piya Der Rest der Welt 5 08.08.2013 01:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wir basteln und einen Kampffisch, oder auch z... Derk Unterwegs in Thailand 3 27.01.2013 16:17 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album