Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnetrampe und Gravitation
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnetrampe und Gravitation
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
hallo jack . **sich die Magnetkugel nicht dreht. **
sie rollt ! du meinst sie dreht nicht polaritätsmäßig . stimmt !

hat dich die SKIZZE etwas verwirrt ?

die links ( rotes teil ) eingezeichneten "blauen magneten " sind entgegen den anderen , dieses ist mein """ katapulteffekt """. also einfach gesagt : die rollende kugel fällt mit der gravitation in den abstoßenden radius ! da sie in bewegung ist ( masse und eigener spin ) kann sie so schnell nicht umpolen und wird abgestoßen in das nächste SMOT .( unten nach rechts )
dazu : https://www.youtube.com/watch?v=7v3....8     (nur f. mich katapulteffekt )
was passiert hier ? achte bitte auf den schwarzen punkt !
weil die kugel "langsam " ist kann sie sich umpolen .
ich stoße die kugel zum abstoßenden radius hin . sie prallt ab nach rechts ( mit punkt )
dann stoße ich sie etwas fester dort hinein , sie kommt zur ruhe und nun dreht sie sich um ( der punkt ist weg ) und sie bleibt im linken radius . sie hat sich also selbst umgepolt .
.
zu : "Radius zu gross " das bezieht sich auf deine " auslaufschräge " nicht auf das gesammte . hatte extra blaue magneten eingefügt . der sticky muss langsam " verringert werden " denn dort an dieser stelle wirkt ja die gravitation .

zu : **Versuche mal bei deinem SMOT eine schwache 10mm Kugel zu benutzen. **
das geht überhaupt nicht weil :
die SMOT`s sind soweit entfernt um eine 20 er neodymkugel zu halten bzw . zu beschleunigen . so eine kleine fällt einfach runter .

gruß bernhard
13.06.2018 04:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag drehen resp. rollen Antworten mit Zitat
"sie dreht sich" bedeutet  rollen.
Ist eigentlich nicht wichtig.
Trotzdem eine Frage betreffend deinem roten SMOT:
Wie sind die Magnete polarisiert?
Linke Seite, oben, unten, rechte Seite oder vorne resp. hinten?


Vermutlich liegt da mein Unverständnis.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
14.06.2018 00:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag ja, ja Antworten mit Zitat
hallo jack . ja genau so wie du es gezeichnet hast .
weil ich die ständige " kleberei " satt hatte (  12BAF3118 ) , hab ich mir solche langen leisten
anfertigen lassen . s.bild 2000
da diese leisten variabler sind . vorne N hinten S , 1m lang .
bild 2001 zeigt sie eingebaut .


.
gr. bernhard
ps. schnitt des roten teiles . magnetfelder .

.

.
50 = SMOT beginnt , kugel kommt auf dich zu . geht weg und endet mit 18 mm abstand zur magnetreihe ! es ist also genaugenommen ein ca. 3,6 m langes SMOT.


Zuletzt bearbeitet von Bernhard am 14.06.2018 02:07, insgesamt einmal bearbeitet
14.06.2018 01:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
***"sie dreht sich" bedeutet  rollen.
Ist eigentlich nicht wichtig.***
nee, nee ! lieber jack . ist nicht unwichtig . wenn sie rollt dreht sie sich auch , klar aber : sie rollt der magnetbahn nach .
wie ich schrieb sie dreht sich, dann war damit gemeint = sie polt sich auf der stelle um !( der schwarze punkt ist weg )
umpolen ist natürlich auch drehen , aber eben anders gemeint .
14.06.2018 01:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag warten Antworten mit Zitat
das Warten auf bestellte Magnetkugeln ist manchmal etwas mühsam, kann aber auch zu neuen Ideen führen.
Zur Zeit ist eine neue Art Bausatz eines variablen SMOT am entstehen.
Die ersten Teile der Magnetbahn sind bereits ausgedruckt.
Die Teile sind mittels Magnet untereinander zu verbinden und im Winkel zu verändern.
3 gerade Teile, 2 grössere und 2 kleinere Bogen.
Zusammensteckbar.




Variantenreich.






Wie die Laufbahn aussen herum aussehen wird ist noch unklar.
Leider macht eine Verletzung an der rechten Hand zur Zeit ein paar Probleme.
Werde vermutlich einige Tage nicht mehr am Projekt arbeiten weissnicht

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
17.06.2018 19:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag prima Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Teile sind mittels Magnet untereinander zu verbinden und im Winkel zu verändern.
3 gerade Teile, 2 grössere und 2 kleinere Bogen.
Zusammensteckbar.

hallo jack . danke für die bilder . super idee das zusammen stecken ( hätte von mir sein können !  1157 ) gute besserung für deine hand ! mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen .
tolle teile , veränderbar "suuuuuper ". viel erfolg !!glueck077

obwohl : du willst außen rum die laufflächen machen ? hast du an die "fliehkräfte " der kugel gedacht ??
gruß bernhard
18.06.2018 00:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Fliehkraft und anderes Antworten mit Zitat
.
da die Magnetkugel ihre Geschwindigkeit durch die Anziehung aufbaut, wird die Geschwindigkeit nie so gross werden, dass sich die Magnetkugel  mittels Fliehkraft von der Laufebene lösen wird (meine Meinung).

Aus deinen Berichten konnte ich herauslesen, wie du deine SMOT gebaut hast.
Da bei mir alles draussen unter Dach jedoch ohne Wände gebaut, getestet und gelagert wird, ist die Luftfeuchtigkeit ein ernst zu nehmendes Kriterium.
Holz verzieht sich stark und zudem wird es bei "Handarbeit" zu wenig genau.
Mit Plexiglas wird die Genauigkeit noch schlechter, denn aussägen geht nur mit Stichsäge.
Fräsen mit der Oberfräse ist kaum möglich.
Auch sind die Teile dann nur bedingt veränderbar.
Also dachte ich darüber nach, wie dies mittels Drucker gemacht werden kann und wie es möglich ist, nötige Veränderungen ohne allzu viel Aufwand zu machen.
Das nutzbare Druckerbett ist nicht ganz 20x20cm gross resp. klein, also muss alles so gebaut werden, dass es zusammen gesetzt werden kann.
Das bedingt neue Ideen.

Das erste Teil (wo du die blauen Kugeln eingezeichnet hast) war nur dazu da um mir über die Grundidee des Modells sowie über das Verhalten des SMOT Gedanken zu machen.
Das zweite Modell war schon gut und auch ein wenig variabel, jedoch in seiner Grösse und Form zu sehr begrenzt.
Bisher konnte ich damit leider kaum Erfahrungen sammeln, denn noch fehlen grössere Magnetkugeln.

Im nun folgende Modell soll bei Bedarf unter anderem auch ein lang gezogenes SMOT realisiert werden können.
Zudem ist die mögliche Steigung besser zu ermitteln.
Auch verbaue ich die zur Zeit stärksten auf dem Markt erhältlichen N52 Magnete.
Kennst es sicher auch...
Vorsicht ist geboten, denn wenn zwei bestückte Teile zusammen knallen ist dies oft mit Schmerzen wegen eingeklemmter Haut verbunden.

Wie die Laufbahn realisiert wird ist noch ungewiss.
Vieles soll vorab beachtet werden.
Wie den Bogen so machen, dass er in seinem Radius angepasst werden kann (Kabelkanal Technik), wie die linearen Teile aufbauen so dass sie in der Länge angepasst werden können, wie die Lauffläche unten so machen, dass die Magnetkugel ohne Probleme an die Magnete hochgezogen wird usw.
Auch fehlt noch de Idee der Abschirmung resp. Umleitung der Endmagnete.
Kommt Zeit kommen Ideen  

Ein Hinweis, warum ich dem Drucker auch den Vorrang gebe:
Ein Kilo Kunststoff kostet etwa 25 Euro, also ist es relativ günstig.
Fehlerhafte Modelle werden ohne grosses Jammern in den Müll (Wiederverwertung) verschoben.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
18.06.2018 02:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag kleiner hinweis Antworten mit Zitat
Zitat:
Wie die Laufbahn realisiert wird ist noch ungewiss.
Vieles soll vorab beachtet werden.

hallo jack . sehe ja in gedanken hast du ja alles schon überlegt . möchte dir aber trotzdem einen hinweis schreiben .
bezüglich LAUFFLÄCHEN . da es bei den meisten arbeiten auf genauigkeit ankommt , ist es aber bei den laufflächen besonders WICHTIG !

jede noch so kleine " ÜBERGANGS-kante " ist von übel . die kleinste unebenheit führt zu problemen der kugel . sie hopst , wird im geradeauslauf behindert .
( schaukelt ). du weißt : bei unserm GESCHÄFT geht es um MMMMMiLLiMERTER ! ( komme mir schon vor wie DER bekannte oberlehrer  bruell , sorry ).

.

Zitat:
wird die Geschwindigkeit nie so gross werden, dass sich die Magnetkugel  mittels Fliehkraft von der Laufebene lösen wird (meine Meinung).


.

wenn du dich da mal nicht täuschst ! aber gut warten wir`s ab : so , außen herum , hab ich es nämlich noch nicht probiert .

erstmal : wieder gesunden !!kaltesbier

gruß bernhard
18.06.2018 14:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Genauigkeit Antworten mit Zitat
ich denke, dass Genauigkeit bei der Montage der Magnete wichtiger ist als bei der Lauffläche.
Gedruckte Flächen sind normalerweise eben.

Die ersten Teile der Lauffläche sind gedruckt.




Die zu sehende Wand ist die Lauffläche.


Der "Kamm" wird auf das Plexiglas geleimt, gerade oder den Rundungen angepasst.
Um eine stärke Biegung zu realisieren muss das Teil mittels Heissluft erwärmt werden.
Ohne Erwärmung ist die Kraft zum biegen zu gross resp.  es müsste zu viel Leim aufgetragen werden.
Das aber ist nicht gut, denn die Teile sollen für mehrere Formen genutzt werden.
Wobei neue Teile ausdrucken problemlos ist (solange der Drucker funktioniert).

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
18.06.2018 23:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag fleißig,fleißig ! Antworten mit Zitat
hallo jack . wieder hast du dir viel mühe gemacht . bravo ! emot21_b_faster
schöne teile, muss man schon sagen !
wie willst du nun die laufflächenteile zusammen fügen , ohne viel nacharbeiten zu müssen ?
und noch eine frage , die sich mir dabei stellt : was für einen korpus du verwenden willst .
aber das ist immer so , was sich ein anderer so ausdenkt, kann man selten richtig nachvollziehen , ohne skizze und dergleichen  .
bin gespannt wie das fertige teil einmal aussehen wird . ich verfolge dich ( deine arbeiten ) sehr aufmerksam . gandhi

gruß bernhard
19.06.2018 17:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 8 von 12

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Masse und Gravitation Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 13 25.08.2018 05:58 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album