Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag Das " ROTE" Ding ! Antworten mit Zitat
hi wieder mal . um die wartezeit etwas zu verkürzen  habe ich mich entschlossen auch hier den letzten stand des " ROTEN DINGS " reinzustellen . guckst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=eYb45UwFmNA


Zuletzt bearbeitet von Bernhard am 26.05.2016 03:47, insgesamt einmal bearbeitet
26.05.2016 03:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag Zwietens Antworten mit Zitat
und gleich das andere dazu : https://www.youtube.com/watch?v=tBiGB8XnQ58
grüße aus berlin - deu.

ps. erklärung " das rote ding ". es sind im grunde zwei halbe kreise von 150 mm durchmesser , und zwei verlängerungsstrecken . auf diesen strecken wird mit SMOT - vertikal beschleunigt . damit erhoffte ich mehr geschwindigkeit zum überwinden des stickpointes .
26.05.2016 03:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag nächster versuch . Antworten mit Zitat
hallo. ein altes video , nur versucht direkt zu senden .


(https://www.youtube.com/watch?v=F7SC4f6FBns)


Zuletzt bearbeitet von Bernhard am 06.06.2016 01:07, insgesamt einmal bearbeitet
04.06.2016 03:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 159
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Pfalz

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
@Bernhard
immerhin hat es funktioniert, das YT Video ist zu sehen, respekt!

_________________
Gruß P_M
05.06.2016 06:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
es konnte geholfen werden (Mods sind auch dazu da um zu helfen).
Dies muss nicht jedesmal angezeigt werden, es gehört zum Job  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
05.06.2016 23:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
hi  jack . also auch mein sohnemann konnte den " rich editor " nicht einstellen .
gr bernhard
06.06.2016 01:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Firefox oder Cyberfox als Browser und es klappt

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
06.06.2016 01:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag zuück zu deinem Smot Antworten mit Zitat
wie bereits im MMF eingesetzt, gebe ich auch hier in etwa die gleichen Worte/Gedanken zur Berechnung des Energieverbrauch (d)eines Smot wieder.



etwas kompliziert, aber wie vieles im Leben ist es nicht so einfach wie gewünscht.

"die kugel muss im vakuum laufen ...LUFTWIEDERSTAND zu groß"
der Luftwiderstand, welcher quadratisch mit der Geschwindigkeit zunimmt, ist bei der gezeigten Geschwindigkeit und der einseitig offenen Bahn vorläufig vernachlässigbar.
Dasselbe gilt auch für die magnetische Reibung sowie für den mechanische Rollwiderstand
Zuerst solltest du ermitteln, wie viel Energie zum Erhalt des Umlaufs der Kugel benötigt wird, dann erst kommen die Verluste ins Spiel.
Spekulationen bringen nicht wirklich etwas.
Beispiel: Wenn dein Smot zum Erhalt 1 Watt braucht, machen 10 Milliwatt den Kuchen auch nicht fett.

Nun zu den Fakten.
Was klar ist: Die Beschleunigung ist negativ, denn die Kugel muss eine höhere Anfangsgeschwindigkeit aufweisen als sie am höchsten Punkt hat.
E-pot. = m * g * Höhendifferenz
Die Fallhöhe beträgt geschätzt 30cm, das Gewicht der Kugel ist 20g.
0.02 * 9.81 * 0.3 = 0,05886 Joule.
Die Gravitationsenergie ist vermutlich zu klein, um die benötigte Energie zu liefern.
Zur Sicherheit wählen wir eine Fallhöhe von einem Meter.
0.02*9.81*1=0,1962 Joule, was auch nicht gerade viel ist.

Der Knackpunkt: noch wissen wir  nicht, wie viel Energie das Smot als Selbstläufer im Ungefähren braucht.
Diese Aufgabe sollte vorab soweit möglich gelöst werden.
Das bedingt ein paar Kenntnisse, die wir "alte Säcke" uns noch aneignen können.
Und vergiss nie, wir helfen einander insofern es in unserer Macht steht.

Dein Smot mit dem Hebel zum auslenken der Kugel ist ein gutes Modell um die Werte zu ermitteln.
Den Hebel mit einem Elektromagneten so bewegen und ansteuern, dass die Kugel gerade nicht stoppt.
Die benötigte Energie ist die zum Selbstlauf benötigte Energie    ;)
Die Kugel das erste mal anstossen kann vorläufig vernachlässigt werden (es geht erstmals nur um die Erhaltungsenergie).
Wichtig erscheint mir, dass die benötigte Energie ermittelt wird und man so erkennen kann, wie und wo und mit was diese erzeugt werden könnte.

Ja ich weiss, etwas Aufwand, aber damit wären wichtige Aspekte/Sachen geklärt.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.08.2016 20:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Berechnungen des Rollwiderstands Antworten mit Zitat
da sich niemand die Zeit nimmt, rudimenterste Berechnungen betreffend kinetische Verluste zu machen, versuche ich es mal.
Die Formel setzt sich zusammen aus Masse mal Anziehungskraft mal Rollwiderstand der Kugel.
Vernachlässigt werden Radius, Oberflächenbeschaffung, Kontaktfläche, Auflagewinkel, Unwucht und sonstige Kleinigkeiten, deren Werte nur geringfügigen Einfluss auf das Resultat haben.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die Kugel im Smot nicht mehr Reibung besitzt als ein stinknormales Kugellager.
Der Rollwiderstand von Kugellagern aus Stahl liegt bei 0,0005 – 0,001 (Angaben von SDK).
Da mir der Abstand sowie die Anziehungskräfte Kugel - Magnete nicht bekannt sind, mache ich mal eine pro Forma Berechnung.
Masse (Kraft) der Kugel und deren Anziehungskraft 1Kg (angenommener Wert).
Rollwiderstand 0.001 (grösster Wert).
Für die Berechnung anziehend nach oben gilt nur die (messbare) magnetische Kraft, also ohne Erdanziehung = 1 * 0.001 = 0.001 Joule.
Für die nach unten anziehende Bahn gilt Masse mal Erdanziehungskraft = 1 * 9.81 = 9.81 * 0.001 = 0.00981J
Durchschnitt 0.005 Joule.
So, nun haben wir den Rollverlust mal annäherungsweise oder hat andere Werte?
Dann bitte korrigieren.

Bernhard, such mal eine einfache Federwaage (bis etwa 5Kg) und ermittle die groben Werte links und rechts, oben und unten.
Einfach die Kugel wegziehen und den Abreissmoment ablesen.
Dann kannst du die effektiven Werte neu berechnen oder hier einsetzen und berechnen lassen.

Wer Lust hat kann auf folgendem Link betreffend Luftwiderstand nachlesen (Geschwindigkeit der Kugel in etwa 2m/s).
http://www.leifiphysik.de/mechanik/....rtbewegung/luftwiderstand
Berechnen kommt sicher billiger als eine Vakum Anlage zu bauen  

Editiert wegen Fehler in der Berechnung

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 03.09.2016 00:29, insgesamt einmal bearbeitet
20.08.2016 13:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 159
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Pfalz

Offline

Beitrag Re: Berechnungen des Rollwiderstands Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:

Bernhard, such mal eine einfache Federwaage (bis etwa 5Kg) und ermittle die groben Werte links und rechts, oben und unten.

Das sehe ich auch so, eine einfache Waage zeigt sofort auf ob man vorab richtig gerechnet hat!
Mein Standpunkt: Der Energiegewinn muss min. 50% betragen, weniger bringt nichts!

_________________
Gruß P_M
23.08.2016 00:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 2 von 7

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album