Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag spule vom waschmaschinen -timer ! Antworten mit Zitat
hallo jack .
hast du dir wieder viele gedanken gemacht ! nein , es ist ganz einfach . die spule ( spulen ) sind gekaufte
wie in der überschrift beschrieben . da stehen keine daten drauf ! ich weiß aber : es ist sehr feiner draht drauf ( viiiiiele wicklungen )
außerdem KEINEN kern !! der würde ja bremsen . ich wollte alte , benutzte magnet- kugeln nehmen, 20 mm durchmesser . und die sollen nur ,
so dicht wie möglich, an den spulen ( 2 stck) vorbei sausen ! funzt ja so mit der hand ganz prima . eine leuchtdiode leucht hell auf ( kurz ).
**Da bei abwechselnden Polen die magnetische Änderung grösser ist, ergibt sich auch eine höhere Induktion. **

eigentlich reicht mir dein letzter satz : wechselnde felder bringen mehr !
.
dabei gleich noch eine andere frage : jede spule einzeln mit einer diode zum speicher oder beide parallel schalten ohne diode dazwischen  ??
viele grüße aus berlin  ----mischwetter
28.06.2017 20:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Fragen über Fragen Antworten mit Zitat
Hallo mein Freund,
bitte gib mir folgende Daten:
Durchmesser der Spule und dessen Länge (Breite).
Wenn möglich deren Innenwiderstand (beim Elektriker messen).
Brauchst du Gleichspannung (Batterie laden, LED blinken lassen usw.)?
Mit diesen Angaben kann ich eine Zeichnung (Schema) erstellen.

Zitat:
"dabei gleich noch eine andere frage : jede spule einzeln mit einer diode zum speicher oder beide parallel schalten ohne diode dazwischen  ??"
Das kann ich dir beantworten, wenn ich weiss, für was du es in etwa brauchst.
Ideal wäre wie geschrieben der Spulenwiderstand, denn dann kann ein Strom berechnet werden.

Spulen in Serie müssen genau und richtig angeordnet werden.
Genau heisst genau, also keine 5mm Abweichungen, weder im Anstand zum Magnet noch aus der Mitte der Spule zum Magnet.
Die erste Spule sollte die grösste negative Spannung aufweisen während die zweite Spule zugleich die grösste  positive Spannung hat.
Um daraus höchste Gleichspannung zu machen braucht es 4 Dioden oder einen Brückengleichrichter.
Parallel ist einfach, erfordert für optimalste Spannung jedoch 2 Gleichrichtungen (8 Dioden oder 2 Brückengleichrichter).
Keine Angst, ist einfach anzuschliessen
Und wenn dir jemand sagt, dass 1 oder 2 Dioden dasselbe machen, verweise ihn auf  

Statt Kugelmagnete nimm wenn immer möglich Stab- oder Quadermagnete (bei deinen Smot eher unmöglich ich weiss).
Bei den Kugeln hast du nur ein kleine Fläche mit starkem Magnetfeld und somit viel weniger Induktionsspannung (Volt).

Noch etwas....
Was du an Leistung durch Induktion herausholst bremst die Scheibe mindesten gleich stark.
Wäre dem nicht so, mein Projekt wäre schon lange fertig

Nachfolgend meine Induktionsspule, die zwischen die Magnete geschoben werden kann, was die Induktion verändert.
Die Magnete sind senkrecht, also im 90 Grad Winkel zur Spulenmitte (Loch oder Kern) und mit abwechselnden Polen (auch gegenüber) angeordnet.
Somit ist die Induktion am höchsten.
  



Hoffe es ist etwas verständlich geschrieben.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
28.06.2017 22:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag danke, hast mir sehr geholfen Antworten mit Zitat
hallo jack . brückengleichrichter hab ich sogar welche da . weist du : im grunde weiß ich das alles , weil ich aber jahrelang ( 25 ) nichts damit gemacht habe , ist so einiges " versütt "  gegangen . daher fehlt mir auch das selbstvertrauen . na und wenn man so einen kennt der damit zu tun hat , ist man natürlich besser dran .  1157
aber es muss ja erstmal selbstständig laufen ! damit hab ich noch genug zu tun . dieser verflixte sticki ! ich will ihn verbiegen , ausrichten ,verändern und jetzt bin ich sogar dabei ihn zu nutzen , in dem ich seine "stärke" zum bewegen eines ( wieder anderen statores ) ausnutzen will ! (?)
du weißt ich bleibe am ball . ich bin mir für keinen  versuch ist mir zu schade !!
gr. bernhard
ps. schöne teile aus dem 3 D drucker . ( man sieht es an den schichten ) bist du mit der maßhaltigkeit zufrieden ??
29.06.2017 02:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Abweichun gen Antworten mit Zitat
der sich in meinem Besitz befindende Drucker ist ein Modell, das heutzutage für weniger als 125USD gekauft werden kann.
Dass er funktioniert grenzt bereits an ein Wunder  

Der Ausdruck weicht meistens etwas ab.
Es gibt spezielle Mess-Ausdrucke (Meist Würfel).
Diese werden von Hand ausgemessen und die Resultate dem Drucker übermittelt.
Dieser korrigiert die Sache meistens zufriedenstellend.

Habe es nicht gemacht, denn je nach Material (Filament)  und Temperatur sind die Daten unterschiedlich.
Auch spielt es eine Rolle, ob eine Bohrung liegend (am Boden) oder senkrecht (in der Wand) gedruckt wird.
Somit lasse ich ab von Einstellungen und achte auf entsprechende Werte beim erstellen des Modell.
Entsprechende Maasse (extra so geschrieben) resp. Abweichungen sind oft aus älteren Modellen zu ermitteln.
Ob ich einen Zehntel Millimeter mehr oder weniger habe stört eher selten, bei 0.5mm ist es aber schon schlecht.
Nachbearbeiten ist manchmal angesagt.
Ist aber immer noch besser als von Hand herstellen  
Es macht auch die Spass, das zeichnen der Modelle sowie das "spielen" mit den fertigen Teilen.
Das mit dem vielen ärgern über den Drucker lass ich mal besser undiskutiert  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
29.06.2017 21:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag gratuliere . Antworten mit Zitat
hallo jack . na mensch , das hört sich sehr gut an !! bissle nacharbeiten , ha , was solls !!
für das einsetzen von magneten würde ich sowieso generell etwas bearbeitungzugabe einplanen . aufreiben nach maß mit der reibahle ist doch einfach !
da wir gerade dabei sind : wie sieht es denn mit der festigkeit aus , wenn du an hochgeschwindigkeit denkst ?? bruell
.
gr. bernhard  .....hier geht die welt unter ......regen , regen , regen , sehr viel . überschwemmungen überall ! ausnahmezustand bei der berliner feuerwehr .
haarerauf
30.06.2017 03:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag schwierig Antworten mit Zitat
Reibahlen hebe ich hier noch keine gefunden.
Wollte solche wie früher, wo mittels Konus der Umfang leicht geändert werden kann.
Seitliche Bohrungen werden mit einem dem Loch entsprechenden Bohrer "geputzt".
Solange es nur 60 Loch sind, ist es keine grosse Arbeit.
Nachfolgend eine gezeichnete, jedoch noch nicht ausgedruckte Spielerei, zwei Modelle mit etwas mehr Loch
  

Von Hand oder mit einer Dreh- Fräsmaschine ohne CNC mehr als aufwendig zum Erstellen.
Da der Boden stabil ist, braucht er nicht mehr Material.

Genauigkeit: Das Achsloch Mitte Boden ist um etwa 0.1 - 0.15mm zu klein, was etwas weniger als einer Layerdicke (Materialdicke) entspricht.
Löcher sind allgemein etwas dünner, das Gesamtmodell eher zu gross.

Festigkeit: Das zur Zeit verwendete Material ist PetG, also in etwa dasselbe wie bei Kunststoff Flaschen.
Biegsam, zäh und einigermassen schlagfest, kommt jedoch auf die Einstellungen an.
Da ich zur Zeit mit wenig Rotation arbeite (20 - 120UpM) sind heraus fliegende Magnete nicht zu befürchten, ansonsten bei Bedarf etwas schnell Leim hilft.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
01.07.2017 12:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag ....mein leiber mann ! Antworten mit Zitat
hallo jack . prima sieht das aus . scheint ja alles gut zu funzen mit dem 3 D drucker . leider hast du etwas vergessen ! etwas bekanntes zB. eine zigerretenschachtel ( oder ähnliches ) zum größenvergleich .
die von dir angesprochenen reibahlen ( verstellbar ) hab ich auch zur verfügung ( bis 27 mm ) nutze sie aber sehr selten .
wa, wa, wa wann braucht man die schon . 1244
was soll es überhaupt werden ? ein V-Gate , ein SMOT oder was neues ? oder nach muammer yildiz ( wegen der vielen löcher ) ?
gr. bernhard
01.07.2017 15:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag nur Spieltrieb Antworten mit Zitat

"prima sieht das aus . scheint ja alles gut zu funzen mit dem 3 D drucker"

es ist ein noch nicht benötigtes und dementsprechend auch noch nicht ausgedrucktes Teil für mein Projekt.
Im Grossen und Ganzen dient es um Magnete für den Antrieb sowie für die Sensoren individuell  einzusetzen

Der Durchmesser beträgt 191mm, die Höhe in etwa 55mm.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
01.07.2017 21:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag so also . Antworten mit Zitat
guten morgen jack . ja danke für die info . nun hab ich eine ungefähre vorstellung von den maßen !
was wünscht man denn dafür ? gut spritz , oder gut kleb , gut schweiß oder so etwas ?  a007
gr. bernhard ........das wetter hat sich beruhigt .
02.07.2017 04:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Grössenvergleich Antworten mit Zitat
Vergleiche.
Das Rad hat denselben Durchmesser wie die vorher gezeigten Teile.


"
was wünscht man denn dafür ? gut spritz , oder gut kleb , gut schweiß oder so etwas ?"
Bei dieser Art Drucker wird der Kunststoff verflüssigt und aus der Düse auf den Untergrund gedrückt.
Ideal wäre also eine gleichmässige Fliesseigenschaft.
Dann sollte sich das Material gut verbinden und ohne schrumpfen abkühlen  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
02.07.2017 18:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album