Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

SMOT und RAMPE / bernardo1948
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag schönes teil Antworten mit Zitat
hallo jack . das teil sieht sehr gut aus . ( das schweizer messer nicht mehr so gut :-) )
""Dann sollte sich das Material gut verbinden und ohne schrumpfen abkühlen ""
dazu kann ich dir sagen , nachdem ich etliche jahre in einer spritzgieß - abteilung ( siemens AG ) gearbeitet habe : kunststoff schrumpft immer ! einer mehr der andere weniger . auch zeitlich unabhängig . also im hinterkopf behalten , oder mit einplanen !( das ist nur ein rat ,,,,,keine belehrung ---gelle .)
findest du nicht auch : so ein bild sagt mehr als viele , viele worte ? 
wünsche dir : na denn mal gutes gelingen weiterhin !!
gr. bernhard
02.07.2017 20:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
deine Aussage stimmt schon und ich empfinde es nicht als Belehrung sondern als Wissensvermittlung.
Manchmal ist guter Rat teuer, manchmal kostenlos  

Einige Materialien schrumpfen nur schwach.
PLA schrumpft um weniger als 0.1%, ABS und PetG 0.5%, einige über 2.5%.
Bedenke, die Düse wird um einen bestimmten Wert hochgefahren, das Material auf die bereits etwas kühlere Bahn aufgetragen (aufgelegt) und somit dessen Schrump wieder ausgeglichen.

Auch dir weiterhin gutes Gelingen bei deinen Modellen.
Wir sind ganz schön abgewichen vom eigentlichen Thema  
Auf deinen Wunsch (Themenstarter) trenne ich entsprechende Themen ab.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
02.07.2017 21:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
hallo jack . na wenn du die genauen werte für die kunststoffe hast  , brauchte es den hinweis nicht .
***Auch dir weiterhin gutes Gelingen bei deinen Modellen . ***danke sehr , es geht doch immer weiter ! du weißt die tausend
möglichkeiten müssen " abgearbeitet" werden . 1244
dir auch toi,toi toi .
gruß bernhard
03.07.2017 02:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hi Bernhard,

sollte es für dich kein Problem sein, bitte ich dich um einen Gefallen.
Es betrifft das gelbe Smot ohne untere Magnetbahn sowie ein anderes Smot aus deiner Sammlung.
Das Gelbe.


Das andere.


Benutzt du beim langen auch eine Magnetkugel?
Wenn ja, denselben Durchmesser
Wie dick ist/sind die Kugel/n?

Insofern noch vorhanden, könntest du die Abstände zwischen den Magneten untereinander sowie zur Kugel am Anfang und am Ende der Bahn frei geben oder per PM an mich senden (dann werden die entsprechenden Daten verschwiegen).
Die Stärke sowie das Material (Ferrit oder Neodym) der äusseren Magnete wäre auch von Vorteil.
Sind die Magnete des gelben Smot in Richtung der Kugel polarisiert oder beidseitig zur Kugel (von vorne gesehen Nord, von hinten Süd oder umgekehrt)?

Sollte der 3D Drucker wieder einigermassen funktionieren, will ich etwas ähnliches aufbauen.
Die Kugel muss jedoch höher hinauf und dann wieder ein Stück weit im Halbreis nach unten laufen.
Statt den Hebel sollen die Magnete gegen Ende (Abschluss) jedoch weg von der Kugel angeordnet werden.
Das Magnetfeld muss eventuell am Ende mittels kurzem Blech ein wenig abgeschirmt werden.

Da ich wegen der sich stetig ändernden Luft Feuchtigkeit nicht mit Holz arbeiten werde, muss alles auf der Basis von PetG und Acryl gebaut werden.
Ausgenommen dem Abschluss sollte die Bahn auf der ganzen Länge so genau wie möglich linear verlaufen und die Abstände zur Kugel sowie seitlich zur Bahn auf 0.2mm genau gebaut werden.
Noch bin ich mir nicht sicher, welche Magnete für die Magnetbahn am besten geeignet sind.
Habe jedoch viele unterschiedliche Bauformen.
Was fehlt ist eine 13mm sowie eine 16mm Magnetkugel.
Ev. könnten stärkere Magnete auch eine Weicheisenkugel hochziehen und am Ende fallen lassen.
Sollte das Projekt gestartet werden, muss ich wohl doch noch einiges bestellen.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
01.05.2018 19:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag ...wieder zurück Antworten mit Zitat
hallo jack . ja , na selbstverständlich kriegst du alle info`s zu meinem damaligen modell . du , als mein freund , berater, gleichgesjnnter , ach such dir was aus !
.
die kugel ist 20mm durchm. neodym ! die quader mag`s sind einfache ferrite 40x20x10 mm . ABSTAND zueinander 7 mm .
vergewaltigt ....zusammengedrückt ! ( macht nur beim ankleben probleme )
kugeln bei der berliner firma 4,95 euro . ( achtung ! bei anderen herstellern bzw. verkäufern bis zu 15 !!! euro ! für eine !! )
hab damals viele gekauft ( waren im dutzent billiger :-) ...)!
bei dem "gelben teil " sind es 10 x 10 mm  durchm.  (sog.  "gnubbel" neodym ).
zu den abständen : bei dem langen teil : unten rechts ca. 45 mm , zur kugel / oben rechts ( ende ) ca. 12 mm abstand .
zur polarität : nord zu süd oder umgekehrt , kommt drauf an wie du anfängst ! es soll ja eine LANGE ansteigende  strecke werden .
( dazu eignet sich hervorragend " KABELKANAL" aus plastik !!) in den kurven eingeschnitten und dann gebogen ( bilder ).
sollten weitere info`s fehlen : nur zu, ich bin bereit ! wünsche VIEL GLÜCK auf deinen neuen wegen !
gr. bernhard
.

.

.

03.05.2018 21:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag ...noch eins Antworten mit Zitat

mit einem "außen V-GATE " zur unterstützung .
ist versteckt, hinter dem holz mit dem kreuz !
03.05.2018 21:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag danke Antworten mit Zitat
mich interessiert das gelbe Smot, das andere dient nur als Vergleichsmodell.

Keine Ahnung was sog.  "gnubbel" Magnete sind.
Sie sehen aus wie normale Stabmagnete.
Masse, Kraft?
Ist der magnetische Pol auf der Sichtseite resp. der andere Pol im Holz?


20mm Magnetkugel ist bei meinen Überlegungen zu stark.
Hingegen soll die Magnetbahn viel Kraft aufweisen

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
04.05.2018 00:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag Re: danke Antworten mit Zitat
***Keine Ahnung was sog.  "gnubbel" Magnete sind.
Sie sehen aus wie normale Stabmagnete.***
ja, es sind stabmag`s 10x10mm . die heißen nur so in meinem " magnet-laden "!
***Ist der magnetische Pol auf der Sichtseite resp. der andere Pol im Holz?***
ja, genau, also somit zentrisch zur laufbahn .
die kraft ergibt sich aus den beschr. der jeweiligen hersteller .
gr. bernhard
ps. am besten kannst du die details in dem vid. sehen .
https://www.youtube.com/watch?v=j-wnSdT_-fI
04.05.2018 03:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag aha Antworten mit Zitat
nochmals zur Sicherheit:
Magnet, Laufschiene und Kugel.
Querschnitt zur Laufrichtung.


Die Laufschiene ist nur eine gedachte Form.
Warum  Magnetkugel und Stabmagnet nicht gleich breit?
Dadurch verringert sich meiner Meinung nach der Druck der Magnetkugel zur Lauffläche, was bessere Rolleigenschaften sowie kleinere Reibungsverlusten ergibt.

Ich zirh vieles in die Länge und mach es dadurch vermutlich etwas kompliziert, hat jedoch seinen Grund.
Bevor ich mich ans Werk mache, muss ich so sicher wie möglich sein, dass alles stimmt.
Du hast de grosse Vorarbeit geleistet, ich pflücke die noch etwas unreifen Früchte  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
04.05.2018 17:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag alles richtig ! Antworten mit Zitat
ja, jack die skizze zeigt genau die anordnung . hallo !
warum nicht gleiche stärken von kugel und stabmag : weiß ich auch nicht genau . habe einfach ein sortiment an magneten bestellt und dann experimentiert . die konstellation : 40x20x10 und die kugel 20mm fand ich am besten , weil die kugel schwer ist (31g ) . keine ahnung ob da schon der fehler liegt !!
mach es einfach besser !! fragen beantworte ich dir gern .
.
ein anderes kleines beispiel : über 1800 leute ( vermute ich ) haben dieses video gesehen !
https://www.youtube.com/watch?v=5HUgMG6HwTI
<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/5HUgMG6HwTI" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media"></iframe>
meinst du auch nur einer hat VERSTANDEN :  erstens , was für arbeit darin steckt und zweitens die funktion ?? nicht EINER !
das wäre dann die 1 000 000 mil eurofrage . wie hast du es geschafft das ... ..... ........ .... ...... ?
....KEINER !! die leute sehen das video , sogar daumen hoch ( gefällt mir ) angeklickt , aber verstanden haben sie NICHTS !
auch den integrierten KATAPULT-EFFEKT ( am ende des vid. ) nicht .
das ist halt so !!
wie ich immer sage und schreibe : wer nicht SELBST sowas baut, KANN nichts dazu sagen oder schreiben !
er kann wohlwollend kommentieren, eventuell anregungen von sich geben ( was auch schon oft passiert ist ) .
aber mehr nicht .
......genug .
wir zwei , sind hier wohl die einzigen, die noch weiter an ihren träumen ARBEITEN !
auch das ist halt so . ( !!! )
gruß bernhard
05.05.2018 01:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album