Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Projekt; Permanentmagnetlager im Eigenbau

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Projekt; Permanentmagnetlager im Eigenbau
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Projekt; Permanentmagnetlager im Eigenbau Antworten mit Zitat
nachfolgender Spruch gilt hier besonders:
Probieren geht über studieren, aber beides zusammen führt oftmals schneller zum  Erfolg.


---------

Elektrisch gesteuerte Magnetlager gibt es bereits, aber sie sind nicht gerade billig und meistens auch etwas gross.
Da ich nichts passendes (weder passiv noch aktiv) fand, kam die Idee, Magnetlager mit Permanentmagneten zu bauen.

Gefordert sei eine abstossende Kraft, die, auf 2 Lager verteilt mindestens 1Kg im Gleichgewicht halten kann.
Nun könnte man ein paar spezielle Ring oder Konus Magnete kaufen, wegen Einzelanfertigung sind sie jedoch teuer.
Als (im wahrsten Sinn des Wortes) alter Bastler macht man so etwas selber resp. man versucht es wenigstens.
Als erstes mussten Magnete gekauft werden; 10x 4 x 2mm sowie 20 x 4 x 2mm.
Dann beginnt die Suche nach etwas Ringförmigen.
Innendurchmesser (Achse) 8mm, aussen den Magneten entsprechend.
Ein Kugelleger hatte aussen 0.8mm mm zu wenig und innen fehlten 0.1mm.
Die Achse um 0.1mm abschleifen sollte ohne Drehbank möglich sein.
Der Aussendurchmesser anpassen geht auch.
Ein Blechstreifen rund ums Lager mit Schnellleim ankleben war nicht schwierig.
Die Magnete anleimen das Gegenteil.
Erstens sind sie flach und nicht leicht Bogenförmig, zweitens neigen sie dazu, sich gegenseitig abzustossen.
Mann oh Mann, war das eine heikle Sache. Die Finger voll Schnellleim, die Magnete überall angeklebt, oft jedoch nicht dort wo sie hin sollten.
Ein Magnet landete unbemerkt auf meinem Bauch und blieb dort kleben (man reiche mir Hammer und Meissel)  

Mit der zum Leim gehörenden Haarkanüle konnte der Leim meistens dort aufgebracht werden, wo er sein soll.


Es funktionierte, auch wenn es kein Kunstwerk wurde.
Beim Messtest aber wurden falsch herum eingesetzte Magnete gefunden.
Anscheinend hatten sie sich unbemerkt gedreht.
Macht nichts, Zange, Schnellleim und Zeit war vorhanden.
Erledigt (nicht nur ich).
Sieht nach nichts aus, brauchte aber etwas mehr als 2 Stunden.


Um alles noch etwas besser zu sichern, wurden die Magnete mittels Zweikomponenten Leim zusätzlich aneinander befestigt.
Dient zugleich auch als Schutz gegen Rost.


Bevor das zweite Lager beklebt wird, kommt das Gegenstück dran.
Wichtig dabei; zwei Hälften um die Achse mit dem Magnetlager einzuklemmen.
Mal schauen, wo ich das passende Gegenstück zum Lager finde,
Wobei der Innendurchmesser 2mm plus die Dicke zweier Magnete grösser sein muss.

Zuversicht und viel Geduld ist gefordert

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.06.2016 23:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag nicht ideal Antworten mit Zitat
sind die Abstände der Magnete zueinander etwas ungenau und/oder nicht im gleichen Winkel angeordnet, ist der Magnetfluss gestört.
Ob das einen Einfluss auf das Gegenstück hat, ist noch unklar.
Klar dagegen ist, dass ich das Projekt erst mal auf die Seite lege.
Meine zittrigen Hände wollen nicht so wie ich es gerne hätte.

Vorerst werden elektrische Magnetlager gesucht.
Passive sind OK, gesteuerte oder geregelte zu teuer und zu aufwendig.
Die Daten sollten so sein, dass der Innendurchmesser für die Achse 8mm, die Gewichtskraft grösser 1Kg, besser 2 - 3Kg ist.
Wo können solche passiven Magnetlager gekauft werden?
Leider habe ich nichts entsprechendes gefunden.
Sollte jemand eine Bezugsquelle finden, bitte Link senden

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
20.06.2016 20:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 159
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Pfalz

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
So ganz verstehe ich das nicht, Metall Kugellager mit Magneten bestücken, nicht gerade ideal soweit ich informiert bin?
Wieso verwendest du nicht Keramik Kugellager, um Störfelder zu vermeiden?

Auch wäre ich anders vorgegangen um das Problem zu lösen, ohne Kleber.
Würde eine Art Zahnrad (Zahnriemenrad) verwenden, worin die Magnete fixiert sind und auf der Gegenseite ein entsprechendes Hohlrad.
Als Material würde ich POM oder Hartgewebe verwenden.
Klar, dazu braucht man eine Drehmaschine/Fräsmaschine, die nicht jeder hat, aber man kann sich das ja auch fertigen lassen.

_________________
Gruß P_M
22.06.2016 01:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
das Kugellager dient nur als Träger für die Magnete und war zudem gedacht, bei Notfällen die Lagerung aufrecht zu erhalten.

Betreffend drehen und fräsen:
Du vergisst, wo ich lebe.
Hier sind Genauigkeiten von mehreren Millimeter an der Tagesordnung.
Das letzte Rad sollte auf 2 Zehntel genau werden,die Abweichungen lagen bei mehr als 2mm
Klar könnte ich nach Bangkok fahren und so etwas machen lassen.
Zeichnung erstellen, nach Bangkok fahren (hin und zurück 800Km), Anbieter suchen und hoffen, dass er mich versteht.
Einfacher wäre es, einen Neodym Magnetring, innen Süd, aussen Nord oder umgekehrt machen lassen.
Dazu dann auch die passenden Gegenstücke.
Oder konische Teile, die ein zusätzliches seitliches ausbrechen verhindern.
Das aber entspricht erstens nicht meinem Naturell, soweit möglich alles selber zu bauen.
Zweitens kosten Prototypen entsprechend.
Nicht nur als Rentner sollte man seine Ausgaben dem Einkommen anpassen

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
22.06.2016 17:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag nicht nötig Antworten mit Zitat
der Rollwiderstand von Kugellagern aus Stahl liegt bei 0,0005 – 0,001 (Angaben von SDK).
Angenommener Rollwiderstand von 0.001 (grösster Wert).
Formel: Masse * Anziehungskraft * Rollverlust.

Bezieht sich auf die 3 Scheiben d=360mm:  5.3 * 9.81 * 0.001 = 0.04905J
Bezieht sich auf das Rad  d=191mm:        0.2 * 9.81 * 0.001 = 0,001962J
Dafür müssen kein Magnetlager gebaut werden


_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
03.09.2016 00:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag falsche Berechnungsgrundlagen Antworten mit Zitat
die Formel "Masse * Anziehungskraft * Rollverlust" entspricht nicht den realen Gegebenheiten.
Es muss mit der Rotationsenergie Erot gerechnet werden.
Habe jedoch keine Lust, neue Berechnungen zu erstellen (es fehlen auch Daten).

Das Thema wird eventuell fortgesetzt, darum diese Berichtigung.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
08.09.2017 23:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
das Kugellager dient nur als Träger für die Magnete und war zudem gedacht, bei Notfällen die Lagerung aufrecht zu erhalten.

Betreffend drehen und fräsen:
Du vergisst, wo ich lebe.
Hier sind Genauigkeiten von mehreren Millimeter an der Tagesordnung.
Das letzte Rad sollte auf 2 Zehntel genau werden,die Abweichungen lagen bei mehr als 2mm
Klar könnte ich nach Bangkok fahren und so etwas machen lassen.
Zeichnung erstellen, nach Bangkok fahren (hin und zurück 800Km), Anbieter suchen und hoffen, dass er mich versteht.
Einfacher wäre es, einen Neodym Magnetring, innen Süd, aussen Nord oder umgekehrt machen lassen.
Dazu dann auch die passenden Gegenstücke.
Oder konische Teile, die ein zusätzliches seitliches ausbrechen verhindern.
Das aber entspricht erstens nicht meinem Naturell, soweit möglich alles selber zu bauen.
Zweitens kosten Prototypen entsprechend.
Nicht nur als Rentner sollte man seine Ausgaben dem Einkommen anpassen


Soweit wollte ich auch gehen .....  1244

Eine Konische Lagerung ist das Beste. Die Fertigung der Teile ist ein A und O......

Was schwierig wird ist eher das Spiel bzw das Taumeln der Welle  ,was bei einer Kugellagerung nicht ist.

Gruß Jan
15.12.2018 15:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mein Bedini Projekt jan_2017 Erfinder, Tüftler, Bastler 23 29.09.2020 05:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Projekt mit Feder Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 37 11.03.2020 12:01 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album