Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 28, 29, 30  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Abgleichen bis zum geht nicht mehr Antworten mit Zitat
Stunden sind vergangen, nun endlich ein gutes Ergebnis.
Die Messungen wurden wie üblich über 1Ω Widerstände gemacht.
Kleine Messinstrumente: 1mV = 1mA, unteres Messgerät: Spule mit ±6V (UI) Batterien angesteuert.
13V weil die Batterien in Serie geschaltet sind und der Mittenabgriff als Nullpunkt bei der Ansteuerung eingesetzt ist.


Strom mal Spannung (0.3 x 13) = knapp 4mW.
So tief und wiederholend war die benötigte Leistung für den Erhalt der Rotation noch nie  
Erklärlich da langsame Rotation und UI klein.

Die Ladung der ELKO's: Q = 0.5 x 132 x 0.01 = 0.84wS.
Daraus resultiert auch eine etwas kürzere Laufzeit.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
09.11.2016 18:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag und noch ein wenig besser Antworten mit Zitat
die üblichen Strommessungen  der beiden Spannungen UIP UIN (±6V) über je zwei 0.5Ω in Serie (1mV = 1mA).
Bis zum Abwinken Zehntel um Zehntel verschieben, mal die erste Spule, mal die zweite und sogar mit einer dritten.
Wenig aber doch ein Quentchen besser.


Um es etwas besser zu erkennen wurden die 1Ω Widerstände durch 10Ω (3 mal 30Ω parallel) ersetzt.


10mV = 1mA.
Die Ergebnisse wurden bestätigt.


Im Durchschnitte weniger als 3.5mW  
Nun wurden alle Teile abgebaut und auf die Seite gelegt.
Zuerst muss ein genaueres Rad und eventuell auch noch andere Teile in 3D gedruckt werden.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
11.11.2016 22:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Zwischendurch erwähnt Antworten mit Zitat
ein neues Rad ohne leiern ist entstanden und wartet auf seinen Einsatz.


Es wird wieder etwas dauern, denn zur Zeit werden auch Teile für die Spulen erstellt.
Gedanken über den Einbau von Reedkontakten sind aktuell und eventuell muss für deren Halterung und Justierung auch noch etwas gebastelt werden.

Wie immer ist viel Geduld angesagt  

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
21.11.2016 00:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Spulenkörper Antworten mit Zitat
frisch ausgedruckt, aber noch ohne Wicklung.


Linke Spule braucht noch etwas Schnellkleber, rechte blaue Spule muss bei der Hülse noch etwas bearbeitet werden.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
26.11.2016 23:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag kein guter Tag Antworten mit Zitat
neuer Lackdraht, Querschnitt statt 0.2mm nun 0.25mm.
Das bedingt 50% mehr Länge für die gleichen Werte.
Zu meinem Bedauern brach die Hülse kurz vor Beendigung in mehrere Teile.
Um den Draht wieder zu verwerten, wurde er zurück gespult.
Bei den Bruchstellen gab es Probleme, der Draht zog sich zusammen und klemmte oft.


3 Stunden Einsatz für nichts ausser Ärger.

Um mich etwas abzulenken, begann ich das alte Rad zu demontieren.
Wie es anscheinend sein musste, fiel die Acryl Platte herunter und die geschraubte Lagerung wurde heraus geschlagen.
Nicht mehr zu gebrauchen.


Da auch noch ein Ferritkern zu Boden fiel und in mehrere Stücke zerbrach sowie zwei weitere Sachen misslangen, machte ich Schluss für heute

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
05.12.2016 23:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag sagenhafte Laufzeiten Antworten mit Zitat
neue Spulen, neues Rad.

Noch ohne Steuerung.


Nachdem die Steuerung angeschlossen war, wurden die Spulen so hingestellt, dass der Winkel des Kerns zu den Magnete einigermassen stimmte.
Der Abstand Kern zu Magnet musste etwas gross gewählt werden um ein anziehen zu verhindern, denn die Spulenauflagen waren nur hingestellt.
Das Rad startete besser als gedacht.

Nach dem abschalten der Batterie lief das Rad erstaunlich lange und so machte ich pro Forma die ersten Messungen.
Die Ladung in den Elkos beträgt max. 3.38 Joule.
Da ich keine Spannungen mass, kann es auch weniger sein, aber nicht mehr.
Das Rad wurde hochgefahren und dann die Batteriespannungen abgeschaltet.
Die Laufzeit lag bei sagenhaften 18 Minuten und 20 Sekunden.
Vom Stand hochfahren und auslaufen lassen ergabt über 17 Minuten Laufzeit.
Auszug vom Notizbuch.


Freude herrscht

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
06.12.2016 22:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 809
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag Re: sagenhafte Laufzeiten Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
neue Spulen, neues Rad
(Zitat gekürzt/Mod)

mit deinem 3D drucker scheint das ja prima zu klappen ! schöne teile ! auch die spulen 1 te sahne !! gr. bernhard
08.12.2016 05:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gut Antworten mit Zitat
hallo Bernhard,
da sich der Inhalt im vorherigen Beitrag befindet, wurde das Zitat auf die erste Zeile gekürzt.

Danke für deine Komplimente.
Leider macht der Drucker immer wieder Probleme, aber manchmal gibt es schon Erfolge.
Mein Problem liegt eher darin, dass ich die 3D Software nicht beherrsche und darum immer noch Teile von vorher einsetze (Sensoraufbau).

Auch dir soll ein Kompliment zugeworfen werden, denn deine vielen Aufbauten - Smot und V-Gate
zeugen von grossem Einsatz, Unverdrossenheit sowie (beinahe?) endloser Hoffnung  
zu lesen im Magnet Motor Forum

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
08.12.2016 19:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag es wird immer besser Antworten mit Zitat
.
  

Wichtig
Die Stromaufnahme bezieht sich nur auf den Strom durch die Spulen.
Da die Steuerung optisch getrennt und später durch Reedkontakte ersetzt werden kann, spielt diese keine Rolle.


Die Oszi Bilder halfen, die in Serie geschalteten Spulen soweit möglich gut zu platzieren.
Der Ansteuerstrom lag irgendwann zwischen 0.08mA und 0.16mA (80µA und 160µA) und das bei 26VDC.
Nun folgten die üblichen Laufzeit Tests (LZ).
Ich konnte es kaum glauben, aber die  LZ lagen überraschend hoch.
Zuerst bei über 37 Minuten und nach weiterem Abgleich bei mehr als 42 Minuten      


Die Annahme einer besseren Lagerung lag nahe und so testete ich weiter.
Ohne Ansteuerung, aber mit angeschlossenen Spulen lag die LZ bei nicht mal 45 Sekunden.
Dasselbe gilt auch mit nicht angeschlossenen, jedoch weiterhin platzierten Spulen.
Nachdem die Spulen entfernt wurden, waren es 2 Minuten.
Die Verluste in der Lagerung sind dementsprechend nicht viel unterschiedlicher als bei der früheren Lagerung.
Daraus folgt, dass die Verluste pro Sekunde (Ladung 3.4wS auf 120 Sekunden verteilt) bei 0.028ws liegen, die aufzuwendende Energie der verbleibenden 40 Minuten LZ sind gewonnene Energie.

Sollte sich ein Berechnungsfehler eingeschlichen haben, bitte ich um Hinweis und/oder Berichtigung, danke.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
08.12.2016 23:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10550
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag noch ne Spule Antworten mit Zitat
etwas länger, 20% mehr Widerstand, 50% mehr Induktion (H) jedoch keine Verbesserung sondern eher schlechtere Werte.


Die Laufzeiten waren um etwa 5% kürzer.
Für Leute ohne viel Wissen betreffend kinetischer Energie: Die Laufzeiten sind unter anderem extrem abhängig von den Verlusten (Lager, Luftwiderstand, magnetische Verluste).
Ohne diese dreht sich das Rad nach einmaligem anschieben auch ohne Zusatzenergie theoretisch jahrelang.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
10.12.2016 20:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 28, 29, 30  Weiter
Seite 2 von 30

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge out für das Magnet-Motor-Forum Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 6 21.11.2017 00:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 11:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 13.02.2017 00:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge abgetrennt aus "Magnet und Spulenenergie... Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 69 23.10.2016 19:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 20:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Schuhlöffel Magnet-Motor ( oder nur Rotor... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 6 05.04.2014 05:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 21:16 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album