Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 39, 40, 41  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Endstufe Antworten mit Zitat
der erste kleine Print erzeugte schwer erklärliche Signale am Ausgang.
Ohne Spule stimmte es, aber mit einer Spule waren die Signale irdendwieso nicht sauber
Die Messungen erfolgten mit 12V und dabei wurde immer nur ein Ausgang durchgeschaltet, aber daran konnte es nicht liegen.
Nach dem "wälzen" mehrerer Dokumente wurde der vermutete Fehler gefunden.
Die Bestellung der PhotoMos lautete uf 10 Stück AQW210, geliefert wurden 5 x AQW210 und 5 x AWQ210EH, was ich nicht beachtete.
Die AQW210EH Typen haben Schutzdioden am Ausgang und genau so einer war fest eingelötet.

Neuer Schaltungsaubau mit AQW210, Vorwiderstände 6.8K

    

Funzt und bis auf 2 Stecker ist die Steuerelektronik fertig.


Ein weiterer Schritt zum Erfolg  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
12.09.2020 23:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1085
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag sauber Antworten mit Zitat
hallo jack .
obwohl ich nicht allzuviel ahnung von der sache habe , gefällt mir der aufbau .
gut gestaltet und kein "steckerblock " dabei . SAUBER !!ohja
du siehst , auch nach ein paar tagen "abstand" von dem vorhaben , finden sich immer wieder neue ideen .
dir auch VIEL GLÜCK und möge ein gott ( egal welcher ) mit dir sein .glueck077
gr. bernhard
15.09.2020 02:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag das Alter und die zittrigen Hände Antworten mit Zitat
das grösste Problem waren die Lötspitzen im Zusammenhang mit meinen zittrigen Fingern.
Die Spitzen waren zu breit und beim Zittern wurden ungewollt viele Lötbrücken erstellt, welche wieder entfernt werden mussten, was bei durchkontaktierten Löchern viel Arbeit bedeutete.
Ein Lötkolben mit schmaler Spitze wurde bestellt, ist jedoch nicht angekommen.
Sie sind nicht gerade billig und die Lieferzeiten liegen bei 3-5 Wochen.
So lange wollte ich nicht nochmals warten und habe einen "normalen" gekauft.
Beim Lötzinn wurde 0.5mm Durchmesser bestellt, geliefert aber wurden 1.2mm (habe es retourniert).
Das nur so am Rande um die Problem zu zeigen.

Soweit ich es beurteilen kann funktioniert die Elektronik.
Auf der Platine wurden noch kleine Verbesserungen betreffend Spulen anstecken gemacht.
Damit kann das Steckbrett umgangen werden.
Wobei für alle Fälle weiterhin ein einzelnes Steckbrett vorhanden sein wird.

Als nächstes werden die Schalter im Gehäuse sowie deren Zuleitungen ersetzt.
Es braucht viel Zeit denn das Alter fordert seine Tribute  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
16.09.2020 01:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag und es funktioniert Antworten mit Zitat
zusammen gebaut, provisorisch angeschlossen und auf Funktion getestet.


Erster Test ohne Abgleich mittels Oszillograph.


_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 22.09.2020 03:47, insgesamt einmal bearbeitet
16.09.2020 11:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1085
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
hallo jack .
das sieht ja bombastisch aus .
da bist du konkurenzlos , weil nur du weißt was es ist !
da muss doch ein erfolg draus werden .
viel erfolg !
ps. dein schweizer " MESSER " muss aber auch mal  " restauriert " werden ( geschliffen ) . besonders die spitze ! lach
gr. bernhard
18.09.2020 03:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag weitere Fehler eliminiert Antworten mit Zitat
danke für das Kompliment  

"weil nur du weißt was es ist"
Wenn sich jemand mit dem nötigen Grundwissen der digitalen Elektronik auskennt ist ein Nachbau gut möglich.

"viel erfolg"

danke, wünsche dir dasselbe.

Das Taschenmesser ist nicht mehr so gut wie die alten, aber immer noch um einiges besser als solche wie hier zu Lande zu haben sind.
Die Spitze wird von mir sehr selten gebraucht, darum erfolgte kein entsprechend geformter Zuschliff.

---------

Die angezeigte Stromaufnahme war zu klein weil eine Verbindung nicht stimmte.
Der kleine wurde Oszillograph angeschlossen und das Signal an der Spule getestet.
Die Einstellungen sind mühsam, aber irgendwann klappte es.
  

Trotz kleinem Display akzeptabel.
Muss noch schauen, wie ich den Akku ohne Zusatzprint aber mit Ladeschaltung nutzen kann,
Mit Akku ist das Null von allen anderen Geräten, vor allem vom Laptop und vom grossen Oszi getrennt.
Dadurch sind gleichzeitige Spannung und Strommessungen möglich.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 22.09.2020 03:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
18.09.2020 04:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Batterie Antworten mit Zitat
im kleinen Oszi wurde eine Batterie ohne Zusatzschaltung (laden, Spannung erhöhen) eingesetzt.
Das funktioniert nicht, der Nullpunkt verschiebt sich so, dass jedes mal ein neuer Abgleich erfolgen muss, was mir zu mühsam ist.
Nach einigen Messungen wurde bemerkt, dass der Oszi einen oder mehrere schwerwiegende Mängel aufweist.
Bei "Auto" Trigger wird die Spannung richtig(?) angezeigt, bei "Norm" nur die Hälfte.
    

Des Weiteren muss der Nullpunkt meistens neu gemacht werden wenn das Signal richtig angezeigt werden soll.
Wobei er bereits nach dem einschalten nicht auf den Pfeil stimmt.
Auch können keine Anzeigen der Werte eingeblendet werden.
Als Anzeige betreffend Kurvenform gerade noch akzeptabel.

Wird Zeit, alles so wie früher anzuschliessen.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
22.09.2020 03:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag weiter im Text Antworten mit Zitat
der Aufbau war schnell gemacht, jedoch machte die Luft Feuchtigkeit erneut Probleme.
Ein Sensor musste ersetzt werden weil die Anschlüsse rostig waren.
Früher waren Anschlüsse noch aus Kupfer.

Zum ersten Test wurden 4 Spule in Serie angeschlossen, die Endstufenspannung ist ±30V.
Auf dem Bild zeigen die Messgeräte keinen Stromverbrauch an, aber sie wurden noch nicht auf Null gesetzt.
Die effektive Stromaufnahme beträgt etwa 1.5-2µA, die wie üblich über 100Ω Shunt gemessen wird.


Der Abstand der Spulen zu den Magneten wurde etwas grösser als früher gemacht.
Dadurch ist die Drehzahl höher weil die Induktion erst bei höherer Drehzahl seine Bremswirkung entfaltet.
Dies könnte einen besseren Wirkungsgrad ergeben, aber gültige Aussagen darüber können noch nicht gemacht werden.

Das DSO138 Oszi ist nicht so gut wie gehofft und darum wurde das DSO150 fertig aufgebaut gekauft.
Einfacher zu handhaben, genauer Nullpunkt.
Die Anzeige der Wertze kann auch auf dem DSO138 eingeschaltet werden.


Dadurch, dass es über eine Batterie angeschlossen ist, besteht keine Verbindung zu anderen Messgeräten.

Geduld ist weiterhin angesagt denn nicht jeder Tag ist ein Basteltag    

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.11.2020 04:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1085
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag gut gemacht Antworten mit Zitat
hallo jack.
Zitat:
nicht jeder Tag ist ein Basteltag

das ist schon richtig , aber bei den temperaturen die bei dir dort sind , kannst du doch ständig daran "arbeiten" !
schöner aufbau , aber für mich liegen da viel zu viele " STRIPPEN" rum . ( ich meine zu viele kontaktfehler möglich )
okay ! nur ein genie beherscht das kaos lach , sagt man doch so , oder ?
ansonsten toi,toi,toi ! die welt wartet auf gute ergebnisse .  1244  gandhi
gr. bernhard
19.11.2020 16:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11072
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Kabelsalat Antworten mit Zitat
"bei den temperaturen die bei dir dort sind , kannst du doch ständig daran "arbeiten" !"
Habe noch anderes, für mich wichtigeres zu machen  

"aber für mich liegen da viel zu viele " STRIPPEN" rum"
Strippen und Kabel sind nötig um das Teil zum laufen zu bringen und um Einstellungen und Messungen zu machen.
Wie schon früher müssen die Spulen einzeln abgeglichen werden.
Dies könnte mit einer Schaltermatrix gemacht werden, aber der Aufwand ist zu gross.
Deshalb werden sie ein/aus/umgesteckt..

Bei Mikroampère kannst du nicht mehr nach Gefühl gehen, da braucht es Messgereäte.
4 (später 6) Kabel für die 2 DVM, 4 Sonden für den 4 Kanal Oszi, 2 Sonden für die  kleine Oszi., 6 Kabel für dir 3 Spannungen.
Zugleich werden die zwei einstellbaren Spannungen von 2 Batterien gespeist, was wiederum 4 Kabel bedeutet.
2 weitere Kabel sind da um die Batterien zu laden.
Für die kleinen Oszi sind je 2 Anschlusskabel sowie 2 Batteriepacks notwendig, 4 Kabel für die Spulen und noch ein paar weitere, die je nach Anwendung benötigt werden.
So um die 30 Kabel, also kaum Probleme  

-------------

Um bei Pulsbreitenänderungen nicht jedes mal alle Spulen neu abzugleichen wurde das untere Rad neu gebaut.
Nun kann die Scheibe um ein paar Grad gedreht werden, was den "Zündzeitpunkt" verschiebt.


Das spart Zeit und umstecken.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.11.2020 18:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 39, 40, 41  Weiter
Seite 40 von 41

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge out für das Magnet-Motor-Forum Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 6 20.11.2017 23:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 10:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 12.02.2017 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge abgetrennt aus "Magnet und Spulenenergie... Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 69 23.10.2016 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Schuhlöffel Magnet-Motor ( oder nur Rotor... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 6 05.04.2014 04:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 20:16 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album