Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33 ... 39, 40, 41  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag mach dir nicht draus Antworten mit Zitat
hi jack !
missgeschicke und misserfolge gehören einfach dazu . geh einfach davon aus : es geht NICHT .(!)
alle versuche sind immer nur der beweis für dich ( und für mich natürlich auch ) : die anderen haben immer NOCH recht .
wenn ich mich von solchen oder anderen  misserfolgen hinreißen ließe , hätte den ganzen "krempel " schon längst
" hingeschmissen ".
dadurch werde ich meist wieder "angestachelt" weiter zu machen . ich weiß doch das es GEHT !zwinkerchen
gruß bernhard
.
ps. gesundes neues jahr !!glueck077
03.01.2020 04:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag liegen bleiben Antworten mit Zitat
erneut nahm ich das wickeln einer Spule in Angriff.
Auch dieses mal mit 0,08mm Drahtdurchmesser.
Um das Problem des reissens an den Kanten wurden die Ecken der Spulengehäuses etwas nach aussen gebogen.
Und siehe da, es klappte.
Nach 2000 Umdrehungen war die Batterie im Zähler leer und der Wert wurde auf 000000 gesetzt.
Kein Problem.
Nach mehreren Unterbrüchen durch Personen und einem gerissenem Draht war es dann soweit, die Wicklung war fertig.


54000 Umdrehungen und eine Induktivität von 71.6H, zwei noch nie dagewesenes Resultate.


Nun wurden die Anschlussdrähte angelötet,
Beim Abkleben mit Isolierband drehte sich die Wicklung ein wenig um die Achse.
Dabei riss der Draht im Innern beim Kern ab, Ausschuss    
Das hätte mit Sekundenkleber verhindert werden können.
Da die Wicklung in Ordnung ist, kann der Draht eventuell noch genutzt werden.

Einige Zeit darauf wurde eine lange Spule 80x20mm mit Kern und 0.5mm Drahtstärke gewickelt.
Funktionierte auch, aber nach dem ausspannen aus der Vorrichtung brach der Spulenkörper entzwei.  
Das Endresultat.


Es gibt Zeiten wo man besser nicht aufstehen sollte.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
04.01.2020 21:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bello



Anmeldungsdatum: 04.08.2019
Beiträge: 76
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Österreich

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ach du Schande, das nenn ich mal Drahtsalat.
04.01.2020 22:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Sekundenkleber Antworten mit Zitat
solchen Drahtsalat hatte ich schon mehrfach weil die Hülse im langen Spulengehäuse zu schwach war.
Klar kann die Hülse dicker gemacht werden, jedoch ergibt sich durch eine nicht unmerklich kleinere Induktivität.
Zur Zeit gilt: Je grösser die Induktivität desto besser.

Das Hauptproblem liegt bei der Beschaffung des Drahts.
Hier bekomme ich nur ab 1.5mm Durchmesser, jedoch brauche ich zur Zeit 0.08mm.
Bernhard kaufte den Kupferlachdraht in Deutschland und sandte ihn hierher; nochmals ein grosses Dankeschön an ihn und auch an Joachim.

Die defekte Spule abwickeln ist im Moment nicht realistisch, dazu fehlen ein paar Sachen die ich nur in der Hauptstadt erhalte.
Eins ist aber sicher, ab sofort wird die Wicklung nach etwa 1000 Windungen mit Sekundenkleber gesichert.

Da 0.08mm nun ausgegangen ist, wird die nächste Spule  mit 0.09mm gewickelt.
Damit wird der sehr gute Induktivitätswert von über 70H   leider nicht mehr erreicht werden.
Hätte wunderbar als unabhängige Spule eingesetzt und getestet werden können.
Doch wie heisst es doch so schön: "Hätte Wenn und Aber, alles dummes Gelabber"    

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
05.01.2020 04:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag mist Antworten mit Zitat
hallo jack.
das kann ich nur von bello wiederholen ** Ach du Schande, das nenn ich mal Drahtsalat.**
schade um den draht !
aber auch solche  " mist - geschicke " gehören zum "forschen" dazu . leider !grrrrrrrr
aber du hast diesen wert 71,6 H jetzt im kopf und weißt das er erreichbar ist , es motiviert BESTIMMT !
lass den kopf nicht hängen !!
gr.bernhard
vielglueck und tschuess
05.01.2020 04:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag das schmerzt Antworten mit Zitat
habe den Draht der kaputten Spule abgewickelt und zurück auf die Drahtspule gegeben.
3 Stunden Arbeit.


Danach die Spule neu gewickelt, auch etwa 3 Stunden Aufwand.


Sah gut aus, erneut mehr als 52'000 Windungen.


Beim messen ein erneuter Tiefschlag, auch die neue Spule hat irgendwo Unterbruch  
Da Sekundenkleber benutzt wurde, ist es definitiv Ausschuss.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
05.01.2020 18:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag mist ! Antworten mit Zitat
dazu der spruch :
hast du kein glück - kommt auch noch pech dazu !!
sehr schade !!
gr. bernhard
ps. deine wickelvorrichtung sieht prima aus , gefällt mir sehr gut !!
das würde ich gern in echt sehen / anfassen usw. ………. schade ,aber das wird nie sein . grrrrrrrr
.
extra : https://www.youtube.com/watch?v=edmp-52QMeY
mit dem draht  muss nicht dein fehler sein .
im vid. : trotz " made in germany" , kommen schlechte teile in den verkauf . boese2
05.01.2020 20:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
"das würde ich gern in echt sehen / anfassen usw. ………. schade ,aber das wird nie sein"
kann dir gern meine Adresse geben, bist jederzeit Willkommen  

Ist ganz einfach aufgebaut.
Ein alter Akkuschrauber, ein Zähler 0-99'999 mit Nullstellung (Reset) und eine Pulsbreitensteuerung (PWM).
  

Normalerweise wird der Draht zwischen den Fingern geführt, ansonsten die Wicklung nicht so sauber und vor allem nicht fest genug ist.
Beim Akkuschrauber ist der zu wickelnde Teil auf der offenen Seite mittels Kugellager so ein/aufgesetzt, dass auch bei grösserem Gewicht kaum Unwuchten entstehen.
Das Loch bei der Lageraufnahme (Restmaterialverwertung)ist etwas grösser um das Teil ein und aus zu fahren ohne jedes mal alles zu zerlegen.

Der "Drahtspender" ist mittels Kugellager auf ein einfaches Gestell gesetzt und wird bei Bedarf ein wenig ausgewuchtet.
Das Teil ist 3-4m weit entfernt um kleine "Zupfer" aus zu gleichen damit der Draht nicht sofort reisst.
Etwas undeutlich aber doch zu erahnen um was es geht.


Beide Achsen sind aus einer M5 Messinggewindestange.

Umgekehrter Fall: Die abzuwickelnde Spule ist nah weil der Draht sonst ins schwingen kommt und abreissen könnte.


Siehe auch unter http://asiapurtravel.phpbb6.de/asia....eitrag5403-0-asc-290.html

Kurze Videosequenzen:
<iframe width="800" height="450" src="https://www.youtube.com/embed/EHYPcFTXZEs" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture"></iframe>

https://youtu.be/EHYPcFTXZEs

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
06.01.2020 02:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Glück gehabt Antworten mit Zitat
eine Spule mit 0.09mm Drahtdicke wurde in Angriff genommen.
Zwei mal Probleme und 43'000 Windungen später.
12.2 Kiloohm und 48.2H.


Mich wurmte die "Aussschuss" Spule.
Sie wurde aus dem Altkupfer geholt und Tests gemacht.
Immer noch unendlicher Widerstand.
Der Anschlussdraht, der ausserhalb der Spule mit dem Anfang der Wicklung verlötet war, wollte ich noch nutzen und zog ihn aus dem Spulengehäuse, wo er in einer Senke verleimt war (unter de schwarzen Klebeband).
Der dünne Draht löste sich als wenn er nie angelötet gewesen wäre.
Verzinnt und durch die von der Umwicklung entstandenen Spirale waren wenige Millimeter Draht im Leim verblieben.
Ob es wohl sein könnte, dass......??????
Ein neues Drahtstück wurde angelötet und die Spule ausgemessen.


Phuuuu... Glück gehabt.  
Die Lötstelle war zwar sauber, jedoch schien der Kupfer zu oxzdieren und somit die Verbindung zu lösen.
Ob das Kolophonium zu viel Halogen hat?
Halogen ist gut bei schlecht lötbaren Materialien weil es die Oberfläche angreift (äzend)

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 06.01.2020 18:56, insgesamt einmal bearbeitet
06.01.2020 18:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag es geht wieder los ? Antworten mit Zitat
hallo jack . na siehst du ! geht doch !
glück gehört auch dazu .
manche dinge regeln sich , meist unerwartet !dance_3_6
weiter so !
gr. bernhard
06.01.2020 18:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33 ... 39, 40, 41  Weiter
Seite 32 von 41

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge out für das Magnet-Motor-Forum Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 6 20.11.2017 23:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 10:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 12.02.2017 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge abgetrennt aus "Magnet und Spulenenergie... Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 69 23.10.2016 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Schuhlöffel Magnet-Motor ( oder nur Rotor... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 6 05.04.2014 04:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 20:16 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album