Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40, 41  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag erneut defekt. Antworten mit Zitat
normalerweise dreht sich das Teil Tag und Nacht und wird nur angehalten wenn Messungen oder Änderungen vorgenommen werden oder wenn die Batterie leer ist.
Gestern jedoch stand es am Morgen still.
Die Batterie hatte genug Energie, die Spulen waren an ihrem Platz.
Auch "anschubsen" nützte nichts, jedoch fiel mir sofort auf, dass kein nennenswerte Widerstand zu spüren war.
Durch umstecken war schnell klar was los war: Die Spule, welche schon mal Unterbruch hatte, war defekt.


Damit bin ich wieder weit zurück denn die anderen Spulen haben weniger Induktion und in Serie schalten bringt nicht den gewünschten Effekt.
Nun stehe ich vor der Wahl; aufhören oder nochmals 1-2Kg Draht kaufen  

Zur Zeit mache ich nochmals einen genaueren Abgleich der Magnete, ist jedoch nur eine Art ALibiübung.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
09.04.2020 03:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1084
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag was für eine frage Antworten mit Zitat
emot44_hi
Zitat:
Nun stehe ich vor der Wahl; aufhören oder nochmals 1-2Kg Draht kaufen

.
anfrage genügt !!
allen frohe OSTERN …… ge10
gr. bernhard
13.04.2020 01:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
danke, werde es überlegen ob 2 Spulen gebaut werden oder ob ich es sein lasse.
Wobei die Links zu Sauter Draht nicht mehr funktionieren.
Vielleicht hat er wegen Corona Virus aufgehört weissnicht

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
15.04.2020 04:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag testen und messen Antworten mit Zitat
das Projekt steht im wahrsten Sinn der Worte nicht still.
Kleine Änderungen der Hardware sind mehr Spielerei als notwendig.
Die LED's mit Kunststoffrahmen sind besser zu erkennen, die neuen ELKO's erhielten eine Art Box mi Steckerpin.
Testen mit unterschiedlich genutzten Spulen zeigen weder Vorteile noch Verbesserungen zu" normalen" Anwendungen.

Spule rechts einmal normal angeschlossen, einmal zur direkten Nutzung der Induktion.


Die üblichen Zeitmessungen.


Von unten nach oben in µF,:
100, 51, 26, 17, 13, 10
Die Auslaufzeit lag 33 Sekunden.

Wie üblich dienen die Angaben für mich um bei Bedarf nicht erneut messen müssen oderr als Vergleich.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
17.04.2020 04:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1084
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag mal ganz ehrlich Antworten mit Zitat
hallo jack .
dein modell gefällt mir sehr . daumenup
das sind mir einfach zu viele "strippen".
wenn dort nur EINER nicht richtig kontakt hat , ist es doch aus . ergebnisse sind verfälscht und /oder einfach unbrauchbar . sorry , ist mein gedanke . 1244 peace
und wie du sagst,  ist die luftfeuchtigkeit bei euch sehr hoch ……. oh je ! ( kriechstromgefahr )
aber ich vertraue dir , denke du wirst das berücksichtigen ! gelle ?
gr. bernhard
19.04.2020 03:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag viele Steckverbindungen Antworten mit Zitat
aus den genannten Gründen hatte ich letztens neue Steckbrettchen sowie neue Kabel eingesetzt.
Da die meisten Kabel seither auf beiden Seiten gesteckt sind können sie bei Bedarf durch neue ersetzt werden.
Die hinteren Verbindungen von den Schalter zum Board werden hie und da neu gesteckt um Korrosionswiderstände zu vermeiden.
Die meisten Strippen sind bei den Spulen, deren Abschirmung sowie von den Sonden des Oszi und den Elko's.
Alles was oft umgesteckt wird kann dadurch relativ schnell gemacht werden.
Sobald ein Kontakt schlecht ist macht sich dies sofort bemerkbar, sei es durch Messfehler oder falsche Zeiten.

Die Luftfeuchte ist noch normal weil es trotz Monsunzeit selten regnete, kommt aber noch.
Um entsprechende Auswirkungen zu erkennen wird die Leerlauf-Auslaufzeit gemessen und bei Abweichungen über 20% verglichen.
Weicht sie ab kann der Protzentsatz bei den allgemeinen Zeitmessungen berücksichtigt werden.

Ist aber nicht so wichtig weil ohne andere Spulen irgend etwas anderes ausgedacht/gemacht werden muss, das denselben oder positiveren Effekt hat.
Die neuen PhotoMos erlauben eine max. Spannung von 350V, also sollten Test auch damit erfolgen.
Unter Last von Hand drehen ist bis etwa 150V möglich.

Bin darum an einem Spannungsgeber 12V zu ±50-350V am machen resp. am umbauen eines bestehenden Teils.
Bei dieser hohen Spannung muss einiges beachtet werden.
Am falschen Ort ein Funke und die Elektronik wäre futsch.
Ein Gehäuse muss gebaut werden, denn die ±350V "zwicken" ordentlich  
Es fehlen 400V Elko's sowie geeignete Anschlussbuchsen.
Das Problem ist die Lieferzeit, die bei etwa 15-25 Tagen liegt.

Mitternacht war vor 4:39 Stunden, gute N8

Nachtrag:

Ergebniss betreffend 350V Modul  
http://asiapurtravel.phpbb6.de/asiapurtravel-beitrag5615.html

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.04.2020 04:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag vor einigen Tagen Antworten mit Zitat
ein kurzer Sturm wirbelte eine Dachplatte durch die Luft.
Sie knallte in den Werkzeugwagen und landete unter anderem auf dem Tisch mit dem Projekt.
Einiges flog auf den Boden, so auch der mechanische Aufbau inklusive Sensoren und 2 Spulen.
Mal abgesehen von einigen verschobenen Magneten  blieb der mechanische Aufbau ohne sichtbare Schäden.
Ob Spulen und Sensoren in Ordnung sind habe ich nicht getestet.
Eine Batterie sowie ein Messgerät hat es schwerer erwischt, habe zum Glück Ersatz.
Erstaunlicherweise hatte der Oszi nichts abbekommen, sogar die Kabel scheinen unbeschädigt.
Auch Laptop und Fernseher (als Monitor) habe es heil überstanden.

Nun steht das Projekt im Regal und wartet auf Reaktivierung.

---------

Zwischenzeitlich wurden neue Teile bestellt.
Werde auf Bernhard hören und einen Teil der elektronischen Steuerung auf eine Leiterplatte aufbauen.
Vermutlich wäre es sinnvoller einen Microkontroller einzusetzen, aber das bedeutet auch programmieren lernen.
Dazu habe ich zur Zeit jedoch keine Lust

Des weiteren sind Suchanfragen betreffend noch bezahlbaren 800VDC resp. 1200VDC PhotoMOS.
Zur Info: Je höher die Spannung desto linearer resp. steiler verläuft die Ladekurve des Spulenstroms.
Werden sie geliefert müssen zwei Aufwärtsregler von 12VDC auf 300-1200V bestellt werden.
Ich rechne mit 2-4 Monaten bis es einigermassen funktioniert.

Wenn es nichts bringt wird das Projekt auf Eis gelegt.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
28.05.2020 04:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag was lange dauert wird schlussendlich gut Antworten mit Zitat
hoffentlich.
Es ist an der Zeit, mit meinen zittrigen Hände die elektronische Schaltung auf eine Prototype Platine zu löten.
Es ist echt schwierig, mit den hier verfügbaren schlechten Lötspitzen und den zittrigen Händen etwas auf zu bauen, aber der Anfang ist gemacht.
Um keine gesteckten Verbindungen zu nutzen wird "gewrappt".
Das bedeutet, dass das abisolierte Drahtende um einen vierkant Stift gewickelt wird.
Die Stecker für die Speisungen sowie für die zwei Strom Messungen sind gemacht.


Der Stift ist für das "wrappen".
Noch fehlt das meiste, aber wenigstens geht es wieder mal ein wenig weiter  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
09.09.2020 01:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag irgendwo stecken Fehler Antworten mit Zitat
Die 12V Elektronik ist beinahe fertig aufgebaut.
Der leere IC Sockel ist für ein zusätzliches Nand IC mit Schmitt Trigger, wird aber vorläufig nicht gebraucht.


Eine Spannungsanzeige mittels LED bei den Spulenspannungen wurde etwas primitiv gelöst indem 39kΩ vorgeschaltet werden.
Die LED's sind auch bei 12V/0.3mA noch am leuchten, bei 350V sind sie sehr gut zu sehen  

Bei ersten simplen Test erkannte ich schnell einen oder mehrere Fehler, denn bei der Ansteuerung für die negative Spulenspannung passiert nichts.
Da der Test aber nur mit einem Sensor erfolgte konnte der Fehler noch nicht geortet werden.
Morgen oder so wird er behoben werden  

Nach der Fehlerbehebung werden die PhotoMOS vermutlich auf einer zusätzlichen Platine aufgebaut.
Wegen der vorläufigen Höchstspannung von 350V bei 120mA max. muss wegen möglichem Funkenschlag auf ausreichende Abstände geachtet werden.
Eine Faustregel besagt, dass pro 1000V und einem Abstand von 1mm ein Funkenschlag erfolgt (Paschen-Gesetz).
Das Rastermass der Platine ist 2.54mm.

Die gemachten Angaben dienen mir im Bedarfsfall als Nachschlagswerk und sind bei einem Nachbau ev. nötig.

Wegen einer Anfrage folgendes:
Beim wrappen werden die Kabel mehrmals um einen Vierkant Stift gewickelt.
Dabei wird der Draht leicht eingeritzt und somit eine gute Kontaktierung erzeugt.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"

Zuletzt bearbeitet von Jack am 11.09.2020 04:12, insgesamt einmal bearbeitet
10.09.2020 01:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11070
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Fehler beseitigt Antworten mit Zitat
es lag an meinen Zeichnungen.
Habe die Ausgänge zu dem PhotoMos falsch nummeriert.
War schnell zu finden und dank Wrapptechnik auch schnell behoben.
Nun erstrahlen die Led's so wie es sein muss.

Das Schema muss noch neu gezeichnet und in diesen Beitrag eingesetzt werden.
Leider beherrsche ich kein "Schema Erstellprogramm" und es wird wie üblich eine Handzeichnung

Die Led's sind den einzelnen Bausteinen resp. deren Funktionen zugeordnet (für mich oder für Nachahmer gelistet).
Led's von links nach rechts:
Sensor für Reset (oder orange)
Sensor Start
Sensor Stopp
Ausgang FF1 Q(1)
Ausgang FF1 Q(2) Invertiert
Zeit Start bis Stopp (Duty)
Zu PhotoMos Positiv
Zu PhotoMos Negativ


Durchgeschalteter Positivausgang, noch mit den ersten Testfarben.


In den nächsten Tagen kommt die Trennstufe resp. die Endstufe mit den PhotoMos an die Reihe  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
10.09.2020 23:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40, 41  Weiter
Seite 39 von 41

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge out für das Magnet-Motor-Forum Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 6 20.11.2017 23:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 10:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 12.02.2017 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge abgetrennt aus "Magnet und Spulenenergie... Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 69 23.10.2016 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Schuhlöffel Magnet-Motor ( oder nur Rotor... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 6 05.04.2014 04:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 20:16 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album