Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Solare Warmwasser Erzeugung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Umwelt und Energie Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Solare Warmwasser Erzeugung
Autor Nachricht
Retepom
Forengründer


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Thailand

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ja, interessante Sache. Das mit dem Warmwasser hatten wir ganz am Anfang mal angerissen. Vielleicht könnte man die Threads zusammenlegen. (erledigt/Jack)

Na ja, vielleicht können wir uns da ne ganz neue Sache zusammen spinnen. Wie heißt es so schön: Der Entwickler einer neuen Sache wir so lange für ein Spinner gehalten, bis sie funktioniert."

Wenn man denn eine Pumpe benötigen sollte (ist ja nicht unbedingt notwendig, wenn man den Kollektor unterhalb anbringt) dann könnte man ja mal über den Stirling als Pumpe nachdenken.

Jack, kannst ja mal ein paar Experimente machen. Ich denke mal, dass ein Wasserkreislauf, zudem mit Temperaturunterschieden, nich so viel Power braucht.

Der Stirling arbeitet ja mit Temperaturunterschieden. Könnte man da nicht auch den erhitzten Teil des Wasserkreislaufes mit einbinden????

Fragen über Fragen. Ja, Leute, lasst uns mal knobeln. Wer weiß, vielleicht sind wir letztlich die Erfinder einer "Super-Maschine" speziell für Südostasien???

_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
02.01.2009 09:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag vereinen Antworten mit Zitat
Hallo Peter
Getrennt, zusammengeführt, alles hat geklappt... Wunder oh Wunder

Wegen Sterling.Pumpe werde ich noch was einsetzen, braucht nur Geduld da ich an anderen Projekten arbeitem und die Zeit etwas knapp wird.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
02.01.2009 17:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag Warmduscher mit Sonne Antworten mit Zitat
So nun endlich einige Fotos mit wenigen Worten dass ganze hat unser Freund zusammengebastelt um sich von seinem Stressigen Job in
Deutschland zu erholen und abzulenken .Wie schonmal anderorts erwähnt bin ich weniger der ansprechpartner für technische auskünfte
ich hoffe dennoch dass ihr klar kommt .

besorgt euch beim Bauhändler 2 ausgediehnte Holzpaletten natürlich könnt ihr auch gleich ganze Holzplatten und Balken kaufen

dass Becken dient später als Auffangbehälter



es dient lediglich als Skelett



innen haben wir es erst mit Hohlkammer-plastikplatten verkleidet


darüber kam Glasfaserisoliermatte ihr müsst echt achtgeben dass es überall dicht ist


diese Tonne wurde zum Wasserspender umfunktioniert und steht danach in dem Blech auffangbehälter

( die grünen Schläuche rechts haben nichts zu sagen war ne fehlgeplante investition


das ganze wurde dann mit Plexiglas oben und vorne Luftdicht verschlossen


die Tonne wird nur aufgefüllt wenn die Pumpe eh läuft wenn wir die diversen Wassertonnen für unseren Garten füllen also kein unnötiger Stromverbrauch

dass ganze Wasser entwickelt eine Hitze von über 70 Grad also sehr vorsichtig sein wenn jedoch schon eine Mischbatterie existiert ist es super

sieht bisschen merkwürdig aus auf dem Dach unseres Gästeclos aber zweckdienlich


natürlich gibt es im Nachhinein einiges was man anderst hätte machen können und dass ganze ist auch als eine Art Prototip für Privatzwecke gedacht wir wollten einfach mal sehen was ist möglichst günstig zu machen


es sind nicht sehr ausführliche Fotos war ein fehler von mir hab meistens dann auf den Auslöser gedrückt wenn Gerd drauf war für ihn als erinnerung

ich habe ihm versprochen ihn nicht Fotografisch ins Netz zu stellen


bitte habt verständnis dafür


danke


Jürg


09.03.2009 17:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mex
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
@carabao, das ganze erinnert mich an meinen Solarofen.
09.03.2009 19:58
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag zusammengeführt Antworten mit Zitat
wie einige wohl bemerkt haben ist aus mehreren Themen ein einziges geworden.
Wunder oh Wunder (dass es klappte).

Jürg
Fotos können retuschiert werden, Personen durch Malwerkzeug unkenntlich gemacht werden.
Wenn also noch gute Fotos vorhanden sind dann mal los und gelernt verändert.

Wie ist es wenn das Wasser kurz vor dem kochen ist und jemand die Dusche benutzt, Gefahr von Verbrennungen ausgeschlossen?
Und wie dicht ist die Warmwasseraufbereitungsanlage bei der Hitze?
PVC Rohre lieben nicht unbedingt heisses Wasser.
Ist die Anlage auch Sturmfest montiert worden?
Wurde es so angeordnet dass bei einem Defekt kein heisses Wasser auf einen "Gästetoilettenbenutzer" oder andere Personen fliessen kann?
Sorry meine Bedenken, jedoch stellt heisses Wasser eine immense Gefahr dar.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
14.03.2009 23:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag sehr heiss Antworten mit Zitat
erstmal Danke @ Jack fürs verschieben war mein fehler und hab zuwenig darauf geachtet denn ich finds auch nicht besonders wenn zuviele gleiche Themen eröffnet werden .

Ja Jack ich weiss wegen dem Retuschieren habs sogar mal hingekriegt

aber wisst ihr unser Freund G. ist da sehr eitel eigen und er wünscht es nicht .

andere vernünfige Foddos sind nicht da war auch mein fehler da ich im Eifer viel vergass zu knipsen

ebenso als das gebastel noch auf dem Boden Stand denn nun ist die Plexglasscheibe immer beschlagen
also keine vernünftigen Bilder machbar

klar wie geschrieben dass Wasser wird sehr Heiss also aufgepasst darum mit Mischbatterie
jedoch am Morgen ist es angenehm tagsüber wird eh Kaltgeduscht und am Abend muss sich jeder selber was einfallen lassen je nach Bauart

die Bauart ist eh verbesserungswürdig z.b. die aussenabdeckung über die Glasfasermatte würde ich dass nächstemal nicht mehr mit Plastefolie einwickeln
denn die hats uns beim letzten Sturm zerissen demzufolge auch die isolierung   Der war auch sehr sehr Heftig

aber stehen tuts wie ne eins ist ja auch sehr schwer

dass Dach wos draufsteht ist Wellblech und innen hats ja auch einen Blechauffangbehälter also würde dass Wasser schon abfliessen im falle eines falles so hoffe ich wenigstens daran haben wir gedacht

bei den blauen rohren und Wasserschläuchen hab ich bis jetzt noch keine Negativen sachen festgestellt .

Wie gesagt ist ja auch ein Privatbastel und einiges verbesserungswürdig .

Jürg
17.03.2009 13:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gute Sache Antworten mit Zitat
ist eine tolle Sache und ich freue mich immer wieder wenn Ideen verwirklicht werden.
Sicherheitwird bei mir hie und da GROSS geschrieben, war nichts Negatives damit verbunden.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
17.03.2009 19:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag absolut richtig ! Antworten mit Zitat
manche Dinge sollte   muss man immer wieder erwähnen

es fängt nur schon damit an dass wir uns immer überlegen sollten wie geht unsere Familie Verwandschaft damit um

weil die wenigsten unsere Ideen nachvollziehen können weil siehs gar nicht kennen

nur wegen dem warm   heisswasser konnte es fast niemand verstehen wie sowas möglich ist .

Natürlich kennen sie dass das Wasser in den normalen Tonnen abends auch wärmer ist aber so  einen Gewaltigen unterschied nur durch ein eigesperrtes Behältnis verursacht ist Unbegreiflich

nun zurzeit wird der Behälter auch nicht wiedergefüllt nachdem TOY einfach nicht verstehen wollte oder konnte dass es Nachmittags -Abends viel heisser ist als am Morgen .

habe ihr versucht zu erklähren wie sies machen muss um zu mischen

na ja dass ist schon wieder zuviel aufwand für sie und sie ist sichs eh gewohnt Kalt zu Duschen jetzt in dieser Jahreszeit eh .

Auch mit Strom wird derart Sorglos umgegangen dass es ein graus ist

Dachte schon öfters sie haben einen unheimlichen Glauben an die Wiedergeburt will aber nicht sagen Todesehnsucht

Also bitte  immer doppelt und 3 Fach gedacht

  Jürg

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
20.03.2009 10:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10503
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Solarkollektor im Eigenbau Antworten mit Zitat
da ich durch die vielen Veränderungen am Wassersystem sowie am Pool immer noch einige PVC Rohre und Einzelteile habe, dachte ich darüber nach, aus denselben einen Solarkollektor (SK) für mein anderes Zuhause zu bauen.

Das Prinzip soll so sein wie die auf der ersten Seite gekritzelte Notiz aufzeigt.
Ein Röhrenkollektor ist unterhalb eines isolierten, chromstählernen Wassertanks angebracht.
Das weniger warme Wasser fliesst vom Tank unten zum unteren Anschluss des SK  und das erwärmte Wasser fliesst oben in den Tank (Schwerkraft).
Eine einfache Art um Wasser ohne Pumpe zu zirkulieren.
Im Wassertank wird dann der Wärmetauscher (z.B. von einer Klimaanlage) genutzt, um die unter Druck stehende Kaltwasserzufuhr zu erwärmen.
Ist das Wasser zu heiss, muss der SK abgedeckt werden und allgemein sollte in der Nacht kein Rücklauf aus dem Tank zum SK erfolgen.
So das Prinzip.

Für mich ist zuerst mal wichtig, den Kollektor so billig wie möglich zu bauen und damit dann verschiedene Tests zu machen.
Zuerst aber muss mal ein wenig überlegt werden, wie der Aufbau Vonstatten gehen soll.

Papier und Stift sind manchmal nützliche Helfer.
  



Die Idee ist simpel
der Aufbau soll in etwa so wie bei Röhrenkollektoren sein, nur halt nicht so präzise, dafür um das vielfache billiger.
Die Oberfläche der Rohre soll grob gesehen einen Quadratmeter gross sein und es sollte problemlos sein, mehrere Einheiten in verschiedenen Grössen zu koppeln.
Das benötigte Material
Massband, T-Stücke, Anpassungen (Trichter), Abschlüsse mit Innengewinde, Gewindestopfen, Adapter für die Schläuche, frischer Leim, Teflonband, Schweizer Sackmesser (ein ordinäres erledigt seinen Zweck aber auch), ein paar Lappen, etwas Verdünner und einen Rohrschneider, wobei ich einen Trennjäger (Flex) verwende.




Dazu noch ein Rohr mit 2.2cm Durchmesser für die Verbindungen.
Für die dickeren Rohre wären solche mit ca. 10cm Durchmesser am besten geeignet, aber ich habe nun mal solche mit 6cm.


Zuerst mal müssen die Verbinder aus dem dünnen Rohr geschnitten werden.
Diese besitzen eine Länge von 4 - 5cm.
Bei den T-Stücken und Adaptern nachmessen, ev. sind andere Längen nötig.
Da ich keine 10er Rohre verwende, müssen die T-Stücke auf den gegenüberliegenden Seiten um je 1cm gekürzt werden, was um einiges an Mehrarbeit ergibt.


Dadurch sind die Längsverbinder kürzer.
Dann geht es los mit leimen.
Unbedingt darauf achten, dass genügend Leim eingesetzt wird.
Dadurch können die Verbinder bis zum Anschlag hineingedrückt werden.
Steht einer (oder mehrere) zu weit nach draussen, kann auf die entsprechende Länge gekürzt werden.
Überschüssigen Leim immer sofort abputzen.


Nun die dickeren Rohre auf einen Meter Länge zuschneiden und die vorgefertigten Teile aufleimen.
Auch hier gilt: abweichende Längen korrigieren.


Jetzt folgt der etwas schwierigere Teil.
Die Teile auf eine ebene Fläche legen und zusammenleimen.
Achtung: der Leim zieht schnell ein.


Nun kommen noch die Abschlüsse dazu


und so sieht das Ergebnis der ersten Etappe aus


Sobald ich Lust und Laune und Strom habe, geht es weiter.
Aber Geduld, der Samstag.Höck steht vor der Tür (und darum klettere ich immer aus dem Fenster)

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
13.07.2012 00:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Jack hast du beim mir abgeschaut hab das schon 8 Jahre in der Fischerhuette.
Fg. Der Bauer ist das dir nicht aufgefalle hast ja beim daruebergehen ia die Bretter begutachtet, so haben wir zum Abwaschen immer warmes Wasser.
13.07.2012 18:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Umwelt und Energie Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge solare Wassererwärmung Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 14 06.11.2015 01:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Solare Kühlung Retepom Umwelt und Energie 4 12.08.2008 02:34 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album