Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Projekt mit Feder
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Projekt mit Feder
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag langsam wird mir klar Antworten mit Zitat
hallo jack.
erst mal vielen dank für die "BLUMEN" !

Zitat:
Bin nicht der "schnelle" Bernhard, der tagein tagaus neues bastelt  und uns mit immer neuen Ideen überrascht  

.
na ja , so doll ist`s ja auch nicht . aus den vielen "resten" der vergangenen modelle kann ich ständig und rasch was neues erstellen ( zaubern ).
was dann noch fehlt wir kurzerhand angefertigt oder umgebastelt    lach   .
.
danke für die bilder !! nun kann ich das schon besser verstehen was du da vor hast . leider ist kein größenvergleich möglich ! ( ? )
ist im prinzip ja das gleich wie meine anstrengungen  den SP zu überwinden .
wie schon mal geschrieben , wird ein bestimmte form übrig bleiben , die zum erfolg führt .
SIE zu finden ist NUR das problem .
weiter so , mein freund , es wird mal klappen , ich bin immer noch davon überzeugt und weiterhin guter dinge .
solange der SPASS daran noch da ist , ist es doch gut !glueck077
gr. bernhard
17.03.2020 18:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ehre wem Ehre gebührt.
Besser ist "und uns mit immer neuen Kreationen überrascht".

Der gezeigte Stator (aussen) hat einen Durchmesser von 236mm, der Rotor etwa 60 - 90mm.
Das ist jetzt nicht mehr aktuell weil beim Stator die die Achsaufnahme am falschen Ort, die Magnetaufnahme falsch und der Rotor zu kurz ist.

Der Innendurchmesser des neuen Stators wird vermutlich 200mm sein, der Rotor dementsprechend angepasst.
Der neue Stator (Entwurf).


Oben die Auslaufstrecke (deine Auslaufschräge), unten zur Sicherheit etwas verlängert.
Was sicher auffällt ist die Achsmitte, die sich nicht in der Statormitte befindet.
Diese "Anomalie", welche den früher angesprochenen Exzenter ersetzt.

Diese Nach wird versucht, den neuen Rotor zu zeichnen.
Das Programm ist mit seinen vielen, mir nicht geläufigen Funktionen für mich sehr schwierig, was zu erhöhtem Aufwand führt

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
17.03.2020 22:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag DANKE ! Antworten mit Zitat
hallo jack.
Zitat:
"uns mit immer neuen Kreationen überrascht "

auch das ist NUR ein zeichen das es bestimmt nur eine "gängige" form geben wird .
es ist das resultat aus allen versuchen und modellen !
genau wie deines , ist mein "stator" NICHT mittig , um eine ansteigende magnetreihe zu erreichen .
dein TEIL sieht fast so aus wie meins . diese form hat sich einfach bewehrt .
mach weiter so !! langsam und mit bedacht , dann wird was draus . !
gr. bernhard
.
bedenke bitte : wir beide haben viele ,viele "bastler und gleichgesinnte " weit hinter uns gelassen . weit und breit keine konkurrenten mehr . auch die kommentare zu dem thema  werden immer weniger .
entweder die ANDEREN wissen , es geht sowieso nicht , nur wir beide sind noch die DEPPEN die daran glauben .lachlach

oder ??
18.03.2020 02:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag ernüchterung Antworten mit Zitat
hi 2.
auch das wird wohl NICHTS !
damit muss ich halt leben ! 1244
.
5 tes video  . der playlist !
.
<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/1TtGKhovXHU" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture"></iframe>
.
gr. bernhard
18.03.2020 02:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
je schneller man etwas baut desto schneller kommt die Einsicht, dass es einmal mehr nicht so funzt wie gehofft.
Darum mache ich auf langsam  

Schade, dass es bei deinem Modell nicht klappt.
Aber so habe ich noch eine kleine Chance, dass meine Bastelei zum Erfolg führt .

----------------

Nach einigen Fehlschlägen beim zeichnen gelang es so wie gedacht.
Sofort ausdrucken um die Neugier zu befriedigen hiess es darauf hin.
"Unten"

Umgedreht.


Der Rotor wurde mit 4 Armen erstellt, so dass im benötigten Fall 2 oder 4 Magnete arbeiten.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
18.03.2020 20:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag na siehst du Antworten mit Zitat
prima ! und auch gleich an die einstellmöglichkeit ( mehr löcher ) gedacht !
super .
was ich noch nicht gesehen habe : die ausbuchtungen am kugellager , zum rausdrücken - super !daumenup( ist schon in meiner birne gespeichert !! )
.
`ne frage am rande : bist du zufrieden mit den kuststofflagern ?
du hattest doch mal berichtet , die würden "geräuche" machen , sind diese besser ?
.
Zitat:
Schade, dass es bei deinem Modell nicht klappt.

hast du erwartet das es FUNZT ?
also ich denke mir mal : wenn eines wirklich mal laufen sollte - falle ich in ohnmacht !!
es war einfach zu erwarten das es wieder nicht klappt , aber , wieder was dazu gelernt !
sowas wirft mich nicht um , im gegenteil es spornt mich an . 1157
.

" ich werde älter als `ne kuh - und lerne immer was dazu " !
gr. bernhard
18.03.2020 21:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
das Keramikkugellager ist auf früheren Zeiten.
Da sie damals mehrmals tagelang im Einsatz waren sind sie eingeschliffen.
Stahlkugellager können nicht verwendet werden weil es alle Magnete gleich gepolt eingesetzt werden.
Dies würde die Drehung bremsen weil der das Lager sich magnetisiert und somit auf der Gegenseite den Gegenpol hätte, der sich immer verschieben müsste.
Auch gäbe es wegen den Kugeln weitere sich immer ändern müssende Magnetisierungen.
Wie stark dies bremst ist mir nicht bekannt, aber so kann ich es umgehen.

Die Ausbuchtungen sind damit die Lager beim entfernen am äusseren und nicht am inneren Ring herausgedrückt werden.
Man lernt (manchmal).

Solange der Drucker  gut druckt, werden die einzelnen Teile hergestellt.

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
18.03.2020 22:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag was ganz neues Antworten mit Zitat
hallo jack.
ja mein lieber, ich habe das "alte" teil ( war im 5. vid. meiner playlist zu sehen ) …. reaktiviert !
völlig neue perspektiven .
mit überwiegend unwucht . nur ein kurzes magnetfeld ( weiß noch nicht ob SMOT oder GATE ), was am stärksten ist . erste " spielereien " sehen sehr gut aus .
das mit der kugel an einem federstahlband hab ich vom letzten modell übernommen und das macht sich gut .
also : gravitation (oder  unwucht ) , magnetische beschleunigung und "überspringen " des SP zum schluss.
das was ich schon immer wollte und auch mal angesprochen hatte : der kräftige SP muss eine "arbeit"  übernehmen ! er soll die kugel am federstahl in "bewegung"
versetzen und die federkraft zieht die kugel dann aus der rückhaltekraft raus .
bin selbst gespannt ob da was "machbar" ist .
auf jeden fall sind die "schaltzeiten" durch die größe  viel viel länger , demzufolge auch "ruhiger" .
gr. der schnelle bernhard Kicherer
19.03.2020 05:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11069
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
nun muss ich vorwärts machen denn die Federn sind bereits angekommen.


200 Teile, weniger als 6€

Beim drucken gab es die üblichen Probleme.
Das erste Teil wurde abgebrochen, beim 2. mal klebte das Filament nicht richtig.
Nun scheint es zu klappen.
Es fehlen noch 4 Teile, ev. sind auch noch 3 weitere Rotor Laufräder mit Magnet nötig.
Zudem müssen zirka 70 Löcher ausgebohrt und mehr als 50 Magnete eingepresst werden.
Genug Arbeit für zwischendurch

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
19.03.2020 18:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1083
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag schöne kiste Antworten mit Zitat
nabend jack.
ist `ne menge zeugs . kannst du prima mit arbeiten .
leider hast du vergessen irgend ein "größenvergleich" daneben zu legen .
so kann ich nur "raten" wie groß und lang die federn sind .
sowas sollte ich mir auch zulegen . hab ja eine menge in einer schachtel ,aber nicht so schön geordnet . mir gefällt deine kiste sehr .
prima, damit bist du für alle fälle gut gerüstet .
marsch, marsch an die arbeit lach, die welt draußen wartet auf einen erfolg .
die gesamte erde "lechzt" nach energie , aber freier energie natürlich !
gr. bernhard
20.03.2020 05:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mein Bedini Projekt jan_2017 Erfinder, Tüftler, Bastler 23 29.09.2020 05:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Projekt; Permanentmagnetlager im Eigenbau Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 6 19.06.2016 23:12 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album