Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Motorrad-Tour durch die Mountains in Nordthailand / Tag 3
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Unterwegs in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Motorrad-Tour durch die Mountains in Nordthailand / Tag 3
Autor Nachricht
Muecke
Gast








Offline

Beitrag Motorrad-Tour durch die Mountains in Nordthailand / Tag 3 Antworten mit Zitat
Motorrad-Tour im Grenzgebiet zu Laos (Nordthailand)
02. - 05. Januar 2009 / Tag 3


Vorwort

Diese Motorrad-Tour soll ueber 4-5 Tage gehen und vornehmlich in der Bergregion Nordthailands, durch das Grenzgebiet zu Laos fuehren.
Ziel ist, die herrliche Mountain-Region Nordthailands auf Nebenstrassen zu erkunden nach dem Motto: “Der Weg ist das Ziel” – Das Kennenlernen einer landschaftlich wunderschoenen Region und der Spass am Fahren stehen im Mittelpunkt dieser Motorrad-Tour.

Teilnehmer:

.............  .............
Teddy, HONDA “Stead” 600 ...........Adam, HONDA “Phantom” 200  ...... Peter, YAMAHA “Nuovo” 135

..........
Heiner, MITSUBISHI Pickup..............Hartmut, HONDA AirBlade "Phoenix Edition"


Tag 3  (04.01.2009)

Auch die zweite Nacht im Hotel Dhevaraj (466 Sumonthevaraj Road, Nan 55000, Telefon:  054 - 710 078, 054 – 751 577, 954 – 710 212, Fax:  054 – 771 365 / http://www.sawadee.com/hotel/thai/dhevaraj/) war prima und alle kamen frohgelaunt zum Fruehstueck

Der heutige Tag sollte uns als Hauptziel nach PAK NAI fuehren. Gegen 08:30 Uhr starteten wir ausgeruht und voller Tatendrang zu unserer heutigen Tour

Von Nan aus befuhren wir die Strasse Nr. 101 in suedlicher Richtung nach Thong Neu und Wiang Sa. Dort wechselten wir auf die Strasse Nr. 1026 nach Na Neu und weiter in Richtung Pak Nai.

Die ersten Kilometer auf der Strasse Nr. 101 waren absolute easy und wir kamen gut voran.




Dann bogen wir links ab auf die Strasse Nr. 1026. Zuerst recht flach durch landwitschaftlich genutzte Landschaft








Und dann immer steiler werdend in die Berge. Und jetzt begann der Spass. Wie schon die Tage zuvor fanden wir in herrliches Bergpanorama vor und die Strasse wand sich in vielen Kehren bergauf, bergab gen Sueden.





Unterwegs begegneten wir auch Einheimischen; sie lachten uns an, winkten und hatten ihre Freude an den vorbeirauschenden Farangs. Adam und ich hielten an und sprachen mit 2 Maedchen, die einsam und verlassen Kuehe hueteten. Anfangs sehr zurueckhaltend konnte Adam mit seinen guten thailaendischen Sprachkenntnissen die Scheu aber schnell beseitigen und die Maedels standen froehlich und stolz fuer ein paar Fotos zur Verfuegung.





Adam gab ihnen anschliessend ein paar Bath, die sie mit Freude annahmen und uns anschliessend mit viel "winke-winke" verabschiedeten.


Wir fuhren immer weiter und genossen die herrliche Landschaft und die wunderbare Fahrerei.
Doch ploetzlich endete die beschauliche Bergstrasse und wir dachten, wir kommen an eine Autobahnbaustelle: die Strasse war im Bau, sie“wuchs” auf ca. 3-fache Breite, und mit den herrlichen Kurven war es vorbei: Begradigung war angesagt.






Dann war die Strasse wieder normal und dann so gegen 11:30 Uhr sahen wir die ersten Auslaeufer des riesiegen Sees, an dem unser heutige Ziel “Fisher Man Villages” in Pak Nai lag. Es war ein atemberaubender Blick von oben auf den See herunter






Man kann ueberhaupt nicht erahnen, wie gewaltig und gross der See in Wirklichkeit ist. Auf den beiden Google Bildern sieht man die gewaltigen Ausmasse dieses Gewaessers. Dort, wo der rote Punkt ist, liegt “Fisher Man Villages”






Als wir dann in “Fisher Man Villages” ankamen – es war einfach nur beeindruckend. Fuer mich eine Welt, die ich bisher nur im Fernsehen gesehen hatte…!














Da wir auf die andere Seite des Sees mussten, warteten wir auf die Faehre….






Und was dann kam; ja auch das hatte ich bisher nur im Fernsehen gesehen



Und da sollten wir drauf….???

Na ja, wir sagten uns, die fahren schon lange mit diesen Dingern und da werden wir wohl auch “heile” rueberkommen..! Nach ein paar Minuten Wartezeit kam dann unsere “Faehre” und wir konnten starten. Zuerst musste Heiner seinen Truck auf das “Floss” fahren; war gar nicht so einfach, hat aber dann doch geklappt.




Und dann haben wir aufgeladen; klappt doch gut und alle Bikes fanden in Reih-und-Glied ihren Platz.



Nun waren wir auf der Faehre….; nur wo war der “Kapitaen”??? Wo war die Maschine…??

Ja und dann sahen wir unseren “Antrieb”: einen “Einbaum” mit “Naehmaschinenmotor” und langer Schraubenwelle…!!
Wie bitte..???  Das Ding sollte unseren Kahn mit 2 ausgewachsenen Pic-Up’s, 4 Motorraedern und ein paar schwergewichtigen Bikern ziehen…..??




Es wurde angekoppelt und los ging’s. Aller Anfang ist schwer, auch unsere Faehre war wohl schwer….! Aber der “Kapitaen” legte sich maechtig ins Zeug



und nach einigen Metern nahmen wir Fahrt auf….; nicht rasend schnell, aber doch so schnell, dass wir merkten, wir bewegen uns.




Nach ca. 15 Minuten erreichten wir das andere Ufer und konnten der Reihe nach, einer nach dem anderen das Floss verlassen. Natuerlich haben wir uns alle dann ganz herzlich bei unserem “Kapitaen” fuer die wohlbehaltenen Ankunft am anderen Ufer bedankt…!!


War doch ein netter “Kapitaen”  -  oder !!??


Anschliessend setzten wir unsere Fahrt fort auf der Strasse Nr. 1047 ueber Nam Pat und Nam Phi nach Uttaradit unserem Tagesziel.

Wieder durchfuhren wir herrliche Huegellandschaften, ein richtig tolles Hochplateau, durch typische Doerfer,


mit ebenso typischen Gegensaetzen…



Diese beiden Haeuser liegen ca. 100 Meter auseeinander


Teilweise mussten wir auch wieder auf unbefestigten Strassen fahren, die wieder einmal unsere Reifen einer besonderen Belastung unterzogen




Bei der Anfahrt auf Uttaradit wurde die Strasse dann anschliessend wieder richtig gut und wir konnten die letzen Kilometer zuegig in Angriff nehmen.





Da es noch recht frueh am Nachmittag war, blieb jetzt auch Zeit, einmal einen derunzaehligen Tempel naehre zu betrachten, die wir auf unserer Tour passierten. Die herrlichen Nangas und das praechtige Tor dieses Tempels kurz vor Uttaradit zwang geradezu zu einem Stop um fotografiert zu warden.




Einfach nur traumhaft schoen

Dann kamen wir in Uttaradit an und ein weiterer, herrlicher Tag ging seinem Ende entgegen.

30. Januar 2009

Muecke
Hartmut F.Ludwig

(Die Fotos und dieser Textbeitrag unterliegen dem Urheberrecht (Copyright) der einzelnen Teilnehmer; Das Anfertigen einer Kopie (Copy) oder eine ungenehmigte Verwendung ist strikt untersagt) .
01.02.2009 07:39
Piya



Anmeldungsdatum: 31.07.2008
Beiträge: 745




Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Mücke,
tolle Bilder und kommentar.
Nur ein  Problem  hab ich, Ihr habt 2 Cars die
Euch begleiten, warum kauft Ihr nicht einen oder auch 2
Kanister füllt ihn mit Benzin und einer der Cars
nimmt ihn mit, Problem wegen Benzin gelöst!


_________________
Wenn jemand ein Problem mit mir hat kann er es behalten es ist ja schliesslich sein`s!!
01.02.2009 09:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
motuktuk
verstorben


Anmeldungsdatum: 19.10.2008
Beiträge: 240
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Chiang Dao

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
8)
Danke Hartmut ein exzellenter Bericht.
Ich wünschte, ich könnte meine Berichte und Fahrten auch so packend (be)schreiben. :)
01.02.2009 09:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Somprit
Gast








Offline

Beitrag Re: Motorrad-Tour durch die Mountains in Nordthailand / Tag Antworten mit Zitat
Muecke hat Folgendes geschrieben:






Man kann ueberhaupt nicht erahnen, wie gewaltig und gross der See in Wirklichkeit ist.

der als "Königin-Sirikit-Staudamm",  bekannt und zugleich der größte Staudamm in Thailand ist!
01.02.2009 11:44
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2970
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Der somprit !  :D

Jetzt hat er mich doch wirklich zum googeln verleitet.
War ich doch der meinung, der Phumibol/Yanhee-Stausee waere der groesste in thailand. Doch richtig gelesen, geht's ja nicht um den see, sondern um den damm. :idea:  ...und der sirikit-absperrdamm ist der hoechste/groesste  :!:

Also hat manfred wieder mal recht.  *schice*  

_________________
.

01.02.2009 20:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Somprit
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
TeigerWutz hat Folgendes geschrieben:
  ...Also hat manfred wieder mal recht.  *schice*  


... was meistens, (immer will ich ja nicht behaupten, aber immer öfters   ) der Fall ist ... hier kenne ich zudem durch langjährig zurückliegenden Touren beide "Dämme" ...
01.02.2009 20:13
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10548
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Hausboot Antworten mit Zitat
Hallo Hartmut

wieder ein Bericht der nicht nur mir Freude bereitet
das Hausboot gefällt mir, hatte bei meiner Rundfahrt so etwas ähnliches auch gesehen, geschlafen hatten wir damals auf einem etwas moderneren mit richtigem Bett und vielen kleinen fliegenden Besuchern, die gerne unser Blut getrunken hätten

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
02.02.2009 12:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Piya hat Folgendes geschrieben:
Hallo Mücke,
tolle Bilder und kommentar.
Nur ein  Problem  hab ich, Ihr habt 2 Cars die
Euch begleiten, warum kauft Ihr nicht einen oder auch 2
Kanister füllt ihn mit Benzin und einer der Cars
nimmt ihn mit, Problem wegen Benzin gelöst!



Sorry Piya, wenn ich erst heute darauf antworte...!!

Das Problem war, dass daran schlicht und ergreifend niemand gedacht hat
und ich bis heute keinen "Ersatzkanister" nach deutschem Vorbild hier im LOS
gefunden habe....!!

In meiner Garage in D-Land stehen 5 Stueck davon rum.....; aber wer denkt
da schon dran, dass man sowas auch in LOS gebrauchen koennte

Und in meinem Container haetten bistimmt noch 100te von den Dingern Platz gehabt....!!

Muecke
10.03.2009 12:53
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag und wieder Antworten mit Zitat
hab ich einen Bericht gesehen den ich übersehen hatte

Echt schön gemacht die ganze Reportage und vorallem die Bilder toll

wenn Du damals gewusst hättest dass einer unserer Mitglieder (Manfredo) in NAN lebt

hätte er vielleicht ein paar Tips für euch gehabt wo mehr los ist

Nochmals Danke für deine Story

Jürg

ach ja vergessen   dachte immer ihr hättet nur ein Begleitfahrzeug gehabt
hattet ihr zuwenig vertrauen in eure Bikes also gleich aufladen wenns soweit gekommen währe

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
25.03.2009 14:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Muecke
Gast








Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo @Carabao,

Zitat:
ach ja vergessen   dachte immer ihr hättet nur ein Begleitfahrzeug gehabt


Wir hatten auch nur ein Begleitfahrzeug; das zweite auf dem Floss war halt zufaellig auch zu dem Zeitpunkt da, als wir uebersetzten.

Dass @Alfredo aus Nan ist, habe ich wirklich nicht gewusst; Schade - er haette uns wirklich ein paar Tipps geben koennen und wir haetten am Abend gemeinsam was nettes essen gehen koennen.

Muecke
26.03.2009 07:46
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Unterwegs in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge BURAPA 2016 Motorrad Treff Jack Unterwegs in Thailand 14 15.02.2016 22:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erdbeben der Stärke 6.0 erschüttert Nordthailand Retepom Nachrichten aus Thailand 0 06.05.2014 14:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kauft kein neues Motorrad von nicht autorisie... Bagsida Tipps und Tricks 7 11.01.2014 20:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thaisprache: lernen durch Bilder Allgeier ...und so leben wir in Thailand 20 05.05.2013 10:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie die Menschen durch die Medien manipuliert... hobanse Der Rest der Welt 2 21.03.2012 19:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gefaelschte Nachrichten von Syrien durch Blogger hobanse Der Rest der Welt 2 16.03.2012 18:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Eroberung Europas durch die Muslim-Bruder... TeigerWutz Der Rest der Welt 58 08.01.2012 07:58 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album