Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Die Beschneidung

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mitglieder (und Gäste) als Literaten Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Die Beschneidung
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10548
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Die Beschneidung Antworten mit Zitat
Die Beschneidung

Zu erwähnen sei, dass ich das nachfolgende Szenario selber erlebt habe, life sozusagen täten die TV Fritzen so etwas nennen.
Ich hatte gebeten an dieser Zeremonie dabei zu sein, und es wurde mir Gnädigerweise erlaubt.
Mir gefällt dieser Ort, wo das Angekündigte ausgeführt werden soll.
Herrlich anzuschauende Blumen und Orchideen säumen den Weg.
Die Bienen fliegen von einer Blume zur anderen und treiben, laut Aussage meiner Grossmutter, sexuelle Handlungen mit den Blüten.
Die prachtvollen Schmetterlinge schmettern mit ihren Flügeln dass man es beinahe hören kann.
Einige Mücken kommen zur Totenfeier des von mir erschlagenen Verwandten und laben sich dabei an meinem Blut.
Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein.
Zum Glück tummeln sich einige vorwitzige Wolken am Himmel, so dass die Sonne nicht noch meine in geringer Zahl vorhandenen Haare ausbleicht.
Ich beginne trotzdem zu schwitzen und es ist sicher gut dass ich ein wenig abseits stehe, damit der sich bildende Geruch nicht in die Nasen der drei bereits Anwesenden dringt und deren Naseschleimhäute beleidigen könnte.
Wovon die Einheimischen dies sicher mit stoischer Ruhe übersehen täten.

Da endlich tritt der Meister der Beschneidung heran.
Ich hatte aus unerfindlichen Gründen eine etwas imposantere  Person mit einer gewissen Ausstrahlung erwartet.
Aber nein, kleinwüchsig und mit einem Gesicht das vermutlich nicht gerade viele Frauenherzen höher schlagen lässt.
Aber die äussere Erscheinung sagt ja noch nichts aus über dessen Qualifikationen.
In der Sprache der Einheimischen oder deren Vorfahren oder aus einem Gemisch von beidem werden ein paar wenige Worte zur Begrüssung ausgetauscht, dem ich ein wohlwollendes Nicken entgegensetze.
Er setzt sich auf den Boden und die Anderen machen es ihm nach.
Nur ich bleib stehen, da mir diese Art des Sitzens nicht mehr so recht zusagt.
Habe noch genug vom letzten mal, als mir die Ameisen meinen zarten Hintern punktweise rot verfärbten und er, nach mehrmaligem etwas stärkerem Streicheln mit den Fingernägeln, noch beinahe zu leuchten begann.
Es werden noch  einige Zigaretten durch das Anzünden und daran Saugen brutal zerstört, von der Glut innerlich aufgefressen sozusagen.
Wasser in einem Metallbecher macht die Runde und darf sich in den verschiedenen Mägen niederlassen und mit der Magensäure vereinigen.
Ich lehne danken ab, da ich noch genug habe von der letzten Durchfallorgie.

Nun holt der Meister eine ältere schon ein wenig angerostete Machete hervor.
Sie erscheint mir etwas stumpf für die auszuführende Operation, aber er wird schon wissen was zu gebrauchen ist.
Ich begebe mich nun doch in den Kreis der Sitzenden, wobei diese Redensweise nicht unbedingt der realen Begebenheit entspricht.
Wie auch wollen drei Personen einen Kreis um eine vierte Person erstellen.
Wäre doch eher ein Dreieck mit Mittelpunkt.
Ausserdem wäre es nicht ideal für denjenigen der sich dann den Rücken des vor ihm Sitzenden anschauen müsste, was denjenigen in der Mitte wiederum zu Verrenkungen veranlassen würde, sollten sie miteinander eine Unterhaltung mit Blickkontakt führen wollen.
In gebrochenem Einheimisch frage ich ihn, warum er es gerade heute machen will.
Da schaut er etwas schräg von unten zu mir herauf.
Sein Blick allein sagt aus was er denkt.
Oh du Unwissender.
Nur in einer gewissen Zeit darf dieses Ritual vorgenommen werden und in diesem Monat nach Leermond  ist die beste Zeit dazu.
Bei nicht einhalten dieser Regel könnte es ansonsten zu Verkrüppelungen kommen oder im schlimmsten Fall sogar zum Ableben führen.
Na ja, vielleicht habe ich es auch falsch verstanden, da mein Einheimisch noch nicht allzu viele Worte beinhaltet und ihr Einheimisch vermutlich noch mit einem anderen Einheimisch vermischt ist, also sozusagen ein einheimisches Fremdeinheimisch.
Sie standenn auf und los geht es, allen voran der Meister mit dem Schneideinstrument.

Da stehen die auserwählten Opfer, in mehreren Reihen brav hintereinander.
Schön anzusehen, wenn sie auch etwas wild erscheinen.
Einige sind kleinwüchsig, andere hochgewachsen, es gibt Schlanke aber auch solche mit etwas grösserem Umfang, doch allesamt auf ihre Art schön anzuschauen.
Ruhig stehen sie da und harren der Dinge die auf sie zukommen.
Nun bleibt der Messerbesitzer nochmals stehen und lenkt seinen Blick prüfend über sie.
Ganz klar dass auch die anderen stehen bleiben und ihn nicht überrennen.
Ich stelle mich neben ihn um auch alles beobachten zu können.
Mit erhobenem Schneidwerkzeug tritt er nun an die Schönheiten heran und beginnt mit seiner Arbeit.
Mit verkniffenem Gesicht wirbelt er sein Beschneidungsinstrument  durch die Luft.
Zack hier, zack da, zack dort, mal forsch, mal etwas zaghafter.
Immer wieder erklärt er, wie und warum genau so es zu machen sei .
Ich höre und staune, was es alles zu beachten gibt.
Er ist wirklich ein Meister seines Fachs.
Keine Stunde später ist die Arbeit getan und die Andern haben das Abgeschnittene hinter ihm immer sofort aufgesammelt und auf die Seite gebracht.

Spoiler: 
Ehrlich gesagt gefällt mir der Garten mit den frisch beschnittenen Bäumen und Sträucher nun auch viel besser als vorher, wo noch alles ein wenig wild wucherte


22.07.2013 13:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mitglieder (und Gäste) als Literaten Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album