Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Truthennen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Truthennen
Autor Nachricht
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag Truthennen Antworten mit Zitat
Seit heute laufen ein paar Truthennen umeinander.

Hat jemand von euch schon man welche gehabt und kann irgendetwas dazu sagen. Futter oder auf was man achten muss.

Ich muss jetzt erst einmal um einen Hahn schauen. Nach einer Suche bin ich auf diese Farm gestossen. Die Tage mal hinfahren. Die haetten auch anderes Gefieder noch:

Kamrop Farm

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
16.04.2013 23:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
So hier ein paar Bilder der Tiere:



Sind ganz ruhige Tiere. Und das wichtigste, sie haengen nicht wie die Legehuehner nur an der Futterschuessel. Die haben in den paar Tagen schon mehr vom Grundstueck gesehen als die ganzen braunen Huehner.
Von den Zwerghuehnern und der Thairasse mal abgesehen.

Fressen die meiste Zeit Gras und suchen zwischendurch mal den Futternapf auf. Keine Hektik, als es wirkt beruhigend den Tieren zuzuschauen.

Interessant der "Zapfen" auf dem Kopf, wo er beim balzen aufblaeht.







Auch dieses: Da wachst so ein Haarbueschel vorne heraus



Und hier noch ein junges



Also bis jetzt machen die Tiere einen guten Eindruck  auf mich. Haette ich wohl schon frueher in's Auge fassen sollen.

Hier noch ein Video und der Ursprung:

youtube Meinen Dank an den Uploder.



Man beachte auch den Haarbueschel der vorne heraussteht

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
21.04.2013 22:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10549
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Gulu Gulu Antworten mit Zitat
ich kenne Truthühner aus: Asterix und Obelix in Amerika
Truthennen sind meines Erachtens neben den Marabus die hässlichste Vogelart.
Aber sie selber finden sich sicher schön.
Na ja, viele Menschen finden sich ja auch schön  
Spass beiseite.

Gesammelte Infos:
Truthennen brüten ohne Probleme, deshalb ist eine Zucht nicht sehr schwierig. Die Aufzucht der Jungtiere erfordert dagegen große Sorgfalt, da die Küken am Anfang sehr empfindlich auf schnelle Witterungsänderungen und Nässe reagieren.
Also in den ersten 10 Wochen nicht nass werden lassen.
Zu beachten ist, dass sie die Schwarzkopfkrankheit (histomonias) auch von den Hühnern bekommen können und dass man sie deshalb nicht unbedingt mit denen zusammen halten sollte.
Auf picken die Truten den Hühnern gern auf den Kopf und fressen ihr Futter.
Truthennen hören bei etwas 12 -15 Eiern mit dem Legen auf und fangen dann mit dem Brüten an.
Nimmt man den Truten die gelegten Eier weg, legen sie weiter und können bis zu 50 Eier legen (laut Literatur sogar bis zu 100).

Die Truthenne hat nach einem Jahr, je nach Rasse 2- 4 Kg Fleisch und der Puterich so um 3 - 6 Kg
Es gibt auch Rassen, die schwerer werden.
Mastputen sind jedoch nicht unbedingt zu empfehlen, sie sind anfällig gegen Krankheiten.

Denkst du, in Thailand gibt es einen guten Markt (Handel) dafür?
Was kostet 1 Kg Trutenfleisch hier?
Was machst du, wenn sie davon fliegen?

Ein lesenswerter http://www.huehner-info.de/forum/sh....issenswertes-%FCber-Puten
22.04.2013 00:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
namdock



Anmeldungsdatum: 27.12.2009
Beiträge: 203
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Nakorn Sri Thammarad

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Tach zusammen,

ich hatte vor ein paar Jahren auch Truthühner.

Mein Problem war, die Nester zu finden und die Eier zu sichern, die ich in der Brutmaschine ausgebrütet habe.

Die haben seinerzeit ausgerechnet in der Regenzeit gelegt. Da bei euch im Norden die Regenzeit ja im Dez. / Jan. schon längst vorbei ist, kann man dieses Problem wohl ausschließen.

Bei mir waren sie der nächste Weihnachtsbraten! Lecker! Das Schlachtgewicht lag bei ca. 6 kg.

Der Preis für Truthahnfleisch ist in Th recht hoch, ich habe allerdings keinen aktuellen Preise.

mfg

Dieter

_________________
Nicht vom mir, aber trotzdem gut....

moegen taeten wir schon wollen,
aberduerfen haben wir uns nicht getraut.

Karl Valentin
22.04.2013 12:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
namdock hat Folgendes geschrieben:

Mein Problem war, die Nester zu finden und die Eier zu sichern, die ich in der Brutmaschine ausgebrütet habe.



Auch das scheint wohl bei mir ein Problem zu werden.
Das Nest wo ich ihnen angeboten habe, das nuetzen sie nicht. Und eigentlich muesste eine oder mehr Eier legen. Nur Eier hab ich seit ich die frei laufen lasse nicht mehr gesehen.
Einsperren will ich die eigentlich nicht.

Jack schrieb:

Denkst du, in Thailand gibt es einen guten Markt (Handel) dafür?
Was kostet 1 Kg Trutenfleisch hier?
Was machst du, wenn sie davon fliegen?


In erster Linie ist es mir wichtig Tiere zu finden die Futter fressen was man nicht kaufen muss oder wenigsten sich einen Teil davon selbst sammeln, sprich Gras.
Bei den Zwerghennen ist es so, die legen zwar weniger. Sind aber eigentlich Tiere wo immer unterwegs sind und sich das Futter so suchen. Die braunen Legehennen, die wuerden wohl verhungern wenn ich die nicht fuettern wuerde. Die Truthennen drehen auch bei vollen Futternapf ihrer Runden und gehen Gras fressen. Das wuerden die braunen Hennen nie tun. Aber sonst wuerden sie wohl auch nicht diese Menge an Eier legen.

Die Truthennen oder Haehne kosten zwischen 100 und 200 Bath das Kg lebend bei uns. Wenn ich so mit den Nachbarn rede, da hatten wohl doch schon mehrere mit den Truthennen zu tun. Von wegfliegen wahr nie die rede, eher eben die Eier irgendwo verstecken und dann kommt die Hennen nach einem Monat mit den Jungen.
Wobei ich die Eier ja gerne in den Brutkasten stecken wuerde.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
04.05.2013 21:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10549
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag warum Antworten mit Zitat
wenn die Kücken-Mama die Eier ausbrütet, brauchst du doch keinen Brutkasten.
Das mit dem Wegfliegen habe ich an zwei verschiedenen Orten gelesen.
Mag sein, dass nicht jede Gattung dasselbe macht.
Glück auf für deine Zuchtversuche  
04.05.2013 21:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Die Truthennen sind doch etwas komplizierter als ich gedacht habe.

Da ist mal eine verschwunden und bis ich sie gefunden habe. Hat sie schon das Eier legen eingestellt und ist nur auf einem Ei gesessen. Und das wurde ihr jetzt auch noch gestohlen. Und jetzt feht schon wieder eine.



Von den 10 weissen sind noch 4 uebrig. Mal schauen wie lange die noch durchhalten.
Was auch eine schlechte Angewohnheit der Tiere ist, das ist auch alles hinaufzusitzen was erhoeht ist. Tische und was am besten ist, das ist das Autodach. Der alte Mitsu war voller Kratzer.

Irgendwie ist es aber schoen wenn die Tiere herausen sind. Auf der anderen Seite hat man keine Kontrolle ueber die Eier. Die findet man nie. Es wird wohl fast nix anderes uebrigbleiben als einsperren.

Auf der anderen Seite ist die Aufzucht der Jungtiere. Wenn die so anfaellig sind, dann ist das muehsam. Impfen und anderen Mist will ich nicht anfangen. Ich bin mir auch nicht sicher ob es Abnehmer fuer die grossen Tiere geben wuerde. Weil sie ganz einfach zu gross und somit zu teuer sind fuer die hiesigen Bewohner. (Mal bei uns)
Huehner koennte ich die ganze Zeit verkaufen, da hab ich immer zuwenig.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
29.06.2013 20:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ossi



Anmeldungsdatum: 12.04.2011
Beiträge: 3849
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Allgeier .

Einsperren sonst hast du immer Probleme und wen sie Gelegt haben Trennen , die Anderen machen das Nest Kaput und

bringen auch die Jungen um .

Aufpassen bei Regen , und sie Fliegen schon mal ueber einen  3 m  hohen  Zaun .

Sie Bruetten nur am Bodenen und das oft weit vom Farmhaus weg, so das man sie schwer kontrolieren kann.

Fg. Der Bauer Hatte auch mal welche , aber keine Abnaehmer allso aufgehoert.
30.06.2013 09:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2970
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Zitat:
Von den 10 weissen sind noch 4 uebrig.



Die Weissen waren bei uns auch gleich dezimiert, bzw.  nach ner laengeren zeit waren alle tot.
Sind sehr naesseempfindlich!

Trennen ist  sehr wichtig, weil sonst die schweren, alten truthaehne, die jungen truthennen, im wahrsten sinne des wortes, zu tode ficken.

Z.B....Da springt so'n alter schwerer hahn auf die leichte junge henne und die bricht sich dabei nen haxen. Die bleibt nat. liegen und alle anderen haehne "bedienen" sich dann!

Hatten in der schlussphase nur mehr 2 haehne, welche an ermangelung v. weib. truthuehnern auch gerne huehner und gaense beprungen haben/haetten....das war leider sehr nervend, wesshalb diese beiden dann auch auf unserem kuechentisch gelandet sind.  



_________________
.

30.06.2013 13:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldwave1



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 77
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Lörrach

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
hallo, da ich gerade von nutztieren lese, weiß jemand wo man truthühner und hähne erwerben kann ?
wir haben zwar ein gute zucht entdeckt, aber die wehren sich mit händen und füßen dem farang zuchthühner zu verkaufen,
obwohl diese zum verkauf gedacht sind. auch ein verkauf an meiner thai familie wurde abgelehnt.
ich bräuchte 2-3 hähne und 10 hennen
27.01.2014 20:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album