Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Seide – Handwerk mit Tradition

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Das Besondere am Alltäglichen Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Seide – Handwerk mit Tradition
Autor Nachricht
gerhardveer



Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 673
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: bei Roi Et

Offline

Beitrag Seide – Handwerk mit Tradition Antworten mit Zitat
]Seide – Handwerk mit Tradition



Diese alte Dame ist von Kopf bis Fuß mit Seide aus eigener Herstellung ab Raupe eingekleidet






Seide wird auch heute noch in den meisten Dörfern produziert – teilweise für den Eigenbedarf, oft aber für den Verkauf. Die edleren Produktionsstätten liegen meist in den Händen der „Upper Ten“, die ihre Produkte dann in auch für uns sündhaft teuren Edelshops anbieten, während die Seidenweberinnen in unklimatisierten Werkstätten für umgerechnet drei bis vier Euro pro Tag an manuellen Webstühlen schuften. Zu diesen Ausbeutern gehört auch der Shinawatra-Clan in Chiang Mai, dessen berühmtester Sprössling Thaksin sich so gerne als Wohltäter fürs arme Volk darstellte…

Hier ein paar Aufnahmen davon ( entstanden 2004, mit einfacher Kamera und noch wenig Ahnung von digitaler Bildbearbeitung - seht’s als fotografische Dokumente)


















Die Produktion: Da ich kein Spezialist bin, korrigiert mich bitte bei Fehlern oder fügt Ergänzungen dazu…

Eigentlich als Schutz vor gefräßigem Getier gedacht, produziert die Raupe des Maulbeerspinners einen Kokon aus einem sehr reißfesten Faden, in dem sie dann in Ruhe ihrer Metamorphose zum erwachsenen Schmetterling nachgehen kann. Da sie bis dahin nichts anderes frisst als die Blätter des Maulbeerbaumes, wurde ihre Art nach diesem benannt. Die Zucht erfolgt in Etagèren aus flachen Körben, die mit Tüchern oder passenden Deckeln abgedeckt werden. Dabei stehen die Füße dieser Holzgestelle in doppelschaligen Gefäßen ( die schönen alten aus Holz, heute leider zunehmend aus Plastik). Deren äußere Schale ist mit Wasser gefüllt – die gefräßigen Ameisen würden zwar gerne die Raupen fressen, aber sie schwimmen nicht gern…















Die Schmetterlingseier werden auf einer Art großem Filterpapier ausgebreitet und die Raupen nach dem Schlüpfen täglich mit frisch geschnittenem „Maulbeersalat“ gefüttert.









Haben die Raupen sich verpuppt, werden die Kokons aufgekocht – dabei löst sich das Bindemittel, das den Faden zum Kokon zusammenhält und er kann herausgenommen und nach dem Trocknen aufgespult werden. Übrig bleiben die durchgekochten, proteinreichen Raupen – ziemlich matschig, frittiert mag ich sie lieber…















Hier war ein Genie am Werk: auf die Spule den Flügel eines alten Ventilators montiert, vor einen schnell laufenden „Kollegen“gestellt  und fertig ist der pneumatische Kraftschluß -  der Tüfller kann sich zurücklehnen und sitzt im Wind….






Die weiße oder goldfarbene rohe Seide wird dann eingefärbt und zum Trocknen aufgehängt. Bei der speziellen Mudmeetechnik wird sie mehrfarbig koloriert – wer es versteht, webt daraus dann fantastische Muster.












Die Krönung ist dann das Weben der herrlichen Seidenstoffe – für kleinere Teile auf zusammenlegbaren Webrahmen, die bei Nichtgebrauch mal kurz unter die Decke gehängt werden – für größere Projekte auf Webstühlen von oft beachtlichen Ausmaßen. Besonders hübsch sind die hölzernen Weberschiffchen.































_________________
www.fotouristen.de/user/gerhardveer

https://www.facebook.com/gerhardveer#

https://www.facebook.com/media/albums/?id=100001622563665
06.04.2010 16:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10851
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag gut erklärt Antworten mit Zitat
vom Anfang bis zum fertigen Produkt, alles beisammen.
Danke.
Ich trage auch einen Rock aus dieser Seide.
Geschenkt wurde mir der Seidenstoff von einer Bekannten der Familie von Su, die wir schon mehrmals besuchten.
Wie schenkten der alten Frau sowie ihrem zwischenzeitlich leider verstorbenem Mann damals Essen.
Sie waren sehr erfreut, aber auch überrascht als Su mit Farang vorfuhr.
Viele Jahre war kein Treffen zustande gekommen.

Die Fäden waren überall aufgespannt, es war für mich schwer zu erkennen, was daraus werden sollte.
Heute weiss ich es.
Auch die Raupen züchtete sie selbst.
Dementsprechen machte sie auch den Faden in Eigenarbeit.

Heute hat sie aufgehört.
Ob für immer ist mir nicht bekannt, sie bauen zur Zeit am Haus

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
07.04.2010 09:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
super toller Bericht , was mir auch sehr gut gefallen hat , die Soziale erläuterung .

hab noch über yahoo nach " angaben " gesucht .

hänge daher gerne für interissierte diesen link an

http://www.siamsilk.de/SilkProduction_d.htm

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
07.04.2010 13:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Das Besondere am Alltäglichen Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Handwerk Ziegelei gerhardveer Das Besondere am Alltäglichen 0 28.04.2010 23:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Handwerk Metall gerhardveer Das Besondere am Alltäglichen 2 20.03.2010 16:10 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album