Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Fortsetzung unserer Geschichte - von Buriram nach Phetchabun

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Fortsetzung unserer Geschichte - von Buriram nach Phetchabun
Autor Nachricht
Pitmacli
Gast








Offline

Beitrag Fortsetzung unserer Geschichte - von Buriram nach Phetchabun Antworten mit Zitat
Seit meinem Eintrag als Mitglied vor ca. 3 Monaten, hat sich unser Dasein in Thailand stark verändert…
Nach Mitte Januar packten wir unsere zwei noch jungen Hunde, zusammen mit einigem Gepäck ins Auto, warfen vielleicht einen letzten wehmütigen Blick auf unser Anwesen, welches uns viele Monate hindurch sowohl Freude wie auch Ärger bereitete, wir aber ebenfalls sehr hübsch nach und nach verschönerten, um Fahrt aufzunehmen Richtung Phetchabun. Ausser dass uns die beiden Vierbeiner hinten einiges vollkotzten, verlief die Fahrt zügig und ohne grössere Probleme.
Von unseren Freunden in Phetchabun, welche unter anderem zwei Urlaubs-Anlagen besitzen, eine selber betreiben und die zweite wegen Überforderung vor 2 Jahren schlossen, konnten wir das geschlossene Resort zu vertraglich guten Konditionen übernehmen. Ca. 20 Kilometer ausserhalb der Stadt Phetchabun Richtung Berge (Khao Kho), ein paar Hundert Meter von der Hauptstrasse, wunderschön und idyllisch gelegen, umgeben von prächtiger Naturlandschaft und Bergpanorama.
Uns bewusst, dass wir eine nicht ganz einfache Herausforderung angenommen haben, zerstreuten wir uns die ersten Tage mit Erkundungsfahrten und Informationsbeschaffungen die Nervosität.
Unsere Ausgangslage nach einigen zurückliegenden unerfreulichen Erfahrungen in Buriram war weder besonders gut noch alarmierend, Investitionskapital für eine erste Sanierungsetappe besassen wir, doch würde dieses Geld irgendwann mal aufgebraucht sein.
Es galt also auch, nicht nur zu projektieren, welche Schritte als erste ausgeführt werden mussten, um das Resort für Gäste angenehm herzurichten, sondern auch an Projekten weiter zu arbeiten, mit welchen Einnahmen generiert werden können.
Nun, viele Wochen sind seither vergangen und sehr viel hat sich verändert im Resort hier. Die ganze Gartenanlage wurde stark umgekrempelt, mit sehr viel Zusatzbepflanzung bestückt. Zwei Liegeplätze gefertigt seitlich und vorne am Teich und mit Rasen belegt. Die vorhandenen Sitzplatzflächen erweitert und ein paar massive Holzschaukeln an optimalen Standorten hingestellt. Mit grösserem Aufwand ein Bewässerungssystem verlegt, welches etwa 75 % des Gartens abdeckt, der bewässert werden muss.
Den vom Eingang nun Hereinfahrende erwartet eine grüne Oase, denn dank fleissiger Bespritzung hat sich auch der Blätterwuchs am schönen Palmen- und Baumbestand sowie den Ziergewächsen mehr als verdoppelt. Äusserlich dem Ziel eines kleinen Naturparadieses schon einiges nähergerückt, gab es natürlich in den Gebäulichkeiten ebenfalls viel zu tun.
Viele Defekte mussten behoben, Notwendigstes ausgewechselt oder ersetzt werden. Auch mal wenigstens für die Bungalows TV-Satellitenempfang installiert. 2 Küchen betriebsbereit eingerichtet inkl. notwendigen Utensilien und Geräten, was auch für Garten und Infrastruktur Gültigkeit hat.
Wir selber bezogen Quartier im doppelstöckigen Restaurantgebäude mit grossem, angebautem Küchen- und Wäschetrakt.
Der überdachte, hübsche Ess-Sitzplatz erfuhr mit Anstrich usw. eine sichtbare Aufwertung, das angebaute Wirtschaftsgebäude beherbergt innen eine der beiden Küchen.
Vor einer Woche ging ein 2wöchiger Bewährungstest zu Ende. In Phetchabun fand ein landesweit besuchter sportlicher Grossanlass statt. Das führte dazu, dass die meisten Unterbringungsstätten in und um Phetchabun ausgebucht waren. So auch unsere Appartementszimmer und Bungalows.
Schwachstellen mussten nicht mehr gesucht werden, die meldeten sich unverzüglich in Form von Klimaanlage funktioniert nicht, aus dem Hahnen kommt kein Wasser, warum läuft der Fernseher nicht, Wasser läuft nicht mehr ab usw. (allerdings immer auf Thai, was ich nicht verstehen konnte aber ein bisschen erahnen...).
Der Nachteil war natürlich, dass ein Reparaturteam häufig beschäftigt war – der Vorteil – vorderhand funktioniert alles bestens. Die Infrastruktur bewährte sich ebenfalls und die Gartenanlage wurde rege benutzt.
Da für diesen Grossanlass und überhaupt für die Aufnahme von vielen Gästen einige Vorbereitungs- und Investitionsausgaben bedingte, Nahrungsmittel und Getränke zu beschaffen waren, auch die Reparaturen einiges kosteten – im Gegenzug die Übernachtungskosten auf 50% gesenkt wurden (in ganz Phetchabun), schaute schlussendlich natürlich finanziell gesehen nichts mehr heraus.
Uns steht ein Team zur Verfügung für all die vergangenen und noch kommenden Aufgaben, auf das wir zählen können und das gute Arbeit leistete.
Für die nächsten Monate oder 1-2 Jahre klopfen noch grössere Anforderungen an. Die Resortwege müssen neu belegt werden und die Gebäude saniert. Auch soll ein grosser Gartenwirtschaftsbereich beim Restaurant hinkommen, damit dann, inkl. Werbung natürlich, Leute aus der Stadt und Agglomeration hier in schöner Atmosphäre gut und gemütlich speisen kommen. Dazu soll der stattliche Umschwung, angrenzend an den Gästesektor, für verschiedene Zwecke genutzt werden.
Nachfolgend nach dem Resortstandort beginnt bald einmal das Berggebiet, welches sich weit herum erstreckt. Von einer überwältigten Schönheit teilweise und vielen attraktiven Sehenswürdigkeiten oder Aussichtspunkten. Dazu viel Wald und viel unterschiedlichen Gewächsen. Nicht ganz zu unrecht wird die Gegend auch Miniaturschweiz genannt, findet man öfters optisch praktisch keinen Unterschied.
Auch wenn man die Strecke von Phetchabun nach Phitsanulok befährt, fällt die Naturschönheit und Vielfalt unwillkürlich ins Auge. Ebenfalls die Blumenpracht, welche links und rechts der Strasse von Zierpflanzen aufziehenden Unternehmen zu sehen sind. Schöne Tal- und Gipfellandschaften mit kleineren und grösseren Teichen oder Seen, Kohlbepflanzungen an steilen Berghängen usw. bereichern die Gebirgsketten.
Die klimatischen Bedingungen einige Grad angenehmer wie in Buriram, dazu ein häufiges, sehr erfrischendes schwaches Windaufkommen von den Bergen, lassen den Sommer besser ertragen.
Wer an diesem noch nicht so bekannten, nichtsdestotrotz einmaligen Flecken Thailands einige Tage Ferien verbringt, hat viele Möglichkeiten des Seins. Einfach nur Ruhe, Erholung und Genuss. Oder aber aktive Betätigung wie Fahrradausflüge, Motorradtouren, bergwandern, wandern, joggen, biken, reiten, fischen oder auf Entdeckungsreisen gehen resp. Fahren. Im Berggebiet einige Resorts und Zimmerangebote zum Übernachten, auch Hotels, dazu auch immer wieder Verkaufsstände mit einheimischen Spezialitäten von Früchten, Kräutern, Gemüse, Blumen usw.
Momentan kommen selten Gäste hier vorbei. Wir arbeiten daran, Resort und Dienstleistungsangebot hier in Thailand und Europa zu streuen mit verschiedenen Mitteln, damit sich das bald ändert.
Unsere Herausforderung, aus diesem Natur-Urlaubsresort ein Naturparadies-Urlaubsresort zu machen, kommen wir Tag für Tag ein ganz klein wenig näher.
Begleitend dazu haben wir verständlicherweise auch an unseren weiteren Projekten gearbeitet, um evtl. Investoren zu finden für attraktive Beteiligungen.
Diese aber stelle ich im Werbeteil des Portals vor, vielleicht finden sich Interessierte, die darüber dann mehr wissen möchten. Uns würde auf jeden Fall freuen, wenn wir den einen oder anderen hier mal begrüssen dürften. Der künftige Name ist zwar nicht besonders fantasievoll, soll aber der Namensgebung entsprechen: Resort OASE…
07.04.2010 18:51
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10832
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Glück Antworten mit Zitat
viel Arbeit wartet immer noch auf euch, so wie ich aus deinen Zeilen herauslesen kann.
Ich wünsch euch ein gutes Gelingen und viel Glück, resp. viele zahlende und zufriedene Gäste

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
08.04.2010 00:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sanuk



Anmeldungsdatum: 09.11.2009
Beiträge: 59
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Rüsselsheim

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hi
Pitmacli
,
ich weiß das du viel zu tun hast aber kannst du auch ein paar Fotos machen und einstellen?
Denke mal das wird hier jeder freuen und vieleicht wer weiß ein kurz Urlaub bei dir machen
08.04.2010 08:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name ICQ-Nummer
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3385
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag nicht nur Antworten mit Zitat
bildlich kannst Du gerne eure Oase wie ich schon hier erwähnte einsetzten

wünsch weiterhin gutes gelingen , eins nach dem anderen .

würd mich schon interissieren wies aussieht

Jürg

_________________
http://thaileben.net/  http://www.schnupperseiten.de/
http://thailandbilder.npage.de/ http://drehort.thaileben.net/
08.04.2010 11:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Khao Pansa Changwat Buriram Jack ...und so leben wir in Thailand 4 12.09.2016 15:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sturm in Buriram und Umgebung Jack Pampa-News 3 25.04.2016 00:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge unbekanntes Buriram Jack Unterwegs in Thailand 2 08.11.2015 23:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein BEdini, nach Roy Kontusch Youtube Video Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 1 18.04.2015 09:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kasikorn K-Cyberbanking - Geschichte meiner A... redwood ...und so leben wir in Thailand 4 03.02.2015 16:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 2/2014 Über Udon Thani nach Nong Khai weiter ... isaantourer Unterwegs in Thailand 12 12.02.2014 21:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Flug von Udon Thani nach Phuket Retepom Unterwegs in Thailand 2 13.10.2013 01:33 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album