Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

etwas ältere Geschichten und Erlebnisse
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

etwas ältere Geschichten und Erlebnisse
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10844
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Zufriedenheit Antworten mit Zitat
"Positives Denken macht das Leben lebenswert."
Alhash gibt zu bedenken:
Hängt davon ab, welche Erfahrungen man macht...

Denke ich nicht, auch die schlechteste Erfahrung kann ev. noch ein klein wenig zum positiven Denken anregen.
Und wenn es nur soviel ist dass man daraus lernen kann/darf.
Selbstverständlich gehört zum Positiven auch das Negative.
Negatives bleibt leider meistens viel länger im Speicher haften als Positives.
Die Thailänder haben oft die "Gabe", Negatives zu ignorieren oder sofort zu vergessen.

Journailies Meinung:
" Zu positiv darf man aber auch nicht an Alles herangehen."
Überschwänglichkeit ist meistens eine kurzlebige Erscheinung
Es soll immer eine Portion Vernunft dahinter stehen.
Leider ist Vernunft oft etwas was vielen in gewissen Momenten fehlt.

Das mehr Leute jammern als hochloben liegt meines Erachtens nicht daran dass das Eine das Andere überwiegt, sondern dass die zufrieden Lebenden selten darüber schreiben (müssen).
Ist jemand unzufrieden will dieser seinen Frust ablassen, jedoch seine Fehler verstecken und nur über das Negative der anderen schimpfen.
Je lauter er schimpft desto mehr kann er seine Fehler übertünchen.
Ist jemand zufrieden so braucht er dies nicht heraus zu schreien.
Er wird sich eher zurückhaltend verhalten, er braucht niemanden um seine Zufriedenheit zu teilen.

Die Zufriedenheit ist für mich eines der höchsten Güter dieser Welt.
Wären alle Zufrieden gäbe es weder Streitereien noch Kriege.
Echte tiefe Zufriedenheit beruht jedoch auch auf Geben, und wenn es nur das Vermitteln der eigenen Erfahrungen ist.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
29.07.2008 13:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10844
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag lang ist es her Antworten mit Zitat
(ich weis nicht ob ich diese Geschichte bereits irgendwo in den Tiefen des Forums oder der Webseite eingesetzt habe.
Wenn ja, bitte sofort melden)


Ein Tag wie viele andere

Da in unserem Dorf ein Nachtmarkt existiert, liebt es meine Freundin, so um 3:00 Uhr in der Nacht einkaufen gehen.
(hier kein Bild da nur Dunkelheit zu sehen wäre)
Es gibt auch Zeiten, da ich sie begleite, ist jedoch eher selten, da ich mich nach dem Sprichwort "Morgenstund ist aller Laster Anfang" (oder so ähnlich) richte.
Gemüse, Obst, ein wenig Fleisch, etwas Fisch und auch eine Kleinigkeit für die Hunde und Katzen werden gekauft.
Danach sich zu ihren Freundinnen setzen und Kaffee trinken.
Es wird geschwatzt und gelacht.
Es erfreut mich immer wieder, solch von Herzen kommendes, herzhaftes Lachen zu vernehmen.
Das ist eines der grössten Geschenke, die ich in Thailand täglich erhalte.
Ansteckend ist es auch noch, trotz der bestehenden Sprachbarriere.
Annähernd 6:00 Uhr, bei Sonnenaufgang wieder nach Hause.



Kochen und Putzen ist an der Tagesordnung von Su.
Für mich ist die Zeit gekommen, meinen Gaumen mit einem oder auch zwei echten Espresso zu verwöhnen.
Gut dass ich eine Kaffeemaschine besitze.
Mhhhh, hier kommt das köstliche Getränk.
Schaum obenauf, schwarz wie meine Seele, stark wie ich vor 35 Jahren, leicht bitter wie eine vor Monaten verflossene Liebe, heiss wie meine Freundin, so muss Kaffee schmecken
Da mein lädierter Rücken und der deformierte Fuss wie üblich einige Probleme bereiten, massiert mich Su noch eine Stunde.
Ach, wie ich das liebe und geniesse.
Ihre warmen Hände vermögen kleine Wunder zu erwirken.

Ein leichter Windhauch verkündet einen schönen angenehmen Tag.
Die drei jungen Hunde ins Auto gepackt und ab zum See.
Dort können sie sich austoben, spielen und schwimmen, derweil wir es uns in den Liegestühlen bequem machen.



Ahhh, ist es nicht wie im Paradies?


Im Schallten alter hoher Eukalyptusbäumen relaxen und ein wenig über unsere Zukunft philosophieren.
Woww... Einer der Hunde hat einen Fisch gefangen.


Der wird jetzt mit aller Kraft gegen seine Geschwister verteidigt.
Mit allen Tricks wird versucht, die Beute dem Besitzer abzujagen.
Gelächter unsererseits.
Das Leben hat so viele schöne Momente, man muss sie nur erkennen und auskosten können.

Zirka 11:00 Uhr, Zeit den Heimweg unter die Räder zu nehmen.
Wie die Natur es bei meiner Freundin so eingerichtet hat, meldet sich bald die Lust auf ein Somtam.
Zuerst mal die Freundinnen gefragt, ob bei ihnen die Essensbereitschaft auch besteht.


Natürlich eine etwas dumme Frage.
Essen ist "Sanuk", also meistens beliebt, vor allem wenn die Bezahlung durch den Faragn vorab geregelt wurde.
Ich kutschiere die ungezwungen, schwatzenden und lachenden Frauen zum Somtamshop ins nächste Dorf.
Nun weiss ich dass Laos gesprochen wird, also kann ich sowieso nichts verstehen.
Darum (oder ist es, damit sich meine Nasen nicht beleidigt fühlt?) verabschiede ich mich für 5 thailändische Minuten, also ca. 2 Stunden Zeit, um mich im Ressort wenig zu unterhalte.
Kurz noch im Pool schwimmen.
Rückkehr zum Shop, zahlen, die Frauen ins Auto verfrachten und wieder nach Hause fahren.

Inzwischen ist eine gewisse Wärme nicht von der Hand zu weisen.
Siestazeit.
Klimaanlage auf 26°C und sich dem wohligen Gefühl des Schlafens hingeben.
Ach nein, heute ist es das wohlige Gefühl der Umarmung. Das wunderbare Gefühl, wenn sich Lippen berühren.
Da dieses Forum keinem Jugendschutz unterstellt ist, verzichte ich auf die Beschreibung der nachfolgenden Szenen.
Noch eine Stunde bevor der Tag den Mantel der Dunkelheit überzieht.
Mit den Hunden zum Garten, Bäume, Pflanzen und Blumen begiessen und etwas Unkraut beseitigen.
Mit kaltem Wasser oder einem eisgekühlten Soda zwischendurch die Kehle befeuchten.
Nein, kein Bier, zu heiss für Alkohol.

Zeit für meine Freundin, für sich und die Eltern Essen zubereiten.
Die Tiere nicht vergessen, ansonsten diese nur am Betteln sind.
Ich esse meistens später.
Kein Problem für Su. sie kocht sehr gerne.
Und mitessen liebt sie auch.

Die Sonne wünscht uns noch einen schönen Abend.


So ca. 20:00 Uhr TV einschalten. Auf dem Bett liegend, Körper an Körper, eng umschlungen irgend einen Film oder eine der typischen Thai Komödien schauen und lachen. Danach... kein Kommentar
Das Leben ist so wunderbar, ich geniesse es so oft dies möglich ist.
Nachdem Su eingeschlafen ist, begebe ich mich meistens noch an den Computer bis die Müdigkeit auch von mir Besitz ergreift.
Trotz Hundegebell, Hahnengeschrei und Schnarchen kommt irgendwann das Sandmännchen auch mich besuchen.
Ja Leute, auch so verbringe ich meine Zeit in Thailand.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
14.09.2008 16:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Retepom
verstorben


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack, wunderbar erzählt und sehr schöne Gedanken. Ich denke mal, wer dies nicht begreifen kann, der sitzt hier in Thailand in der Falle. Derjenige hat sich nämlich ein Leben erträumt, das es auch in Thailand nicht gibt.
Man trifft hier oft auf sehr frustrierte Leute, die sich einfach ein Leben ohne Sorgen erträumt haben. Ja, Thailand verleitet dazu, Erwartungen zu stellen, die nirgends erfüllt werden können.

Wer hier in Thailand glücklich leben will, so wie Jack es tut, der muss seine Erwartungen herunterschrauben und das Gegebene annehmen. Sicherlich ärgert man sich über Dies und Das. Aber ist es nicht überall auf der Welt so? Hier in Thailand kann man jedenfalls, wenn man sich für die richtige Frau entschieden hat, und diese auch (und das ist jetzt ganz wichtig) richtig behandelt, der glücklichste Mensch der Welt werden. Nur leider stehen sich die Meisten selbst im Wege indem sie sich niemals um die Mentalität dieser Menschen gekümmert haben.

Europa ist nicht der Nabel der Welt. Auch ich dachte einmal von mir, dass ich zu den Leuten gehöre, die "über ihren Tellerrand" schauen können. Heute weiß ich, dass wir in Europa nicht einmal die Richtung erahnen, wo sich dieser "Tellerrand" überhaupt befindet.

_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
15.09.2008 14:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10844
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Gefühle Antworten mit Zitat
ja Peter, damals habe ich einfach meine Gefühle so niedergeschrieben wie erlebt.
Darum auch die Worte von Umarmungen und so.
Wollte zuerst solches aus den alten Beiträgen löschen, jedoch waren diese Gefühle damals so hoch dass ohne diese alles stumpf erscheinen täte, wenigstens aus meiner Sicht.
Ohne das Verliebt sein, das Gefühl der Zweisamkeit, des Zusammenseins, der Suche nach einem besseren Leben, hätte ich vieles nicht erleben können (dies bezieht sich nicht nur auf Thailand).

Ist es nicht eine wunderbare Sache wenn man weis dass jemand an der (oder zur) Seite steht oder liegt, "im Guten wie auch im Schlechten"?
Man muss es jedoch auch erkennen und fühlen können.
Einfach nur am Tisch sitzen und das Gefühl erleben, eine kühlen Flasche Bier in der Hand zu halten entspricht nicht meinem Sinn des Lebens.

Leider kommt mit der Zeit die Gewohnheit und so vieles dass früher so schön anzuschauen war verblasst und wird zur Nebensächlichkeit, auch das Gefühl der Liebe.
Blumen brauchen Wasser, Liebe braucht Taten, immer und immer wieder, von beiden Seiten.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
15.09.2008 16:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thaipan



Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 222
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Stuttgart-Reutlingen

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Jack-Peter, ich kann mich schon sehr gut in das thai denken einfühlen, aber kann immer noch nicht alles verstehen, das ist für uns Europäer auch garnicht möglich. So wie die Thais uns auch nicht ganz verstehen können oder wollen. Nur eins werde ich nie verstehen, das ist die Familie, die kommt immer vor uns "Farang egal wie lange und wie gut wir mit unserer Thaifrau verheiratet sind" Der erste grund warum ich nicht auf dauer nach Thailand gehen werde sind meine angeschlagene Gesundheit, der zweite die starken Familien bande, das tue ich mir nicht an, egal wie schön und günstig Thailand ist. Wem es da gefällt, und mit der Familie und den verwanten klar kommt, dann ist das ja ok. Mfg:
16.09.2008 00:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Retepom
verstorben


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3954
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Willi,

Du hast schon irgenwie recht. Nur musst Du bedenken, dass in Thailand der ganze soziale Schnee, auf den wir bauen können, fehlt, Es gibt keine richtigen Versicherungen, es gibt vor allem keinerlei Pflegeversicherung. Die Altenheime möchte ich hier schon gar nicht beschreiben. Das sind Anstalten, die den Patienten gestatten, eine gewisse Zeit zu benötigen um zu verrecken. Genau so brutal, wie ich es hier ausdrücke sieht die Wirklichkeit in Thailand aus. Eine Matte auf dem Fussboden und ein Eimer zum Kotzen. Das ist alles, was Du bekommst.

Da sollte man sich schon überlegen, ob man sich nicht doch in die Familie einfügen sollte, die einem auch in schlimmen Zeiten zur Seite steht. Ich habe das nun schon sehr oft erlebt. Wenn Deine Zeit zum Sterben gekommen ist, wird Dich Deine Familie in den Tod begleiten. Wo findest Du das in Europa??

_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
16.09.2008 11:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
HardyUdon
Gast








Offline

Beitrag Re: Die Folgen eines Mückenstichs Antworten mit Zitat
(bitte keine ganzen Beiträge als Zitat wenn ein Hinweis dieselbe Funktion erfüllt/Mod)

Betrifft: die Folgen eines Mückenstichs (Mod)

DANKE JACK !!!!

Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank fuer den tollen Bericht.

Hardy

a007
11.11.2013 23:30
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » ...und so leben wir in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Freunde & Familie und Geschichten über Neid Guido ...und so leben wir in Thailand 11 24.11.2018 07:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jack's Geschichten und Anekdoten Jack Autoren 0 25.12.2015 01:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Retepom und seine Erlebnisse Jack Autoren 0 15.08.2014 10:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein etwas delikates Thema Jack Mitglieder (und Gäste) als Literaten 0 07.07.2013 01:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tam Bun - Etwas Gutes tun Retepom Mitglieder (und Gäste) als Literaten 3 31.03.2013 23:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilderfälschung, macht die KRONEN ZEITUNG so ... hobanse Der Rest der Welt 0 07.08.2012 13:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 2012 Thailadies - vom Teenie bis etwas älter gerhardveer Das Besondere am Alltäglichen 5 28.06.2012 17:30 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album