Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Der Schrei

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mitglieder (und Gäste) als Literaten Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Der Schrei
Autor Nachricht
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10509
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Der Schrei Antworten mit Zitat
Der Schrei

Alles erscheint ein wenig verschwommen.
Die Umgebung ist in schwachen Nebel gehüllt.
Die vielen Bäume sind riesig und ihre Wipfel scheinen den Himmel zu berühren.
Ein paar Sonnenstrahlen verirren sich durch das Dickicht.
Es herrschen diffuse Lichtverhältnisse.
Ich renne und renne, was mein Körper an Leistung noch hergibt.
Ich muss aufpassen, dass ich nicht stolpere, da Wurzeln und Äste den Weg säumen.
Immer wieder drehe ich mich um, um zu erkennen, wie nah die Verfolger bereits sind.
Nicht mehr weit hinter mir rennen sie, in ihren Händen Schaufeln, Äxte, Hacken und andere Dinge, mit denen sie wild in der Luft herumwirbeln und mein Leben auslöschen wollen.
Mir will das Blut gefrieren, als ich ihr Wutgeschrei vernehme, und es läuft mir eiskalt den Rücken herunter.
Wie lange kann ich dieses mörderische Tempo noch durchhalten?
Meine Lungen machen bereits Geräusche wie eine Dampfmaschine, deren Kessel und Ventile undicht sind.
Meine Beine fühlen sich saft- und kraftlos an, wie wenn sie aus Gummi wären.
Wieder drehe ich mich um, nur um zu sehen, dass die Verfolger wie ein Rudel hungriger Wölfe hinter mir her rennt, bereit, die Beute zu reissen und zu verschlingen.
Oh mein Gott, sie kommen immer näher.
Aufkommende Panik will mich überkommen.
Kaltes Grauen schüttelt mich.
Nur nicht daran denken, was passiert, wenn sie mich einholen.
Das Missgeschick will es dass ich kurz nicht aufgepasst habe und eine grosse Wurzel übersehend, mich mehrfach überschlagend, auf dem Boden liegend wiederfinde.
Schmerzend durchzucken den geschundenen Körper.
Ich höre den Jubel der Verfolger, der besagt, dass sie den Sieg bereits als gegeben annehmen.
Doch da, wie aus dem Nichts, erscheint plötzlich eine Frau und stellt sich zwischen das am Boden liegende Häufchen Elend und der wütenden Menge.
Mit langen wehenden Haaren und weissem Kleid steht sie dort wie ein Geist.
Die Arme nach oben gestreckt, schimpft und kreischt sie in einer Lautstärke, die Tote aufwecken könnte.
Davon lässt sich die Meute jedoch nicht von ihrem Vorhaben abhalten, und sie stürmen weiter auf mich zu, so als ob die Frau nur eine Lichtspiegelung darstelle.
Sie wird umgerannt und zu Boden geworfen und ich vernehme einen gellenden Schrei, der mich aus diesem konfusen Albtraum herausreisst und in die Realität zurückbringt.

Ich liege schweissgebadet und noch ganz benommen im Bett.
Und wieder ertönt dieser schrille, gellende Schrei einer Frau, aber diesmal aus dem Wohnzimmer.
Sie keift wütend und voller Hass.
Da ertönt ein Schuss.
Unmittelbar darauf folgt ein zweiter.
Meine Gedanken jagen sich.
Auf wen wurde geschossen?
Wurde jemand verletzt oder sogar getötet?
Meine Freundin kann es doch nicht gewesen sein, da ich ihre Stimme zu kennen weiss.
Oder womöglich doch sie?
Kann sich eine Stimme derart verändern, wenn man in Rage ist?
Oder ist es jemand, der uns besuchen wollte?
Was soll ich unternehmen?
Nach draussen gehen und sehen, was zu machen ist?
Was, wenn sich der Schütze noch dort befindet und er mich als Zeuge seiner Tat sieht?
Aber wenn nun jemand Hilfe benötigt?
Dann ist eine Männerstimme zu hören, die etwas vor sich hin murmelt.
Da sich meine thailändischen Sprachkenntnisse noch in den Anfängen befinden, kann ich den Sinn der Worte nicht verstehen.
Danach sind sich entfernende Schritte zu vernehmen.
Der ganze Spuk hat nur einige wenige Sekunden gedauert.
Zuerst mal in die Hosen geschlüpft und die Schlafzimmertür vorsichtig geöffnet.
Keine Gefahr zu erkennen.
Ich schaue mich um, kann aber im ersten Moment nichts Auffälliges erkennen.
Doch was ist das.
Meine Liebste liegt auf der Matte am Boden, die Haare zerzaust und ganz grün im Gesicht,.
Ich bin geschockt und frage sie, was passiert ist.
Ihre Augen schauen mich fragend an und sie versucht zu sprechen, was ihr scheinbar grosse Mühe bedeutet.
Ich kann sie nicht verstehen.
Mein Gesicht ist vermutlich kalkweiss und ein leichter Schwindel macht sich bemerkbar.
So habe ich sie noch nie gesehen.
Da ertönt wieder ein Schrei, der mich zusammenfahren lässt.
Nun sehe ich, dass eine der typischen thailändischen Serien im Fernsehen gezeigt wird.
Warum müssen die Frauen in den TV-Serien auch immer so brüllen und schreien?
Warum müssen Fernseher in Thailand immer so laut eingestellt sein, dass es die Leute im nächsten Dorf auch noch hören können?
Doch was ist mit meiner Kleinen passiert?
Warum ist ihr Gesicht so grün?
Jetzt, nach erneutem Hinschauen, fällt mir erst auf, dass es eigentlich hellgrün ist.

Spoiler: 
Dann endlich die Erleuchtung, als sie aufsteht und sich im Badezimmer die erstarrte Schönheitsmaske wieder herunter wäscht



_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
14.11.2013 21:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Mitglieder (und Gäste) als Literaten Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album