Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Übersiedeln
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Übersiedeln
Autor Nachricht
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Apropos Diesel Antworten mit Zitat
Cybersonic hat Folgendes geschrieben:
... - aber es muss kein "Diesel" etc drauf stehn - ...

Vor knapp 25 Jahren hatte ich mir mal einen „Cowboy“ Gürtel gekauft. Der ist immer noch absolut top
(und einige werben mit der guten alten Zeit, wo man Gürtel noch „vererben“ konnte, und verkaufen diese hanggefertigte Neuware für 200€).
Nur passt er nicht mehr. Also hab‘ ich mal „Aldi“ und Markenledergürtel, und zuvor in Thailand gekauft (die 200er Marke war mir doch zu teuer).
Und: Ist alle nicht das Wahre: (Zweischichtleder, ober-, unterflächenbeschichtet, Zwischenschicht eingearbeitet, Gerbstoffe?, Farbstoffe?… Und kann ich bald alle entsorgen).
Also mal über’n Teich geschaut: Old America: „Made in Texas“ (traditionelle, uralte Gerberei: „Hermann Oak Leather“ und Sattlerei „Bell & Oag“). Ja das geht in die richtige Richtung (Preis ca. 100€).
Tja, nur die Vielfalt, Auswahl und das Design, hmm, sehr dürftig (ich glaubte, ich könne mit meinen Ideen in Texas noch ein paar Vorschläge unterbreiten).
Und bei Diesel: Gürtel „Made in Italy“:
Ich habe bestimmt hunderte Macharten kreativster, perfekter, hochwertig verarbeiteter Gürtelmodelle (und es geht hier nicht im entferntesten um Farben, obwohl die Oberflächenbehandlung und Struktur auch da alles erdenkliche hergibt) mit und aus bestem Leder gesehen (und gekauft), und nicht „allzu teuer“.
Also, da ist die Marke in meinen Augen mit Abstand Weltführer (und ich brauche nichts Neues in Sachen Gürteldesign „erfinden“, gibt’s aaalles, ununglaublich).
Und ich habe vorher viel Geld für angeblich gute Ware „versenkt“ (das Billigste war dennoch zu teuer, und das Teure konnte auch nicht in Sachen Qualität das Halten, was es augenscheinlich vorgab).
Dann lieber gar nichts, oder was vernünftiges.
A.G.u.G.v. Uwe
24.03.2015 18:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eric



Anmeldungsdatum: 19.07.2013
Beiträge: 638
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Deutschland

Offline

Beitrag Gürtel Antworten mit Zitat
Deine Aussagen in Sachen Gürtel kann ich so nicht bestätigen.
Ich habe in Thailand Gürtel auf dem Chatuchack gekauft die sehr gut halten und noch immer gut aussehen, obwohl sie ständing in Jeans getragen werden.
Waren verglichen zu Markenartikeln natürlich preiswert.
Es handelt sich um diese etwas breiteren Gürtel, wie sie für Jeanshosen gebraucht werden. Sind jetzt schon ca. 5 Jahre alt.
War allerdings ein Gürtelmacher, nicht nur ein Verkäufer.

Ob das Leder, und es ist Leder, Schadstoffbelastet ist, kann ich natürlich nicht sagen.
Hängt ja vom Gerbeprozess ab.
Kann dir aber bei Markenartikeln genauso passieren wie entsprechende Verbraucherinformationen in Deutschland immer wieder zeigen.

Anders sieht es bei den schmaleren, glänzenden Gürteln für Anzüge aus.
Dieses Leder zeigt schneller Gebrauchspuren und bricht dann irgendwann da doch immer die gleiche Stelle belastet wird.
Das Material an sich ist aber auch spröder aufgrund seiner glänzenden Machart.

Auf irgendwelche immitat Gürtelschnallen, von Diesel, Boss oder Levis habe ich verzichtet.
Bei diesen Plagiaten ist die Qualität wahrscheinlich auch miserable.
So ein Zeug brauche ich nicht.

Eric

_________________
Der Weg ist das Ziel
Wer später bremst kommt früher an noch_110km
24.03.2015 20:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag Name oder no name Antworten mit Zitat
war mir auf der Suche auch völlig egal. Es ging mir um Qualität, gepaart mit universellem Design. Und da sind die Italiener wahre Künstler.
Bei den amerikanischen Sattler-Gürteln (auch max. bis 40mm Breite-halt für Jeans) ist die Robustheit und Widerstandsfähigkeit (passen sich allmählich und langsam im Laufe der Zeit dem Körper an) enorm, (natürlich ebenso wie bei den deutschen Sattlerqualitäten, die es hier genauso gibt, und sicherlich wie beim Gütlelmacher aus Thailand).
Aber: Das gewisse Extra fehlt.
Mittlerweile lassen die renommiertesten Westerngürtelhersteller der USA auch in China fertigen (nicht alles). Zu Verkaufspreisen bei 30 bis 50 $.
Nichts gegen China. Aber die Auftraggeber legen nicht den Wert auf Dauerhaftigkeit, vielleicht mehr auf "Showgürtel". Ich hab' sie in den Händen gehabt: Geht gar nicht. Also ein Laie merkt gar nichts, und macht auch nicht so viel Gewese darum und ist super zufrieden damit (das weiß alles übrigens auch der Händler).
Aber ich werde nun ich skeptisch, bei Preisen in dieser Region.
Auch habe ich indische Ware mir angesehen. Halt Sattlerware (4mm starkes Leder), aber für nur sage und schreibe 20€ + ca. 20€ die Schließe. Angeboten in D.. Irgendwas sagt mir, da kann was nicht stimmen (im Vergleich zum US und German Produkt).
Nun "alles" was Rang und Namen (angebliche Brands) hat, Du hattest einige erwähnt, konnten meinen Erwartungen nicht entsprechen. Und wenn Aldi&Co. oder on Street-Ware, Sattler- oder Schusterware das anbieten könnten, hätte ich das genommen.
Das was meine Erwartungen erfüllen konnte, gelang nur bei den Produkten aus dem Hause mit dem "D" (habe bei einigen die Nähte aufgetrennt, neue Schließen genommen, und konnte mich mit der Machart und Material etwas näher beschäftigen).
Aber: es gibt auch eine Ausnahme, bei der Marke mit dem "D". Ein Produkt war Zweischichtleder, und das war ein no go für mich (die meisten stehen dennoch auf solche Art Artikel, halt wegen dem Optischen). Stand aber auch nicht Italy drauf.
Aber grundsätzlich ist vieles von diesem Hersteller, und ich meine nur die Gürtel, eine Klasse für sich.
Ob die Italiener überhaupt noch produzieren, bin ich mir gar nicht sicher.
Die aktuelle Kollektion gibt nicht so viel her. Aber vielleicht geht es nur über den Fachhandel.
A.G.u.G.v. Uwe
24.03.2015 22:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album