Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Ziegen...?

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Ziegen...?
Autor Nachricht
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag Ziegen...? Antworten mit Zitat
So viele Berichte über Tierhaltung gefunden, aber nichts über die Ziegen.

Heinz erzählte erst kürzlich davon, mit Ziegen in der Umgebung aufgewachsen zu sein. Allgeier spricht sie immer wieder an anderer Stelle an, und ich hätte auch Interesse mehr zu erfahren...

Im Großraum Roiet, Selaphum, Yasothon, bis rauf nach Mukdahan noch nie grasende Ziegen gesehen. Fährt man in Höhe Mukdahan rüber nach Laos, sind sie überall freilaufend auch auf den Straßen zu finden.

Werden sie bei uns nur in Ställen gehalten? Wäre es so schwer oder aufwendig, sie eingezäunt grasen zu lassen? Kann man sie anpflocken wie ein Rind?

Ziegen haben den Ruf, nicht nur Gras sondern auch trockenes Gebüsch und Unkraut zu verzehren. Also ideal einen brach liegenden Grund kurz zu halten. (Ich rode seit Tagen 2 Rai hinter dem Haus...)

Ziegenmilch sei Geschmackssache, das Fleisch selten und teuerer als ...?
Und zugegeben, viel mehr weiß ich nicht.
Lg Fredl  weissnicht
10.10.2015 13:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ich hab hier im Forum viel über meine Ziegen geschrieben. Ich hatte ca 10 Jahre lang Ziegen gehalten. Ziegen sind sehr liebe anhängliche Tiere und hören aufs Wort.
ABER Ziegenhaltung rentiert sich nicht weil die Thais Abscheu vor Ziegenfleisch haben.Wer Ziegen halten will Muß sein Gelände so einzäunen das weder die Ziegen hinaus noch die unzähligen Hunde der Thais hinein können. Denn die Hunde reissen zum Vergnügen Ziegen mit Vorliebe die Kitze.
Die Thais bestehn auf ihrem Recht Hunde frei herumlaufen zu lassen und lachen nur höhnisch wenn ihre Hunde Ziegen töten.
Ich habe damals einige dieser Hunde totgeschlagen anstett sich zu Entschuldigen waren die Hundebesitzer verärgert.
Ich habe mehre Male Hundebesitzer beim Najok Obato angezeigt und auch Schadenersatz erhalten.
All dies fördert aber nicht das Zusammenleben im Dorf.
Und noch eins , Ziegen hier im Lande haben sehr oft Krankheiten die tödlich enden. Deshalb kommt 2 mal jährlich der Amtsarzt und untersucht das Blut der Tiere.Falls Tiere eingeschläfert werden müssen gibt es eine Entschädigung vom Amt.
hier sind meine Ziegen    http://asiapurtravel.phpbb6.de/asiapurtravel-beitrag4406-0-asc-30.html
gruß  heinz
10.10.2015 15:01
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2967
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat


https://www.youtube.com/watch?v=9Ad4KBN3cjY

https://www.youtube.com/watch?v=waNy-Ypz4iE

https://www.youtube.com/watch?v=BXySsqT5G1g

_________________
.

10.10.2015 15:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Habe mir jetzt in Ruhe den Link von Heinz, und die Videos von TW angeschaut. Danke dafür!  a007

Gemischte Gefühle jetzt.
Es war/wäre nicht meine Absicht gewesen, mit ein paar Ziegen Kapital zu machen. Wie schon erwähnt, eher sie als Rasenmäher einzusetzen, und was von der Ziegenmilch verwerten.

Wenn die Ziegen trotz vieler Lagen Stacheldraht ausbüchsen können, bleibt nur der teure Maschendraht. Bei 2 Rai ein kleines Vermögen. In direkter Nachbarschaft, Felder mit Maniok, Gurken, Bohnen und Chili - gar nicht gut.

Ums Haus haben wir nochmals 2 Rai mit ner Mauer rundherum, aber da hätte ich Streß mit der Frau Fredl, welche überall ihre Blumen und Büsche pflegt.

Schade! Zuviel spricht dagegen. Zuwenig dafür. Vielleicht hat Allgeier noch ein paar Argumente...

Lg Fredl
10.10.2015 22:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Allgeier



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 1110
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Roi Et

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Meine Gedanken gingen eigentlich nie in die Richtung die Ziegen frei herumlaufen zu lassen. Das Grunezeug (dafuer habe ich den Maniok und das Nephiergras) zu schneiden und es in den Stall zu bringen.

Bei Facebook hat es doch einige Leute die Ziegen halten. Meine Frau traf in der Maniokfabrik jemanden aus Kuchinarai mit Ziegen. Ein ander Mal in Thawatburi jemanden mit Ziegen und aber auch bei uns hinter At Samat.
Aber Facebook waere wohl am ergiebigsten um sich auf die Suche nach Ziegen zu machen.

Aber da er Stall noch nicht fertig ist und das bestimmt noch eine weile dauert auch auch das Gras noch wachsen muss hat das eigentlich keine Eile.

Auf jedenfall muss ein Grasfresser her. Eine Kuh oder Rind waere hald wohl eher zu verkaufen. Nur die Preise fuer die Kuehe sind doch ganz schoen heftig.

Das was ich ueber Hunde und Ziegen gehoert habe das ist auch das was der Heinz geschrieben hat.

Die Hunde machen nur Aerger. Da sind wir dann wieder bei der Ueberwachsungskamera.

_________________
Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

http://roietbauer.com/
11.10.2015 05:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2967
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Als Rasenmaeher, nur bedingt geeignet:

http://www.ziege.ch/ziegenhaltung/ziegenweide/

Bei freilaufenden Ziegen ist ausserdem das mit dem melken auch son problem!
Glaubst du die kommen freiwillig zum melken, wenn du pfeifst!?   smile

Dann die Kaempfe untereinander. Z.B...Unser Jungbock hat seinen Vater vom Huegel runter "abgeschossen", worauf der Alte ein Hirn-Schaedeltrauma erlitt, an dem er Tage spaeter erlag.
Der junge Bock war nun der Herr und wollte alles ficken, was ihm in den Weg kam¹)!! Dem ist's wurscht, obs ne Ziege ist, welche kurz vorher geworfen hatte oder einfach nur ne kleine Ziege, welche gerademal das Zickleinalter hinter sich hatte.

Dann noch die vom Heinz schon angesprochenen Krankheiten nicht verharmlosen!!
Da sitzt dann naechtens bei den kranken Viechern (mit der Spritze in der Hand) und kannst oft trotzdem nix mehr ausrichten!

Alles schon erlebt!.. ..und noch viel mehr!  icon_biggrin


Ist halt alles nicht so leicht!


¹) Gilt auch fuer Truthaehne! Die nehmen auch Huehner, Enten u. Truthuehner, welche noch viel zu jung uns schwach sind!
Die brechen sich dann die Haxen dabei und werden, weil sie sich ja nimmer wehren koennen, auch gleich von den anderern Haehnen quasi zu tode gefickt!!
JO, so grausam ist die Natur!   icon_biggrin

LG TW

_________________
.

11.10.2015 07:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fredl



Anmeldungsdatum: 08.02.2013
Beiträge: 115


Wohnort: Amphoe Selaphum

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
(Gegen)Argumente angenommen und verstanden!

Nur die Freilandhaltung hätte mich gereizt, im Stall halte ich andere Tiere, die mir wichtiger sind. Von daher wären jetzt krankheitanfällige Tiere sowieso fehl am Platz.

Das mit Truthähnen kann ich bestätigen. Hatte mal ein Gruppe, die sich trotz der Unkenrufe brav vermehrten ohne der Kinderkranheiten. Aber die Schreierei der Hähne und das notwendige Separieren nach Alter war nervig...und tschüss...

Rinder hatte ich auch mal. Ruhige Tiere, die ohne zerren stundenlang um einen dünnen Pflock angebunden bleiben. Aber die fressen nur bestimmte Gräser, und lassen viel Unkraut einfach stehen. Außerdem wie schon angesprochen, sind die Ankaufspreise seit Jahren unverschämt hoch.

Bleibt also wieder, selber mähen (lassen)...

Dankend,
Lg Fredl
11.10.2015 17:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe



Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 1087
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Wiesbaden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Ziegenkäse (Schaf auch, Ziege ist aber strenger) ist jetzt mein Ding (war vorher nie mein Geschmack).
Gibt es den in LoS auch?
A.G.u.G.v. Uwe
12.10.2015 14:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Milchziegen habe ich hier in Thailand noch nicht gesehn.Ich hatte Fleischzigen , von dieser Art gibt es viele in Thailand.
Meine Eltern hatten früher Milchkühe , man muß sehr hygenisch arbeiten damit die Milch js nicht verunreinigt wird.
So etwas hier bei der Hitze mit ein paar ziegen zu praktizieren wäre ein ganz spezielles Hobby.
gruß  heinz
12.10.2015 17:00
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » arbeiten in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album