Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Magnet und Spulenenergie vierter Teil
Autor Nachricht
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 603
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: deutschland / berlin

Offline

Beitrag langsam kommst du näher Antworten mit Zitat
hallo jack . also ich bewundere immer wieder deine vielzahl an  modellen ! du hast es wirklich drauf .
mit soviel hingabe, sollte das doch mit dem Teufel zu gehen , wenn da nichts draus wird !
.
also  zu den luftspulen , es kann  nur unter V-GATE stehen . Jo-El , muerte und bernhardxxx haben darüber berichtet. du selbst hast dabei mitgemacht als guter " ratgeber" und der " t " auch . du hattest mir sogar angeboten ,den widerstand zu errechnen , wenn ich dir genaue angaben zur dicke des drahtes und der windungen mitteile ! erinnerst du dich ?
ich hatte damals sogar zeichnungen dazu eingesetzt, wie ich mir diese luftspulen SO vorstelle  .
hatte damals geschr. das die lenzkraft abnimmt, wenn meine kugel NICHT im zentrum der spule vorbeisaust .
.
ansonsten wünsche ich dir weiterhin VIEL GLÜCK und "tschakka du schaffst es " !!wink3
gr. bernhard
29.01.2018 17:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10002
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag noch weit entfernt Antworten mit Zitat
betrifft Luftspule:
Habe bereits diel letzten 25 Seiten im MMF unter V-Gate ergebnislos durchforstet.
Ich erninnere mich noch an dein Smot und den längs angeordneten Spulen.
Werde nach dem V-Gate auch noch die anderen Themen durchsuchen.
Ist jedoch nicht so wichtig.

Einige der Modelle wurden zur Entsorgung freigegeben.
Es betrifft Teile, deren Ungenauigkeiten nicht akzeptabel waren.
Bei anderen Modellen wurden nur die Magnete zwecks neuer Bestimmung entfernt.
Somit sind die Modelle weiterhin nutzbar.
Es gibt noch viele Teile, die eventuell irgendwann erneut genutzt werden können und deswegen vorläufig aufbewahrt noch in der Kiste liegen.

Das Negative betrifft die defekten Spulen, bei denen kein Ersatz vorhanden ist.
Ich schaffe es zur Zeit nicht, die 4 Henri Spule erneut so zu bauen wie sie war.
Schon dreimal kam es zu Ausschuss.
Sie wird benötigt um in Kombination mit anderen Spulen die Stromaufnahme bei etwa 2 - 3µA  zu halten.
Zur Zeit sind die Spulen mit 17H, 7,5H und 0.24H im Einsatz, jedoch ist deren Kombinationen nicht ganz so ideal wie mit der 4 Henri Spule.

Nun wird mit spezieller Steuerung Induktion eingesetzt.
Nachfolgende Bilder sind im Prinzip nur ein weiterer Tagebucheintrag.
Sie zeigen die Signale bei unterschiedlichen Puls/Pause Zeiten.
Ein Versuch, die Trägheit positiv zu nutzen.
Da Spulen sowie Kondensatoren umgekehrte Ladungseigenschaften haben, sind viele Versuche von Nöten.

Langsam mit einem etwas ungewöhnlichem Verhalten.


Die genutzte Induktion wird in dieser Phase der Versuche  nur in der negativen Ansteuerung genutzt.


Höhere Frequenz, kürzere Pulse, jedoch nicht zurück gespiesen.


Noch schneller (unten wird das Signal vom Oszi begrenzt).


Es sind kontrollierte Pulse.
Die Stromaufnahme ist bis anhin nicht kleiner sondern eher grösser (Lorentzkraft).

Bringen diese Versuche keinen Erfolg, wird das Projekt vermutlich für kurze Zeit zur Seite gelegt und mit dem V-Gate weiter gemacht.
Eine Idee schwirrt schon länger im Kopf herum.
Es soll jedoch hier keine Diskusion darüber entfacht werden, dafür gibt es das entsprechende Thema

_________________
das höchste Gut ist unsere Gesundheit, aber wir Idgnoranten setzen sie tagtäglich aufs Spiel
31.01.2018 23:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10002
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag testen testen testen Antworten mit Zitat
um die Signale komlett auszukoppeln wurde ein PhtoMOS eingesetzt.
Leider ist dieser relativ träge.
Trotzdem gelang es Induktion zu nutzen.


Auch damit noch keinen Gewinn

_________________
das höchste Gut ist unsere Gesundheit, aber wir Idgnoranten setzen sie tagtäglich aufs Spiel
01.02.2018 20:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10002
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag genug für die Tage Antworten mit Zitat
auch anderweitige Puls/Pausen Verhältnisse bei unterschiedlichen Frequenzen brachten nicht den gewünschten Effekt.


Um es besser zu erkennen, wurde Induktion ausserhalb des Ansteuerfensters eingespeist.
Sie ist nicht oder nur schwach abhängig von  der Ansteuerung.

Da mir zur Zeit keine anderen Lösungen einfallen, wird das Projekt für einige Zeit zur Seite gestellt

_________________
das höchste Gut ist unsere Gesundheit, aber wir Idgnoranten setzen sie tagtäglich aufs Spiel
04.02.2018 00:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 603
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: deutschland / berlin

Offline

Beitrag ......bei seite legen Antworten mit Zitat
hallo jack . wolltest du nicht sowieso zum V-gate wechseln ? beiseite legen bringt manchmal auch vorteile .
nach ein paar tagen ( oder auch mehr ) sieht man manches völlig anders , weißt du ! mal einfach etwas abstand gewinnen .
na und dein vorhandenes  V-GATE sieht doch einwandfrei gut aus und wartet darauf weiter " modifiziert " zu werden !
gr. bernhard  berlin nachts minus 7, heute,  in der sonne 8 plus !!!ohja
04.02.2018 18:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10002
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag Mathematiker gesucht Antworten mit Zitat
.
bei der Berechnung der Verlustleistungen bin ich mir nicht mehr sicher ob sie stimmt.
Kurz wie sie berechnet wurde.
Das Rad wird in Rotation versetzt.
Zur Stabilisierung wird nach erreichen von mehr als 12UpM gewartet bis die Drehzahl10UpM erreicht, dann wird die Zeitmessung gestartet und die Laufzeit ermittelt.
Die Rotationsenergie Erot wird berechnet und durch die Zeit geteilt (Erot/Sekunden).
Das ergibt die verbrauchte Energie pro Sekunde.

Aber......
Erot verändert sich die ganze Zeit linear(?), ab Start bis zum Stillstand.
Stimmt die Berechnung oder muss Erot linear berechnet werden oder kann die mittlere Rotationsenergie (bei 5UpM) eingesetzt werden?

Noch kurz die Daten und Formel Zuweisungen.
Raddurchmesser 190mm, Gewicht 0.5Kg
Erot=J*ω2*0.5
JRad=m*r2  0.5*0.0952=0.0045
ω=2Pi*f oder T(Periode)/2Pi
f=UpM/60 Sekunden 10/60=0.1667
6.283*0.1667=1.047
ω2=1.096
Erot=0.0045*1.096*0.5=0.002467 Joule

Sorry, mein Gedächtnis macht mir immer öfter einen Strich durch die Rechnung  

_________________
das höchste Gut ist unsere Gesundheit, aber wir Idgnoranten setzen sie tagtäglich aufs Spiel
07.09.2018 20:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10002
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag keine Reaktionen Antworten mit Zitat
halbiere ich die Rotation, ergibt sich ein 4 mal kleinerer Wert (0.0006168)  
Laufzeit 30 Sekunden ergibt 0.0006168/30=0.0000021 Joule Verlustleistung.

Na ja, die Rechnung kann auch falsch sein  

_________________
das höchste Gut ist unsere Gesundheit, aber wir Idgnoranten setzen sie tagtäglich aufs Spiel
08.09.2018 23:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 6 Stunden
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge out für das Magnet-Motor-Forum Jack allgemeine Diskussionen, Texte, Bilder, Videos 6 20.11.2017 23:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie dritter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 38 09.05.2017 10:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie erster Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 296 12.02.2017 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge abgetrennt aus "Magnet und Spulenenergie... Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 69 23.10.2016 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Magnet und Spulenenergie zweiter Teil Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 63 15.10.2015 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Schuhlöffel Magnet-Motor ( oder nur Rotor... Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 6 05.04.2014 04:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Tage NO-Isaan - Teil II: Nam Tok Chet Si... gerhardveer fehlende Bilder 6 30.10.2012 20:16 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album