Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Thailand Gartengestalltung und Gartenplanung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Hausbau in Thailand Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Thailand Gartengestalltung und Gartenplanung
Autor Nachricht
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 308
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Avocado Baum in Thailand Antworten mit Zitat
Guten Morgen  dse45_midi04

Ich habe hier einen sehr interessanten Artikel über den Versuch Avocado im Norden von Thailand zu züchten gefunden.  1244



Thai Avocado


In Thailand gab es bis vor wenigen Jahren noch keine Avocado Bäume. Die Früchte wurden importiert und kamen aus Nord- Zentralamerika. Doch nun werden auch in Thailand Avocado angebaut und seit 2016 gibt es in Pak Chong, Chang Mai und Chang Rai Plantagen. Die Thai Avocado sieht Birnenförmig aus und hat eine dunkelgrüne bis Violett-schwarze Schale. Das Fruchtfleisch ist cremig zart mit nussigem Geschmack. Die Früchte gehören zu den besten Lieferanten für ungesättigte Fettsäuren und senken den Cholesterin Spiegel. Die Bäume werden bis 15 Meter hoch und haben längliche dunkelgrüne Blätter. Der Baum braucht sehr viel Wasser. Am besten gedeihen in Thailand die Sorten "Hass Avocado" und "Reed Avocado" Auch wirtschaftlich lassen sich Avocado gut verkaufen. So kostet eine Reife Frucht zwischen 60-80 Bath.  23df56 was ich sehr beachtlich finde.


In D habe ich selber schon Avocado gezogen und ich werde im Juli probieren einen Baum in Korat zu ziehen  1157


bis die Tage


der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
02.06.2019 08:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Binturong



Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 532


Wohnort: Norden

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hab seit letztem Jahr auch ein kleines Bäumchen da stehen.
Weiß nicht mehr gekauft oder geschenkt bekommen.
… ich will ja eine große Vielfalt bei mir auf dem Grund haben.
Die Bäumchen sollten – glaube ich jetzt so mal – aber nicht im stehenden Gewässer stehen: Regenzeit beobachten!

Letztes Jahr haben wir auch zwei kleine Durianbäumchen gepflanzt.
Die ganze Trockenzeit wöchentlich bewässert.
Außer: Als ich in D. war.
Drei Wochen kein Wasser und es sieht so aus als ob nur noch einer von den beiden wachsen würde.
...macht mir nichts: Meine Frau ist eh zu dick – das ihr aber ja nie weiter sagen.
02.06.2019 18:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 308
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Bäume selber ziehen Antworten mit Zitat
Hallo Binturong


Wie groß sind denn deine Setzlinge schon? Meine Durian sind nun etwa 40cm hoch und ich hoffe, dass die Tochter nicht noch weitere Blätter abgerissen hat.  1246B21208


der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
03.06.2019 11:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeigerWutz



Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 2974
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: VIE

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
.

In Chiang Mai, in den Bergen (Mae Sa), habe ich schon 2007 Avocados von den Hilltribes-Straßenständen gekauft.
Seit wann die dort angebaut werden, weiß ich nicht. Was ich mir merkte ist, daß sie damals um 5 Baht/Stk recht billig waren.


Interessierte mich dann auch im Thai-Net dafür und habe da einiges für meine Damalige kopiert.
Ich wollte ihr, da es ja so billig war, so Gesichtsmasken für ihren Frisiersalon anrühren.

Muß einmal danach erst suchen, weil das Ganze auf der alten, kaputten u. nur zum Teil recovered Harddisc war.

LG TW

Edit:

Heutiger Preis in Bkk (Talat Thai)

Thailändische Avocados:
55 – 60 ฿ / กิโลกรัม
____________________

Neuseeländische, im Karton zu 28 Stk:
อะโวคาโด นิวซีแลนด์ - กล่อง 28 ลูก  1690 – 1700 ฿
Macht beachtliche 60 Baht pro Frucht!

_________________
.

03.06.2019 12:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 308
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Stecklinge mit Hilfe einer Kartoffel ziehen Antworten mit Zitat
Guten Abend  dse45_midi04


Ich bin im Internet auf etwas sehr interessantes gestoßen  1244 Mit Hilfe einer normalen Speisekartoffel lassen sich sehr einfach z.B. Rosen aber auch andere Stecklinge auch ohne großen Aufwand selber ziehen  a007 Hier die entsprechende Anleitung.

Schritt 1: Stecklinge entnehmen

Die Stecklinge lassen sich sowohl von einem schönen Blumenstrauß als auch von dem selbst eingepflanzten Rosenstrauch im Garten entnehmen. Wichtig ist, dass die Mutterpflanze sowie die Stecklinge gesund sind. Um die Stecklinge zu gewinnen, wird am besten wie folgt vorgegangen:

    etwa 7-10 cm langen Rosenstängel abschneiden
    Blätter entfernen
    Rose rund 3 cm unterhalb der Blüte köpfen
    Stiel quer abschneiden
    am besten in einem 45-Grad-Winkel

Schritt 2: Kartoffel vorbereiten

Die Kartoffel dient als Unterlage für den Steckling und sollte dementsprechend etwas größer ausfallen. Auch hier ist es wichtig, dass nur unbeschädigte und gesunde Exemplare verwendet werden. Deshalb ist es ratsam, diese zunächst auf etwaige Schadbilder zu kontrollieren, ehe sie wie folgt für die Vermehrung vorbereitet wird:

    Kartoffel waagrecht halten
    Loch mittig hinein bohren
    so tief, dass innere Mitte erreicht wird
    so groß, dass der Rosenstängel hineinpasst
    Rosenstängel vorsichtig in das Loch drücken
    er soll möglichst gut verankert sein

Schritt 3: Rosenkartoffel eingraben

Sofern sichergestellt ist, dass der Rosenstängel genügend Halt hat, kann die Rosenkartoffel eingegraben werden. Hierfür kann sie entweder direkt in das Blumenbeet oder aber in einen Blumentopf eingesetzt werden. Die Methode mit dem Topf ist jedoch meist beliebter und gestaltet sich wie folgt:

    Topfboden mit Substrat bedecken
    etwa 5 cm sind ausreichend
    Rosenkartoffel auf die Erde legen
    Topf mit Substrat befüllen
    etwa ¾ der Topfhöhe ist ausreichend

Schritt 4: Gewächshaus simulieren

Im Blumentopf besteht die Möglichkeit, eine Art Gewächshaus zu simulieren und somit bessere Bedingungen für den Steckling zu schaffen. Praktisch hierbei ist, dass bereits eine herkömmliche Plastikflasche diesen Effekt hervorrufen kann. Diese wird zunächst sorgfältig gereinigt und anschließend wie folgt vorbereitet und angebracht:

    Deckel abnehmen
    unteren Teil der Flasche abschneiden
    Flasche über den Steckling stülpen
    Flasche in die Erde stecken
    so tief, dass sie fest darin stehen bleibt

Schritt 5: Pflege und Dauer

Wenn alles gut läuft, wird der Rosensteckling nun von der Kartoffel mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt. Im Idealfall entwickeln sich bereits nach kurzer Zeit die ersten Wurzeln, wobei eine Dauer von rund 10 Tagen als gewöhnlich gilt. Um zu testen, ob der Steckling bereits verwurzelt ist, wird einfach sanft an diesem gezogen. Ist Widerstand spürbar, haben sich die ersten Wurzeln bereits gebildet und die Erfolgsaussichten der Vermehrung erheblich erhöht. Noch besser fällt diese aus, wenn der Steckling fachgerecht gepflegt wird:

    Gefäß an einen sonnigen Platz stellen
    direkte Sonne jedoch vermeiden
    Erdreich immer feucht halten
    beim Gießen nicht in die Flasche gießen
    sondern in die Erde um die Flasche

Ich werde auf jeden Fall im Oktober diese Methode ausprobieren und sowohl Schnittrosen als auch diverse in Thailand heimische Sträucher auf diese weise vermehren.  23df56   Die Trockenheit in den letzten Wochen hat viel Schaden auf der Farm angerichtet. Das Wasser aus dem Brunnen hatte nur noch für das nötigste Ausgereicht und so sind viel Pflanzen eingegangen. Ob der zusätzliche 2000 Liter Tank daran im nächsten Jahr etwas ändern kann werden wir sehen.


der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
03.09.2019 00:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10635
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
gute Sache.
Bei uns werden die Stecklinge einfach in die Erde gesteckt und gewartet bis sie wachsen, was meistens auch passiert.
Bei Rosen weiss ich aber nicht ob es auch funzt.

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
03.09.2019 19:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 308
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Stecklinge Antworten mit Zitat
Hallo Jack  dse45_midi04


Mit dem einfach nur in den Boden stecken hatte ich bislang keinen Erfolg  1246B21208 Alle Stecklinge sind eingegangen.  grammig55 Vermutlich hat der aufgeschüttete Boden nicht ausreichend Nährstoffe  1244


der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
06.09.2019 14:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 10635
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
lass mal mindestens ein Jahr Gras wachsen, nach etwa 30cm Wuchs abschneiden und auf dem Boden verstreuen.
Wächst bei uns etwa 3-3 mal in der Regenzeit
Das gibt etwas Humus, was gerade hier beim sandigen und/oder lehmigen Boden wichtig ist.

Kannst ja Samen vom Wiesenklee mitnehmen (erlaubt oder nicht?), kurz nach der Regenzeit aussähen und es sollte wachsen.
Wächst soweit mir bekannt bis 60cm hoch.
Beim abschneiden keine Wurzeln ausreissen.

Aus Wikipedia:
Der Wiesenklee ist ein Hemikryptophyt und eine Schaftpflanze mit kräftigem Rhizom und Zugwurzeln.
Er ist ein Tiefwurzler und wurzelt bis 2 Meter tief.
Vegetative Vermehrung erfolgt durch unterirdische Ausläufer.
Durch die Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien (Knöllchenbakterien) ist er als Bodenverbesserer und als Vorfrucht für andere Kulturpflanzen sehr gut geeignet (aus Wikipedie)

_________________
so manch Problem ist des Tüftlers geistige Nahrung
06.09.2019 22:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sharp1874



Anmeldungsdatum: 23.06.2016
Beiträge: 246
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Österreich Laxenburg / Umgebung Sa Kaeo

Offline

Beitrag Gras Antworten mit Zitat
Hallo Leute

Will bei meinen nächsten Thai Aufentalt Gras anbauen.  Was schlagt Ihr vor, Rasenziegel, Rasensamen????? Soll problemslos sein.

Bitte um Info.

LG Sharp

_________________
Wer einen Sieg über sich selbst errungen hat, ist stark. Wer einen Sieg über sein Weib errungen hat, lügt
07.09.2019 21:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido



Anmeldungsdatum: 18.03.2017
Beiträge: 308
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Berlin, Korat

Offline

Beitrag Gras anbauen in Thailand Antworten mit Zitat
Hallo Sharp  dse45_midi04

Gras(Cannabis) anbauen ist in Thailand extrem strafbar  hups ok Scherz beiseite  Kicherer  Also Saatgut für Rasen habe ich noch nicht im Baumarkt gefunden.  1244 aus D-A-CH mitbringen geht nur musst du auf die Sorte achten und ob sie das Klima verträgt. Steht was dazu hier bei Gartenbau. Fertiger Rasen egal welcher Art benötigt Nährstoffe im Untergrund dieser muss dann entsprechend vorbereitet werden. Ansonsten hast du nach geraumer Zeit gelbe Flecken und der Rasen stirbt ab. Die Gartenbaufirmen kennen sich in der Regel aus und sagen dir ob du noch extra Boden auftragen musst. Ich würde dir das "Malaysia Gras" empfehlen das bildet schnell einen dichten Teppich und ist Pflegeleicht. Wenn du Rasen so wie in England willst  1244   braucht dieser sehr viel Wasser und Pflege.

der Guido

_________________
Von all den Dingen die mir sind verloren gegangen, hab ich am meisten an meinem Verstand gehangen
08.09.2019 02:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Hausbau in Thailand Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge so ist thailand Jack Nonsens und sonstiger Schwachsinn 0 12.09.2019 19:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thema: Chang, Mia, Farang... Thailand sharp1874 Hausbau in Thailand 3 15.01.2019 22:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Briefmarken sammeln in Thailand Guido Tipps und Tricks 12 08.10.2018 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viele Expats in Thailand nicht mehr glücklich. TeigerWutz Nachrichten aus Thailand 1 03.05.2018 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsches Scheidungsurteil in Thailand anerke... Cybersonic Der Amtsschimmel wiehert 4 27.04.2018 12:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Inhaltsverzeichnis "Unterwegs in Thailan... Jack Unterwegs in Thailand 0 12.11.2017 22:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hundezüchter in Thailand gesucht Coffy Talaad 0 19.09.2017 20:03 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album