Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  Wichtige SeitenHomepage  KalenderKalender 

Zwangsheirat ??

 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Rest der Welt Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Zwangsheirat ??
Autor Nachricht
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3375
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag Zwangsheirat ?? Antworten mit Zitat
Akt. 12.04.09; 03:22 [COLOR=#999]Pub. 12.04.09; 03:01[/COLOR]

Schweiz
14-Jähriger droht Zwangsheirat<!Eine 14-jährige, indischstämmige Oberstufenschülerin aus Egerkingen (SO) erzählt, dass ihre Eltern sie zwangsverheiraten wollen. Jetzt schalten sich die Behörden ein. Doch sie können wenig ausrichten.



Ein 16-jähriger Junge wird mit einem viel jüngeren Mädchen verheiratet in einer Massenhochzeit von Kindern in Indore, 200 Kilometer westlich von Bophal im Mai 2002. Mindestens 140 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 17 Jahren sollen an dieser Massenhochzeit teilgenommen haben, trotz Verbots von Kinderehen. (Bild: Keystone)

Die 14-jährige Naima hat Angst. Ihre Eltern hätten im Sinn, sie in Indien, wo ihr Vater herkommt, zu verheiraten. Das hat das Mädchen bereits Anfang Jahr der Lehrerin und ihren Schulkameraden erzählt, wie die Zeitung «Sonntag» berichtet. Nun sind diese in grösster Sorge: Die Eltern sind mit Naima (Name geändert) nämlich am 3. April nach Indien abgereist. Einen Tag zuvor alarmierte die Klassenlehrerin den Schuldirektor der Kreisschule Gäu in einem Mail: «Sie hat mir heute eröffnet, dass ihre Eltern die Zwangsverheiratung bereits in den Frühlingsferien durchziehen werden. Sie wollte dich in der grossen Pause informieren. Da die Zeit drängt, setze ich dich auf diesem Wege in Kenntnis.»
Der Schock bei der Schulbehörde sitzt tief. «Wir haben die Ämter informiert, doch rechtliche Schritte können sie keine einleiten. Wir müssen warten, bis die Familie aus den Frühlingsferien zurückkehrt», sagt Schuldirektor Hanspeter Aebischer. Das Solothurner Amt für Migration bestätigt die Kenntnisnahme des Falles. «Ehen zwischen unter 16-Jährigen werden nicht anerkannt, da ein solches Verhalten als ordre-public-widrig anzusehen ist», sagt Bernadette Gasche, Leiterin der Abteilung Ausländerfragen.
Falls eine Zwangsehe nachgewiesen werden könne und der gemeinsame Wille fehle, die Ehe in der Schweiz zu leben, «wird der Familiennachzug abgelehnt», sagt Gasche. Dann dürfte der «Ehemann» also nicht in die Schweiz ziehen.

Quelle :



http://www.20min.ch/news/schweiz/st....oht-Zwangsheirat-13313927
beachtet bitte den untersten abschnitt genau ---------------diese Formulierung ist doch mehr als fragwürdig

Jürg

_________________
http://thaileben.npage.de http://thailandbilder.npage.de/ http://schweizertreff-thailand.npage.ch/ http://drehort-thailand.npage.de/
12.04.2009 20:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 7224
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
der Hinweis dass ei einer Zwangsehe UND fehlemdem Wille der Ehemann nicht nachziehen darf scheint leider ein wenig zum Lächeln anzuregen.
Der Druck resp. Gewalt auf die "Kinder" ist doch so gross dass kaum eines den Mund öffnet um eine solche Anschuldigung zu machen.
Typisch schweizer Gummigesetz, man will ja niemanden verärgern
Es fehlt noch ein Hinweis auf "unzüchtige Handlung mit einrm Kinde"
Oder denkt jemand dass danach nichts abläuft?

Für immer raus aus der Schweiz mit solchen Familien , jedoch leiden auch dann die Kinder am meisten darunter

_________________
es ist an der Zeit, die Hektik des Lebens anderen zu überlassen
13.04.2009 01:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3375
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag furchtbar Antworten mit Zitat
wenn wir dass ganze umdrehen ist es also gar kein Problem
es geht ja auch unter anderem um dass Wort" falls "

wie Du richtig erwähnst @ Jack

die Angst ist ja auch sicher gross irgendwas zu erwidern

in diesem falle ist leider alles völlig hinfällig  denn so kann gar keine Zwangsehe nachgewiesen werden
was wiederum der Freibrief ist .
und da wären wir wieder bei Sexueller ausnützung minderjähriger

echt traurig was da abgeht

Jürg

_________________
http://thaileben.npage.de http://thailandbilder.npage.de/ http://schweizertreff-thailand.npage.ch/ http://drehort-thailand.npage.de/
13.04.2009 20:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 7224
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag neutral Antworten mit Zitat
in solchen Fällen berufen sich die schweizer Politiker beschämenderweise auf die Neutralität.
Nur nicht einmischen, nichts machen was den Zorn anderer hervorruft.
Der Stolz, den noch viele Schweizer in dem Genen tragen haben die Politiker noch nie verspürt, ansonsten die Politik gut wäre..
Die meisten arbeiten für ihr Geld, nicht für das Volk.
Dieses wird nur wie eine Entschuldigung nach vorne geschoben. Vorzeigevolk sozusagen.

_________________
es ist an der Zeit, die Hektik des Lebens anderen zu überlassen
13.04.2009 22:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Retepom
Forengründer


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 3902
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Thailand

Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack, Deine Worte machen mich sehr, sehr nachdenklich.


Zitat:

Nur nicht einmischen, nichts machen was den Zorn anderer hervorruft.


Die meisten arbeiten für ihr Geld, nicht für das Volk.


Vorzeigevolk sozusagen.



Ganz ehrlich, wenn ich diese Sätze lese, muss ich zwangläufig auch an Thailand denken. In den Reiseprospekten,  in den Reiseberichten und in den Reiseprospekten ist Thailand ein Land voller Harmonie. Dieses Bild hat sich in die Gehirne der Europäischen Welt eingegraben. Die Wirklichkeit können wir zur Zeit live erleben.

Ja, Jack, sorry, aber diese 3 Sätze treffen demnach auch auf die Schweiz zu??? Ich frag' das einfach mal als rotzfrecher Deutscher, der eigentlich, besonders in Zeiten des "kalten Kriege, der bei uns herrschte, die Schweiz sehr bewundert und auch ein wenig beneidet hat. Peu a peu drangen dann auch andere Meinungen durch.

Ja, und nun diese Aussage von Dir. Ja, Leute, die ihr so kräftig auf Thailand schimpft, auch in Europa ist nicht alles Gold was glänzt.

_________________
Grüße aus Jomtien
Retepom
14.04.2009 11:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 7224
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag mag sein Antworten mit Zitat
solange der Staat funktioniert wird sich niemand gross einmischen.
Dies ist etwas dass man nicht vergessen sollte und gilt beinahe überall, nicht nur in der Politik.
Wenn dir dein Essen, das pünktlich auf dem Tisch steht, auch schmeckt, wirst du wenig sagen wenn ein Salatblatt welk ist oder der Spinat ohne Sahne zubereitet wurde.
Es sind Kleinigkeiten die ärgern.
Sei es zum Beispiel die vom CH Volk abgelehnte Sommerzeit, die dann trotzdem mittels Notstandgesetz aus dem Jahre 1932(?) über unsere Köpfe hinweg eingeführt wurde.
Politiker hatten genug Aktien im Verkehrswesen, also musste ihnen doch zuvorkommend geholfen werden.
Oder die eindeutige Ablehnung der EU und des 40 Tonnen Verkehrs.
Ein Witz, da die Politiker gegen den Entscheid des Volkes immer wieder Stück für Stück freigegeben haben, es müssen doch Zugeständnisse gemacht werden.
Warum?
Wenn z.B. A, CH, und F den Verkehr zu den grossen Gewässern sperren würde dann käme auch die EU gekrochen und würde gewisse Ausnahmen billigen.
Es gibt deren Beispiele genug.
Heuchlerisches Verhalten lehne ich meistens ab.

Immer mehr werden Abstimmungen so lanciert dass das Volk in einem Aufwisch  nur allem zustimmen oder alles ablehnen kann.
Zum Beispiel werden drei Sachen so gebracht dass wir sie wollen und Ja sagen, aber die vierte Sache ist etwas dass der Staat, nein, die Politiker oder Geldgeber, nicht wollen, das Volk jedoch schon.
Gibt es bei dieser Abstimmung nicht.
Entweder alles Ja oder alles Nein.
Das Volk muss nun entscheiden, drei gute und eine schlechte Entscheidung oder umgekehrt.
Eine ungeheure Frechheit die das Volk endlich begreifen sollte.
Aufstehen, Petitionen lancieren dass so etwas verboten werden muss.
Noch eine Petition dass auch der Bundespräsident vom Volk gewählt. resp. wieder abgewählt werden kann und nicht wie in einer Familie vom internen Rat bestimmt, "mal du. mal du".
Mann oh Mann, da würden Politiker plötzlich wieder überlegen was sie versprechen, was sie einhalten werden.

Ich will die Schweiz nicht schlecht machen, als Land ist es ein wunderschönes Plätzchen auf dieser Erde, Gott wollte wohl einen eigenen Ruheplatz für sich gestalten.
Und wie erwähnt, noch funktioniert es, wenn auch mit Knacken, Knirschen und Stocken.

_________________
es ist an der Zeit, die Hektik des Lebens anderen zu überlassen
14.04.2009 13:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3375
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag einmischen Antworten mit Zitat
Hab schonmal erwähnt dass ich mich nicht mit der Politik befasse und dennoch eins obendrauf

wie @Jack richtig erwähnt es könnten noch einige beispiele angehängt werden

ich finds sehr schlimm und fragwürdig

ein Politiker-in der sehr grossen Mist gebaut hat wird rausgeschmissen und mit einer riesigen Abfindungssumme
auf den weg geschickt
zudem bekommt er noch ne Lebenszeitrente von der wir nur träumen können .
Obwohl meines Wissens alle die Finger irgenwie in der Wirtschaft sprich Actien haben und da schon Geld rüberkommt
mit dem Steuergestz kennen sich die ja bestens aus  

wenn wir als Arbeitnehmer Mist bauen werden wir auch rausgeschmissen müssen jedoch danach einen neuen Job suchen wenn nichts gefunden wird zur Arbeitslosenkasse oder Sozialamt wo wir uns *ausziehen*müssen und um unsere paar Fränkli kämpfen müssen.

da wird von den Polikern entschieden wieviel ein Mensch bekommt der dass ganze Leben sehr hart gearbeitet hat .

die AHV fürs Volk ist ja lächerlich im gegensatz zu dem was die kassieren , wenn die was abgeben würden wäre allen geholfen .

Schlussatz zu diesem Thema

Ich mag jedem sein Geld gönnen aber sich am Volk berreichern da hörts auf

_________________
http://thaileben.npage.de http://thailandbilder.npage.de/ http://schweizertreff-thailand.npage.ch/ http://drehort-thailand.npage.de/
15.04.2009 16:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
carabao



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 3375
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: nahe Ubon-Ratchathani

Offline

Beitrag hilft Östereich ?? Antworten mit Zitat
Zwangsheirat
Rettet Österreich Naima vor der Zwangsheirat?Das 14-jährige Mädchen aus Egerkingen SO, das befürchtet, von ihrem Vater zur Ehe gezwungen zu werden bekommt Hilfe aus Österreich. Denn jetzt schaltet sich im Fall Naima die österreichische Botschaft in Bern ein.
Ist es bereits zu spät? Der 14-jährigen Naima droht die Zwangsheirat.

Info-Box
Keine neuen Infos zum Verbleib

Unklar ist immer noch, ob Naima tatsächlich zwangsverheiratet wird. Bisherige Bemühungen der Behörden Kontakt aufzunehmen mit der Familie, blieben erfolglos. Laut Pressesprecher der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) sind keine neuen Informationen zum Verbleib des Mädchens eingegangen. Die Institution hatte ankündigt, sich in Indien über Naima zu erkundigen.

Ähnlich klingt es bei der Schweizerischen Stiftung des internationalen Sozialdienstes (SSIS). «Wir haben widersprüchliche Informationen erhalten von den unterschiedlichen Behörden», sagt Direktor Rolf Widmer. Deshalb warte man den Schulbeginn erst einmal ab. Sollte die 14-Jährige dann nicht zurück sein, will man aktiv werden.


Naima* ist österreichische Bürgerin, wie die Zeitung «Sonntag» heute berichtet. Das offizielle Österreich will versuchen, dem 14-jährigen Mädchen zu helfen.
An diesem Wochenende soll die Familie von Naima aus ihren zweiwöchigen Ferien in Indien zurückkehren. Aus Indien stammt denn auch der Vater der Bezirksschülerin. Und in Indien, so erzählte Naima ihrer Lehrerin, sollte sie gegen ihren Willen verheiratet werden.
Mit Bangen warten Naimas Schulfreundinnen auf morgen Montag: Dann wird sie zum Unterricht an der Kreisschule Gäu erwartet. Der Fall einer möglichen Zwangsheirat, den der «Sonntag» vergangene Woche publik gemacht hat, rüttelt nicht nur die Schweizer Behörden auf.
Auch das offizielle Österreich hat sich inzwischen eingeschaltet, denn das Mädchen hat die österreichische Staatsangehörigkeit. «Wir versuchen, das Mädchen nach Möglichkeiten zu unterstützen, und wollen sicherstellen, dass ihr die bestmögliche Hilfe zukommt. Darum haben wir die Botschaft in Indien eingeschaltet», sagt Michael Desser, Gesandter der österreichischen Botschaft in Bern. Die österreichischen Behörden haben diese Woche mit Hochdruck versucht, einen Kontakt zur Familie in Indien aufzubauen. «Wir versuchen über die Behörden in Indien herauszufinden, wann und wo das Mädchen eingereist ist», sagt Desser. Ob das Vorgehen erfolgreich war, will Desser nicht kommentieren.
* Name geändert
Quelle: «Sonntag» gelesen in
http://www.20min.ch/news/


hoffen wir dass beste

Jürg

_________________
http://thaileben.npage.de http://thailandbilder.npage.de/ http://schweizertreff-thailand.npage.ch/ http://drehort-thailand.npage.de/
19.04.2009 16:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Der Rest der Welt Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album