Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Intro   Portal   Index  KalenderKalender 

Mein Bedini Projekt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Mein Bedini Projekt
Autor Nachricht
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Hallo Männer!

Nach ein paar Versuchen am CAD Programm bin ich zum Schluss gekommen , meine Experimentierotor aus Einzelteilen zu fertigen / drucken.

Da ich nur eine begrenzte Druckfläche von 230 x 230 mm habe , habe ich mit eine Kreis begonnen.

Den Rotor den ich zu Beginn in einen Stück drucken lassen wollt , würde am Rand "Aufnahmen" bekommen , um 15 x 15 mm Aluvierkantprofile aufzunehmen.

Schnell bemerkte ich das aber die Abstände zu den einzelnen Magneten auf den Auslegern der Aluprofile meiner Meinung nach zu weit auseinander waren  big_wut

Deshalb beschloss ich ein 64 Eck im CAD Programm zu erstellen , von dem ich nur ein 1 Teil herausgenommen habe - was der Winkeltreue und Massgenauigkeit zu gute kam.

Die Kommastellen im CAD Programm sind leider begrenzt um es 10000%ig zu zeichnen.

Somit drucke ich 128 mal das gleiche Bauteil und füge es zusammen. Somit nutze ich die Diagonale auf dem 3D Drucker optimal aus.

Die auf den Bilder gezeigten Probedrucke sind sozusagen nur eine Hälfte.




Mal sehen ob ich das so umsetzen kann , um den Durchmesser zum experimentellen Versuch so einstellen kann wie ich mir das denke

Mfg Jan
25.10.2020 18:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11068
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
sieht gut aus.
Bevor du alles druckst ne Frage.
Hast du das Teil genau ausgemessen?
Bereits 2/10mm zu breit gäbe etwas mehr als 6mm Fehler.
Auch die Rundungen/Löcher wo sie zusammen gesteckt werden sollten nicht zu knapp sein.

Das mit dem Aluprofil verstehe ich nicht.
Kein Problem, werde es nachher sehen.
Bedenke, dass  ein sich ändernder Magnetismus im Alu starke Wirbelströme erzeugt  

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
25.10.2020 20:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Zitat:
Hast du das Teil genau ausgemessen?


Noch nicht alles , aber ich habe schnell gemerkt , Theorie und Praxis sind beim 3D Druck noch sehr weit auseinander.



Zitat:
Auch die Rundungen/Löcher wo sie zusammen gesteckt werden sollten nicht zu knapp sein.


Da gibt es die geringsten Probleme. Gewinde wollte ich noch testen , ob die für leichte Haltearbeiten zu gebrauchen sind.



Zitat:
Das mit dem Aluprofil verstehe ich nicht.


Kein Thema , hier die zwei Hälften ineinander gesteckt.



Zitat:
Bedenke, dass  ein sich ändernder Magnetismus im Alu starke Wirbelströme erzeugt


Soweit geht es nicht mal. Der Aluvierkantausleger ist nur ein Träger für den verstellbaren Magneten , der dann die Abstossung beim Magnetfeldausschalten in der Motorspule auf den Ausleger selbst und auf die Welle überträgt.

dse45_midi04
25.10.2020 21:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11068
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Toleranzen hängen meist mit den Einstellungen der Düse und des Slicer (Programm um den gcode zu generieren) zusammen.
Aber auch davon, ob die X Achse im genau 90 Grad Winkel zur Z Achse steht, was bei der Höhe deines Bauteils jedoch eine untergeordnete Rolle spielt.

Welchen Kunststoff nimmst du, welchen Slicer, welchen Drucker?
Nimm eine 0.2-0.3mm Düse und Material das weder schrumpft noch sich ausdehnt (in Grenzen halten).
Je dünner die Düsenöffnung und der String desto genauer wird das Teil aber desto länger dauert der Druck.

Welchen Durchmesser hat dein Rotor?

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
26.10.2020 01:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Zitat:
Welchen Kunststoff nimmst du

Aktuell (zum testen) PLA

Zitat:
Welchen Slicer nimmst du

Cura bzw Slicer

Zitat:
Welchen Drucker nimmst du

Creality Ender 3

Zitat:
Nimm eine 0.2-0.3mm Düse und Material das weder schrumpft noch sich ausdehnt (in Grenzen halten).Je dünner die Düsenöffnung und der String desto genauer wird das Teil aber desto länger dauert der Druck.

Aktuell nehme ich die 0,4mm Düse , also sollte ich eine noch feiner Düse nehmen ... OK!

Zitat:
Welchen Durchmesser hat dein Rotor?

Zu den experimentellen Zwecken ist ein Gesamtdurchmesser von 100cm geplant , Stator und Rotor sind "einstellbar" von 60 bis 100 cm.

Wenn ich mal Zeit habe dann erstelle ich eine skizze wie es ausehen soll.
28.10.2020 00:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11068
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
gehört zwar mehr zum Thema 3D Drucker, aber es soll ja hier helfen.
Kennst du den Simplify3D Slicer?
Die Einstellmöglichkeiten sind enorm und für den Creality auch toll, aber das Programm kostet.
Da ich viele Probleme mit beiden Drucker hatte und die mitgelieferten Slicer zu wenig Einstellmöglichkeiten haben,  testeten ein anderes Mitglied und meine Person ein geknacktes Simplify3d.
Es gefiel mir sehr und habe darum das Programm gekauft.
Wobei das geknackte Programm ohne Einbussen funktionierte und kein Virus Programm darauf ansprach.

Mehr Info per PM

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
28.10.2020 03:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
gehört zwar mehr zum Thema 3D Drucker, aber es soll ja hier helfen.
Kennst du den Simplify3D Slicer?
Die Einstellmöglichkeiten sind enorm und für den Creality auch toll, aber das Programm kostet.
Da ich viele Probleme mit beiden Drucker hatte und die mitgelieferten Slicer zu wenig Einstellmöglichkeiten haben,  testeten ein anderes Mitglied und meine Person ein geknacktes Simplify3d.
Es gefiel mir sehr und habe darum das Programm gekauft.
Wobei das geknackte Programm ohne Einbussen funktionierte und kein Virus Programm darauf ansprach.

Mehr Info per PM


In der Tat habe ich aktuell noch das Problem das ich die ersten 3 layer nicht so hinbekomme wie im CAD Programm. Da mus ich eine fase immer einbauen das es "unten" nicht breite ist als das CAD Programm eigentlich will.

Dann bin ich auf die PM gespannt  dse45_midi04

Mfg Jan
28.10.2020 03:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jack



Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 11068
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: Umgebung Buriram

Nickpage
Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
PM gesandt.

Hatte auch mal mit 0.2mm Düse gearbeitet.
Die Teile wurden etwas genauer, die Wandungen feiner.
Wenn die Maasse bei dir einigermassen stimmen ist 0.4mm aber OK.
Kannst auf 0.2mm einstellen, 0.1mm ist war auch möglich, aber nicht gut beim ersten Layout.
Bei S3D (Simplify3D) kann das erste Layout extra eingestellt werden.

Statt PLA könntest du PetG nehmen.
PetG ist nicht so hart und auch weniger brüchig.
"Elefantenfüsse" sind mir bei PetG nicht bekannt.
Ev. hast du eine falsche Temperatur eingestellt.
Je nach PLA genügen 190°C, Bedtemperatur je nach Unterlage 40-60°C.

Morgens 6:26 und das ohne Schlaf, also gute N8

_________________
Das Leben leben und das Jetzt erleben ist manchmal  etwas wunderbares und man sollte es so oft und so lange wie möglich geniessen"
28.10.2020 06:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jan_2017



Anmeldungsdatum: 13.12.2018
Beiträge: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich



Offline

Beitrag (Kein Titel) Antworten mit Zitat
Jack hat Folgendes geschrieben:
PM gesandt.

Hatte auch mal mit 0.2mm Düse gearbeitet.
Die Teile wurden etwas genauer, die Wandungen feiner.
Wenn die Maasse bei dir einigermassen stimmen ist 0.4mm aber OK.
Kannst auf 0.2mm einstellen, 0.1mm ist war auch möglich, aber nicht gut beim ersten Layout.
Bei S3D (Simplify3D) kann das erste Layout extra eingestellt werden.


Ok das Teste ich mal aus , bishe bin ich mit 0,4 sehr zufrieden.

Jack hat Folgendes geschrieben:
Statt PLA könntest du PetG nehmen.
PetG ist nicht so hart und auch weniger brüchig.
"Elefantenfüsse" sind mir bei PetG nicht bekannt.
Ev. hast du eine falsche Temperatur eingestellt.
Je nach PLA genügen 190°C, Bedtemperatur je nach Unterlage 40-60°C.


Verwende ausschliesslich PLA - meine aktuelle PLA Rolle 1kg von "Kaisertech" für 14 Euro ist sehr gut.
PLA reicht vollkommen für das was ich priva und mit dem bedini vor habe.

Ja es war die Extrudertemperatur - war zu hoch mit 210 Grad. Betttemperatur war bei 60 Grad.
Teste gerade einen Lattenrostträger für mein Bett mit den Einstellungen:


  • 100 mm/min Druckgeschwindigkeit
  • 0,12 mm Schichtstärke
  • 40 % Infill
  • 190 Grad Extruder
  • Grad Bett.


Bisher sehr gutes Ergebnis. Sehr zufriedenstellend.

Kleines Update zum Projekt:

Der geänderte Einzelsegmenteträger für den Aluprofilausleger:





Hier das fertige CAD Teil für die Zentralachse der Einzelsegmente der 64 Ausleger (Innenseite):




Hier das fertige CAD Teil für die Zentralachse der Einzelsegmente der 64 Ausleger (Aussenseite):



(Fotos auf 1024 Pixel verkleinert. Mod Jack 5.011.2020 5:07)


Nur noch Drucken  gag99
03.11.2020 03:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 1080
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Wohnort: berlin / deutschland

Nickpage
Offline

Beitrag prima Antworten mit Zitat
hallo jan .
sieht schon mal sehr professionell aus . a007
ist auch sehr wichtig , denn ungenauigkeiten führen meist zu fehlfunktionen .
ungenauigkeiten sind am anfang noch zu ertragen , rächen sich aber später schnell.
nachträgliches " nachbessern " ist umständlich und meist schwierig , wenn magneten im spiel sind !!!  blaues_auge
ansonsten , toi ,toi ,toi für dein vorhaben .glueck077
gr. bernhard
ps. bitte nicht so lange zeilen schreiben , ich kann manches dann nicht lesen . danke . (Erledigt. Mod Jack)
05.11.2020 00:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Reise Guru - Thailand Foren-Übersicht » Erfinder, Tüftler, Bastler Alle Zeiten sind GMT + 7 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Projekt mit Feder Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 37 11.03.2020 12:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mein Hausbau part 1 sharp1874 Hausbau in Thailand 326 30.06.2016 18:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Projekt; Permanentmagnetlager im Eigenbau Jack Erfinder, Tüftler, Bastler 6 19.06.2016 23:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein Leben in Katar Eric Ein Farang bleibt ein Farang. Fast überall auf der Welt 48 19.12.2015 22:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein BEdini, nach Roy Kontusch Youtube Video Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 1 18.04.2015 08:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mein Werken Gast Hausbau in Thailand 5 21.07.2014 15:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge V-Gate oder mein DV-Gate Jo-EL Erfinder, Tüftler, Bastler 5 15.11.2013 00:59 Letzten Beitrag anzeigen


Reise Guru - Thailand letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album